Home / Forum / Meine Familie / Trennung von meiner Freundin und ihrem Kind

Trennung von meiner Freundin und ihrem Kind

12. September 2012 um 17:35

Hallo !
Ich habe mich jetzt von meiner Freundin getrennt da ich heraus gefunden habe das sie mir fremd gegangen ist.
Als ich sie damals von 3 jahren kennengelernt habe war sie schon von einem anderen Man schwanger, aber das war für mich kein hinderniss. Der Kleine ist heut 2 1/2 jahre alt und ich habe in so sehr in mein Herz geschlossen als wäre es mein eigen Fleisch und Blut. Der Kleine und ich haben ein sehr gutes verhältniss ich war in seinen Augen immer der Papa und haben sehr viel unternommen und viel zeit miteinander verbracht. Aber jetzt habe ich herausgefunden das meine freundin fremd geht und sie ist zu einer freundin gezogen.
Mein Problem ist jetzt wie ich mich weiter um den Kleinen kümmern soll oder eben nicht.
Meine Eltern sagen das er, jetzt wo er noch klein ist, mich in zukunft vergessen hat und von all dem was wir erlebt haben nix mehr weiß. Und das ich ihn lieber nicht mehr besuchen soll und auch nicht die Vater rolle in Zukunft übernehmen soll.
Aber tief in meinem innersten fühle ich das er mich noch braucht und das ich ihn nicht im Stich lassen will. Wir waren immer wie ein Herz und eine Seele ich habe sehr viel von ihm gelernt wie man mit kindern umgeht zum Beispiel, und ich habe ihm laufen gelernt, Wörter und Zählen bei gebracht und viele ander dinge.
Anderer seits denke ich an meine zukunft, und glaube das es nicht jede Frau einsieht das ich zu meiner Ex Freundin fahre um da ein Kind regelmäßig zu besuchen was garnicht mein eigenes ist.

Also ich bin mit meinem Latein am ende und brauche Rat.
Soll ich zu dem Kleinen stehen und in zukunft für ihn da sein oder lieber den ganz harten weg gehen und denn kontakt abbrechen??

Lieben Gruß Jan

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 14:19

Hi!
Es ist wahnsinn für mich zu lesen, dass es männer gibt, die sich so hingebungsvoll um ein nicht leibliches kind kümmern.
Mein ex hat mich hochschwanger verlassen (wunschkind!), die nächste ist sofort nach mir eingezogen und seither hat er nicht einmal nachgefragt, wie es seinem ungeborenen geht oder wie wir das mit dem umgang regeln wollen.

Zu deiner situation: meine persönliche meinung ist, du solltest dich zurückziehen. Das ist im moment die phase der trennung, in der man noch zu emotional ist. Lass mal 4 wochen ohne kontakt verstreichen, der abstand wird dir die augen öffnen. Es ist sicher schwer, aber es ist nicht dein kind. Du wirst wahrscheinlich nur ausgenutzt, probleme in neuen beziehungen sind vorprogrammiert UND deine eltern haben recht. Der kleine wird recht schnell die intensive beziehung zu dir vergessen. Sie wird auch wieder einen partner haben, wie soll das dann gehen?

Ich würde dir zum rückzug raten, dir eine neue liebendwerte freundin suchen und deine eigene familie gründen. Du scheinst ein tolles exemplar "mann" zu sein und hast deine familienfähigkeiten bewiesen. Du wirst einen guten neuanfang starten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 14:20

Oh
Der beitrag ist schon ne weile her, vielleicht schreibst du einfach mal, wie es dir ergangen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest