Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Töchter im Badezimmer

Töchter im Badezimmer

21. August 2004 um 12:32 Letzte Antwort: 21. Dezember 2007 um 22:48

Ich brauche Euren Rat !

Ich habe zwei Töchter:
Anne (12 Jahre, fast 13)
Laura (8 Jahre)

Anne schließt sich seit neuester Zeit im Badezimmer ein. Ich denke das ist in ihrem Alter normal. Sie ist schließlich körperlich gesehen schon ziemlich erwachsen. Sie legt Wert auf ihr Äußeres und rasiert sich auch schon die Beine. Sie hat mit mir darüber gesprochen, daß sie im Bad ungestört sein will. Ich habe ihr auch gesagtr, daß ich es in Ordnung finde, wenn sie abschließt.

Doch jetzt hat die Kleine das natürlich mitgekriegt, daß die Große das Bad abschließt. Ich habe versucht, Laura zu erklären, daß das für die Große eben normal ist. Die Kleine hat jetzt diese Woche auch angefangen, das Bad abzuschließen. Doch da bin ich absolut dagegen. Bei der muß ich doch immer nachschauen, daß sie sich auch wäscht. Außerdem habe ich doch auch eine Aufsichts- und Fürsorgepflicht. Was ist, wenn ihr im Bad etwas passiert, wenn sie abgeschlossen hat (z.B. mit dem Rasierappartat der Großen spielt).
Ich finde im Alter von 8 sollte man die verschlossene Badtür nicht dulden.
Sie besteht jedoch darauf, die gleichen Rechte wie die Große zu haben.
Was haltet ihr von der Situation, daß sich eine 8-Jjährig im Badezimmer einschließt ?
Was soll ich tun?
Was soll ich tun ?

Mehr lesen

22. August 2004 um 9:46

Seh da kein Problem
Wieso sollte sie sich nicht einschließen?? Bei einer 8 Jährigen beginnt sich der Körper ja auch zu verändern. Was ist dabei wenn sie auch schon eine Intimsphäre haben möchte? Das der Raisierapparat der Großen tabu ist sollte ihr schon klar sein.

Gefällt mir
23. August 2004 um 16:07

Schlüssel
Laß Dir einen zweiten Schlüssel machen und beauftrage BEIDE, nach dem Verschließen der Tür den Schlüssel herauszunehmen (am besten an einem Band um die Klinke hängen). Wenn irgendwas ist, kannst Du dann die Tür von der anderen Seite aufschließen.

Eine andere Alternative ist ein "besetzt"-Schild, und sich dann auch wirklich danach zu richten.

Gefällt mir
23. August 2004 um 22:19

Noch eine Möglichkeit
Hi,
du könntest dir auch eine Türklinke ohne Schlüsselloch, dafür mit so einem Drehknopf einbauen lassen, wie es bei öffentlichen Toiletten ist. Die kann man von außen bei Bedarf mit einer Münze oder einem Schraubendreher öffnen.
Mein Sohn ist übrigens 8 und schließt sich manchmal, aber nicht immer, im Bad ein.

Gruß
Nelly

Gefällt mir
7. September 2004 um 23:16

Ist bei mir auch so!
Hallo!

Meine Große ist 13 und schließt (nachdem sie mit mir geredet hat) auch das Bad ab. Das kann ich auch echt gut verstehen! Hab ich in dem Alter auch gemacht!
Als dann einmal meine Kleine (7) ins Badezimmer wollte und merkte, dass es abgeschlossen ist, hat sie mich gefragt, warum ihre Schwester das Bad abschließen dürfte und sie nicht. Ich hab ihr dann erklärt, dass das in dem Alter normal ist und dass sie auch abschließen dürfte, wenn sie so alt ist. Am nächsten Tag wollte ich ins Badezimmer und merkte, dass das Badezimmer abgeschlossen ist. Als ich dann merkte, dass meine Große in ihrem Zimmer ist, habe ich einen zweiten Schlüssel ( den ich mir aus sicherheitsgründen hab anfertigen lassen) geholt und habe das Bad aufgeschlossen. Da sah ich meine kleine Maus, wie sie versuchte, ihr Kleid aufzumachen. Das Kleid besitzt hinten einen kleinen Reißverschluss, der alleine schwer zu Öffnen ist. Anscheinend wollte sie baden und schloss das Bad ab, da sie es meiner großen nachmachen wollte. Ich lachte, half ihr beim ausziehen und ließ Wasser in die Wanne.
Inzwischen hat meine Kleine verstanden, dass sie noch nicht abschließen darf. Sie ist meistens echt vernünftig
Daher empfele ich dir, einen zweiten schlüssel anfertigen zu lassen!

Gefällt mir
8. September 2004 um 12:09

Ein
...schlüssel fürs bad abschließen wird doch nur dann nötig, wenn andere sich nicht an die regeln halten ! also regeln einhalten wie z. b. nicht ohne fragen ins bad kommen - dann braucht es keinen schlüssel.
wozu dieses kontrollverhalten ? wenn die kleinere tochter sich nicht wäscht läuft sie doch schmudelig rum und nicht du, oder ? andere werden ihr dann schon das richtige feedbach dazu geben.auch das solltest du mal überdenken. kinder, die zu sehr kontrolliert werden können leicht zu geübten "lügnern" mutieren.
gruß von nemessi/dunkle-mondin.de

Gefällt mir
10. September 2004 um 19:47

Nachahmungstrieb
bei Deiner Großen ist es völlig normal, dass sie sich einschließt.
Habe einen Sohn in dem Alter, der dies seit einigen Monaten auch macht.
Bei den jüngeren Geschwistern ist das ein Nachahmungstrieb, sie wollen auch alles können und dürfen wie die größeren Geschwister.
Vielleicht läßt Du es zu, dass sich die Jüngere ab und zu einschließt und sie verliert die Lust daran von selber oder falls Dich die Einschließerei zu sehr stört, sagst Du der Kleinen, sie dürfe sich eben auch dann einschließen, wenn sie so alt sei, wie ihre Schwester jetzt ist.
Müßte sie doch einsehen, dass es sonst unfair wäre, wenn sie mehr Rechte als diese hätte

Gefällt mir
26. September 2004 um 18:19

Schlüssel fürs Bad
gibt es bei uns nur wenn Besuch da ist. Da wir kein Fenster im Bad haben, sieht man am Oberlicht der Tür, dass jemand im Bad ist wenn Licht brennt. Da kann man klopfen und fragen, ob man rein kann.Ist ne reine Erziehungs- und Einstellungsfrage. Selbst wenn ich dusche und mein Sohn will schnell mal Hände waschen oder so, er sieht mich so oft nackt, da ist da auch egal. Klar gibt es Situationen, wie der Gang zur Toilette, Wechseln von Tampon, oder auch wenn ich mich im Intimbereich rasiere, da will ich nicht gestört werden. Aber sonst ist das bei uns kein Thema. Dafür gibt es auch 2 Waschbecken, will es z.B. morgens auch eine Zeitfrage ist.

Gefällt mir
5. Januar 2005 um 18:42

Abschließen ist doch ok
Also ich hätte an deiner Stelle keine Angst, wenn sich eine 8-jährige im Bad einschließt.

Wir haben 3 Kinder: 15(w), 12(m) und 8(w) Jahre.
Unsere Kinder schließen sich im Bad üblicherweise ein, das gilt von der Ältesten bis zur Jüngsten. Die Kleine schließt sich bestimmt schon seit ca. 2 Jahren ein. Anfangs nicht immer, aber seit einiger Zeit schon. Klar, die älteren Geschwister machen das ja auch so.
Wieso sollte die Kleine nicht abschließen dürfen ? Die Kleine soll doch auch ungestört auf der Toilette sitzen bzw. baden/duschen können (wie auch die älteren).
Mit 8 Jahren ist deine Tochter doch alt genug die Badezimmertür abzuschließen und auch wieder aufzuschließen.

Gefällt mir
23. März 2005 um 20:08

Bad abschließen normal
Hallo,

ich möchte zu dem Thema auch was loswerden:

Wir haben insgesamt zwei Badezimmer im Haus. Es gibt keine festen Badezimmer-Zeiten am Morgen und so benutzt man halt eines der beiden Badezimmer (eines ist fast immer frei).
Meine Tochter geht in die 2. Klasse und ist 8 Jahre alt. Ich muß allerdings dazu sagen, daß wir in unserem Haus seit Herbst ein Zimmer an eine Studentin vermietet haben. Somit ist gewissermaßen jemand "Fremder" im Haus und da hat abschließen dann schon seine Berechtigung.
Die Studentin schließt sich natürlich im Bad ein.
Und vor ein paar Monaten kam dann meine Tochter und hat gefragt, ob sie nicht auch die Badezimmertür abschließen darf, damit niemand beim Duschen stören kann.
Ich habe das zum Anlaß genommen, meiner Tochter auf Gefahren im Bad aufmerksam zu machen (kein Fön in der Wanne usw.) und hab ihr erklärt, daß im Notfall niemand rein kann, wenn ihr im Bad etwas passiert und die Tür abgeschlossen ist. Daraufhin hat sich das Thema abschließen erst mal für ein paar Wochen erledigt gehabt. Dann kam sie mit dem Thema jedoch wieder auf mich zu und hat ab und zu morgens gefragt, ob sie "gerade heute" ausnahmsweise mal abschließen dürfe, weil die Studentin bestimmt gleich aufsteht und ins Bad kommt. Das hat sie dann fast jeden morgen gefragt und wir haben uns geeinigt, daß sie grundsätzlich das Bad abschließen darf. Ich muß sagen, die Studentin ist sehr rücksichtsvoll und würde nicht ins Bad gehen, wenn jemand drin bemerkbar ist.
Am Anfang war mir schon ein wenig unwohl, dass sich ein kleines Mädchen alleine ins Bad einschließt, aber mittlerweile habe ich mich daran einigermaßen gewöhnt. Ich habe da allerdings immer ein Auge drauf und frage nach ob alles in Ordnung ist, wenn Sie etwas länger im Bad ist oder wenn es ganz still ist und man aus dem Bad keine Geräusche hört.

Gefällt mir
18. August 2005 um 15:25

Thema bei uns auch aktuell
Ja,

das Einschließen im Badezimmer ist bei uns zu Hause im Moment auch zur Diskussion gekommen. Bei uns wird die Tür bisher nicht abgeschlossen, wenn ich oder mein Mann oder meine achtjährige Tochter im Bad ist. Seit meine Tochter neulich 3 Tage bei einer Freundin übernachten durfte und sich dort morgens im Bad auch eingeschlossen hat, will sie das auch unbedingt zu Hause machen. Sie sagt, daß sie das irgendwie besser findet, wenn die Tür während dem Duschen oder Baden abgeschlossen ist. Bei uns steckt der Schlüssel nicht an der Badtür, ich habe ihn sicher verwahrt. Jetzt plagt mich meine Tochter schon seid Tagen, daß sie abschließen will, wenn sie im Bad ist. Ich betrachte das nicht als notwendig, es nimmt sowieso jeder auf den anderen Rücksicht und betritt nicht einfach das Badezimmer, wenn jemand drin ist. Ich habe eben auch ein bischen Angst, daß im Badezimmer mal etwas passieren könnte und bin deshalb vom Abschließen nicht so begeistert. Vielleicht antworten ja noch ein paar Leute und erzählen, wie sie das sehen und wie dies zuhause gehandhabt wird.

Gefällt mir
18. August 2005 um 15:59
In Antwort auf reese_12112675

Thema bei uns auch aktuell
Ja,

das Einschließen im Badezimmer ist bei uns zu Hause im Moment auch zur Diskussion gekommen. Bei uns wird die Tür bisher nicht abgeschlossen, wenn ich oder mein Mann oder meine achtjährige Tochter im Bad ist. Seit meine Tochter neulich 3 Tage bei einer Freundin übernachten durfte und sich dort morgens im Bad auch eingeschlossen hat, will sie das auch unbedingt zu Hause machen. Sie sagt, daß sie das irgendwie besser findet, wenn die Tür während dem Duschen oder Baden abgeschlossen ist. Bei uns steckt der Schlüssel nicht an der Badtür, ich habe ihn sicher verwahrt. Jetzt plagt mich meine Tochter schon seid Tagen, daß sie abschließen will, wenn sie im Bad ist. Ich betrachte das nicht als notwendig, es nimmt sowieso jeder auf den anderen Rücksicht und betritt nicht einfach das Badezimmer, wenn jemand drin ist. Ich habe eben auch ein bischen Angst, daß im Badezimmer mal etwas passieren könnte und bin deshalb vom Abschließen nicht so begeistert. Vielleicht antworten ja noch ein paar Leute und erzählen, wie sie das sehen und wie dies zuhause gehandhabt wird.

Ganz einfach...
wir haben einen "besezt-teddy" an der tür hängen. der hat auf seinem pulli tatsächlich frei und besezt stehen. rennt man eben ins bad, um sich die hände zu waschen, oder sich die haare zu fönen, dann schaut er weiter durch den flur. will man duschen usw., dann wird er umgedreht. so weiss man immer, das jemand im bad ist, und klopft vorher an.und ein nein heisst draussen bleiben, egal, wer es sagt.

das funzt ganz wunderbar. nur - die erwachsenen müssen das auch akzeptieren

Gefällt mir
12. März 2007 um 20:17

Tür wird bei uns jetzt auch regelmäßig abgesperrt
Hi,
ich finde es interessant, wie ihr euch zu dem Thema schon Gedanken gemacht habt. Auch wegen der Sicherheit und so. Daran hatte eigentlich noch nicht so gedacht.

Meine 11-jährige Tochter hatte sich bisher eigentlich noch nie ums Abschließen gekümmert.
Vor ein paar Wochen hatten wir zwei Tage Besuch zu Hause. Als ich meine Tochter vom Reiten abholte und sie wie üblich zu Hause duschen wollte, sagte sie, hoffentlich kommt der Besuch nicht ins Bad, während sie duscht. Ich schlug meiner Tochter vor, sie könne ja auch die Tür abschließen. Sie fragte: "Meinst Du wirklich, wäre das ok ?" Ich sagte: "Dann muß derjenige, der rein will halt warten, bis Du fertig bist." Ich hörte, wie sie den Schlüssel im Schloß drehte und noch durch drücken der Türklinke kontrollierte, ob auch wirklich abgesperrt ist. Eigentlich dachte ich, dies wäre eine einmalige Sache...

Jetzt mußte ich jedoch mehrmals feststellen, daß sie sich regelmäßig zum Duschen einschließt, obwohl kein Besuch vorhanden ist. Ich habe auch schon mit ihr darüber gesprochen, weil mir die versperrte Tür nicht gefällt, wenn ich eben mal schnell ins Bad will. Aber nein, sie möchte weiterhin abschließen, weil sie das jetzt viel besser findet, wenn niemand rein kann.
Naja, schließlich bin ich ja selber schuld, habe ihr das Abschließen ja vorgeschlagen.

Gefällt mir
12. März 2007 um 22:20

Also
wir haben 2 Bäder, ein Bad für meinen Mann und mich und ein "Kinderbad" (meine Große ist 14, die beiden Jungs 9 und 6, und die Zwillinge sind noch Babys). In beiden Bädern gibt es solche Drehknöpfe zum Abschließen. Meine Tochter schließt sich seit bestimmt 2 Jahren im Bad ein. Dazu muss man allerdings sagen, die Jungs (zumindest der Kleine) nehmen es manchmal nicht so genau, bzw. vergessen es, und stürmen einfach so ins Bad ohne darauf zu achten, ob besetzt ist. Ansonsten ist bei den Beiden Abschließen kein großes Thema... wenn sie es möchten, dürfen sie es. Im Kinderbad ist alles gesichert, Steckdosen etc., Föhn und Rasierer sind im Schrank, da kommt von den Kindern bisher nur meine Tochter allein dran und notfalls könnte man die Tür mit einem Geldstück von Außen öffnen.
Ich würde es deiner Tochter jedenfalls erlauben wenn sie es unbedingt möchte, "gefährliche" Sachen wie der Rasierapparat müssen ja auch nicht unbedingt offen rumliegen. Ansonsten wären natürlich, wie hier schon erwähnt, solche Besetzt-Schilder eine gute Alternative.

Gefällt mir
28. März 2007 um 23:34

Auf Gefahren hinweisen!
Ich komme zufällig aus der Schlüsseldienstbranche und betreibe in berlin einen Schlüsselnotdienst. www.schlossprofi-berlin.de
Von eingesperrten Kindern in berliner Badezimmern könnte ich Ihnen ein Lied singen. Schlüssel abgebrochen, verkantet oder ein Riegelbruch, das kommt auch an Badezimmertüren fast jede Woche vor! Reden sie mit ihren kindern und erklären sie ihnen was alles passieren kann und das sie ihnen nicht sofort zu Hilfe eilen können, wenn die tür abgeschlossen ist un nicht mehr aufgeht.
edyp303

Gefällt mir
30. März 2007 um 16:16

Rat und tat
hi,

bei uns gibt es kein einschließen im bad, schon aus sicherheitsgründen. man kann stürzen oder kreislaufprobleme haben etc.
wir haben ein schild an der türklinke hängen.
wir sind ein gemischter haushalt; mann, töchter (19, 2x10) und frau sowie katze und kater (die das bad lieben).
die große braucht schon mal länger (mind.1 std.), sie gibt vorher bescheid, da kann jeder noch mal pipi.
wenn es mal dringend ist darf der rest rein.
bei meinen beiden kleineren kontrolliere ich nicht mehr ob sie sich perfekt waschen, das sollte in dem alter schon klappen, nur beim haarewaschen wird noch geholfen, weil sonst das bad schwimmt. wenn sie mal für sich sein wollen wird auch bescheid gegeben und das wird akzeptiert.

Gefällt mir
11. November 2007 um 12:05

Etwas eigenartiger Umgang mit dem Körper
ich bin total überrascht über die zahlreichen Beiträge, die allesamt bestätigen wie oft sich Kinder in Badezimmer einschließen. Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen, wozu das gut ein sollte.

Wenn bei uns im Haus eine Türe geschlossen ist, so ist es klar: man klopft bevor man sie öffnet. Und zwar unabhängig ob das ein Schlafzimmer, Küche oder eben das Badezimmer ist. Wenn ein ok/keine Antwort kommt, so geht man hinein. Wir haben nicht einmal einen Schlüssel für unsere Badezimmertüre.

Gerade im Badezimmer ist das für unsere Tochter nur für ganz kurze Zeit ein Problem gewesen. Jetzt ist sie 14 und hat Null Probleme damit, wenn ein anderes Familienmitglied ins Badezimmer kommt - auch wenn sie sich z.B. gerade duscht. Aber das ist bei uns in der Familie auch schon immer sehr offen gehandhabt. Unsere Kinder kennen das seit ihrer Geburt, dass nackte Körper etwas völlig normales sind und haben auch ein sehr "normales" Verhältnis zu ihren eigenen Körpern.

Allerdings ist es eben allen klar, dass man den anderen entsprechenden Respekt entgegenbringen muss. Ein "Nein" heisst, man bleibt draußen.

Gefällt mir
21. Dezember 2007 um 22:48

Absperren auch bei uns
Das mit dem Bad absperren ist bei uns jetzt auch regelmäßig geworden. Bei uns steckt an der Badezimmertür normalerweise kein Schlüssel, weil ich vermeiden will, daß sich unser 6-jähriger Sohn mal versehentlich einschließt. Unsere 13-jährige Tochter hat bisher normalerweise nicht immer abgeschlossen, wenn sie im Bad war. Abschließen gab es höchstens mal in Ausnahmefällen, wenn wir Besuch hatten oder so. Das lief dann normalerweise so ab, daß sie mir gesagt hat, daß sie abschließen will und dann habe ich ihr den Schlüssel für die Badtür gegeben und wenn sie im Bad fertig war hat sie mir den Schlüssel wieder zurückgegeben.

In den letzten Tagen wollte sie jedoch immer die Badtür absperren. Wir haben jetzt den Schlüssel an einem Ort, wo sie Zugriff hat, damit sie mich nicht jedesmal fragen muß, wenn sie sich im Bad einschließen will. Ich habe nicht versucht, sie vom Absperren abzuhalten, obwohl ich irgendwie schon ein bischen dagegen bin, daß sie es regelmäßig macht.

Wir gehen eigentlich recht offen miteinander um und normalerweise schließe ich mich im Bad auch nicht ein. Außer ich steige in die Badewanne, um mich zu entspannen. Dann verriegele ich auch die Tür, um nicht gestört zu werden. Sonst aber nicht.

1 LikesGefällt mir