Home / Forum / Meine Familie / Tochter außer Kontrolle

Tochter außer Kontrolle

15. Mai 2017 um 18:14

2010 kam meine Tochter zur Welt, direkt nach der Geburt waren wir fast 4 Jahre alleine (verschiedene Städte gelebt). Dann kam ihr Vater wieder zurück zu uns und wir haben noch einen Sohn bekommen. Vor einem Jahr hat er uns für eine jüngere verlassen.

Seit der Geburt vom Bruder fingen die Problemchen an. Seit er ausgezogen ist, ist es unerträglich. Sie fühlt sich nicht geliebt, egal was ich tue. Sie hat alles was sie sich wünscht und ist nie zu frieden. Sie hat regelrechte Wutanfälle. Sie rastet komplett aus, randaliert in ihrem Zimmer. Ist gewalttätig ihrem Bruder gegenüber. Er schaut sich natürlich gut von ihr ab.

Der Erzeuger war seit der Trennung nicht mehr hier und zahlt natürlich auch nicht.Ich bin mittlerweile am Ende. Komme mit ihr nicht mehr zurecht.

Gerade eben Hausaufgaben zusammen gemacht. Kästchen rechnen. 30 Aufgaben zusammen gemacht. Sobald ich es ihr nicht sage. Kann sie es nicht. Erkläre ich es ihr, hört sie nicht zu.

Sie randaliert in ihrem Zimmer, ich sitze hier und heule. Mir fällt es so schwer gerade nicht ihren Vater anzurufen dass er sie abholt und zu sich nimmt.

Ich fühle mich unendlich furchtbar, allein schon dass ich den Gedanken habe

Mehr lesen

15. Mai 2017 um 21:22
In Antwort auf 10mama15

2010 kam meine Tochter zur Welt, direkt nach der Geburt waren wir fast 4 Jahre alleine (verschiedene Städte gelebt). Dann kam ihr Vater wieder zurück zu uns und wir haben noch einen Sohn bekommen. Vor einem Jahr hat er uns für eine jüngere verlassen.

Seit der Geburt vom Bruder fingen die Problemchen an. Seit er ausgezogen ist, ist es unerträglich. Sie fühlt sich nicht geliebt, egal was ich tue. Sie hat alles was sie sich wünscht und ist nie zu frieden. Sie hat regelrechte Wutanfälle. Sie rastet komplett aus, randaliert in ihrem Zimmer. Ist gewalttätig ihrem Bruder gegenüber. Er schaut sich natürlich gut von ihr ab. 

Der Erzeuger war seit der Trennung nicht mehr hier und zahlt natürlich auch nicht.Ich bin mittlerweile am Ende. Komme mit ihr nicht mehr zurecht.

Gerade eben Hausaufgaben zusammen gemacht. Kästchen rechnen. 30 Aufgaben zusammen gemacht. Sobald ich es ihr nicht sage. Kann sie es nicht. Erkläre ich es ihr, hört sie nicht zu.

Sie randaliert in ihrem Zimmer, ich sitze hier und heule. Mir fällt es so schwer gerade nicht ihren Vater anzurufen dass er sie abholt und zu sich nimmt.

Ich fühle mich unendlich furchtbar, allein schon dass ich den Gedanken habe

Deine Tochter kann sich augenscheinlich nicht konzentrieren und ist agressiv.
Einerseits kann da auch mal was organisches hinterstecken, andererseits braucht sie vielleicht besondere Unterstützung, weil der Papa sich nicht kümmert etc.. An Deiner Stelle würde ich mit ihr zum Kinderarzt gehen. Warum?
Der Kinderarzt kann gucken, ob irgendwas organisches vorliegt (unerkannte Schwerhörigkeit? AD(H)S?)  und andererseits, wo Nachholbedarf ist. Er kann Dir dann gezielt Hilfestellungen vorschlagen.
 

Gefällt mir

16. Mai 2017 um 12:47
In Antwort auf cara388

Deine Tochter kann sich augenscheinlich nicht konzentrieren und ist agressiv.
Einerseits kann da auch mal was organisches hinterstecken, andererseits braucht sie vielleicht besondere Unterstützung, weil der Papa sich nicht kümmert etc.. An Deiner Stelle würde ich mit ihr zum Kinderarzt gehen. Warum?
Der Kinderarzt kann gucken, ob irgendwas organisches vorliegt (unerkannte Schwerhörigkeit? AD(H)S?)  und andererseits, wo Nachholbedarf ist. Er kann Dir dann gezielt Hilfestellungen vorschlagen.
 

Ich glaube, dass sie mit der Situation überfordert ist. Also sowohl Mutter als auch Kind. Die Tochter kommt mit der Trennung nicht klar und ist eifersüchtig auf den kleinen Bruder - beides kommt sehr sehr oft vor.
Hast du gar keinen Kontakt zum Vater oder zu seinen Eltern/Familie? Ich würde denen mal die Leviten lesen, was er den Kindern antut. Wegen des Unterhaltes - würde ich ihn verklagen.
Wegen der Probleme mit der Kleinen kannst du dich beim Kinderarzt nach Psychotherapeuten erkunden - ich glaube deine Kleine versteht das Verhalten des Vaters nicht und lässt das an dir und ihrem kleinen Bruder aus. Sie fühlt sich ungeliebt und sie hat ja leider Recht - dem Vater sind die Kinder derzeit egal.

Hast du schon mal probiert mit ihr darüber zu reden - ob sie ihren Vater vermisst etc.? Ich weiß, es ist schwer, weil du den Mann derzeit überhaupt nicht ausstehen kannst - er ist und bleibt der Vater deiner Kinder - egal was für ein A*** er ist.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen