Home / Forum / Meine Familie / Traurig wegen meiner eigenen Hochzeit

Traurig wegen meiner eigenen Hochzeit

18. Mai 2006 um 18:59 Letzte Antwort: 21. Mai 2006 um 0:16

Hi,

also, ich fang gleich mal an:

Ich bin mit meinem Freund seit 3 Jahren zusammen.Wir wohnen auch seit 2 1/2 Jahren zusammen. Wir sind nach Wien gezogen (300 km entfernt von unseren Familien). Meine Familie half uns beim einräumen der Wohnung etc. und besucht uns alle 3 Monate mal, seine Familie besuchte uns vor 5 Monaten das ERSTE MAL.

Seine Familie hat sich nie sonderlich für mich interessiert. Das heißt ich hab seine Mutter und Großmutter in den ersten 2 Jahren ungefähr 3 Mal gesehen. Auch Weihnachten etc. war ich von ihnen nie eingeladen.

Dazu kommt, dass mein Freund in meiner Familie so integriert ist, als wäre er schon immer da gewesen.

Naja, auf jeden Fall heiraten wir im SEPTEMBER 2006 !
Und jetzt kommt aufeinmal seine Familie an und gibt Kommentare (negative) über unsere Beziehung ab!!! Ihre größte Angst ist dass wir Kinder bekommen! Keine Ahnung warum!

Auf jeden Fall hab ich große Sorgen wegen der Hochzeit! Ich denke ich werde mich so schlecht fühlen!
Wenn alle die uns (besonders MICH) nur kritisieren im Saal sitzen während ich den Menschen heiraten werden den ich über alles auf der Welt liebe! Wobei die Hälfte der Anwesenden es nicht verstehen wird und sie nur ihre Köpfe schütteln werden!!

Ich bin so traurig!

Was sagt ihr dazu?

Lg cityglam

Mehr lesen

18. Mai 2006 um 20:19

Laß die eueren Tag...
nicht vermiesen! Lass sie doch denken was sie wollen,dieser Tag gehört nur euch beiden.Und wenn sie sich bis jetzt nicht um eure Beziehung gekümmert haben,warum dann jetzt? Und wenn ihr 10 Kinder wollt,kann es ihnen auch egal sein,schließlich seid ihr beide für euer Leben selbst verantwortlich!!!!!!!!!

Wünsch euch eine traumhafte Hochzeit und alles Glück dieser Erde!!!
LG Babyphon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2006 um 21:49

Hallo cityglam,
du legst dir wohl besser ein dickes Fell zu. Niemand hat das Recht, dich/eure Beziehung zu kritisieren! Das ist nicht okay, erst nicht auftauchen und dann noch Kritik ausüben! Lass dir von denen nicht deine Hochzeit verderben. Was sagt denn eigentlich dein Freund dazu, darüber schreibst du gar nichts? Habt ihr mal darüber gesprochen, wie unterschiedlich ihr in der jeweils anderen Familie aufgenommen wurdet? Er muss den Unterschied doch bemerkt haben. Wie gedenkt er sich zu verhalten oder hat sich bisher verhalten in so einer Situation, in der du/eure Beziehung schlecht gemacht wurde? Es ist wohl besser, ihr redet vorher drüber, damit die Hochzeit kein Fiasko wird; wenn du dir nämlich sicher bist, dass du dich auf deinen Freund verlassen kannst, kannst du auf der Hochzeit viel selbstsicherer auftreten und deiner Schwiegermutter liebenswürdig mitteilen, dass ihr ein halbes Dutzend Kinder plant und dafür schon fleißig übt
Ich wünsche euch eine tolle und ungetrübte Hochzeit!
Liebe Grüße, Meerblau
Ich wünsche euch jedenfalls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 13:50

Schlimmste hochzeit
meine mutter akzeptiert meinen mann überhaup nicht!sie wollte auch nicht zu meiner hochzeit kommen aber sie tauchte doch auf um mir einfach den tag zu versauen das war das schlimmste uberhaupt!also ich würde in so einem fall nur noch heiraten ohne familie das war so der schlimmste und schönste tag zu gleich ich würde dir raten feiert doch ganz alleine das ist auf jeden fall schöner und inniger akls mit einem scheiss gefühl im rücken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 14:18
In Antwort auf carmel_12869507

Hallo cityglam,
du legst dir wohl besser ein dickes Fell zu. Niemand hat das Recht, dich/eure Beziehung zu kritisieren! Das ist nicht okay, erst nicht auftauchen und dann noch Kritik ausüben! Lass dir von denen nicht deine Hochzeit verderben. Was sagt denn eigentlich dein Freund dazu, darüber schreibst du gar nichts? Habt ihr mal darüber gesprochen, wie unterschiedlich ihr in der jeweils anderen Familie aufgenommen wurdet? Er muss den Unterschied doch bemerkt haben. Wie gedenkt er sich zu verhalten oder hat sich bisher verhalten in so einer Situation, in der du/eure Beziehung schlecht gemacht wurde? Es ist wohl besser, ihr redet vorher drüber, damit die Hochzeit kein Fiasko wird; wenn du dir nämlich sicher bist, dass du dich auf deinen Freund verlassen kannst, kannst du auf der Hochzeit viel selbstsicherer auftreten und deiner Schwiegermutter liebenswürdig mitteilen, dass ihr ein halbes Dutzend Kinder plant und dafür schon fleißig übt
Ich wünsche euch eine tolle und ungetrübte Hochzeit!
Liebe Grüße, Meerblau
Ich wünsche euch jedenfalls

Gesprochen...
... hab ich mit meinem Freund schon sooooo oft darüber, aber irgendwie kommen wir auf keinem grünen Zweig! Mir kommt es zur Zeit einfach so vor als ob ich NICHTS tun könnte was die Situation verbessern würde!!! NICHTS!! Dazu kommt noch, dass ich mit SEINER Familie schon diskutiert habe (über andere Konflikte) und sie mich aber behandelten wie ein 5jähriges unmündiges Kindchen. Ihn ebenso. Also mit reden kommen wir bei denen nicht weit.
Sie wissen einfach nicht was diese Hochzeit für mich bedeutet (oder wissen sie nicht was HEIRATEN allgemein bedeutet? Seine Oma ist in ihrer 2ten Ehe, Mutter in der dritten)

Danke für deinen lieben Beitrag!

Lg cityglam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 14:19
In Antwort auf tamar_12888716

Laß die eueren Tag...
nicht vermiesen! Lass sie doch denken was sie wollen,dieser Tag gehört nur euch beiden.Und wenn sie sich bis jetzt nicht um eure Beziehung gekümmert haben,warum dann jetzt? Und wenn ihr 10 Kinder wollt,kann es ihnen auch egal sein,schließlich seid ihr beide für euer Leben selbst verantwortlich!!!!!!!!!

Wünsch euch eine traumhafte Hochzeit und alles Glück dieser Erde!!!
LG Babyphon

Danke
für deine aufmunternden Worte! Ich kann das jetzt echt gebrauchen! Danke !

Lg cityglam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 14:21
In Antwort auf sarah_12489670

Schlimmste hochzeit
meine mutter akzeptiert meinen mann überhaup nicht!sie wollte auch nicht zu meiner hochzeit kommen aber sie tauchte doch auf um mir einfach den tag zu versauen das war das schlimmste uberhaupt!also ich würde in so einem fall nur noch heiraten ohne familie das war so der schlimmste und schönste tag zu gleich ich würde dir raten feiert doch ganz alleine das ist auf jeden fall schöner und inniger akls mit einem scheiss gefühl im rücken

Das...
... ist natürlich der Extremfall! Tut mir sehr leid für dich!!!!!!
Alleine feiern können wir leider nicht, da wir am selben Tag heiraten andem meine Großeltern ihren 43. Hochzeitstag haben und die beiden unsere Trauzeugen sind! Außerdem möchte ich nicht, dass meine Familie darunter leider muss!

Lg cityglam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 14:24
In Antwort auf alexus_12635315

Das...
... ist natürlich der Extremfall! Tut mir sehr leid für dich!!!!!!
Alleine feiern können wir leider nicht, da wir am selben Tag heiraten andem meine Großeltern ihren 43. Hochzeitstag haben und die beiden unsere Trauzeugen sind! Außerdem möchte ich nicht, dass meine Familie darunter leider muss!

Lg cityglam

Danke
ohh nagut das ist doof!hat dein mann den mal mit seiner familie geredet!dann soll er dennen doch einfach sagen die die was gegen dich oder eurer hochzeit haben die sollen doch bitte nicht kommen das kann man ja ganz freundlich erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 14:42
In Antwort auf alexus_12635315

Gesprochen...
... hab ich mit meinem Freund schon sooooo oft darüber, aber irgendwie kommen wir auf keinem grünen Zweig! Mir kommt es zur Zeit einfach so vor als ob ich NICHTS tun könnte was die Situation verbessern würde!!! NICHTS!! Dazu kommt noch, dass ich mit SEINER Familie schon diskutiert habe (über andere Konflikte) und sie mich aber behandelten wie ein 5jähriges unmündiges Kindchen. Ihn ebenso. Also mit reden kommen wir bei denen nicht weit.
Sie wissen einfach nicht was diese Hochzeit für mich bedeutet (oder wissen sie nicht was HEIRATEN allgemein bedeutet? Seine Oma ist in ihrer 2ten Ehe, Mutter in der dritten)

Danke für deinen lieben Beitrag!

Lg cityglam

Dann zeig dennen einfach das du es ernst meinst
mit ihm reagier da gar nicht drauf und irgendwann wird es dennen auch zu doof und sie werden merken das ihr erwachsen seid!!!wenn ihr da vorne steht wirst du sie sowiesio vegessen du wirst nur deinen mann sehen und glüchlich sein feier mit deiner familie und beachte sie dann so gut es geht gar nicht die werden es schon merken die zeit arbeitet für dich!!!alles alles gute und viel glück an euch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 18:46

Ganz einfach...
...mag vielleicht etwas hart klingen,aber wer nicht dafür ist,dass Ihr beiden heiratet,den ladet erst gar nicht ein !!!
Bedenke bitte,es soll der schönste Tag in Eurem Leben werden,den würd ich mir von niemandem verderben lassen.
Ich hab das selbe Problem-aus der Fam. meines Lebensgef.mag mich auch niemand,wir werden heimlich heiraten und keiner wird eingeladen,ausser Freunde.
Bei uns kommt noch dazu,dass unsere Eltern geschieden sind,neue Partner haben und der eine kommt nicht,wenn der andere kommt-alles Kinderkacke,die können mich alle mal fett lecken-so ne Unverschämtheit,uns vor die Wahl zu stellen,wer kommen darf,ob Mutter oder Vater,ich glaubs doch nicht,die sollen alle bleiben wo der Pfeffer wächst.Diesen Tag vermasselt uns keiner.-Macht am besten das selbe,ausgenommen die Fam.mitglieder,die dafür sind.-In diesem Sinne,alles alles Gute für Euch Zwei !!!

Lg Kleene32

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2006 um 10:00
In Antwort auf miina_12430605

Ganz einfach...
...mag vielleicht etwas hart klingen,aber wer nicht dafür ist,dass Ihr beiden heiratet,den ladet erst gar nicht ein !!!
Bedenke bitte,es soll der schönste Tag in Eurem Leben werden,den würd ich mir von niemandem verderben lassen.
Ich hab das selbe Problem-aus der Fam. meines Lebensgef.mag mich auch niemand,wir werden heimlich heiraten und keiner wird eingeladen,ausser Freunde.
Bei uns kommt noch dazu,dass unsere Eltern geschieden sind,neue Partner haben und der eine kommt nicht,wenn der andere kommt-alles Kinderkacke,die können mich alle mal fett lecken-so ne Unverschämtheit,uns vor die Wahl zu stellen,wer kommen darf,ob Mutter oder Vater,ich glaubs doch nicht,die sollen alle bleiben wo der Pfeffer wächst.Diesen Tag vermasselt uns keiner.-Macht am besten das selbe,ausgenommen die Fam.mitglieder,die dafür sind.-In diesem Sinne,alles alles Gute für Euch Zwei !!!

Lg Kleene32

Geschiede Eltern - neue Partner...
.... kommt bei uns noch zusätzlich dazu! Natürlich auch wieder in SEINER Familie! Also, im Moment ist es so, dass seine Mutter + sein Vater + sein Stiefvater + der neue Lebensgefährte seiner Mutter auf der Gästeliste stehen!




Lg cityglam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2006 um 0:16
In Antwort auf alexus_12635315

Danke
für deine aufmunternden Worte! Ich kann das jetzt echt gebrauchen! Danke !

Lg cityglam

Hallo Du
mir gehts ähnlich, ausser dass seine Eltern auch vorher schon in alles reinquatschen mussten. Und gut irgendwie mögen die mich schon, findens aber auch Scheiße das wir heiraten. Und da er noch ca ein halbes Jahr studiert reden sie die ganze Zeit davon, dass sie mich dann sowieso mit aushalten müssen... was absoluter Schmarrn ist. Es gab da auch noch mehr sachen, wie ZB dass sie verhindert haben in unserer Lieblingskirche zu heiraten... Ausführlicher steht das alles in einem anderen Thread, ich glaube der hies "wie sind Eure Schwiegermütter" oder so. Natürlich wurde uns auch nicht zur Verlobung gratuliert, sondern wir wurden erstmal richtig zur Schnecke gemacht. Und wie bei Dir die riesige Angst dass wir Kinder kriegen könnten! Letztens war sein Vater beim Sozialamt und hat Nachgefragt ob wir Hartz 4 beantragen können!!! Obwohl sich nix, aber absolut nix für sie ändert ausser mein Nachname. Bin richtig wütend im Moment!!!
Aber lass Dich nicht ändern, ich freu mich Mittlerweile trotzdem wieder voll.
Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper