Home / Forum / Meine Familie / Tag-/Nachtwechsel "beibringen" ? (Vorsicht: LANG)

Tag-/Nachtwechsel "beibringen" ? (Vorsicht: LANG)

23. Oktober 2012 um 0:40

Huhu,
bin schon länger "stille" Mitleserin, nun hab ich aber doch mal selbst eine Frage.

Meine Tochter kam Ende September auf die Welt, ist also zarte 4 Wochen alt Sie ist mein erstes Kind und ich bin leider ein wenig verunsichert. Meine Mutter hält sich ja mit schlauen Spruechen/ Tipps zurueck, ausser ich frage, dann gibt sie sehr gerne Auskunft. Das finde ich prima

Das Problem ist meine Schwiegermutter. Wir kommen sonst bestens zurecht, und ich mag sie auch echt gerne, aber seit Janna auf der Welt ist, könnt ich sie manchmal erwuergen. (Sorry!) Als wir das erste Mal nach meinem KS dort uebernachtet haben (da war meine Tochter 2 Wochen alt), hat Janna die ganze Nacht wie am Spiess geschrien, und danach den Tag verpennt. Meine Schwiegermutter meinte, "um ihr den Tages und Nachtrhytmus beizubringen" sollte ich sie wachhalten , damit sie in der Nacht durchschläft. Ich hab entruestet abgelehnt, da hat mein BAuchgefuehl sofort gesagt, NEIN. Ich meinte, dass man einem zwei Wochen alten Baby (!) sowas noch nicht beibringen kann (Zudem bin ich der Meinung, dass ein wenige WOCHEN altes BABY noch nicht durchschlafen "können" muss, oder sehe ich das falsch? oO). Sie erzählte mir dann, dass das Kind sich sonst daran gewöhnt, nachts wach zu sein und blabliblablubb. Auf meine Frage, wie ich das ihrer Meinung bewerkstelligen solle (also die Kleine wachzuhalten), wusste sie keine Antwort.

Heute war ich mit der Kleinen wieder bei ihr zu Besuch und sie fing irgendwann an zu weinen. Ich meinte, dass ich mal eben die Windeln checken gehe und das wollte sie dann uebernehmen. Bestens, dachte ich, dann hab ich ne kleine Pause und kann meinen Kaffee trinken . Als sie zurueckkam, meinte sie, die Windel "fuehle sich trocken an" und sie habe sie nicht gewechselt. Janna roch aber ganz eindeutig nach Pipi, also bin ich dann doch noch aufgestanden und hab selbst nachgesehen. Die Windel war ganz vollgesogen mit Urin (aber zugegebenermassen trocken). Natuerlich hab ich sie gewickelt. Ich war entsetzt darueber, dass meine SchwieMu beleidigt reagiert hat, weil ich meiner Tochter nicht zumuten wollte, mit dicker Windel, ob trocken oder nicht, rumzusitzen. Janna hörte auch auf zu Weinen, als sie eine frische Windel anhatte. Dann erzählte die Mutter meines Zukuenftigen mir auch wieder, dass man in der Nacht die Windeln nicht wechseln solle, weil sie sich sonst "daran gewöhnen" blabliblubb ... da hab ich dann doch was gesagt. Mein Kind muss nicht stundenlang in ihrem Urin/Stuhl liegen

Wie handhabt ihr das - wechselt ihr nachts die Windeln - auch wenns "nur" Urin ist? Muss ein wenige Wochen altes Kind schon durchschlafen können?

Mehr lesen

23. Oktober 2012 um 20:14

Urin ist aggresiv
und nicht gut für babys haut. man sollte also schon schauen die windel regelmässig zu wechseln. meine tochter hab ich zwar nicht extra deswegen nachts geweckt zum wickeln, aber wenn sie eh wach wurde wegen fläschchen, hab ich natürlich die windel gecheckt. so klein haben babys eh noch keinen geregelten rhythmus. also hör nicht auf sie und mach was dir dein gefühl sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 19:47

Quatsch
lass dir sowas nicht einreden.

Du bist die mami und die mamis wissen meistens am besten was dem kind tut gut und was nicht.

Meiner durfte immer schlafen wann er müde war als er noch so klein war. Kinder schreien auch nicht einfach so wenn sie weinen haben sie etwas, wie z.b. die hose nass. Du sagtest ja schon nach dem wickeln war ruhe.

Als meiner noch ganz klein war schlief er mal 9 stunden am stück, er müsste auch so 2 wochen gewesen sein, da sagte meine schwiegermutter ich müsste ihn wecken er muss hunger haben. Erstes kind ich sehr jung klar hört man auf die "erfahrene" pusteblume der kleine war am schrein ass natürlich nichts und war total ungemütlich. Kinder in diesem alter wissen garnicht das es tag und nacht gibt sie schlafen wenn sie müde sind und wollen beschäftigung wenn sie wach sind.

Wickeln würde ich noch nachts, wenn sie was größer ist würde ich es nicht mehr machen. Mein KA hatte mir irg.wann gesagt das man die wach zeit in der nacht ganz kurz halten sollte da war meiner aber schon deutlich älter (bin mir nicht mehr sicher wann). Also da sollte nachts gestillt oder flasche und dann wieder schlafen.

Ich wünsche dir noch ganz viel glück und viele tolle momente mit deiner kleinen und hör auf dein bauch und deinem kind die zwei wissen es am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 9:14

Unsinn
Ich denke auch das es völliger quatsch ist.
Das Baby schläft wenn es müde ist und man sollte es jetz noch nicht versuchen zu "erziehen".
Der Schlafrhytmus spielt sich von ganz alleine ein.
Und wegen dem Wickeln.
Beim grossen Geschäft aufjedenfall ( aber das macht er eigertlich zum Glück fast nie Nachts ) aber sonst setzt ich einmal aus und machs dann aber gleich beim nächsten mal stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 20:42


du machst das gut. lass dir nichts einreden.
ich habe ihr immer die windel gewechselt, wenn ich gestillt habe und mache es heute noch so, dass ich meiner tochter die windel nach jeder mahlzeit wechsel. ich würde sie nicht extra wecken nachts, ausser wenn sie gestuhlt hat. zum tag/nacht rhythmus. ich würde sie bestimmt nicht wach halten tagsüber, aber ich würde das zimmer z.b. nicht allzu sehr abdunkeln, so dass sie einen unterschied merkt. zudem nachts nicht laut sprechen, wenig reden, kleines nachtlicht, nicht grosses licht, etc.
alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 21:03

Hör
nicht auf Schwiegermama.

Babys kennen noch keinen Rhythmus.

Was das Wickeln betrifft: Das erste, was mir von den Schwestern im KH gesagt wurde, war, ich solle nachts nicht wickeln. Tja, hab mich dran gehalten - bis jetzt, über n halbes Jahr später Ich meine, warum auch - Pampers halten extrem viel aus. Klar, ein oder zwei Mal, wenn da übelst Stuhl war, hab ich Söhnchen auch nachts ne neue Buxe angezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 22:11
In Antwort auf maxi_11988217

Hör
nicht auf Schwiegermama.

Babys kennen noch keinen Rhythmus.

Was das Wickeln betrifft: Das erste, was mir von den Schwestern im KH gesagt wurde, war, ich solle nachts nicht wickeln. Tja, hab mich dran gehalten - bis jetzt, über n halbes Jahr später Ich meine, warum auch - Pampers halten extrem viel aus. Klar, ein oder zwei Mal, wenn da übelst Stuhl war, hab ich Söhnchen auch nachts ne neue Buxe angezogen.

Ah ja
zum Rhythmus: Ich hab mit meinem Sohn nachts noch nie ein Wort gesprochen, nie das Licht angemacht und nie gespielt. Er hat dann ziemlich schnell kapiert, dass Nacht was anderes als Tag ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 22:18


Hallo ach lass die quatschen,schwiegermütter sind so

Mia, lernt ungefähr mit 7 Wochen den Tag/Nacht rhytmus kennen. Tags über war sie mehr wach und Nachts damals 2-3x. Mittlerweile geht sie um ca.22 Uhr ins bett und kommt alle 4-5std. Um 8:00Uhr steht sie dann auf.
(sie ist jetzt 9 wochen und bekommt flasche)

Anfangs hab ich Ihr noch die Pampers gewechselt in der Nacht. Aber sie wurde dadurch hell wach und ich hab es den sein gelassen, es sei denn sie ist extrem voll oder hatte stuhlgang.

glg und lass dich nicht unterkriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 22:27


Du machst alles richtig - lass Dich nicht verunsichern!

Und Janna ist übrigens ein sehr schöner Name

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 11:16

Vielen Dank..
fuer eure Meinungen und Rueckversicherungen, dass ich doch richtig lag mit meinem Gefuehl! Jedes Kind ist anders, ich kanns nicht mehr hören, dass jeder, der schon mal ein Kind grossgezogen hat (oder noch nicht mal das..), meint, seine Weise sei die einzig Wahre...das fängt beim Windelnwechseln an, geht ueber Impfungen und hört schliesslich bei der Ernährung auf.

Meine SChwieMu und ihre Familie (somit auch mein Verlobter) sind Finnen und hier scheinen doch ein paar Dinge anders zu laufen als in D, was Babies betrifft. Meine Mutter tippt darauf, dass meine SchwieMu es gut gemeint hat (natuerlich hat sie das), und mir helfen wollte, Geld zu sparen (Windeln sind halt teuer...)

Naja. Danke nochmals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest