Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Taschenmesser für Jungs - ab wann?

22. April 2008 um 20:32 Letzte Antwort: 23. April 2008 um 7:14

Hallo & Guten Abend,

wir haben in letzter Zeit immer wieder - in der eigenen Familie und im Bekanntenkreis - die Diskussion, ab wann ein Bub ein Taschenmesser haben kann/darf. Im Jako-o Katalog gibt es jetzt eines mit abgerundeter Klinge. Ist das eine Alternative zum Schweizer Taschenmesser vom Papa?

Wie haltet ihr das? Und gibt es das Messer zur freien Verfügung oder nur mit Mama/Papa im Blick? Mir wäre es nämlich nicht so recht, wenn meine Söhne mit dem Messer auf dem Spielplatz unterwegs wären...

Bin gespannt, auf eure Antworten!

(Diese Diskussion rege ich auf Wunsch meines Mannes an!)


Danke & lieber Gruß
threekids!

Mehr lesen

22. April 2008 um 20:45

Die buben sind
vier und fünf! wobei der fünfjährige eigentlich der ist, der IMMER papas messer "braucht" und auch recht geschickt ist. aber so richtig, ein EIGENES messer,... ich weiß nicht!

Gefällt mir

22. April 2008 um 20:47

Das fragte ich mich auch letztens
Habe drei Jungs und der Große ist 6 Jahre, aber das finde ich noch zu früh. Obwohl er ein verantwortungsbewusster Junge ist. Ich vertraue ihm schon, ich habe Angst, wenn er das irgendwo einfach liegen lässt, dass dann sein zweiter Bruder (dem vertraue ich noch nicht, er ist 4)das nehmen könnte und dann was schlimmes passiert.
Mein Mann macht das manchmal wenn wir zusammen in den Wald gehen, dass er sein Taschenmesser mitnimmt und dem Großen es gibt zum schnibbeln, aber alles unter Aufsicht.
Also ich kann dir selber schlecht einen Tipp geben, sind auch am überlegen.....

LG

Gefällt mir

22. April 2008 um 20:55
In Antwort auf

Das fragte ich mich auch letztens
Habe drei Jungs und der Große ist 6 Jahre, aber das finde ich noch zu früh. Obwohl er ein verantwortungsbewusster Junge ist. Ich vertraue ihm schon, ich habe Angst, wenn er das irgendwo einfach liegen lässt, dass dann sein zweiter Bruder (dem vertraue ich noch nicht, er ist 4)das nehmen könnte und dann was schlimmes passiert.
Mein Mann macht das manchmal wenn wir zusammen in den Wald gehen, dass er sein Taschenmesser mitnimmt und dem Großen es gibt zum schnibbeln, aber alles unter Aufsicht.
Also ich kann dir selber schlecht einen Tipp geben, sind auch am überlegen.....

LG

Ja, gell, ist
echt nicht ganz einfach. wir hatten das nämlich erst wieder am vergangenen sonntag. der papa hatte das "kleine rote" mit und unser großer mit seinen fünf jahren ist ein alter schnitzer. immer ein stock und immer gerne das messer in der hand. er kennt sich aus (weg vom körper, beim laufen klinge nach unten, etc.). aber wie du sagst, das problem sind hier glaub ich echt auch die kleinen. wie erkläre ich meinem vierjährigen, dass er viiiiieeeeelll zu klein ist für so was. er ist halt echt noch klein.

und ich erinnere mich genau, als unser patenkind mit sechs das messer bekam und wir aus allen wolken gefallen sind.

mist, warum muss man sich über sowas gedanken machen?!?

Gefällt mir

22. April 2008 um 21:01
In Antwort auf

Ja, gell, ist
echt nicht ganz einfach. wir hatten das nämlich erst wieder am vergangenen sonntag. der papa hatte das "kleine rote" mit und unser großer mit seinen fünf jahren ist ein alter schnitzer. immer ein stock und immer gerne das messer in der hand. er kennt sich aus (weg vom körper, beim laufen klinge nach unten, etc.). aber wie du sagst, das problem sind hier glaub ich echt auch die kleinen. wie erkläre ich meinem vierjährigen, dass er viiiiieeeeelll zu klein ist für so was. er ist halt echt noch klein.

und ich erinnere mich genau, als unser patenkind mit sechs das messer bekam und wir aus allen wolken gefallen sind.

mist, warum muss man sich über sowas gedanken machen?!?

Jetzt wo ich so
drüber nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass man vielleicht auch da dann Regeln aufstellen sollte. Ein Messer kann auch zu einer Waffe werden und die Kinder müßen lernen damit richtig umzugehen.
Vielleicht könnte man sagen, dass er nur zu bestimmten Zeit das Messer haben kann und dann auch wirklich an euch abgeben sollte. Und dann wenn er sich bewährt hat, er vielleicht zum Geburtstag oder Weihnachten eins bekommt.

Aber was machen wir dann mit unseren zweiten Bängels?

Oh man, erziehung kann sooo schwer sein....

Gefällt mir

22. April 2008 um 21:09
In Antwort auf

Jetzt wo ich so
drüber nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass man vielleicht auch da dann Regeln aufstellen sollte. Ein Messer kann auch zu einer Waffe werden und die Kinder müßen lernen damit richtig umzugehen.
Vielleicht könnte man sagen, dass er nur zu bestimmten Zeit das Messer haben kann und dann auch wirklich an euch abgeben sollte. Und dann wenn er sich bewährt hat, er vielleicht zum Geburtstag oder Weihnachten eins bekommt.

Aber was machen wir dann mit unseren zweiten Bängels?

Oh man, erziehung kann sooo schwer sein....

Das ist eine gute idee
immer wieder ausprobieren, unter aufsicht, und auch das mit dem zurückgeben. da werden sie auf die probe gestellt und ein gewisser druck ist auch da. wenn sie verantwortungsbewusst damit umgehen, sich an die regeln halten, dann gibt es zum geburtstag (in 9 monaten) ein eigenes mit abgerundeter klinge beispielsweise. das ist echt eine gute idee!

und die kleinen, die armen kleinen, ja, die müssen warten, bis sie auch eben so alt sind wie die großen. die brüder müssen halt wissen, dass sie es nicht an die kleinen verbündeten ausleihen dürfen, sonst ist es weg.

danke & gut, dass wir darüber gesprochen haben!

liebe grüße, threekdis

Gefällt mir

23. April 2008 um 7:14

Haeh
frag mich grad was der grund dafuer sein kann einem kind in dem alter ein messer zu geben.

zum schnitzen oder wofuer?

lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers