Home / Forum / Meine Familie / Tochter 3 Jahre alt spuckt andere an.

Tochter 3 Jahre alt spuckt andere an.

13. November 2012 um 15:40

Ich bin total Ratlos und hoffe auf eure Hilfe.
Die kleine Tochter meiner besten Freundin wird bald 3 Jahre und spuckt seit ca. 3-4 Monaten alles und Jeden an. Ich sage bewusst Jeden, denn sie spuckt nur Jungs bzw. Männer an. Das geht von meinem Sohn (5 1/2 Jahre) bis hin zum Onkel. Der Vater der Kinder musste vor 5 Monaten ausziehen, denn er war Gewalttätig, auch den Kindern gegenüber. Ihre Schwester wird bald 5 und hatte nie so etwas gemacht. Sie hört zwar kaum darauf, was ihre Mutter oder andere zu ihr sagen, räumt nicht auf und ist größtenteils frech wie Oskar aber trotz allem ein liebes Mädchen. Es wird auch alles bei der kleineren versucht.
Schimpfen, ins Zimmer schicken, drohen, schlafen gehen zu müssen, Spielverbot, Fernsehverbot und am Ende ein Klaps auf den Po. Ich weiß, man soll Kinder nicht hauen. Aber irgendwann ist die ganze Wohnung vollgesprüht, mein Sohn trieft von Kopf bis Fuß, da reißt ihr halt nach allen Versuchen, die zum Unglück auch noch fehlschlagen, der Geduldsfaden. Es ist ja NIE fest, sonder nur ein Klaps. Hab ich in meiner Kindheit auch bekommen und bin auch normal geworden.
Jetzt habe ich mir überlegt, die Kleine mal vom Kinderarzt untersuchen zu lassen, ob sie vielleicht wegen der Vergangenheit mit dem Vater Psychologische Behandlung braucht? Mein Sohn hat in dem alter auch mal gespuckt gehabt. Aber nur 3 mal. Dann hab auch ich ihm nur einen Klaps gegeben und seitdem ist Ruhe.
Auf jeden Fall ist meine Freundin am Ende Ihrer Nerven und meine Geduld ist auch bald rum. Ich will sie schon gar nicht mehr mit meinem Sohn besuchen sondern am besten nur noch alleine wenn die Zwerge im Kindergarten sind, denn mein Krümel ist auch total genervt von ihr. Er passt zwar beim Spazieren immer auf sie auf, aber sobald wir daheim sind (auch bei uns) geht das GESPUCKE los. Zudem spricht sie nicht. Sie sagt immer noch solche Babyworte wie LaaAaa (trinken) und Nana (essen). Irgendetwas stimmt nicht mit ihr und wir brauchen dringend Hilfe.

Mehr lesen

13. November 2012 um 17:32

Dann geht doch zum kinderarzt
mit der kleinen und lasst euch zum kinderpsychologen überweisen. mit der sprache muss man schauen ob sich das in den nächsten monaten bessert. geht sie den in den kindergarten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 23:09

Bald zum Kinderarzt
Ja sie geht seit September in den gleichen Kindergarten wie ihre Schwester und mein Sohn. Dort besprüht sie auch alle Jungs mit ihrer "Liebe"
Heute Nachmittag waren wir wieder mit den Zwergen spazieren. Sie will nicht laufen, nicht im Kinderwagen (ja richtig, mit 3 noch Kinderwagen) sitzen sondern nur von ihrer Mami getragen werden und meine Freundin ist auch noch so blöd und trägt trotz Rückenschmerzen die ganze Zeit herum. Wenn man sie stehen lässt, dann bleibt sie einfach stehen oder rennt auf sie Strasse zu, weil sie genau weiß, "Mami kommt und trägt mich". Wir haben uns heute darauf geeinigt, dass sie morgen bei unserem Kinderarzt anruft, die ganze Sache schildert und nen Termin vereinbart. Etwas anderes bleibt ihr nicht übrig. Alle sind total mit der kleinen überfordert und ratlos. Wie gesagt, nix hilft.
Und jetzt fängt die Große auch noch an Probleme zu machen. An jedem Laden, an dem wir vorbei gehen, heult sie drauf los und will, dass man ihr etwas kauft. Sogar beim Immobilienmakler.
Die beiden bekommen zwar mehr als genug, aber aus ihrer Sicht doch nicht genug.
Bin ich nur froh, so ein liebes und genügsames Kind zu haben. Mit ihm hatte ich nicht eine Minute solche Probleme. Darum kann ich ihr auch nicht wirklich helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 5:17
In Antwort auf henrik_12488737

Bald zum Kinderarzt
Ja sie geht seit September in den gleichen Kindergarten wie ihre Schwester und mein Sohn. Dort besprüht sie auch alle Jungs mit ihrer "Liebe"
Heute Nachmittag waren wir wieder mit den Zwergen spazieren. Sie will nicht laufen, nicht im Kinderwagen (ja richtig, mit 3 noch Kinderwagen) sitzen sondern nur von ihrer Mami getragen werden und meine Freundin ist auch noch so blöd und trägt trotz Rückenschmerzen die ganze Zeit herum. Wenn man sie stehen lässt, dann bleibt sie einfach stehen oder rennt auf sie Strasse zu, weil sie genau weiß, "Mami kommt und trägt mich". Wir haben uns heute darauf geeinigt, dass sie morgen bei unserem Kinderarzt anruft, die ganze Sache schildert und nen Termin vereinbart. Etwas anderes bleibt ihr nicht übrig. Alle sind total mit der kleinen überfordert und ratlos. Wie gesagt, nix hilft.
Und jetzt fängt die Große auch noch an Probleme zu machen. An jedem Laden, an dem wir vorbei gehen, heult sie drauf los und will, dass man ihr etwas kauft. Sogar beim Immobilienmakler.
Die beiden bekommen zwar mehr als genug, aber aus ihrer Sicht doch nicht genug.
Bin ich nur froh, so ein liebes und genügsames Kind zu haben. Mit ihm hatte ich nicht eine Minute solche Probleme. Darum kann ich ihr auch nicht wirklich helfen.

Dann sind aber noch
ganz normale kinder, solche phasen hat fast jedes kind. es gibt vom jugendamt familienhelfer, die kommen zu familien wo es schwierigkeiten gibt, das wär vielleicht ganz hilfreich. da ja auch die kinder die gewalttätigkeit vom vater miterlebt haben, sind sie auch verhaltensauffällig, das bleibt nicht aus. es ist auch nichts unnormales das ein kind unter 3 noch im kinderwagen sitzt oder getragen werden will. wie wärs mit so nem dreirad mit schiebestange? klar wollen kinder auch immer was gekauft haben... auch völlig normal. kenn ich von meiner tochter auch, nur ich vermeide es meistens mit ihr durch die stadt zu laufen ,so das wir gar nicht erst den stress haben.
du solltest die mädels nicht mit deinem sohn vergleichen... wer weiss was die beiden alles schon in ihrem kurzem leben mitgemacht haben und sich das jetzt auf sie auswirkt. mal ganz abgesehen davon das sie ihren vater wahrscheinlich vermissen , die kleine sich noch an die kita gewöhnen muss...
ist alles nicht so einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 1:18

Mutter hat nicht mehr die Kraft!
Ich war mit meiner Freundin gestern in der Stadt und wir haben ohne die Kiddis natürlich Weihnachtsgeschenke gekauft. Sie hat für Ihre beiden eine Wii gekauft. So lange ich noch bei Ihr war hat sie diese auch im Schrank versteckt. Kaum war ich dann ne halbe Stunde zuhause, hat sie mich angerufen und die kleinen haben die ganze "Wii....Wii" gerufen. Sie hat den beiden die Wii gezeigt, nur weil sie sich um ein Auto gestritten haben. Ich hab sofort mit ihr geschimpft, aber sie meinte nur, dass sie keine Lust mehr auf deren Streit hatte und sie darum gezeigt hat und ihnen erklärte, dass der Weihnachtsmann keine anderen Geschenke mehr bringt. Ich bin langsam auch mit meinem Latein am Ende. Ich weiß dass sie hoffnungslos überfordert ist. Ich will ihr auch nicht vor den Kopf stoßen und selbst nen Termin ausmachen, denn das hat sie bis heute noch nicht gemacht. Ich geh auf jeden Fall weiter zu ihr und helfe ihr wo ich nur kann. Dafür bin ich doch als beste Freundin da!
Ich spreche auch die nächsten Schritte an z.B. Termin usw. Wenn sie jetzt nicht aus eigenem Antrieb hinmacht, wer ich vor Ihren Augen die Initiative ergreifen und alles weitere für sie regeln.
Sie war auch schon beim Jugendamt, besser gesagt, beim ASD = Allgemeiner Sozialdienst. Die Tanten dort arbeiten auch fürs Jugendamt und kümmern sich um sowas wie Kuren und Therapien. Weil sie kein ALG I bzw. II bekam musste sie arbeiten gehen. Die Alte vom ASD meinte, "Hören sie auf zu arbeiten, Ihre Kinder brauchen sie und sie sind auch nicht gesund!" Sie wollte sich um alles kümmern. Dass sie für die nächsten 6 Monate nicht arbeiten muss sondern sich um die kleinen kümmern. Nachdem die sich 2 Monate um nichts gekümmert hat, meinte sie auf einmal, "Gehen sie halt wieder arbeiten... aber was machen sie mit den Kindern, wenn die krank werden?" Jetzt werden wir nächste Woche ZUSAMMEN!!! zu der "Sozialarbeiterin" gehen und wenn sie wieder mit dem Scheiß kommt, dann werde ich das für meine Freundin regeln. Ich bin da nicht so freundlich. Ich stelle sie vor 3 Möglichkeiten. 1. Sie hält, was sie versprochen hatte! 2. Wir beschweren uns beim Vorgesetzten und 3. Neue Sozialtante... am besten meine. Nachdem ich meiner vor 2 Jahren die Hölle heis gemacht hatte, ist die zu mir auf einmal ganz Handzahm. Sie hat leider nur ne andere, weil sie bei mir um die Ecke wohnt und ihre Strasse bei der Blöden eingeteilt ist. P.S. Vielen lieben tausend millionen Dank für eure Antworten und eure Hilfe. Ihr seid spitze!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen