Home / Forum / Meine Familie / Kinder - Psychologie - Verhalten / Tochter 7 jahre wacht nachts auf, weint und hält sich die Ohren zu!???

Tochter 7 jahre wacht nachts auf, weint und hält sich die Ohren zu!???

10. November 2008 um 9:09 Letzte Antwort: 14. November 2008 um 23:14

Hallo,
in den letzten 2,5 Wochen ist mein Tochter 4 mal nachts aufgewacht (nach ca 2-3 Stunden nach dem Einschlafen) und kam nicht wie sonst bei Alpträumen (sehr selten) zu uns ins Bewtt sondern blieb einfach jammernd dort im Bett sitzen.
Als ich davon wach geworden bin, bin ich zu ihr hin und hab gefargt was los ist. Zuerst hat sei unverständlcihes gesagt, wie noch im Traum, dann ist sie auf klo und danach hielt sie sich die Ohren zu, es sei so laut. Auf emine Frage was denn so lau sei, die Stimme!??? Ich ist es eine Summtom, hoch oder tief oder .... Eher ne Stimme, sie kann sie nicht verstehen, die redet zu schnell.
Auch bei uns im bett hat sie noch die Ohren zugehalten, aber nur ganz kurz, dann ist sie ieegntlich sehr schnell eingeschlafen, wenn auch unruhug sich hin und her drehend. Später habe cih sei deshalb in ihr bett gebracht, den rest der nacht war alles ok. Das gleich Spiel nur noch mit Zittern hatten wir nun weitere 3 Nächte, nie zusammenhängend, also innerhalb dieser 2,5 Wochen.

was kann das sein, tagsüber ist alles in ordnung!? Sie hat nichts aufregendes gesehen im fern oder so. Tinitus würde man tagsüber dann ja auch haben!?
Im Monet hat sie ne verstopfte Nase, aber die hatte sie ja nicht vor 2 Wochen!? Aber vor 2 Wochen hatte sie eine tag Fieber ohne Erkältungssymtome. Dazwischen war sie gesund.

Kann das ein nachtschreck sein? Aber die geräusche die sie hört?
Kenne nachtschreck nur von meiner Groeßn, als sie 1-2 jahre alt war.
Da war sie aber auch nciht ansprechbar. Mein Tochter ist jetzt ansprechbar, sie kann mir zb sagen was 2+2 ist.

ich bin total verunsichert.
Zu welchem Arzt soll ich gehen? HNO, Kinderarzt, psychater????

Mehr lesen

14. November 2008 um 23:14

...
Ich denke das kann viele Ursachen haben... würde auf jeden Fall den Kinderarzt mal darauf ansprechen...


Meine Tochter hat das (sie hat Diabetes), wenn ihr Blutzucker zu hoch ist.

Alles Gute

Gefällt mir