Home / Forum / Meine Familie / Tochter (2 Jahre) will nicht mehr Auto fahren

Tochter (2 Jahre) will nicht mehr Auto fahren

31. August 2013 um 22:19

Hallo ihr,
ich bin neu hier und habe gleich ein großes Problem. Meine kleine (Ist im Juni 2 Jahre alt geworden) bekommt totale Panik wenn wir Auto fahren wollen.
Gestern mittag ( Freitag) waren wir noch bei einer Freundin (mit Auto) und da war alles noch in Ordnung. Keine Probleme kein Theater. Und nachmittags wollten wir dann einkaufen gehen, beide Kinder sitzen im Auto. Mein Mann hat noch die leeren Getränke Kisten aus dem Keller geholt ich habe auch noch schnell etwas aus dem Haus geholt und plötzlich fing sie an zu schreien und hat riesig Panik bekommen. Ich habe sie dann aus dem Auto heraus geholt und versucht zu beruhigen. Es ging dann auch wieder so lala. Und beim Einkaufen hat sie dann noch gespuckt, weil sie sich so hinein gesteigert hatte.
Ich bin dann hinten im Auto mitgefahren und sie hatte sich dann auch wieder beruhigt.
Heute mittag sollte sie meine Mutti abholen und wir haben sehr lange gebraucht bis wir die kleine Maus relativ ruhig im Auto hatten.
Mittags wollte die Oma dann mit meinen beiden (Sohn wird 1 Jahr) zu einem großen Spielplatz gehen und wie sie sagt "Jetzt machen wir eine neue Windel und dann ab ins Auto" hat meine Maus wieder total Panik bekommen und geweint und auch wieder gespuckt.
Heute Abend das selbe Spiel. Mein Mann sollte nur unseren Sohn abholen, meine Mutter hat sie dann nur gefragt ob sie mit möchte oder ob sie bei ihr schlafen möchte. Naja und gleich hat sie wieder total Panik bekommen und gespuckt.
Magen Darm Krippe oder einen Infekt schließe ich aus, da sie wirklich immer in ihrer Panik (bzw. kurz danach) spuckt.

Ich habe nun auch schon das ganze Wochenende überlegt woran es liegen könnte, da wir ja eben Freitag mittags noch mit dem Auto unterwegs waren und da gar nichts war. Ich bin auch nur in der 30er Zone unterwegs gewesen, es gab keine Situation mit einem anderen Auto wo irgend wie beängstigend gewesen sein könnte, kein Hupen, nichts was mir einfällt.

Für eure Antworten und Tipps wie ich mich verhalten soll und kann bin ich sehr dankbar
Liebe "etwas verzweifelte" Grüße von Janina

Mehr lesen

1. September 2013 um 14:04


Ach Mensch die arme Maus... Ich denke das das nur eine Phase ist. Ich würde ihr erklären das dass einfach dazugehört mit dem Auto zu fahren. Erzähl ihr das sie nicht alleine ist... Dass immer jemand mitfährt !!! Und auf keinen Fall die Sache ignorieren !!! Ich kann mir vorstellen dass es dann bald vorbei ist. Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 14:17

Hallo
oh, dass ist ja eine schwierige Situation. Für dich und auch für die arme Kleine. ich denke auch, dass dies nur eine Phase ist und es sich wieder legen wird. Ich finde es sehr gut, dass du dich zu ihr gesetzt hast und sie beruhigt hast. Vllt kann man versuchen etwas in die Autofahrt einzubauen, was ihr Freude bereitet. Z.b ihr Lieblingslied hören, ein Lied singen, ein Kuscheltier die die Mitte setzen.. irgendetwas so sie merkt, sie ist nicht alleine, was sie beruhigt und was bei ihr ein postives Gefühl hervorruft. -->Klassisches Konditionieren --> So lässt eventuell das negative Gefühl (die Angst) nach und sie merkt, dass Autofahren nicht schlimmes ist --> positver Reiz (z.B. das Lied)

Ich hoffe die Phase ist bald vorbei und ich wünsche euch alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 20:46

Danke
Vielen Danke für eure Antworten.
Es hat sich heute geklärt, da sie wohl doch einen Magen Darm Virus hat. Nachdem sie heute relativ ruhig im Auto mit uns nach Hause gefahren ist und alles OK war. (Ich habe den Kindersitz meiner Mutter mitgenommen, damit sie einen anderen Sitz ohne "Tisch" hat.)
Und nach den Mittagessen hatte sie dann wieder gespuckt ohne das Wort Auto auch nur zu erwähnen.
Wir sie dann ins Krankenhaus, da es ja nun schon seit 3 Tagen ging. Und der Arzt meinte auch das es ein M.-D.- Virus ist. Er meinte eben das es ihr einfach schon schlecht war und sie deshalb nicht ins Auto sitzen wollte.
Nun hoffe ich einfach das sie bald wieder fit ist und dann auch wieder gerne mit dem Auto mitfährt.

Grüße von Janina mit Emilie und Oliver

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 0:19
In Antwort auf cearra_12282219

Danke
Vielen Danke für eure Antworten.
Es hat sich heute geklärt, da sie wohl doch einen Magen Darm Virus hat. Nachdem sie heute relativ ruhig im Auto mit uns nach Hause gefahren ist und alles OK war. (Ich habe den Kindersitz meiner Mutter mitgenommen, damit sie einen anderen Sitz ohne "Tisch" hat.)
Und nach den Mittagessen hatte sie dann wieder gespuckt ohne das Wort Auto auch nur zu erwähnen.
Wir sie dann ins Krankenhaus, da es ja nun schon seit 3 Tagen ging. Und der Arzt meinte auch das es ein M.-D.- Virus ist. Er meinte eben das es ihr einfach schon schlecht war und sie deshalb nicht ins Auto sitzen wollte.
Nun hoffe ich einfach das sie bald wieder fit ist und dann auch wieder gerne mit dem Auto mitfährt.

Grüße von Janina mit Emilie und Oliver


Super !!! Also nicht das die arme Magen-Darm hat sondern das ihr wisst was das war. Dann Gute Besserung !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper