Home / Forum / Meine Familie / Tochter wird nicht sauber

Tochter wird nicht sauber

17. Oktober 2018 um 14:29

Hallo,
meine Tochter ist am 31.7.15 geboren und will einfach nicht auf Toilette. 

Habt ihr Tipps?

Mehr lesen

17. Oktober 2018 um 15:18

Sie ist doch erst 3, macht euch doch kein druck. Meine wurde mich 3 1/2 erst trocken, haben immer mal wieder versucht, sie wollte aber nie aufs töpfchen also haben wir so einen toiletten sitz gekauft (bei DM) und damit ging es dann von tag zu tag immer besser

Gefällt mir

17. Oktober 2018 um 19:32

Habt ihr denn einen schönen Klositz? Vielleicht mag sie selber einen aussuchen?

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 8:48
In Antwort auf janne8070

Sie ist doch erst 3, macht euch doch kein druck. Meine wurde mich 3 1/2 erst trocken, haben immer mal wieder versucht, sie wollte aber nie aufs töpfchen also haben wir so einen toiletten sitz gekauft (bei DM) und damit ging es dann von tag zu tag immer besser

Das Problem ist das Sie tagsüber schon trocken war bis ihre Schwester auf die Welt gekommen ist (1.3.18) seitdem verweigert sie die Toilette und sagt sogar an wann sie was in die windel macht 

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 8:49
In Antwort auf glyzinie2

Habt ihr denn einen schönen Klositz? Vielleicht mag sie selber einen aussuchen?

Ja wir haben so einen mit Stufe in pink Grün. Den hat sie selbst ausgesucht 

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 10:41
In Antwort auf nadiber

Das Problem ist das Sie tagsüber schon trocken war bis ihre Schwester auf die Welt gekommen ist (1.3.18) seitdem verweigert sie die Toilette und sagt sogar an wann sie was in die windel macht 

Na, dann weißt du ja warum.

Glaube mir, je mehr du da seinfach akzeptierst und nebenbei immer erwähnst, wie nervig das Wickeln bei einem Baby ist und immer wieder Dinge, die sie kann (nicht das Thema Sauber/Trocken!) hervor hebst, desto schneller wird sich das Problem lösen.
Sie muss nur merken, wie toll du es findest, wenn ein Kind groß ist, statt einem Baby, bei dem man alles noch machen muss.

1 LikesGefällt mir

18. Oktober 2018 um 11:01
In Antwort auf kreuzunge

Na, dann weißt du ja warum.

Glaube mir, je mehr du da seinfach akzeptierst und nebenbei immer erwähnst, wie nervig das Wickeln bei einem Baby ist und immer wieder Dinge, die sie kann (nicht das Thema Sauber/Trocken!) hervor hebst, desto schneller wird sich das Problem lösen.
Sie muss nur merken, wie toll du es findest, wenn ein Kind groß ist, statt einem Baby, bei dem man alles noch machen muss.

Ja das Versuch ich schon seit der Geburt der zweiten. Sie freut sich auch immer wenn Sie hört wie groß Sie doch ist, nur das Thema Toilette will sie nicht hören. 

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 11:07
In Antwort auf nadiber

Das Problem ist das Sie tagsüber schon trocken war bis ihre Schwester auf die Welt gekommen ist (1.3.18) seitdem verweigert sie die Toilette und sagt sogar an wann sie was in die windel macht 

Gibt ihr die Zeit, die sich braucht. Es kommt quasi "von alleine" und sie ist erst drei. Meine waren beide erst mit ca 3.5 Jahren trocken, meine Tochter sogar etwas später. Das wird schon

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 13:49
In Antwort auf nadiber

Ja das Versuch ich schon seit der Geburt der zweiten. Sie freut sich auch immer wenn Sie hört wie groß Sie doch ist, nur das Thema Toilette will sie nicht hören. 

Das Thema wird von heute auf morgen vom Tisch sein. Du musst nur Geduld haben.
Meiner (damals auch 3) war zwar weiterhin trocken, aber er brauchte dann einige Monate immer jemanden, der mit auf's WC ging.
Aber dann war das von heute auf morgen eines Tages kein Thema mehr.

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 13:56

Ich hoffe 

Gefällt mir

18. Oktober 2018 um 17:34
In Antwort auf nadiber

Das Problem ist das Sie tagsüber schon trocken war bis ihre Schwester auf die Welt gekommen ist (1.3.18) seitdem verweigert sie die Toilette und sagt sogar an wann sie was in die windel macht 

vielleicht ist sie eifersüchtig und macht es um Aufmerksamkeit zu bekommen

Gefällt mir

19. Oktober 2018 um 6:56
In Antwort auf theola

vielleicht ist sie eifersüchtig und macht es um Aufmerksamkeit zu bekommen

Eifersucht kann ich mir nicht vorstellen. Sie ist eine tolle große Schwester. Verteilt immer küsse und will auch immer beim wickeln oder füttern helfen. Was sie natürlich auch darf.

Gefällt mir

19. Oktober 2018 um 20:36
In Antwort auf nadiber

Das Problem ist das Sie tagsüber schon trocken war bis ihre Schwester auf die Welt gekommen ist (1.3.18) seitdem verweigert sie die Toilette und sagt sogar an wann sie was in die windel macht 

Dann hat es wahrscheinlich mit Eifersucht zu tun. Sie möchte wieder "Baby sein".
Habe einfach Geduld. Stelle heraus, wie groß sie schon ist und was sie alles schon toll kann. Ich würde die Toilette gar nicht so thematisieren.
Geht Deine Tochter in den Kindergarten ?

Gefällt mir

19. Oktober 2018 um 20:37
In Antwort auf daphne0105

Dann hat es wahrscheinlich mit Eifersucht zu tun. Sie möchte wieder "Baby sein".
Habe einfach Geduld. Stelle heraus, wie groß sie schon ist und was sie alles schon toll kann. Ich würde die Toilette gar nicht so thematisieren.
Geht Deine Tochter in den Kindergarten ?

Eifersucht ist nicht so ganz der richtige Ausdruck. Aber es hat meiner Meinung nach mit der veränderten Familiensituation zu tun.

Gefällt mir

19. Oktober 2018 um 20:43
In Antwort auf daphne0105

Eifersucht ist nicht so ganz der richtige Ausdruck. Aber es hat meiner Meinung nach mit der veränderten Familiensituation zu tun.

Laur Pädagogen hat es wohl auch damit zu tun: Das Kind kann dies nun kontrollieren und darüber entscheiden. Und da kann das nicht tun, von etwas, das es schon kann, bedeuten, dass es einfach diese Möglichkeit ausreizt. Gerade wenn ein Geschwisterchen dann da ist, dann ist es einfach: Oh, da probiere ich auch, wie ist das als Baby.

So habe ich das zumindest verstanden. Weiß nicht, ob so recht rauskommt, wie ich das meine

Gefällt mir

19. Oktober 2018 um 21:35
In Antwort auf kreuzunge

Laur Pädagogen hat es wohl auch damit zu tun: Das Kind kann dies nun kontrollieren und darüber entscheiden. Und da kann das nicht tun, von etwas, das es schon kann, bedeuten, dass es einfach diese Möglichkeit ausreizt. Gerade wenn ein Geschwisterchen dann da ist, dann ist es einfach: Oh, da probiere ich auch, wie ist das als Baby.

So habe ich das zumindest verstanden. Weiß nicht, ob so recht rauskommt, wie ich das meine

Ja - sie möchte Baby sein. Hat meine Große auch mal gesagt.

Gefällt mir

20. Oktober 2018 um 9:39
In Antwort auf daphne0105

Ja - sie möchte Baby sein. Hat meine Große auch mal gesagt.

Ja genau, das ist aber der Teil der sowieso leicht zu durchschauen ist. Die Zusatzerklärung der Pädagogin, warum das kein "Rückschritt" ist, war aber für mich doch ein Aha-Erlebnis, muss ich sagen.

Gefällt mir

22. Oktober 2018 um 21:41
In Antwort auf kreuzunge

Ja genau, das ist aber der Teil der sowieso leicht zu durchschauen ist. Die Zusatzerklärung der Pädagogin, warum das kein "Rückschritt" ist, war aber für mich doch ein Aha-Erlebnis, muss ich sagen.

Wo stand das mit der Pädagogin ? Finde es auch interessant.

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 16:09

Ähm, das hat mir eine Pädagogin persönlich so erklärt.

Gefällt mir

25. Oktober 2018 um 21:04
In Antwort auf kreuzunge

Ähm, das hat mir eine Pädagogin persönlich so erklärt.

Eine Lehrerin, oder was versteht man unter dem Begriff ?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen