Home / Forum / Meine Familie / Tochter macht wieder in die Hose

Tochter macht wieder in die Hose

10. Oktober 2010 um 9:07

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner 9-jährigen Tochter Katja.
Sie ist letzte Woche drei mal mit einer nassen Hose nachhause gekommen.
Anfangs dachte ich noch naja, kann in dem Alter schonmal vorkommen... aber dsa ist schon ziemlich oft. Auf meine Frage wie das denn passieren konnte meinte sie nur kleinlaut, das wisse sie auch nicht, sie habe es garnicht gemerkt. Vorsorglich waren wir am Freitag doch mal beim Kinderarzt, der jedoch nichts feststellen konnte. Vielleicht sei es nur eine Phase, das lege sich bestimmt bald wieder... .
Nun hat sie aber auch noch von Freitag auf Samstag und von gestern auf heute ins Bett gemacht. Vorhin stand sie weinen vor meinem Bett und meinte es sei ihr schon wieder ein Unfall passiert, aber diesmal war es nicht nur ein "kleiner". Ich hab bis eben die die Sauerei weg gemacht, so langsam kann ich echt keine Wäsche mehr sehen... !
Ich weiß echt nicht mehr wie das jetzt weiter gehen soll, vielleicht hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem und kann mir tipps geben.

lG

Kathrin

Mehr lesen

10. Oktober 2010 um 16:08

"Tochter macht wieder in die Hose"
Hallo,

danke für deinen Beitrag. Jetzt, wo ich drüber nachdenke könnte es durchaus sein, dass Sie sich in letzter Zeit vielleicht ein bißchen vernachlässigt gefühlt hat. Meine jüngere Tochter Sabrina war längere Zeit krank und hat schon sehr viel Aufmerksamkeit in Anspruch genommen... .
Außerdem ist mein Mann derzeit viel geschäftlich im Ausland unterwegs, so daß das Familienleben schon etwas zu kurz gekommen ist.
Aber selbst diese Umstände finde ich nicht wirklich so dramatisch, um Katjas einmachen zu erklären. In der Schule läufts gut, und auch sonst gab es in letzter Zeit keine besonderen Auffälligkeiten oder Ereignisse.
Vorhin, als ich die beiden zum Essen gerufen hab, hatte Sie schon wieder ne feuchte Hose, bin dann schon ziemlich sauer geworden und hab sie gefragt, was das soll, und warum sie noch nicht mal was sagt wenn sie eingenässt hat. Da sie daruf nur trotzig reagiert hat, hab ich ihr gedroht, dass sie wieder Pampers tragen muß wenn das so weiter geht. Ich hab mich jetzt wieder ein bißchen beruhigt und es tut mir auch leid, dass ich so geschimpft hab, aber so kanns echt nicht weitergehen... .
Nachher kommt meine Schwester vorbei, mal kucken was die meint.

Gruß

Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 20:16

Stressiger Tag
Leider sind wir mit unserem Problem noch immer nicht wirklich weiter gekommen. Heute Morgen war bei Katja wieder das Bett nass, mein Versuch nochmal mit ihr darüber zu reden war leider auch nicht gerade erfolgreich. Die beiden waren den Vormittag über dann bei ihrer Oma (heute haben bei uns die Herbstferien angefangen), wobei ich schon den Eindruck hatte, dass meine Erklärung für die mitgebrachte Ersatzkleidung für Katja ein bißchen peinlich war. Meine Schwester hatte mir gestern auch noch empfohlen mit meiner Ankündigung wenigstens auch konsequent zu sein, also bin ich nach der Arbeit noch Einkaufen, in der Apotheke vorbeigefahren und hab Windeln gekauft. Zu meiner Überraschung ist Katja den Vormittag über bei meiner Mutter aber "unfallfrei" geblieben. Die Freude währte leider nur kurz, wir waren noch keine halbe Stunde zu Hause, als ich sie dabei erwischt habe, wie sie sich mitten im Wohnzimmer, in der Hocke, in die Hosen gepieselt hat !
Natürlich ist sie ganz schön erschrocken, als ich sie dabei erwischt habe, wollte aber partout nicht damit rausrücken was es mit ihrem Verhalten auf sich hat. Wir sind dann ins Bad gegangen und ich hab ihr gezeigt was ich für sie gekauft habe... da war das geschrei natürlich erstmal groß. Aber das hätte sich die junge Dame vielleicht mal vorher überlegen sollen. Jedenfalls war es ein ziemlicher Stress bis wir die Windel endlich an hatten. Sie ist dann auch erstmal zum schmollen in ihr Zimmer gegangen. Ich hab ihr auch gesagt dass sie bescheid sagen soll wenn sie mal muß, dass ich ihr die Windel abmachen und sie aufs Klo gehen kann. Komisch, seitdem meinte sie alle halbe Stunde aufs Klo zu müssen (meistens kam dann doch nix) und jedesmal zu diskutieren wenn ich ihr danach die Pampers wieder drum machen wollte. Jedenfalls hab ich zwei (ziemlich) trockene Windeln wegwerfen müssen, weil bei diesen Windeln (Tena Slip xs) natürlich irgendwann die Klebestreifen nicht mehr gehalten haben, aber egal, wenigstens keine Wäsche mehr. So ich mach meine beiden jetzt mal Bettfertig und hoffe dass wir wenigstens eine halbwegs ruhige Nacht haben werden. Und als erstes ruf ich morgen früh nochmal beim Kinderarzt an. Sorry dass ich mich jetzt hier so ausgelassen hab, aber ich glaube ich mußte mir einfach mal den Frust von der Seele schreiben.

Gruß

Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2010 um 13:44

Huhu
also dein beitrag klingt ja schon recht vernünftig das wären auch meine ersten fragen gewesen .. aber es passiert ja anscheinend nicht unbewusst sondern wenn sie einfach im wohnzimmer in die hocke geht??? ist das aus meiner sicht i- wie schon fast absicht...vielleicht ist es wirklich ein aufmerkssamkeits problem?? ist sie denn ein einzelkind??
also ich würde da auch nicht lange ruhig bleiben ..... und sie mal zum psychologen bringen oder eben eine enge bezugsperson wie z, b deine schwester oder die oma bitte mit ihr zu sprechen. viel erfolg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 21:49

Einnässen
Einnässen oder einkotten kann auch alls konntrolle gelten . Das heisst das kind versucht das einzige das in seiner macht stehende zu kontrollieren. Selbstbestimmung. Sich selbst . gab es änderungen in eurem altag rythmus. Umfeld . Manchmal wen den kindern von situationen überrascht werden sie sich hielflos und allem ausgeliefert fühlen . fersuchen sie das maheliegenste zu kontrolieren in dem fall ihren körper. ? Oder es ist ganz einfach das sie aufmerksamkeit will ind dies leider im negativen sucht. In dem fall solltest du den situationenit dem einmässen nicht zu viel aufmerksamkeit schenken. Am besten ganz ruhig und neutrall reagieren . sie dafür loben für die dinge die sie kann . Schön essen und s weiter lg und viel kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 17:15

nicht schimpfen!!!
Ich würd mich mal mit deinem Kind zusammen setzten und reden,denn so wie das klingt hat dein Kind ein Problem, du musst nur heraus finden was für eins!!! Vielleicht wird es in der Schule gemobbt oder es ist was vorgefallen womit dein Kind nicht klar kommt- nur tu bitte NICHT SCHIMPFEN wäsche kann man schließlich waschen-auch wenns arbeit ist...Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen