Home / Forum / Meine Familie / Total OT aber ich muss es loswerden: Ich habe meinen Mann betrogen....

Total OT aber ich muss es loswerden: Ich habe meinen Mann betrogen....

20. August 2012 um 10:52

Da das Babyforum nicht funktioniert und ich normalerweise da unterwegs bin und jetzt i-wie alle hier sind poste ich das mal hier. Ich weiß es passt nicht zur Erziehung aber ich muss es loswerden, sonst platze ich
Alleine es auszusprechen, schockt mich noch immer, aber ja ich habe meinen Mann betrogen.

Vielleicht kann sich der eine oder andere aus dem Babyforum noch an meinen Post erinnern, dass mein Mann über Nächte nicht nach Hause kommt, nicht Bescheid sagt, einfach bei Freunden pennt etc. Tja, seitdem ist das Vertrauen in meinen Mann irgendwie dahin. Ob eine andere dahinter steckt? Ich weiß es nicht... Will ich es wissen? Ich glaube nicht.

Nun zu meiner Geschichte.... Ich habe da diesen Mann kennen gelernt im Internet. Ich habe gebraucht einen Fernseher gekauft und als er ihn mir vorbei brachte, hat es einfach "Wumm" gemacht... Er sah sooo gut aus, war so nett und wir schrieben pausenlos im Internet und später SMS.
In dem Zeitraum passierte die Geschichte mit meinem Mann, dass ich es einfach nicht mehr aushielt, dass er ständig woanders schläft. Ich setzte ihn für ein paar Tage vor die Tür um mir Bedenkzeit zu beschaffen. In dieser Zeit wurde der Kontakt zu meiner Internetbekanntschaft intensiver. Er hatte zur gleichen Zeit ziemliche Probleme mit seiner Freundin. Laut ihm standen sie kurz vor der Trennung.... Wir schrieben SMS, teilweise die ganze Nacht. Jeden Abend war er bei mir, wir schauten zusammen fernsehen etc. Ich hatte immer so ein Kribbeln im Bauch. Er schrieb mir, dass er "mich will". Er übernachtete sogar einmal bei mir aber es passierte nichts.

Dann schrieb er mir, er will es noch einmal mit seiner Freundin versuchen, er liebt sie so sehr. Ich vertrug mich wieder mit meinem Mann....

Ca. einen Monat lang war der Kontakt zu meiner Internetbekanntschaft abgebrochen. Dann schrieb er mir, nennen wir ihn mal X. Wieder schrieben wir nächtelang. Was passiert wäre, wenn in der Nacht als er bei mir war, mehr passiert wäre und so weiter.... Mein Mann bekam von den ganzen SMS nichts mit, er schläft seit Wochen auf der Couch. Sexuell läuft schon seit Wochen nichts mehr. Ich blocke ihn irgendwie nur noch ab...

Letzte Woche Sonntag haben wir uns getroffen, Mr. X und ich. Meinem Mann habe ich erzählt, ich bin bei einer Freundin. X und ich waren was essen, sassen danach bei ihm im Auto und schauten die Sterne an und hörten Musik.... Sooo romantisch Naja, wie sollte es anders sein, beim Abschied küsten wir uns. Und dieses Kribbeln in meinem Bauch war sooo unbeschreiblich schön. Dieses Gefühl hatte ich in meiner Ehe so vermisst.
Wir schrieben wieder die halbe Nacht SMS. Am Dienstag sollte ich mit meinem Mann und den zwei Kids in den Urlaub fahren. Am Montag hatte ich so Sehnsucht nach X, ich schrieb ihm, ich möchte ihn nochmal sehen, vor meinem Urlaub. Er wollte mich auch sehen. Der Zufall ergab es, dass mein Mann bei einem Freund PS3 spielen wollte. Ich fuhr ihn da hin und sollte ihn später wieder abholen. Als ich zu Hause war, schrieb ich wieder mit X. Er kam zu mir, als die Kinder schliefen. Und da passierte es Es war sooo schön.....
Am nächsten Tag hat mich mein schlechtes Gewissen fast umgebracht... Ich saß im Auto neben meinem Mann mit den Kids auf der Rücksitzbank und habe ca. 8 Stunden vorher noch in den Armen eines anderen gelegen. Mein Mann hat sich so auf den Urlaub gefreut, er war so glücklich. Mich hat es fast zerrissen.

