Home / Forum / Meine Familie / Suizid des Papas der Freundin

Suizid des Papas der Freundin

8. Juni 2016 um 18:03

Hallo Leute, ich bin 30 Jahre alt undhatte bis vor kurzem eine 6 Jahre jüngere Freundin. Alles war super, bis....

...Vor etwa einem halben Jahr haben sich ihre Eltern getrennt, was sie unglaublich zerworfen hat. In dieser Zeit wurde unsere Beziehung immer kühler, hat sich Emotional zurückgezogen, was mir immer sehr weh getan hat und hat manchmal sachen gesagt, die mich an uns zweifeln liessen. Auch der Sex liess auf einmal enorm nach. Sie wollte immer kuscheln und gestreichelt werden, gab aber nie wieder etwas davon zurück. Später sagte sie mir, die Trennung der Eltern habe sie an Beziehungen zweifeln lassen und dass sie nicht weiß wann sie sich wieder mehr öffnen kann. Sie weinte bei unserem Gespräch und meinte, sie liebt mich über alles aber da ist eine Blockade in ihrem Herzen, dass sie nicht auch so enttäuscht werden will.

Ich habe ihr versprochen, dass ich sie über alles liebe und für sie dabin, immer und jederzeit, überall...

Dann der Hammer: Vor etwa 3 Monaten hat sich ihr Vater im gemeinsamen Haus in den Kopf geschossen

Ich bekam den Anruf vom Freund der Schwester am selben abend. Ich fuhr sofort hin und die Einzelheiten spare ich hier mal, weil ich nicht wieder die Tastatur vollweinen möchte...

Ich habe sie dann nach Kräften unterstützt und beim Ausräumen aller Sachen geholfen so stark ich konnte, obwohl es mir selbst alles andere als gut ging....

Dann vor einer Woche ist Ihre Oma ebenfalls überraschend gestorben und eine Woche später hat sie mit mir schlussgemacht.


Sie meinte, sie weiß nicht wohin sie soll, und dass sie sehr viel Angst vor der Zukunft hat und sich leer und verloren fühlt und sich momentan nurnoch um sich selbst kümmern kann und keine Rücksicht auf andere nehmen kann... Ich war ihr nicht böse...auch wenn ich hätte schreien können...

Ich habe ihr alles gute gewünscht und dass sie auch ab und zu an schöne Sachen denken muss.

Später am abend schrieb sie mir dass sie mit der Trennung einen riesigen Fehler gemacht hat und dass sie unbedingt mit mir reden muss...Ich war an dem Abend selbst ziemlich durcheinander und voller Traurigkeit und habe aber erkannt, dass sie momentan total Kurzschlussmäßig handelt und sie gebeten, ein paar Tage in sich zu gehen und dann reden wir nocheinmal. Ein paar Tage später schreibt sie mir dann, dass Ihr Entschluss zu 100% feststeht und sie mich sehr liebt, aber momentan nicht kann und es unfair mir gegenüber wäre


Sie meinte auch, eine Beziehung sollte zu 100% auf Vertrauen aufbauen was bei uns momentan nicht gegeben ist, weil sie ja schon schlussgemacht hatte und mich sozusagen weggeworfen hat. Gestern hatte ich dann meine Sachen geholt, wollte ihr soviel sagen, sie in den Arm nehmen und mit ihr zusammen weinen, aber da war sie so kalt, dass mir die Worte, die ich auf dem Herzen hatte, zu Asche zerfallen sind und so blieb es nur bei der Übergabe und einem kurzen Abschiedsdrücker....

Eine gemeinsame Freundin meinte zu meienr Frage, ob ich weiter für sie dasein soll oder ob ich (wie bei allen exen zuvor) den Kontakt komplett abbrechen sollte
dass ich auf gar keinen Fall den Kontakt abbrechen sollte, da es sie noch mehr verletzen würde. Ausserdem sind wir übereingekommen, dass sie mich abgeschossen hat, aus reinem Selbstschutz, dass ich nicht auch irgendwann wegbin und so hatte sie es diesmal wenigstens selbst in der Hand.... Die Freundin meinte, ich soll auf jeden Fall für sie dasein, egal was ist und wie ein richtiger Mann zu meiner Liebe stehen soll auch wenn es schwer wird, und wenn sie erstmal die ersten Erfolge mit der Psychotherapie hat, würde sie schon merken, dass ich immer dawar und wird sich dann Gedanken machen. Auch glaubt sie, dass sie sich zu 100% bei mir wieder melden wird und dass wir sogar wieder zusammenkommen können, wenn die ersten Hürden gemeistert sind...

Ich hoffe es sosehr, aber was ist, wenn ich einfach nur zu ihrem "alten" Leben gehöre und sie das alles vergessen möchte? Ich könnte hier wirklich einen oder einhundert gute Ratschläge gebrauchen, denn ich träume auch nurnoch von Tod und von ihr und ich vermisse sie schrecklich...

Dazu muss ich abschließend sagen, dass sie als jüngere Schwester es auch noch war, die den Papa gefunden hat und wir zu dem Zeitpunkt erst knapp ein Jahr zusammenwaren

Was haltet ihr von alledem? Ich habe auch seit Sonntag nichts mehr gegessen und heute das erstemal geweint, aber so richtig....

Liebe Grüße,
Afferöllchen

Mehr lesen

8. Juni 2016 um 18:08

Ich habe
mir jetzt ein Buch gekauft, dass ich lesen werde. Es trägt den Titel "Papa hat sich erschossen" und handelt von einer jungen Frau, deren vater ebenfalls Suizid begangen hat. ich will damit besser verstehen können, wie sie sich im innersten fühlt und ihr helfen und vielleicht wird das ja wieder was...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 19:13

Es ist doch nur die Frage
wir du zu ihr stehst. Ist es die absolute Frau für dich? Würdes du tausend Qualen und mehr für sie bedingungslos erleden? Ohne Wenn und Aber? Haushoch pokern und immer bewußtsein du kannst Alles verlieren? Ohne Ansprüche an dir selbst? Durch den Sumpf warten auch wenn dir die Sch.... bis an der Unterlippe steht? Immer stark sein und jeden Schlag ins Gesicht aushalten? Nein mehr noch, frech nach Mehr fragen? Egal wenn auch Jahre vergehen könnten? Bist du dir sicher Das auszuhalten und der Leuchtturm zusein? Der Sicherheit und Wärme gibt? Wenn du bist jetzt noch kein Nein gefunden hattest, dann mach dich auf den Weg. Aber wäre da nur ein einziges Vielleicht, bist du zum Scheitern verurteilt. Überlege es dir. Ich wünsche dir viel Glück . . .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 1:31
In Antwort auf beinkleid

Es ist doch nur die Frage
wir du zu ihr stehst. Ist es die absolute Frau für dich? Würdes du tausend Qualen und mehr für sie bedingungslos erleden? Ohne Wenn und Aber? Haushoch pokern und immer bewußtsein du kannst Alles verlieren? Ohne Ansprüche an dir selbst? Durch den Sumpf warten auch wenn dir die Sch.... bis an der Unterlippe steht? Immer stark sein und jeden Schlag ins Gesicht aushalten? Nein mehr noch, frech nach Mehr fragen? Egal wenn auch Jahre vergehen könnten? Bist du dir sicher Das auszuhalten und der Leuchtturm zusein? Der Sicherheit und Wärme gibt? Wenn du bist jetzt noch kein Nein gefunden hattest, dann mach dich auf den Weg. Aber wäre da nur ein einziges Vielleicht, bist du zum Scheitern verurteilt. Überlege es dir. Ich wünsche dir viel Glück . . .

Danke für deinen Text....
Ja würde ich. Natürlich ist mir bewusst, dass mancher so kurz nach einer Trennung denkt, das Ruder nochmal rumreissen zu können, aber die Umstände sind ja alles andere als normal. Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt in den letzten Wochen, auch vor der Trennung sonst wäre ich wohl kaum bei Ihr geblieben...

Aber was soll ich tun? Sie ist sehr kalt zu mir momentan, was aber meiner Ansicht nach nur eine Verschleierung ist, sich zu schützen und eben direkt aussagt, dass sie sehr viel fühlt, was mich betrifft!

Soll ich warten? Wie lange? Wann soll ich ihr anbieten, dass sie jederzeit zu mir kommen kann, wenn sie reden, telefonieren kuscheln mag? Wie soll man denn sowas angehen, ohne zuviel Druck zu machen? Man weiß ja schließlich nicht, wann das alles ins Gegenteil umschlägt

Liebe Grüße,
Afferöllche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 2:05
In Antwort auf afferollche

Danke für deinen Text....
Ja würde ich. Natürlich ist mir bewusst, dass mancher so kurz nach einer Trennung denkt, das Ruder nochmal rumreissen zu können, aber die Umstände sind ja alles andere als normal. Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt in den letzten Wochen, auch vor der Trennung sonst wäre ich wohl kaum bei Ihr geblieben...

Aber was soll ich tun? Sie ist sehr kalt zu mir momentan, was aber meiner Ansicht nach nur eine Verschleierung ist, sich zu schützen und eben direkt aussagt, dass sie sehr viel fühlt, was mich betrifft!

Soll ich warten? Wie lange? Wann soll ich ihr anbieten, dass sie jederzeit zu mir kommen kann, wenn sie reden, telefonieren kuscheln mag? Wie soll man denn sowas angehen, ohne zuviel Druck zu machen? Man weiß ja schließlich nicht, wann das alles ins Gegenteil umschlägt

Liebe Grüße,
Afferöllche

Sei
einfach da. Lass den Kontakt nicht abbrechen. Erkundige dich von Zeit zu Zeit wie es ihr geht. Auch über Andere wie der Freundin z. B. Zeige ihr dass du an sie denkst in welcher Form auch immer Aber dränge dich nicht auf. Wie lange sollst du warten? Das kann keiner sagen. Wenn du aber merkst dass da ein Anderer ist, hast du wohl verloren. Aber sei auch da wenn sie nach deiner Hilfe sucht. Das Leben ist kein Buch, dass eine Geschichte erzählt und ein Ende hat. So oder so. Eure Geschichte muss noch gelebt werden und das Ende bleibt offen. Wie gesagt du kannst, wenn du keinen Zweifel an sie hast gewinnen. Aber auch ganz erbärmlich verlieren. Daher überlege es dir gut, ob du bereit bist diesen Weg zugehen. Es wird bestimmt kein leichter Weg sein. Ganz bestimmt nicht und nur du kannst beurteilen, ob sich das lohnen könnte. Und immernoch sicher? Dann lauf los . . .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 14:41
In Antwort auf beinkleid

Sei
einfach da. Lass den Kontakt nicht abbrechen. Erkundige dich von Zeit zu Zeit wie es ihr geht. Auch über Andere wie der Freundin z. B. Zeige ihr dass du an sie denkst in welcher Form auch immer Aber dränge dich nicht auf. Wie lange sollst du warten? Das kann keiner sagen. Wenn du aber merkst dass da ein Anderer ist, hast du wohl verloren. Aber sei auch da wenn sie nach deiner Hilfe sucht. Das Leben ist kein Buch, dass eine Geschichte erzählt und ein Ende hat. So oder so. Eure Geschichte muss noch gelebt werden und das Ende bleibt offen. Wie gesagt du kannst, wenn du keinen Zweifel an sie hast gewinnen. Aber auch ganz erbärmlich verlieren. Daher überlege es dir gut, ob du bereit bist diesen Weg zugehen. Es wird bestimmt kein leichter Weg sein. Ganz bestimmt nicht und nur du kannst beurteilen, ob sich das lohnen könnte. Und immernoch sicher? Dann lauf los . . .

Danke
für die Ratschläge. Ich denke ich lasse sie einfach ersteinmal in Ruhe. Dass sich alles etwas legen kann, vllt 2 Wochen vllt 4...

In einem Monat sehen wir uns sowieso zwangsläufig bei einem Trainingswochenende, mal sehen, wie es da so laufen wird. Leider wird abends getrunken und ich denke mal dass ich zum ersten mal da nicht viel trinken und feiern werde sonst mache ich vllt noch was dummes, was später jeder bereut?

Liebe Grüße,
Affe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 18:32

Ich schwanke
immer zwischen Verständnis, Bedauern und totaler Wut dass sie mich einfach abgeschossen hat.
Heute ist die Wut dran... Das ist jetzt mittlerweile meine 3. Exfreundin die mich abschiesst obwohl ich mir den Arsch aufgerissen habe

meine erste hat mich erdrückt, bis sie selbst nicht mehr klargekommen ist, meine zweite hat mich einfach nur total verarscht und ist mit meinem Kumpel durchgebrannnt und meine jetzige ex hat einen so großen psychischen Schaden dass sie sich auf nichts mehr einlassen kann....

Und immer dasselbe: " Ich hoffe ich werde wieder normal und dass zwischen uns wieder alles wie vorher wird"

Ich würde sie am liebsten so zusammenschreien, ich finde einfach kein Ventil um die jahrelangen Enttäuschungen abzubauen...Ich fürchte ich wende es irgendwann gegen jemanden der es nicht verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 21:34
In Antwort auf afferollche

Ich schwanke
immer zwischen Verständnis, Bedauern und totaler Wut dass sie mich einfach abgeschossen hat.
Heute ist die Wut dran... Das ist jetzt mittlerweile meine 3. Exfreundin die mich abschiesst obwohl ich mir den Arsch aufgerissen habe

meine erste hat mich erdrückt, bis sie selbst nicht mehr klargekommen ist, meine zweite hat mich einfach nur total verarscht und ist mit meinem Kumpel durchgebrannnt und meine jetzige ex hat einen so großen psychischen Schaden dass sie sich auf nichts mehr einlassen kann....

Und immer dasselbe: " Ich hoffe ich werde wieder normal und dass zwischen uns wieder alles wie vorher wird"

Ich würde sie am liebsten so zusammenschreien, ich finde einfach kein Ventil um die jahrelangen Enttäuschungen abzubauen...Ich fürchte ich wende es irgendwann gegen jemanden der es nicht verdient.

Ich weiss nicht
wie du von Typ her bist. Hört sich aber so an, als wärest du der verständnisvolle, aufopfernde Typ. So verständnisvoll und aufopfernd, dass er sein eigenes Leben nicht mehr auf die Reihe bekommt und im Griff hätte. Das ist zwar lobbenswert, aber meistens für dem Partner, egal ob männlich oder weiblich,auf Dauer nicht die wünschenswerteste Lösung. Ich weiss auch nicht wie selbstkritisch du bist, aber hast du dir schonmal die Frage gestellt, ob du dich als Partner, so wie du bist, mögen, verstehen, lieben würdest?. Wärst du ein Partner für Dick und Dünn? Oder nur ein Lebensabschnittgefährte, den man auf lange Sicht nicht ertragen kann. Ich hatte mal einen guten Bekannten. Er war optisch ein super Typ, so Marke James Bond. Frauen begeistern und abschleppen ging bei ihm reihenweise. Aber seine längste Beziehung war bis heute nur 6 Monate. Keine Frau hält es bei ihm länger aus, weil er innerlich nicht beständig war. Bist du auch so? Vielleicht musst du erstmal an deiner Person arbeiten. Ich bin jetzt mit meiner Frau 18 Jahre zusammen. Wir lieben uns und streiten uns. Aber für uns beide ist es ganz wichtig zuwissen, wie und das der Andere in gewissen angespannten Situationen reagiert. Zu wissen, dass man sich blindlinks auf eindander vertrauen und verlassen kann. War Das in deinen Beziehungen auch so? Ich hatte ja gesagt, nur ein einziges Vielleicht und du bist zum Scheitern verurteilt. Es gibt nur Ja oder Nein. Schon die kleinste Nachlässigkeit, kann Alles in Frage stellen. Wer weiss, vielleicht brauchst du ja einen Partner, der dich führt. Der für dich der Halt ist. Dann waren die Frauen, die du bis jetzt gewählt hast nicht die richtige Wahl. Dann würde es mit der jetztigen Ex auch nichts mehr werden. Bestimmt nicht. Werde dir doch erstmal klar, was du willst und/oder bist und suche dann die passende Frau dazu. Ist ja nichts Schlimmes, aber man muss sich selbst erkennen, damit man weiss was man braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eifersucht
Von: belda_11898494
neu
11. Juni 2016 um 19:30
"Mein Papa heiratet wieder" - wie erklären wir es seinem 7-jährigen Sohn?
Von: salut_12501085
neu
9. Juni 2016 um 18:38
Wachstumsschmerzen
Von: jayne_12140342
neu
8. Juni 2016 um 14:57

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen