Home / Forum / Meine Familie / Trennung der Eltern, Hochzeit der Schwester und mein eignes Leben, HELP!

Trennung der Eltern, Hochzeit der Schwester und mein eignes Leben, HELP!

9. Mai 2011 um 11:59

Hallo,

eigentlich weiß ich nicht, ob dies die richtige Lösung ist - aber ich würde gerne mal neutrale Meinungen hören.

Die Situation ist Folgende:

Meine Eltern - seit 30 Jahren verheiratet - sind gerade dabei sich zu trennen. Mein Dad meinte mit 52 sich nochmal ne andere anlachen zu müssen. Das geht jetzt seit Silvester, dass er zu der abhaut nachdem er 3 Bier getrunken hat und dann frühs mit nem Beutel Brötchen wiederkommt. Meine Mum lässt sich das gefallen und würde ihn jederzeit wiedernehmen. Ich versteh das Ganze nicht - ich würde ihn rausschmeissen. Hab mich schon total gezofft und bin grad das schwarze Schaf der Familie weil ich als einzigste meine Meinung gesagt habe. Der Rest macht auf heile Welt.

Jetzt steht die kirchliche Hochzeit meiner Schwester vor der Tür. Standesamtlich hat se schon vor 2 Jahren geheiratet. Gleichzeitig ist Taufe von ihrem Sohn. Wir müssen allerdings 4 1/2 h dahinfahren! Ich hab eigentlich keine Lust mir das mit meinen Eltern anzutun. Und dort auf heile Welt zu feiern.

Ich überlege nun nicht zur Hochzeit zu fahren, weil hier ist mein Freund - mit dem ich mir meine Zukunft aufbaue. Mit meiner Family, die immer das heiligste für mich war, lieg ich nun in Streit und hab kaum noch mit ihnen zutun. Mein Freund ist immer für mich da und wir wollen jetzt auch zusammenziehen, damit ich aus diesem Chaos rauskomme. Es ist nicht mehr zu ertragen!

Würdet ihr an meiner Stelle mit zur Hochzeit fahren? Ich mein schließlich war ich ja standesamtlich schon dabei. Sonst wäre ich auf jeden Fall gefahren, weil meine Schwester heiratet schließlich. Aber ehrlich gesagt, sie ist weit weg von hier und kümmert sich null um die Situation unserer Eltern. Lässt mich hier ziemlich hängen. Bin enttäuscht...

Was soll ich nun nur machen? Weiß nicht ob ich fahren sollte oder lieber nicht?! Was meint ihr?!

Mehr lesen

10. Mai 2011 um 12:05

Wie wichtig ist dir deine Schwester,
und mal ganz ehrlich, es ist die Ehe deiner Eltern und wenn dich jemand um Rat fragt, dann darfst du deine Sichtweise sagen. Aber einmischen darfst du dich nicht. Gerade Kinder sind ja diejenigen die sich immer wieder darauf berufen, dass sie keine Einmischung wollen und umgekehrt gilt das auch. Weißt du denn genau, was in der Ehe deiner Eltern gelaufen ist. Du bist nicht bei allem dabei. Wie sieht ihr Sexualleben aus. Das haben Eltern nämlich im günstigsten Fall auch. Wenn du mal 30 Jahre Beziehung hinter dir hast, dann darfst du dir ein Urteil erlauben.
Du kannst mal mit deiner Mutter das ruhige Gespräch suchen. Hör sie doch mal an. Schick sie zu einer Beratungsstelle von Diakonie oder Caritas oder zu einer sonstigen Paarberatung.
Wie viel bedeutet dir deine Schwester. Würdest du erwarten, dass sie zu deiner Hochzeit kommt. Wie wäre es mit ein wenig Toleranz? Wobei lässt dich deine Schwester hängen. Offenbar wird bei euch nicht vernünftig geredet, denn sonst wärst du nicht so sauer und enttäuscht. Das klingt alles sehr wenig erwachsen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen