Home / Forum / Meine Familie / Tochter (7) wieder Windeln...?

Tochter (7) wieder Windeln...?

3. Januar 2014 um 22:06

Hallo zusammen,
Nach diesem Wochenende bin ich gerade echt etwas überfordert...

Während Weihnachten gingen wir mit unseren Kids in den Skiurlaub. Zusammen mit unserer jüngsten Tochter (soeben 7 geworden) haben wir uns geeinigt, dass sie für die Piste Pull-Ups anzieht - da ihre Blase zum Teil relativ Mühe hat - lange zu halten - und da man im Skigebiet zum Teil noch lange anstehen muss an den Liften und es bloss zwei Restaurants mit Toilette gab im Skigebiet. Wie gesagt hatten wir das nur getan da sie eingewilligt hatte - andernfalls hätte ich mich damit abgefunden, in den 7 Tagen 3 mal den Skiazug zu waschen.

So weit so gut - alles funktionierte flott. Jetzt kommt meine Tochter vor ein paar Tagen und fragt, ob sie auch hier zuhause eine Pull-Up anziehen dürfe... Ich falle zuerst einmal aus allen Wolken und frage wieso - worauf sie meint "es sei ganz gemütlich darin gewesen"... Ich meinte erst einmal nein.

Als sie mit der Bitte noch zu meinem Mann kam, (ich war an diesem Abend fort) gab er ihr jedoch eine, die sie vor dem Zubettgehen anzog. Als ich sie am nächsten Morgen weckte - war jene nass. Ich war fassungslos - auf die Frage weshalb sie denn das gemacht hätte - meinte sie, sie sei am Abend vordem einschlafen noch im Bett gelegen und dann hätte sie so dringend gemusst, dass es nicht mehr auf Toilette gereicht hätte und in die Windel gegangen sei. Ich glaubte ihr kein wort, sagte aber nichts mehr... Nun kam sie gestern wieder mit der Frage ob sie eine haben dürfe - worauf mein Mann schliesslich die Kompromisslösung vorschlug sie könne noch so lange eine haben, bis das Pack, welches wir für den Skiurlaub gekauft hatten, aufgebraucht ist - und NUR am Wochenende!

Ich war zwar nicht wirklich einverstanden, willigte jedoch ein...

Ich habe das Gefühl, mein Mann nimmt das viel lockerer (er sagt das sei bloss so eine Phase)... Bin ich soo streng?

Wie mit meinem Mann abgemacht durfte sie das Wochenende über die Pull-Ups tragen. Als ich am Samstagmorgen die proppenvolle Windel an ihr runterhängen sah, hatte ich schon Angst, dass noch was ins Bett ausgelaufen sei. Was sich zum Glück als unbegründet erwies. (Bin noch recht erstaunt über die Saugfähigkeit, die die heutzutage zustande bringen...)

Nun ja - wir machten mit ihr ab, dass sie tagsüber selber eine neue Windel anziehen wenn sie denkt, dass die alte langsam zu voll ist. Ich betonte einfach, dass ich keine nassen Kleider wolle. Soweit scheint alles zu klappen... Als sie dann mit der Freundin nach draussen gehen wollte, wollte sie die Pullups abziehen - offenbar wäre das dann doch zu peinlich.

Naja, was soll ich sagen. Mir ist nicht wirklich wohl bei dem ganzen und ich bin froh, wenn die Packung leer ist und das Thema dann hoffentlich abgehakt... Zuschauen zu müssen, wie die 7jährige, mit mühe und Anstrengung trocken gewordene Tochter beim Fernsehen plötzlich innehält, still wird, wässrige Augen bekommt und grinsend verkündet, sie hätte soeben in "die Pampi gepullert" ist einfach ein zu komisches Gefühl ... :/

was soll ich machen...? Fühle mich gerade wirklich etwas überfordert. Solch eine SItuation hatte ich bisher noch mit keinem unserer Kinder. :/

Mehr lesen

4. September 2014 um 23:18

Also
ich kann das gut verstehen, aber lass sie so lange sie will. Ich mach mich heute noch gern nass und bin ja schon viel älter.
LG. und Schreib mir gern zurück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen