Home / Forum / Meine Familie / Tochter dreht am Rad......

Tochter dreht am Rad......

29. August 2017 um 13:25

Hallo

Nach einem besch.... Wochenende habe ich mich hier angemeldet und Versuche Hilfe oder Rat für meine Probleme zu bekommen oder einfach nur Mal reden... Sollte es in der falschen Gruppe sein tut es mir leid.

Also ich lebe mit meinem zweiten Partner in einer Beziehung. Aus meiner ersten Beziehung habe ich eine Tochter die bei uns lebt. Das Zusammenleben würde ich als harmonisch bezeichnen, klar gibt es Mal immer wieder gestickte und auch Mal Streit. Mein Partner (und auch ich) haben einen Kinderwunsch.
Aus medizinischen Gründen kann ich auf natürlichem Weg nicht mehr schwanger werden. Nun waren wir in einem Kinderwunsch Zentrum welches uns von einem Versuch dringend abrät. Dies hat mich ganz schön nach unten gezogen.
Nun hat meine Tochter vor 3 Monaten dann ihre Periode bekommen und seit dem jetzt regelmäßig. Dies hat mich zusätzlich belastet komme mir plötzlich so alt und unfruchtbar vor und so...
Insgesamt ist meine Tochter eher der ruhige Einzelgänger Typ ohne viel Kontakte. Sie ist körperlich sehr weit (trägt 85C!!) Und etwas pummelig dadurch wird sie viel gehänselt....

Nach langem Überlegen und reden mit meinem Partner habe ich mich aufgerafft um mit ihr nun doch Mal vorbeugend das Thema Verhütung zu besprechen. Da mein Partner und ich kein Freund von Hormonen sind haben wir uns Informiert und sind auf gynefix für junge Mädels gestoßen. Am Samstag habe ich mit ihr darüber gesprochen. ..... Da ist es dann passiert.... die Situation ist total daneben gegangen....
Als ich ihr das vorgeschlagen habe ist sie sozusagen ausgerastet. Sie hat gesagt sie möchte nicht verhüten und und... Habe dann gesagt das ist wichtig, weil wenn sie dann Mal irgendwann Sex haben sollte und so (bis dahin war ich der 1000prozentigen Meinung dass Sex bei ihr noch keine Rolle spielt)...da sagt sie mir in einem vulgären Ton, du glaubst wohl dass ich noch nie gefiXXX Habe und meine FoXXX noch Jungfrau ist... Puh Schock....dann ich so spontan dann ist Verhütung noch wichtiger...
Und dann kam es dicke... Sie sagt du kannst ja eh kein Baby mehr bekommen und sie möchte von Rainer also meinem Partner schwanger werden.....danach ist sie rausgerannt und in ihr Zimmer und eingeschlossen....
Ich war am Ende.....als mein Partner wieder zurück war habe ich mit ihm darüber gesprochen...er ist wie ich geschockt..er hat mich getröstet....

Nur wie geht es nun weiter.....???????

Hat jemand hier ähnliche (Teil-) Erfahrungen mit der Tochter gemacht?


VLG



Mehr lesen

29. August 2017 um 14:36

Leider nicht soo einfach.. heul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 15:27

Wie hilfreich !
ES geht um ein Kind.....nicht um einen Hund

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 16:18
In Antwort auf ani19671

Wie hilfreich !
ES geht um ein Kind.....nicht um einen Hund

Danke!!! So ist es....

Momentan weis ich nicht was ich machen soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 16:18
In Antwort auf ani19671

Wie hilfreich !
ES geht um ein Kind.....nicht um einen Hund

Danke!!! So ist es....

Momentan weis ich nicht was ich machen soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 16:36

Da ihre Reaktion sehr heftig ausfiel und wahrscheinlich (?) eher ungewöhnlich War, solltest du nochmal mit ihr reden. Verhütung ist ihre Sache. Ich hätte ihr nur gesagt was es für Möglichkeiten gibt und das sie auf dich zu kommen kann, wenn sie Hilfe braucht. Ab 14 darf man ja glaube selbst zum Frauenarzt ohne Eltern. Ich würde ihr anbieten einen Termin auszumachen wenn es soweit ist. 
Du kannst sie nur aufklären, alles andere ist ihr überlassen und gehört auch zum erwachsen werden dazu. 
Und wegen allem anderen würde ich sie fragen was sie so wütend gemacht hat. Ich würde ihr sagen, dass sie, wenn sie ja für schon erwachsen genug für solche Begriffe ist, auch erfahren kann wie weh dir diese Art unf Weise und auch die Aussage getan hat. Ich bin mir zwar sicher dass sie das alles nur gesagt hat um dich aus Wut in dem Moment zu verletzen, aber später würde ich sie auch nochmal fragen weshalb sie das gesagt hat und ob das ernst gemeint war und ob sie mir noch etwas sagen möchte. 
Ansonsten, auch wenn es weh tat, würde ich es nicht allzu ernst nehmen. Sie wird wahrscheinlich einfach nur mit der Situation überfordert gewesen sein und könnte ihre Emotionen nicht kompensieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 6:44

Jap ich hab mir genau das Gleiche gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen