Home / Forum / Meine Familie / Trennung, gemeinsamer Kinder und nun noch ein neuer Partner

Trennung, gemeinsamer Kinder und nun noch ein neuer Partner

24. Juni um 22:10

Hallo ihr Lieben,

auch wenn ich nun damit rechne und auch rechnen muss, dass ich vielleicht nun auf wenig Verständnis hier stoßen werde.... Bin ich jedoch optimistisch bzw wage es einfach mal aus Neugier auf was für Meinungen ich hier antreffen werde 🤗.

Also: Ich habe mich von meinem Ex getrennt nach 6 Jahren Beziehung. Es hat einfach nicht mehr funktionieren wollen und gerade ich hatte doch mehr Gründe und meine Probleme als er, dass ja die Trennung hauptsächlich meiner Seits entstand. Trotz allem waren es schöne Jahre die wir miteinander hatten und ich möchte die Zeit einfach nicht missen wollen und schätze ihn als Person nach wie vor sehr. Aus dieser Zeit sind auch wunderbare Kinder entstanden. 1.5 und 4 Jahre alt.
Ich habe auch sehr lange drüber nach gedacht und auch immer mit den Gedanken, "zur Liebe der Kinder" und niemals hätte ich gedacht, dass ich mal in dieser Situation komme, dass trotz Familien Glück es aber Partnerschaftlich nicht mehr ausreicht und wenig Sinn macht so weiter zu leben, ich halt nicht so komplett glücklich werden und sein kann.

Nun ja, dann habe ich mich auch recht schnell verliebt in einen neuen Mann - womit ich auch niemals gerechnet hätte. Es kam so überraschend und wie bei ja Jedem denkt man gleich, dass ist der Eine fürs ganze Leben 🙈.... Nur das ich irgendwie nun wirklich der Meinung bin. Es passt, es scheint perfekt, als hätte ich meinen Deckel gefunden und auch er sieht das so.... Es ist einfach anders und einfach nur schön und ich genieße es immer wieder mit ihm und ihn kennen gelernt zu haben.

Nun ja kommt der Hacken an der Geschichte : Wir wohnen knapp 600km von einander entfernt. Wir kennen uns seit 7 Monaten und sehen uns im Schnitt einmal im Monat, immer wenn ich quasi frei habe oder mal ein längeres Wochenende habe. Ich fahre immer zu ihm was mir nicht's ausmacht und ich bestehe da auch eig drauf, weil ja es ist auch wie kurz Urlaub für mich. Ich hatte zweimal auch meine Kinder mit, quasi je für eine Woche. In diesen zwei Wochen waren eher meine Kinder im Mittelpunkt und wir haben uns Zeit nur für sie genommen und Alle vier haben wir uns blendend verstanden, sie sind richtig warm geworden mit ihm und er hat sich auch super mit ihnen verstanden.
Ja wir schreiben täglich und telefonieren auch mal und eig von Anfang an wollten wir mehr von einander.... Nur bei ihm hat es bisschen gedauert bis er endgültig sich auch so verliebt hat wie ich mich in ihm.

Ja und nun ganz verrückt, würden wir schon einen Schritt weiter gehen wollen und zusammen ziehen.
Ohne nun egoistisch zu wirken: mich hält hier nichts und mir gefällt es hier ehrlich gesagt auch nicht mehr, also ich wäre definitiv bereit hier Alles aufzugeben und bei ihm neu anzufangen. Nun ja ist das natürlich auch nicht Alles so einfach. Neue Arbeit muss her und Kita Plätze müssen organisiert werden.... Und ja zieht man direkt zusammen oder wohnt man erstmal getrennt??? Fragen über Fragen und Fakt ist, dass ich Alles auch nicht alleine, leider auch aus dem finanziellen Aspekt nicht ruppen werden können.....

Und nun noch ja der größte Punkt überhaupt : unsere Kinder.
Man wird niemals mehr ohne seine eigenen Kinder können und die Kinder stehen immer an erster Stelle. Doch ja auch für ein Papa ist ja nicht einfach ohne seine Kinder leben zu müssen oder diese nur einmal im Monat und in den Ferien zu sehen.
Nun steht die Frage im Raum: ob nun dann nicht Jeder ein Kind zu sich nimmt und wir natürlich Alles versuchen werden das die Kinder beide einmal an einem Wochenende im Monat bei mir sein werden und einmal dann beim Papa. Quasi wie es mit der Arbeit passt, dass aber die Jungs sich zweimal wieder haben und ja in den Ferien natürlich. Oder sollte ich versuchen das Beide zu mir kommen und dann regelmäßig sie zu ihren Papa können??!!!


Bitte versucht euch zusammen zu reißen und feindet mich nicht direkt an, ich bin auch nur ein Mensch mit Gefühlen und weiß das ich mich in einer sehr ungünstigen Situation befinde sehr wohl an meine Kinder denke und aber wiederum auch bereit bin für ein neues Kapitel.

Mehr lesen

24. Juni um 22:29

Ich finde, du machst dir die richtigen Gedanken. Aber die Kinder trennen? Weisst du, neue Lebens-/Familiensituationen sind ja auch für Kinder immer schwierig und da denke ich, wäre der Bruder ganz wichtig.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 8:37
In Antwort auf olivia2075

Hallo ihr Lieben, 

auch wenn ich nun damit rechne und auch rechnen muss, dass ich vielleicht nun auf wenig Verständnis hier stoßen werde.... Bin ich jedoch optimistisch bzw wage es einfach mal aus Neugier auf was für Meinungen ich hier antreffen werde 🤗. 

Also: Ich habe mich von meinem Ex getrennt nach 6 Jahren Beziehung. Es hat einfach nicht mehr funktionieren wollen und gerade ich hatte doch mehr Gründe und meine Probleme als er, dass ja die Trennung hauptsächlich meiner Seits entstand. Trotz allem waren es schöne Jahre die wir miteinander hatten und ich möchte die Zeit einfach nicht missen wollen und schätze ihn als Person nach wie vor sehr. Aus dieser Zeit sind auch wunderbare Kinder entstanden. 1.5 und 4 Jahre alt. 
Ich habe auch sehr lange drüber nach gedacht und auch immer mit den Gedanken, "zur Liebe der Kinder" und niemals hätte ich gedacht, dass ich mal in dieser Situation komme, dass trotz Familien Glück es aber Partnerschaftlich nicht mehr ausreicht und wenig Sinn macht so weiter zu leben, ich halt nicht so komplett glücklich werden und sein kann. 

Nun ja, dann habe ich mich auch recht schnell verliebt in einen neuen Mann - womit ich auch niemals gerechnet hätte. Es kam so überraschend und wie bei ja Jedem denkt man gleich, dass ist der Eine fürs ganze Leben 🙈.... Nur das ich irgendwie nun wirklich der Meinung bin. Es passt, es scheint perfekt, als hätte ich meinen Deckel gefunden und auch er sieht das so.... Es ist einfach anders und einfach nur schön und ich genieße es immer wieder mit ihm und ihn kennen gelernt zu haben. 

Nun ja kommt der Hacken an der Geschichte : Wir wohnen knapp 600km von einander entfernt. Wir kennen uns seit 7 Monaten und sehen uns im Schnitt einmal im Monat, immer wenn ich quasi frei habe oder mal ein längeres Wochenende habe. Ich fahre immer zu ihm was mir nicht's ausmacht und ich bestehe da auch eig drauf, weil ja es ist auch wie kurz Urlaub für mich. Ich hatte zweimal auch meine Kinder mit, quasi je für eine Woche. In diesen zwei Wochen waren eher meine Kinder im Mittelpunkt und wir haben uns Zeit nur für sie genommen und Alle vier haben wir uns blendend verstanden, sie sind richtig warm geworden mit ihm und er hat sich auch super mit ihnen verstanden. 
Ja wir schreiben täglich und telefonieren auch mal und eig von Anfang an wollten wir mehr von einander.... Nur bei ihm hat es bisschen gedauert bis er endgültig sich auch so verliebt hat wie ich mich in ihm. 

Ja und nun ganz verrückt, würden wir schon einen Schritt weiter gehen wollen und zusammen ziehen. 
Ohne nun egoistisch zu wirken: mich hält hier nichts und mir gefällt es hier ehrlich gesagt auch nicht mehr, also ich wäre definitiv bereit hier Alles aufzugeben und bei ihm neu anzufangen. Nun ja ist das natürlich auch nicht Alles so einfach. Neue Arbeit muss her und Kita Plätze müssen organisiert werden.... Und ja zieht man direkt zusammen oder wohnt man erstmal getrennt??? Fragen über Fragen und Fakt ist, dass ich Alles auch nicht alleine, leider auch aus dem finanziellen Aspekt nicht ruppen werden können..... 

Und nun noch ja der größte Punkt überhaupt : unsere Kinder. 
Man wird niemals mehr ohne seine eigenen Kinder können und die Kinder stehen immer an erster Stelle. Doch ja auch für ein Papa ist ja nicht einfach ohne seine Kinder leben zu müssen oder diese nur einmal im Monat und in den Ferien zu sehen. 
Nun steht die Frage im Raum: ob nun dann nicht Jeder ein Kind zu sich nimmt und wir natürlich Alles versuchen werden das die Kinder beide einmal an einem Wochenende im Monat bei mir sein werden und einmal dann beim Papa. Quasi wie es mit der Arbeit passt, dass aber die Jungs sich zweimal wieder haben und ja in den Ferien natürlich. Oder sollte ich versuchen das Beide zu mir kommen und dann regelmäßig sie zu ihren Papa können??!!! 


Bitte versucht euch zusammen zu reißen und feindet mich nicht direkt an, ich bin auch nur ein Mensch mit Gefühlen und weiß das ich mich in einer sehr ungünstigen Situation befinde  sehr wohl an meine Kinder denke und aber wiederum auch bereit bin für ein neues Kapitel. 

 

Es waere im Interesse der Kinder viel sinnvoller, wenn dein neuer in eure Naehe zieht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 12:13

So wie ich es lese kommst du mit Deinem Ex noch gut aus. Bespreche das ganze doch auch mal mit ihm. Seine Meinung ist ja auch wichtig - vermutlich habt ihr noch geteiltes Sorgerecht, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 12:32
In Antwort auf carys_981663

So wie ich es lese kommst du mit Deinem Ex noch gut aus. Bespreche das ganze doch auch mal mit ihm. Seine Meinung ist ja auch wichtig - vermutlich habt ihr noch geteiltes Sorgerecht, oder?

So wie das geschrieben ist, ist er über alles im Bilde und die Frage, was mit den Kindern wird, stellen sich beide zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 12:54

Und warum zieht dein Neuer nicht in eure gegend oder ihr zieht bei euch in der Nähe zusammen? Dann bleiben die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung und haben Papa und Mama in der Nähe

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 13:52
In Antwort auf olivia2075

Hallo ihr Lieben, 

auch wenn ich nun damit rechne und auch rechnen muss, dass ich vielleicht nun auf wenig Verständnis hier stoßen werde.... Bin ich jedoch optimistisch bzw wage es einfach mal aus Neugier auf was für Meinungen ich hier antreffen werde 🤗. 

Also: Ich habe mich von meinem Ex getrennt nach 6 Jahren Beziehung. Es hat einfach nicht mehr funktionieren wollen und gerade ich hatte doch mehr Gründe und meine Probleme als er, dass ja die Trennung hauptsächlich meiner Seits entstand. Trotz allem waren es schöne Jahre die wir miteinander hatten und ich möchte die Zeit einfach nicht missen wollen und schätze ihn als Person nach wie vor sehr. Aus dieser Zeit sind auch wunderbare Kinder entstanden. 1.5 und 4 Jahre alt. 
Ich habe auch sehr lange drüber nach gedacht und auch immer mit den Gedanken, "zur Liebe der Kinder" und niemals hätte ich gedacht, dass ich mal in dieser Situation komme, dass trotz Familien Glück es aber Partnerschaftlich nicht mehr ausreicht und wenig Sinn macht so weiter zu leben, ich halt nicht so komplett glücklich werden und sein kann. 

Nun ja, dann habe ich mich auch recht schnell verliebt in einen neuen Mann - womit ich auch niemals gerechnet hätte. Es kam so überraschend und wie bei ja Jedem denkt man gleich, dass ist der Eine fürs ganze Leben 🙈.... Nur das ich irgendwie nun wirklich der Meinung bin. Es passt, es scheint perfekt, als hätte ich meinen Deckel gefunden und auch er sieht das so.... Es ist einfach anders und einfach nur schön und ich genieße es immer wieder mit ihm und ihn kennen gelernt zu haben. 

Nun ja kommt der Hacken an der Geschichte : Wir wohnen knapp 600km von einander entfernt. Wir kennen uns seit 7 Monaten und sehen uns im Schnitt einmal im Monat, immer wenn ich quasi frei habe oder mal ein längeres Wochenende habe. Ich fahre immer zu ihm was mir nicht's ausmacht und ich bestehe da auch eig drauf, weil ja es ist auch wie kurz Urlaub für mich. Ich hatte zweimal auch meine Kinder mit, quasi je für eine Woche. In diesen zwei Wochen waren eher meine Kinder im Mittelpunkt und wir haben uns Zeit nur für sie genommen und Alle vier haben wir uns blendend verstanden, sie sind richtig warm geworden mit ihm und er hat sich auch super mit ihnen verstanden. 
Ja wir schreiben täglich und telefonieren auch mal und eig von Anfang an wollten wir mehr von einander.... Nur bei ihm hat es bisschen gedauert bis er endgültig sich auch so verliebt hat wie ich mich in ihm. 

Ja und nun ganz verrückt, würden wir schon einen Schritt weiter gehen wollen und zusammen ziehen. 
Ohne nun egoistisch zu wirken: mich hält hier nichts und mir gefällt es hier ehrlich gesagt auch nicht mehr, also ich wäre definitiv bereit hier Alles aufzugeben und bei ihm neu anzufangen. Nun ja ist das natürlich auch nicht Alles so einfach. Neue Arbeit muss her und Kita Plätze müssen organisiert werden.... Und ja zieht man direkt zusammen oder wohnt man erstmal getrennt??? Fragen über Fragen und Fakt ist, dass ich Alles auch nicht alleine, leider auch aus dem finanziellen Aspekt nicht ruppen werden können..... 

Und nun noch ja der größte Punkt überhaupt : unsere Kinder. 
Man wird niemals mehr ohne seine eigenen Kinder können und die Kinder stehen immer an erster Stelle. Doch ja auch für ein Papa ist ja nicht einfach ohne seine Kinder leben zu müssen oder diese nur einmal im Monat und in den Ferien zu sehen. 
Nun steht die Frage im Raum: ob nun dann nicht Jeder ein Kind zu sich nimmt und wir natürlich Alles versuchen werden das die Kinder beide einmal an einem Wochenende im Monat bei mir sein werden und einmal dann beim Papa. Quasi wie es mit der Arbeit passt, dass aber die Jungs sich zweimal wieder haben und ja in den Ferien natürlich. Oder sollte ich versuchen das Beide zu mir kommen und dann regelmäßig sie zu ihren Papa können??!!! 


Bitte versucht euch zusammen zu reißen und feindet mich nicht direkt an, ich bin auch nur ein Mensch mit Gefühlen und weiß das ich mich in einer sehr ungünstigen Situation befinde  sehr wohl an meine Kinder denke und aber wiederum auch bereit bin für ein neues Kapitel. 

 

wieso zieht er nicht zu dir?

was sagt der papa zu der überlegung?

erst job + kitaplätze suchen  >>DANACH umziehen

die kinder trennen???  nicht dein ernst

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 8:05

Kein Mann wäre es mir wert das ich meine Kinder aus der gewohnten Umgebung und vom Papa weg  reiße ! Kinder sind die Nummer 1! Mich würde mal Interessieren was das für Gründe waren, weshalb die Beziehung zu deinen Mann zu Ende ist ... 
hast du den schon während ihr noch zusammen wart kennen gelernt???? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schaut Ihr Animes mit euren Kindern?
Von: tudur_18309105
neu
5. Juli um 11:05
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen