Home / Forum / Meine Familie / Tochter hat gehässige freundin

Tochter hat gehässige freundin

2. Oktober 2013 um 23:17

guten abend zusammen,

gerne würde ich mir eure meinung zu diesem thema anhören.
kurze vorgeschichte: unsere maus 7 jahre, ist seit einem jahr mit einem gleichaltrigem mädchen aus unserer nachbarschaft befreundet. die beiden gehen in einer klasse und haben bis vor 3 wochen jede freie minute miteinander. zwischen der mutter und mir hat es wegen meinungsverschiedenheiten gekracht. seitdem ist das nachbarskind sehr gehässig zu unserer tochter. trotz allem hat unsere maus die besagte freundin zu ihrem geburtstag eingeladen. nun ist es so, dass die freundin meiner tochter schon des öfteren gesagt hat, dass sie nicht kommt oder sie es noch nicht weiß. zwischendurch hat sie mal zugesagt und dann wollte sie doch nicht kommen. wir sind uns 100% sicher, dass die mutter auf sie einwirkt. sie sucht regelrecht den kontakt zu unserer tochter, um mit ihr zu stänkern. beispiel: wir sitzen gemütlich im garten und trinken kaffee...... freundin sieht nur unsere tochter, lockt sie raus um sie zu beschimpfen...ect. unsere tochter ist fix und fertig mit der welt. sie ladet ihre " freundin" ein, weil sie denkt das sich dann alles zum positiven ändern wird.
in der schule nutzt das mädchen jede gelegenheit um unsere tochter bei den lehrern anzuscheißen usw.
mit der mutter kann ich leider nicht darüber reden, weil bei ihr immer alle anderen kinder schuld haben nur ihr kind nicht.
ich möchte nicht, dass mein kind so ausgenutzt wird und würde dieses mädchen gerne ausladen, weil sie es richtig genießt mein kind fertig zu machen. was soll ich der mutter sagen, ohne das sie sich gleich wieder angegriffen fühlt? würdet ihr das kind auch ausladen? ach ja, genau das gleiche hat sie auch schon mit einer anderen freundin gemacht, weil sie sich mit unserer tochter angefreundet hat. sie hat das mädchen von heute auf morgen wie den letzten dreck behandelt. die beiden waren sogar 4 jahre ganz dicke freunde.

nun bin ich auf eure antworten gespannt.

Mehr lesen

3. Oktober 2013 um 0:25

Hey
zu deinen Bedenken erstmal , hast du recht & ja in einer Hinsicht kann man sagen das dass Kind nichts dafür kann , das es sozusagen von seiner Mutter manipuliert wird , andererseits würde ich so etwas nicht dulden!!!

An deiner Stelle würde ich mir garkeine Gedanken darüber machen , was ,wer wie denken könnte/würde. In erster Hinsicht geht es um DEINE Tochter.

Hast du deine kleine mal gefragt , ob sie möchte das dieses Mädchen zu ihrem Geburstag kommt ?

Ich würde im Nachhinein der Mutter des Kindes erläutern wieso du ihre Tochter ausgeladen hast. Und wenn diese nicht mit sich sprechen lässt , lass es dir am aller wertesten vorbei gehen , so hart wie es klingt.

Du musst dir immer vor Augen halten wie fühlt sich deine Tochter , wie geht sie damit um oder wie verarbeitet sie das.

Und vorallem wenn sie das mit einem anderem Mädchen schon gemacht hat , würde ich genau jetzt die Reißleine ziehen. Solche Menschen lernen es leider Gottes nicht anders.
Schade das Kinder für solchen zweck mancher Erwachsene benutzt werden das ist so traurig.

Ich hoffe du triffst die Richtige Entscheidung

alles Gute dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2013 um 11:08

Doofe Situation...
....ach herrje, die scheint ja ganz schön strange zu sein, deine Nachbarin. Finde ich auch doof, dass sie das auf dem Rücken der Kinder austrägt und sich dann die Freundin deiner Tochter so verhält. Aber oft fällt der Apfel nicht weit vom Stamm und die Kleinen können schon echte Tyrannen sein.
Ich würde das Mädchen definitiv ausladen, wenn deine Tochter es auch so sieht. Ich würde es mit ihr besprechen. Es soll ja ihr schönster Tag des Jahres werden und das ist Geburtstag für Kinder doch immer.
Der Mutter würde ich es dann versöhnlich nahe bringen unter dem Motto: "Schau, ich habe keine andere Wahl, unsere Töchter sind momentan so zerstritten und ich befürchte, dass keinem damit gedient ist. Lass uns und unseren Kindern Zeit geben, vielleicht nähern sie sich wieder an".
Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst und aus der Sache galant rauskommst. Gerade in der Nachbarschaft sind so Streitigkeiten echt oberätzend.
Erzähl mal, wie es ausging...
LG Alljum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2013 um 13:21

Erwachsene müssen es
Den kIndern eben virleben.
Wenn ihr schon miteinander streitet und über Euch redet, wir sollendie Kinder einen richtigen Umgang miteinander lernen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club