Trotzdem konnte ich nicht aufhören an X zu denken. Wir schrieben fast täglich SMS im Urlaub....

Am Samstag sind wir aus dem Urlaub zurück gekommen. In der letzten Nacht habe ich X wieder getroffen. Mein Mann hat geschlafen (so dachte ich zumindest) und ich schlich mich raus... Mein Mann hat nichts gemerkt...

Ich weiß, es ist falsch, was ich mache. Aber ich glaube, meine Ehe ist am Ende. Nicht nur, weil ich ihn betrüge, auch weil ich ihm seit den Übernachtungsgeschichten nicht mehr vertraue.... Ich weiß, ich habe einen Fehler gemacht und in Intervallen überfällt mich mein schlechtes Gewissen, aber ist es sooo falsch, wenn ich mich dabei gut fühle? Ich weiß nicht, wie ich aus diesem Dilemma wieder raus kommen soll. Ich kann es meinem Mann nicht erzählen. Er hat mich am Anfang unserer Beziehung geschlagen, diese Zeit ist vorbei, seitdem ist das nie wieder vorgekommen. Das ist ungefähr 5 Jahre her. Wir sind seit fast 8 Jahren zusammen. Ich habe Angst es ihm zu beichten. Wenn er die Kinder mit reinzieht....

Wie kann ich meine Ehe möglichst schmerzfrei für ihn beenden?? Ich möchte ihn ungern verletzen und ich habe auch, ehrlich gesagt, ziemliche Angst vor seiner Reaktion....

Ich fühle mich sooo schlecht, andererseits fühle ich mich soo verdammt gut, wenn ich mit X zusammen bin. Er ist sooo toll. Er ist ein absoluter Traummann. Übrigens ist zwischenzeitlich mit seiner Freundin Schluss. Er hat sich von ihr getrennt, kurz nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen haben....

Ich weiß, ihr könnt mir auch nicht helfen, aber bitte verurteilt mich nicht, ich fühle mich schon mies genug.

Sorry für den langen und teilweise etwas wirren Text, aber ich bin total durcheinander.....

Mehr lesen

20. August 2012 um 11:04


Wahrscheinlich werd ich jetzt gleich beschimpft, aber ich sehs so "Das ist doch eigentlich schön"

Ich mein, was ich rauslese war das mit deinem Mann ja schon vorher nix mehr... und ganz ehrlich, ich habs nur einmal gehabt das ein Kerl nächtelang weg war... Die Dame bei der er war wurde dann meine "nachfolgerin"...
Ich würde dem auch nicht mehr vertrauen, und in Kombination mit dem auf-der-Couch-schlafen deines Ehemannes klingt das für mich nach klassischem Ehe-Aus.

Aber das mit X... klingt doch toll
Wenn es dich glücklich macht solltest du es tun, das Leben ist zu kurz um unglücklich zu sein.

Joa, wie macht man schmerzfrei schluss? Ich denke das geht nicht... sowas tut immer irgendwie weh und zwar beiden Seiten.
Ich würde es so machen, dass ich mir eine Wohnung suche, diese provisorisch einrichte (in Gebrauchtmöbelhäusern bekommst du günstig sachen), Kleidung und sowas packen wenn der Mann auf der Arbeit ist und dann (bei einem der dich schonmal geschlagen hat) mit "Verstäkung" also eine liebe Freundin oder so, nach der Arbeit mit ihm reden, ihm sagen das du diese Beziehung nicht fortführen willst weil du ihm nicht mehr vertraust, ihn nicht mehr liebst etc. und dann die Sachen und die Kids nehmen und gehen...
Dann sollte er erstmal einige Tage haben um sich zu beruhigen bevor du nochmal in Ruhe mit ihm über das warum und wie es weitergehen soll redest.

Aber trenne dich nur von ihm wenn du dir sicher bist das du das nicht mehr möchtest, mach es nicht von X abhängig... schließlich weißt du nie ob und wie lange sowas klappt. (komisch, den gleichen Rat habe ich meiner besten Freundin vor einem halben Jahr gegeben...)

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:07

Du wurdest so oft enttäuscht
und dass Du auch noch geschlagen wurdest, auch wenn es jetzt vorbei ist, sitzt tief in Deiner Seele. Dass Dein Mann oft woanders übernachtet finde ich heftig. Du möchtest ihn nicht verletzen, obwohl Du verletzt wurdest / wirst?

Wenn er nochmal gegen Dich die Hand hebt, dann schnapp Deine Kinder und geht ins Frauenhaus. Dort wird man Dir helfen.

Doch wovon ich abraten würde, versteife Dich nicht so sehr auf Mr. X. Im Alltag ist Liebe und Zuneigung nicht alles, aber ich glaube das weißt Du. Nicht gleich wieder binden.

Aber Du sollst Dein Leben auch genießen. Und Deinen Kindern soll es gut gehen, und dafür bauchen sie eine glückliche Mutti.

Quäl Dich nicht mit Selbstvorwürfen. Frag mal Deinen Mann warum er oft woanders schläft. Ich hoffe, er sagt die Wahrheit. Für Dich hoffe ich, dass es keine schmerzliche Wahrheit sein wird.

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:28


Ich weiß ja nicht, ob er bei einem Kumpel schläft oder sonstwo... Es gibt Ausreden, von "ich war so müde, hab mich an den Rastplatz gestellt und bin eingepennt" bis hin zu "ich war bei einem Freund" und dann war er das ganze Wochenende weg, ging nicht ans Telefon und war nicht zu erreichen.....

Und ich habe mich sicherlich niemanden an den Hals geworfen...

Die Kinder haben von nichts etwas mitbekommen. Noch nicht mal, dass ich Besuch hatte! Das wäre das letzte, wenn ich da meine Kinder mit reinziehen würde. Ich wollte diesen Urlaub überstehen, FÜR meine Kinder. Mein Großer hat sich so darauf gefreut.

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:39


Du hast Recht, es ist mies von mir. Das weiß ich!
Und ich werde mich von meinem Mann trennen, das steht für mich fest. Nur dies vor dem Urlaub zu machen und damit meinen Kindern den Urlaub zu versauen, brachte ich nicht übers Herz.

Es ist ja nicht so, dass ich das geplant hatte. Ich habe vorher noch NIE einen meiner Ex-Freunde betrogen. Ich war immer die erste, die gesagt hat, wenn man betrügt, ist die Beziehung/Ehe vorbei. Ich könnte es meinem Mann nicht verzeihen und ich verlange nicht von ihm, dass er mir verzieht.

Ja, es läuft sexuell nichts mehr, weil ich nicht weiß, was er die ganzen Nächte macht, wenn er weg ist. Das Vertrauen ist weg! Es geht so seit ca. 2 Jahren.... Er ist IMMER abends ca. ab 22 Uhr nicht mehr zu erreichen, telefonisch. Obwohl eigentlich sein Handy übers Fimen-Navi läuft und automatisch jedes Telefonat abgehoben wird... Seine Kollegen haben alle spätestens gegen 20 Uhr frei, aber er muss immer bis mindestens Mitternacht raus...
Ich weiß, dass ist alles keine Rechtfertigung. Die gibt es für mein Verhalten nicht....

Aber meine Kinder werde ich da mit Sicherheit nicht reinziehen!!!!!!!

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:48

...
mach schluss und zieh aus.
Lass dich nicht von ihm belabern.
Die kinder nimmst du natürlich mit, sorgerecht muss man dann regeln.
Du geniesst jetzt halt dein leben, braucht er sich gar nicht wundern. Du warst bestimmt jahrelang die liebe hausmutti. und er konnte kommen und gehen wann er will. nee nee. sag aber erstmal nichts von dem neuen. dein mann wuerde bestimmt ausrasten.
Erklaer ihm einfach das du dir dein leben so nicht vorgestellt hast und das du alleine neu anfangen willst.
kuemmere dich am besten jetzt schon um eine wohnung. und sag ihm das alles erst spaeter. Oder schmeiss ihn raus und lass die schloesser austauschen.
Viel glueck.

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:53


Danke, das seh ich genau so. Ich habe ihn richtig mies betrogen und hintergangen. Und deswegen fühle ich mich auch beschissen. Und das zurecht....

Aber ich habe Angst ihn zu verlassen... Angst, dass er mich wieder schlägt, festhält, schupst gegen Möbel und das alles vor den Kindern.... So ging es vor fünf Jahren. Diese Angst steckt immer noch tief in mir.
Er versaut sein Leben, wenn wir auseinander sind. Haben wir Streit, geht er nicht mehr zur Arbeit, meldet sich bei seinem Chef nicht, verbaut sich alles. Er ist mitten in der Ausbildung. Wenn wir uns treffen (was ich fest vorhabe) wird er seine Ausbildung aufs Spiel setzen. Er wird wieder tagelang durch die Gegend lungern und saufen, mir SMS schreiben, wie sehr er mich liebt, mir Gewissensbisse machen, dass ich Schuld bin, wenn er sein Leben versaut...

Ich habe einfach Angst.....

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:55


Ja, ich habe Angst.... Es war sooo eine schlimme Zeit vor 5 Jahren, die habe ich gaanz tief in mir verschlossen und nie mehr dran gedacht. Aber jetzt kommt alles wieder hoch...

Gefällt mir

20. August 2012 um 11:58
In Antwort auf alia1986


Danke, das seh ich genau so. Ich habe ihn richtig mies betrogen und hintergangen. Und deswegen fühle ich mich auch beschissen. Und das zurecht....

Aber ich habe Angst ihn zu verlassen... Angst, dass er mich wieder schlägt, festhält, schupst gegen Möbel und das alles vor den Kindern.... So ging es vor fünf Jahren. Diese Angst steckt immer noch tief in mir.
Er versaut sein Leben, wenn wir auseinander sind. Haben wir Streit, geht er nicht mehr zur Arbeit, meldet sich bei seinem Chef nicht, verbaut sich alles. Er ist mitten in der Ausbildung. Wenn wir uns treffen (was ich fest vorhabe) wird er seine Ausbildung aufs Spiel setzen. Er wird wieder tagelang durch die Gegend lungern und saufen, mir SMS schreiben, wie sehr er mich liebt, mir Gewissensbisse machen, dass ich Schuld bin, wenn er sein Leben versaut...

Ich habe einfach Angst.....

Das
Musst du dann schon ignorieren koennen!

Gefällt mir

20. August 2012 um 12:09


Ich spiele definitiv nicht, wie du mir so ich dir.
Er ist noch in der Ausbildung, mit über 30, ich bin 26. Ich gehe Vollzeit arbeiten, versorge abends die Kids alleine, koche für ihn, schmeiße den ganzen Haushalt und mache nebenbei noch ein Fernstudium parallel zu meinem Beruf. Mein Mann kommt (wenn überhaupt) erst nach Hause, wenn ich im Bett bin. In der Woche sehen wir uns, wenn überhaupt, höchstens ne halbe Stunde.... Am Wochenende geht er meistens arbeiten, Chef braucht Hilfe, er hat Bereitschaft etc.... Er geht oft abends weg, um Zigaretten zu holen und braucht dafür dann 3-4 Stunden....
Wenn ich Hilfe im Haushalt brauche, findet er es viel, einmal im Monat die Spülmaschine auszuräumen....
Ich unterstütze ihn, wo es nur geht, ich schreibe sogar teilweise sein Berichtsheft und mache seine Hausaufgaben in der Berufsschule, wenn er mal wieder bis in die Nacht arbeitet (odere andere Dinge macht).
Das ist auch keine Rechtfertigung für mein Handeln (es gibt keine Rechtfertigung!) aber vielleicht eine Erklärung....

Gefällt mir

20. August 2012 um 13:29


Alsooo....

Mein Mann macht eine Ausbildung... er studiert nicht und hat auch keinen Nebenjob. Er hat vorher noch keine abgeschlossene Ausbildung aus verschiedenen Gründen (z.B. Firma insolvent etc). Somit macht er die um die finanzielle Lage zu verbessern. Ich gehe Vollzeit arbeiten, damit wir über die Runden kommen, da ich nicht vom Amt leben möchte!
Ja, er hat sich geändert in den letzten 5 Jahren, und deswegen habe ich ihm noch eine Chance gegeben, aber ich kann nicht mehr.... Aus verschiedenen Gründen

Gefällt mir

20. August 2012 um 16:18

Trennen
Du solltest ihm nix davon sagen und die Beziehung beenden

Sie war schon vorher kaputt. Und wenn du Angst vor seiner Reaktion hast und denkst, dass es für den Ablauf der Trennung und für eure Kinder besser ist, ihm nichts vom Betrug zu erzählen, dann mach das auch nicht.

Aber trennen solltest du dich auch, wenn es mit dem anderen nicht klappt!

Gefällt mir

20. August 2012 um 17:27

Eins
ist klar:

Frische verliebtheit ist in keinster weise mit alltag in einer ehe zu vergleichen!

Das neue und kribbelige ist immer schoener und strahlt heller. Aber: es haelt bei niemandem so an!

Wenn deine ehe aber sowieso nicht in ordnung ist, dann wuerde ich mit meinem mann darueber reden und ggf. Konsequenzen ziehen!

Gefällt mir

23. August 2012 um 10:33

Ich finde man muss erstmal überlegen ob mann einfach so alles aufgibt...
Ich kann dich verstehen aber bist du dir so dicher das dein mr x mit dir zsm leben will? Und noch mit 2 kindern? Am anfang ist doch immer alles schön ind gut. Der altag ist aber immer anders. Nicht das du naget ganz alleine da sitz und nicht mehr weiter weißt....
Kla wenns zwischen euch keine gefühle mehr gibts dann muss man das beenden.

Gefällt mir

27. August 2012 um 8:16

Ich würde gerne die version deines mannes hören
Aus seiner Sicht würde sicher alles anders geschildert werden. Fremdgehen geht gar nicht, egal wie weit man sich voneinander entfernt.
Er studiert und arbeitet am Wochenende, er tut das wohl damit es euch eines Tages besser geht.
Handy Internet und Co sind Segen und Fluch zugleich. Viele Ehen gehen dadurch kaputt weil es ist so einfach sich virtuell alles schön zu reden. Glaubst Du die Schmetterlinge bleiben ewig bei deinem Mr. X? Vielleicht findet er dich und die fremden Kinder nach Wochen doch zu anstrengend. Vielleicht hast du deinem Mann auch nicht mehr gezeigt wie sehr du ihn liebst, da er sich ja auf den Urlaub gefreut hat und du die Zeit wie ein Trauerkloß nur an Mister X gedacht hast...? Heutzutage werden Ehen/Partnerschaften einfach zu schnell beendet, man gibt auf und kämpft nicht mehr... Würde mein Mann nächtelang woanders schlafen, würde ich ihm zeigen was er verpasst wenn er nicht zu Hause ist...

Gefällt mir

27. August 2012 um 11:37


Ich melde mich hier auch noch mal zu Wort.

Ich möchte gar keine dauerhafte Beziehung zu Mr. X bzw. ich weiß gar nicht ob das so gut wäre, aus zwei kaputten Beziehungen mit "Altlasten" eine neue anzufangen....
Dazu bräuchten wir viel Zeit. Mr. X ist selber gerade erst von seiner Freundin getrennt. Zurzeit liegt unser Kontakt sowieso auf Eis, weil ich mich erstmal auf das Ende meiner Ehe konzentrieren möchte.
Dieser "One- oder Two-Night-Stand" mit Mr. X hat mir lediglich genaustens vor Augen geführt, dass in meiner Ehe so einiges nicht mehr stimmt. Ich bin der absolute Fremdgeh-Gegner und würde das meinem Mann nie verzeihen, auch kann ich von ihm nicht verlangen, dass er mir sowas verzeihen würde....

Das Wochenende war jetzt auch wieder so ein Beispiel:
Von Freitag auf Samstag kam er gar nicht nach Hause. Ausrede, er wäre auf dem Rastplatz eingeschlafen. Dies schrieb er mir Samstag gegen Mittag per SMS... In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam er gegen halb drei Uhr morgens nach Hause und war gegen acht wieder weg, er muss ja arbeiten, er hatte Bereitschaft. Gestern kam er dann mal früh nach Hause, um sieben Uhr abends war er da.
Ich habe mich NICHT gefreut ihn zu sehen.... Normalerweise müsste ich mich doch freuen... Aber nein, NICHTS!
Er hat dann gegessen, wir haben vllt. zwei, drei Worte geredet, weil er den Müll rausstellen sollte...
Dann hat er unseren Großen ins Bett gebracht, ihm vorgelesen und ist noch zwei Stunden bei ihm im Bett liegen geblieben, bis mein Großer mich rief, er möchte, dass Papa raus geht, er will schlafen.
Dann ist mein Mann ist Schlafzimmer, ohne mit mir zu reden. Er hat sich nicht zu mir gesetzt, um mit mir zu sprechen, ich habe keinen Begrüßungskuss bekommen (er weiß ja von der ganzen Fremdgehgeschichte nichts).
Also stimmt auch von seiner Seite etwas nicht.....

Unsere Ehe ist am Ende. Wir haben uns auseinandergelegt.
Mit Mr. X weiß ich nicht, wie es weiter geht bzw. ob es überhaupt weiter geht. Wahrscheinlich eher nicht....

Gefällt mir

27. August 2012 um 11:40
In Antwort auf werdealt

Ich würde gerne die version deines mannes hören
Aus seiner Sicht würde sicher alles anders geschildert werden. Fremdgehen geht gar nicht, egal wie weit man sich voneinander entfernt.
Er studiert und arbeitet am Wochenende, er tut das wohl damit es euch eines Tages besser geht.
Handy Internet und Co sind Segen und Fluch zugleich. Viele Ehen gehen dadurch kaputt weil es ist so einfach sich virtuell alles schön zu reden. Glaubst Du die Schmetterlinge bleiben ewig bei deinem Mr. X? Vielleicht findet er dich und die fremden Kinder nach Wochen doch zu anstrengend. Vielleicht hast du deinem Mann auch nicht mehr gezeigt wie sehr du ihn liebst, da er sich ja auf den Urlaub gefreut hat und du die Zeit wie ein Trauerkloß nur an Mister X gedacht hast...? Heutzutage werden Ehen/Partnerschaften einfach zu schnell beendet, man gibt auf und kämpft nicht mehr... Würde mein Mann nächtelang woanders schlafen, würde ich ihm zeigen was er verpasst wenn er nicht zu Hause ist...


Mein Mann kommt nachts nach Hause evtl. von einer anderen und ich soll ihm im Anschluss zeigen, was er bei mir im Bett verpasst..... Ääähh... NEIN!

Und wie soll ich meinem Mann zeigen, wie sehr ich ihn liebe, wenn ich gar nicht mehr weiß, ob ich ihn überhaupt noch liebe? Ich spiele ihm kein Schauspiel vor, auch wenn ich mich im Urlaub sehr beherrscht habe und sehr sehr nett zu ihm war, auch wenn ich ihn am liebsten nur noch anschreien will. Ich kann ihn einfach nicht mehr ertragen! Seine bloße Anwesenheit regt mich auf....
Und das stimmt mich traurig... Aber ich kann nichts für meine Gefühle. Wir haben uns auseinander gelegt, Vertrauen beiderseits ist weg. Das ist keine Liebe und keine Ehe mehr... Das ist eine WG, bestenfalls eine Zweckgemeinschaft.

1 LikesGefällt mir

27. August 2012 um 14:34
In Antwort auf alia1986


Ich melde mich hier auch noch mal zu Wort.

Ich möchte gar keine dauerhafte Beziehung zu Mr. X bzw. ich weiß gar nicht ob das so gut wäre, aus zwei kaputten Beziehungen mit "Altlasten" eine neue anzufangen....
Dazu bräuchten wir viel Zeit. Mr. X ist selber gerade erst von seiner Freundin getrennt. Zurzeit liegt unser Kontakt sowieso auf Eis, weil ich mich erstmal auf das Ende meiner Ehe konzentrieren möchte.
Dieser "One- oder Two-Night-Stand" mit Mr. X hat mir lediglich genaustens vor Augen geführt, dass in meiner Ehe so einiges nicht mehr stimmt. Ich bin der absolute Fremdgeh-Gegner und würde das meinem Mann nie verzeihen, auch kann ich von ihm nicht verlangen, dass er mir sowas verzeihen würde....

Das Wochenende war jetzt auch wieder so ein Beispiel:
Von Freitag auf Samstag kam er gar nicht nach Hause. Ausrede, er wäre auf dem Rastplatz eingeschlafen. Dies schrieb er mir Samstag gegen Mittag per SMS... In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam er gegen halb drei Uhr morgens nach Hause und war gegen acht wieder weg, er muss ja arbeiten, er hatte Bereitschaft. Gestern kam er dann mal früh nach Hause, um sieben Uhr abends war er da.
Ich habe mich NICHT gefreut ihn zu sehen.... Normalerweise müsste ich mich doch freuen... Aber nein, NICHTS!
Er hat dann gegessen, wir haben vllt. zwei, drei Worte geredet, weil er den Müll rausstellen sollte...
Dann hat er unseren Großen ins Bett gebracht, ihm vorgelesen und ist noch zwei Stunden bei ihm im Bett liegen geblieben, bis mein Großer mich rief, er möchte, dass Papa raus geht, er will schlafen.
Dann ist mein Mann ist Schlafzimmer, ohne mit mir zu reden. Er hat sich nicht zu mir gesetzt, um mit mir zu sprechen, ich habe keinen Begrüßungskuss bekommen (er weiß ja von der ganzen Fremdgehgeschichte nichts).
Also stimmt auch von seiner Seite etwas nicht.....

Unsere Ehe ist am Ende. Wir haben uns auseinandergelegt.
Mit Mr. X weiß ich nicht, wie es weiter geht bzw. ob es überhaupt weiter geht. Wahrscheinlich eher nicht....

Lieber ein Ende mit Schrecken...
ein altes Sprichwort, ist aber was Wahres dran. Aber es hilft alles nichts, Ihr müsst miteinander reden. Probleme werden größer, wenn man nicht darüber spricht. Wie ein Luftballon der immer praller wird bevor er platzt.

Ich habe ja schon meine Meinung dazu geschrieben, aber ich würde es als vernünftig sehen, wenn Ihr Euch die Wahrheiten sagt. Ich meine jetzt nicht das Fremdgehen von einer oder beiden Seiten. Ich würde von mir aus klar gestellt haben wollen, wo er sich nachts aufhält. Was genau ihn dazu veranlasst weg zu bleiben und doch auch mal wiederzukommen.

Und zwar soll er Tatsachen nennen, nicht um den heißen Brei herumreden. Wenn er offen zu Dir ist, und ehrlich, dann solltest Du es aber auch sein.

Wenn nichts mehr geht - gibt es nur die Trennung!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen