Home / Forum / Meine Familie / Suchen verzweifelt Großfamilie(n) zum Austausch

Suchen verzweifelt Großfamilie(n) zum Austausch

1. April 2012 um 21:12

hallo, wir suchen andere großfamilien, da wir in unserem jetzigen bekanntenkreis mit unseren vier kindern (8,6,5 und 5 Monate) eher auf ablehnung und unverständnis stoßen als auf zustimmung treffen. wir möchten endlich mal verstanden werden und suchen gleichgesinnte.
gruß konstanze

Mehr lesen

8. Mai 2012 um 13:21

Hallo
Wir sind auch eine Großfamilie mit fünf Kindern. Wo kommt ihr denn her?
Liebe Grüße
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2012 um 9:26

Bin zurück
Hi Konstanzed,

tut mir leid ich war soooo lange nicht da,..

Ich kann das gut verstehen mit dem Verstandenwerden. Es geht uns genau so. Es sind viele die sich von uns abgewand haben, nur weil wir in dem Punkt nicht dem Durchschnitt entsprechen. Nun ist unser kleiner Lukas in vier Tagen auch fünf Monate alt, und ich habe beschlossen mein Hobby beruflich aufzugreifen. Das erforderte zwangsläufig eine Gewerbeanmeldung und promt war das hier in unserem Nest rum. Jetzt heißt es wie ich sowas mit fünf kindern machen könnte, da hätte ich ja keine Zeit mehr für die Kinder!!!
Also bitte, sei es denn nicht mir überlassen wenn ich eben bis spät abends meiner arbeit nachgehe? Die Kinder stehen hier immer an erster Stelle, aber wer uns nicht kennt der weiß das auch nicht.

Grummel grummel,

manche Leute sind sowas von eingeschränkt in solchen Dingen da kommt mir echt die Galle hoch !

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 13:11

DITO
Hallo, wenn du möchtest, können wir uns ja mal schreiben!
Wir sind Mutter, Vater, Kind, Kind, Kind Also noch nicht all so groß, aber wir möchten gern noch ein Kind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 18:56
In Antwort auf rikke_11876559

Hallo
Wir sind auch eine Großfamilie mit fünf Kindern. Wo kommt ihr denn her?
Liebe Grüße
Andrea

Schön mal jemanden zu treffen
wir kommen aus sachsen-anhalt.an der grenze zu niedersachsen. (irgendwo zwischen wolfsburg und magdeburg) und wo kommt ihr her?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 18:59
In Antwort auf selby_12645363

Bin zurück
Hi Konstanzed,

tut mir leid ich war soooo lange nicht da,..

Ich kann das gut verstehen mit dem Verstandenwerden. Es geht uns genau so. Es sind viele die sich von uns abgewand haben, nur weil wir in dem Punkt nicht dem Durchschnitt entsprechen. Nun ist unser kleiner Lukas in vier Tagen auch fünf Monate alt, und ich habe beschlossen mein Hobby beruflich aufzugreifen. Das erforderte zwangsläufig eine Gewerbeanmeldung und promt war das hier in unserem Nest rum. Jetzt heißt es wie ich sowas mit fünf kindern machen könnte, da hätte ich ja keine Zeit mehr für die Kinder!!!
Also bitte, sei es denn nicht mir überlassen wenn ich eben bis spät abends meiner arbeit nachgehe? Die Kinder stehen hier immer an erster Stelle, aber wer uns nicht kennt der weiß das auch nicht.

Grummel grummel,

manche Leute sind sowas von eingeschränkt in solchen Dingen da kommt mir echt die Galle hoch !

LG

Schön von dir zu hören
hallo, schön von dir zu hören. du sagst, du machst dein hobby zum beruf. was genau machst du denn nun? konnte das nicht genau heraushören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 22:24
In Antwort auf esi_12136272

Schön mal jemanden zu treffen
wir kommen aus sachsen-anhalt.an der grenze zu niedersachsen. (irgendwo zwischen wolfsburg und magdeburg) und wo kommt ihr her?

Gar nicht mal so weit...
Hey,

wir kommen aus dem Raum Göttingen.

Mein Hobby... war und ist mit geringem Kostenaufwand schöne Deko zu machen ... vornehmlich für die Kinder .. wir haben nämlich einen Altbau und der muß auch immer weiter hergerichtet werden und so hab ich halt versucht für die Kinder so viel wie möglich selbst zu machen... letzendlich bin ich damit bei der Serviettentechnik hängen geblieben ... und nun habe ich bei einem bekannten Auktionshaus einen kleine Shop eröffnet, allerdings fang ich da gerade quasi bei null an, was sich unter Freunden schon herumgesprochen und eingelaufen hat, muß da nun erstmal seinen Weg finden. Aber auch hier mache ich halt das meiste für Kinder. Ich hab auch ständig neue Ideen und irgendwie muß das ja dann auch mal raus ... Ich bin auch gar nicht so richtig auf den Gewinn aus ... es ist auch ein Ausgleich für mich, denn manchmal sind so viele Kinder ja doch anstrengend .. grins. So sollte jetzt aber keine Werbung sein, deswegen hab ich auch die Details weggelassen.
Außerdem finde ich muß etwas schönes nicht immer viel Geld kosten. Wenn ich manchmal die Kinderzimmer von den Freunden meiner Kinder sehe ... hmm ... ist manchmal gar nichts persönliches dabei .. und ich bin jemand der es gerne gemütlich und auch gerne mal einwenig anders hat... zumindest hier zu hause ...
Und wie schauts bei euch aus? Habt ihr auch ne Leidenschaft? Ausser Kinder...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 7:38
In Antwort auf selby_12645363

Gar nicht mal so weit...
Hey,

wir kommen aus dem Raum Göttingen.

Mein Hobby... war und ist mit geringem Kostenaufwand schöne Deko zu machen ... vornehmlich für die Kinder .. wir haben nämlich einen Altbau und der muß auch immer weiter hergerichtet werden und so hab ich halt versucht für die Kinder so viel wie möglich selbst zu machen... letzendlich bin ich damit bei der Serviettentechnik hängen geblieben ... und nun habe ich bei einem bekannten Auktionshaus einen kleine Shop eröffnet, allerdings fang ich da gerade quasi bei null an, was sich unter Freunden schon herumgesprochen und eingelaufen hat, muß da nun erstmal seinen Weg finden. Aber auch hier mache ich halt das meiste für Kinder. Ich hab auch ständig neue Ideen und irgendwie muß das ja dann auch mal raus ... Ich bin auch gar nicht so richtig auf den Gewinn aus ... es ist auch ein Ausgleich für mich, denn manchmal sind so viele Kinder ja doch anstrengend .. grins. So sollte jetzt aber keine Werbung sein, deswegen hab ich auch die Details weggelassen.
Außerdem finde ich muß etwas schönes nicht immer viel Geld kosten. Wenn ich manchmal die Kinderzimmer von den Freunden meiner Kinder sehe ... hmm ... ist manchmal gar nichts persönliches dabei .. und ich bin jemand der es gerne gemütlich und auch gerne mal einwenig anders hat... zumindest hier zu hause ...
Und wie schauts bei euch aus? Habt ihr auch ne Leidenschaft? Ausser Kinder...

LG

Ja, gleich um die Ecke...grins
hey,
ja, ein ausgleich ist nicht schlecht. und du hast recht, manchmal ist es sehr anstrengend, vor allem jetzt wo die ferien noch zwei wochen auf sich warten lassen und die kinder total ausgepowert sind. ausserdem sind sie wenn sie bei uns zuhause sind zueinander ganz anders als wenn sie jeden tag in der schule sind. von daher freue auch ich mich riesig auf die schönen langen sommerferien! eine leidenschaft ausser meine kinder da muß ich richtig überlegen, weil ziemlich viel eingeschlafen ist. ich lese unheimlich gern. habe das immer beim stillen gemacht, aber nun würde mir meine kleine das buch aus der hand reißen. schön habe ich es auch gern und achte auch auf viele liebevolle details. bastele auch unheimlich gern mit den kindern. ich wünsche dir auf jeden fall viel glück mit deinem kleinen ausgleich. wie machst du das eigentlich mit deinem kleinsten? nimmst du den dann mit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 8:31
In Antwort auf esi_12136272

Ja, gleich um die Ecke...grins
hey,
ja, ein ausgleich ist nicht schlecht. und du hast recht, manchmal ist es sehr anstrengend, vor allem jetzt wo die ferien noch zwei wochen auf sich warten lassen und die kinder total ausgepowert sind. ausserdem sind sie wenn sie bei uns zuhause sind zueinander ganz anders als wenn sie jeden tag in der schule sind. von daher freue auch ich mich riesig auf die schönen langen sommerferien! eine leidenschaft ausser meine kinder da muß ich richtig überlegen, weil ziemlich viel eingeschlafen ist. ich lese unheimlich gern. habe das immer beim stillen gemacht, aber nun würde mir meine kleine das buch aus der hand reißen. schön habe ich es auch gern und achte auch auf viele liebevolle details. bastele auch unheimlich gern mit den kindern. ich wünsche dir auf jeden fall viel glück mit deinem kleinen ausgleich. wie machst du das eigentlich mit deinem kleinsten? nimmst du den dann mit?

Guten Morgen ..
ja der Kleine ist ganz oft mit. Bis auf bei Hobbymärkten, ich hab nen tollen Papa dazu der bekommt das immer super hin mit den Kids. Und das meiste ist ja wirklich online.
Aha, dann ist das bei dir auch so das ihr die Ferien im vollen Umfang genießt... wir haben hier einige in Ort die stöhnen schon wegen den Ferien, vermutlich weil sie sich dann mal selber um die Kids kümmern müssen, aber ich freu mich jedesmal riesig drauf und die Kinder auch. Irgendwie sind sie dann wesentlich entspannter und das klappt hier alles viel besser untereinander.Und da ich richtige Energiebündel habe sind wir sehr viel draßen unterwegs ... viel auch im Wald und das finden sie einfach supi. Obwohl die Älteste mit acht langsam auch das ein oder andere mal doof findet ... grins.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 11:40
In Antwort auf selby_12645363

Guten Morgen ..
ja der Kleine ist ganz oft mit. Bis auf bei Hobbymärkten, ich hab nen tollen Papa dazu der bekommt das immer super hin mit den Kids. Und das meiste ist ja wirklich online.
Aha, dann ist das bei dir auch so das ihr die Ferien im vollen Umfang genießt... wir haben hier einige in Ort die stöhnen schon wegen den Ferien, vermutlich weil sie sich dann mal selber um die Kids kümmern müssen, aber ich freu mich jedesmal riesig drauf und die Kinder auch. Irgendwie sind sie dann wesentlich entspannter und das klappt hier alles viel besser untereinander.Und da ich richtige Energiebündel habe sind wir sehr viel draßen unterwegs ... viel auch im Wald und das finden sie einfach supi. Obwohl die Älteste mit acht langsam auch das ein oder andere mal doof findet ... grins.


Kenn ich...
Oh das kenn ich auch. In unserem Ort gibt es einige, die Urlaub haben und ihre Kinder trotzdem bis vier Uhr in die Kita bringen. Das eine Mädchen muß jeden Tag lange in den Hort, auch wenn die Mutter, bis jetzt, jeden Monatg frei hat. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich mag es wenn meine Kinder alle bei mir sind. Ich bin immer froh, wenn wir alle wieder zusammen sind. Und übrigens ist es bei uns auch so, dass sich die Kinder, wenn sie die Woche über in der Schule sind, gegenseitig viel ankeifen. Wenn sie aber längere Zeit zusammen sind, läuft alles ganz ruhig. Gewalt gibt es bei uns sowieso nicht. Da bin ich ganz doll hinterher. Aber in der Schule scheint das täglich an der Tagesordnung zu sein. Und das schon in der Grundschule. Schade, dass man seine Kinder nicht zuhause unterrichten darf
Meine Älteste ist ja nun schon neun und sie spielt auch gern allein in ihrem Zimmer. Die beiden anderen verstehen sich aber super. (sind ja nur 1,5 Jahre auseinander) Und ich habe auch einen ganz tollen Papi dazu. Er hilft mit wo er kann. Der Haushalt ist eben doch nicht nur Frauensache. Und er macht vieles anders mit den Kindern und das finde ich auch toll. Wie war das jetzt eigentlich mit deinen Kindern? ich meine wie alt seid ihr alle wenn man fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 11:41
In Antwort auf chenda_12575300

DITO
Hallo, wenn du möchtest, können wir uns ja mal schreiben!
Wir sind Mutter, Vater, Kind, Kind, Kind Also noch nicht all so groß, aber wir möchten gern noch ein Kind...

Hi
Hi, schön, dass du dich gemeldet hast. Wie alt sind denn deine Kinder? Hast du Jungen oder Mädchen? Ist das vierte schon in Planung oder noch zu früh dafür? Fragen über Fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 12:05
In Antwort auf esi_12136272

Kenn ich...
Oh das kenn ich auch. In unserem Ort gibt es einige, die Urlaub haben und ihre Kinder trotzdem bis vier Uhr in die Kita bringen. Das eine Mädchen muß jeden Tag lange in den Hort, auch wenn die Mutter, bis jetzt, jeden Monatg frei hat. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich mag es wenn meine Kinder alle bei mir sind. Ich bin immer froh, wenn wir alle wieder zusammen sind. Und übrigens ist es bei uns auch so, dass sich die Kinder, wenn sie die Woche über in der Schule sind, gegenseitig viel ankeifen. Wenn sie aber längere Zeit zusammen sind, läuft alles ganz ruhig. Gewalt gibt es bei uns sowieso nicht. Da bin ich ganz doll hinterher. Aber in der Schule scheint das täglich an der Tagesordnung zu sein. Und das schon in der Grundschule. Schade, dass man seine Kinder nicht zuhause unterrichten darf
Meine Älteste ist ja nun schon neun und sie spielt auch gern allein in ihrem Zimmer. Die beiden anderen verstehen sich aber super. (sind ja nur 1,5 Jahre auseinander) Und ich habe auch einen ganz tollen Papi dazu. Er hilft mit wo er kann. Der Haushalt ist eben doch nicht nur Frauensache. Und er macht vieles anders mit den Kindern und das finde ich auch toll. Wie war das jetzt eigentlich mit deinen Kindern? ich meine wie alt seid ihr alle wenn man fragen darf?

...schmunzel ...
also irgendwie hab ich das gefühl ich lese da meine eigenen zeilen ... ich bin kurz vor der 34, mein mann ist gerade 33 geworden und die kinder sind 8,6,4,2 einhalb, und ab morgen 5 Monate...
die probleme mit der schule kenn ich auch... dieses jahr kommt dann unser zweiter rein ... naja, ich habe oft das gefühl das das etwas ältere Kollegium dort nicht so richtig in der Lage ist auf die verhaltensweisen der kinder zu reagieren( ich schreib mal alles klein, mein kleinster sitzt mit auf dem schoss). hier zu hause kommt sowas auch gar nicht infrage. da bin ich ebenfalls sehr hinterher. und auch die lautstärke bei verbalen auseinandersetzungen versuche ich runterzuschrauben. man muß sich nicht anbrüllen wenn man was zu sagen hat (find ich). Entsprechend sensibel sind sie natürlich leider wenn es dann in der schule anders rund geht. Familie steht hier auch ganz oben ... so sind die kids auch recht sozial eingestellt was z.b. das untereinander helfen angeht oder auch mal teilen. das ist aber bei vielen offensichtlich nicht selbstverständlich.
Naja und mein mann ... der muß halt auch mit ran. Ich bin ja hauptsächlich für die kinder da und nicht zum putzen ... grins. nein klar mach ich so viel wie geht, aber wenn hier mal wieder zig termine anstehen oder wegen krankheit was liegen bleibt dann faßt er mit an, keine frage. aber ich hab mir da auch schon ein dickeres fell zu gelegt, wenn dann mal die wäsche nen tag länger sauber in der wanne steht, dann tut sie dass, hauptsache die kinder haben das was sie brauchten. und ich bin auch nicht miss perfekt sondern mama und frau mit eigenen bedürfnissen (schlaf und kaffe sind da gaaaanz wichtig). Und wie alt seid ihr so?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 12:10
In Antwort auf esi_12136272

Hi
Hi, schön, dass du dich gemeldet hast. Wie alt sind denn deine Kinder? Hast du Jungen oder Mädchen? Ist das vierte schon in Planung oder noch zu früh dafür? Fragen über Fragen

Drei Mädels
Ja unsere drei Mädchen sind 7,5 und 3 Jahre alt.
Wir wollen insgesamt 5 Kids unser eigen nennen!
Aber zur zeit hat mich die Arbeitswelt wieder!!! Und da wollten wir uns noch etwas zeit lassen mit dem weiteren Familienzuwachs !!!
Unverständnis bekommen wir nicht nur im Freundeskreis sondern auch von meiner Familie ...
Ich bin da etwas enttäuscht, da wir wohl alle alt genug sind um selber über unser leben zu entscheiden!
Kinder sind in jeder Hinsicht eine Bereicherung !!! Wie läuft es so mit eurem 4. Kleinen Zwerg? Wie klappt das organisatorisch so?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 12:39
In Antwort auf esi_12136272

Kenn ich...
Oh das kenn ich auch. In unserem Ort gibt es einige, die Urlaub haben und ihre Kinder trotzdem bis vier Uhr in die Kita bringen. Das eine Mädchen muß jeden Tag lange in den Hort, auch wenn die Mutter, bis jetzt, jeden Monatg frei hat. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich mag es wenn meine Kinder alle bei mir sind. Ich bin immer froh, wenn wir alle wieder zusammen sind. Und übrigens ist es bei uns auch so, dass sich die Kinder, wenn sie die Woche über in der Schule sind, gegenseitig viel ankeifen. Wenn sie aber längere Zeit zusammen sind, läuft alles ganz ruhig. Gewalt gibt es bei uns sowieso nicht. Da bin ich ganz doll hinterher. Aber in der Schule scheint das täglich an der Tagesordnung zu sein. Und das schon in der Grundschule. Schade, dass man seine Kinder nicht zuhause unterrichten darf
Meine Älteste ist ja nun schon neun und sie spielt auch gern allein in ihrem Zimmer. Die beiden anderen verstehen sich aber super. (sind ja nur 1,5 Jahre auseinander) Und ich habe auch einen ganz tollen Papi dazu. Er hilft mit wo er kann. Der Haushalt ist eben doch nicht nur Frauensache. Und er macht vieles anders mit den Kindern und das finde ich auch toll. Wie war das jetzt eigentlich mit deinen Kindern? ich meine wie alt seid ihr alle wenn man fragen darf?

Klar darfst du...
fragen. Ich bin 32. mein Mann ist 34 und unsere vier Mädels sind 9,7,5 und die Kleine 8 Monate. Ich finde es schön, dass es noch andere Menschen gibt, die so denken wie wir. Wir versuchen unseren Kinder beizubringen, sich in andere hinein zu versetzen, sich nicht über andere Menschen lustig zu machen, nur weil sie anders aussehen oder ähnliches. Aber irgendwie muß das anderen Eltern total egal sein. Meine Kinder sind auch oft fix und fertig wenn sie aus der Schule kommen. Gerade meine Große. Sie ist wirklich sehr sensibel. Ich hatte sowieso nie Probleme mit den Kindern...bis sie in die Schule kamen. Da streiten sie viel mehr und das geht manchmal schon wegen jeder Kleinigkeit. Schade, dass nicht alle Eltern ihre Kinder rücksichtsvoll erziehen!
Ich hoffe es kam nicht so rüber, als wäre ich eine "Putzmami". Klar, ein gewisser Schliff muß sein, aber die Kinder gehen vor. Und mit vier Kindern im Haus kann es einfach nicht gestriegelt sein. Das ist wahrscheinlich noch ein Punkt, warum wir mit "Wenig-Kind-Eltern" nicht so gut zurecht kommen. Bei denen muß es meist perfekt sein.
Wie ist das eigentlich mit eurer eigenen Familie. Ich meine mit euren Eltern, Schwiegereltern etc.? Wie stehen die dazu, dass ihr euch für viele Kinder entschieden habt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 13:36
In Antwort auf esi_12136272

Klar darfst du...
fragen. Ich bin 32. mein Mann ist 34 und unsere vier Mädels sind 9,7,5 und die Kleine 8 Monate. Ich finde es schön, dass es noch andere Menschen gibt, die so denken wie wir. Wir versuchen unseren Kinder beizubringen, sich in andere hinein zu versetzen, sich nicht über andere Menschen lustig zu machen, nur weil sie anders aussehen oder ähnliches. Aber irgendwie muß das anderen Eltern total egal sein. Meine Kinder sind auch oft fix und fertig wenn sie aus der Schule kommen. Gerade meine Große. Sie ist wirklich sehr sensibel. Ich hatte sowieso nie Probleme mit den Kindern...bis sie in die Schule kamen. Da streiten sie viel mehr und das geht manchmal schon wegen jeder Kleinigkeit. Schade, dass nicht alle Eltern ihre Kinder rücksichtsvoll erziehen!
Ich hoffe es kam nicht so rüber, als wäre ich eine "Putzmami". Klar, ein gewisser Schliff muß sein, aber die Kinder gehen vor. Und mit vier Kindern im Haus kann es einfach nicht gestriegelt sein. Das ist wahrscheinlich noch ein Punkt, warum wir mit "Wenig-Kind-Eltern" nicht so gut zurecht kommen. Bei denen muß es meist perfekt sein.
Wie ist das eigentlich mit eurer eigenen Familie. Ich meine mit euren Eltern, Schwiegereltern etc.? Wie stehen die dazu, dass ihr euch für viele Kinder entschieden habt?

Familie ... hartes Thema
zu meiner Schwester, Mutter (kurz nach der trennung von meinem Vater) und deren seite der Verwandschaft hab ich keinen Kontakt mehr. alles wieder klein schreiben...
dort gelten wir als asozial so wie hier im ort auch. Meine schwiegereltern wohnen hier im haus mit unten in einer eigenen wohnung und ich glaube sie genießen die kinder ohne ende. oft sind sie hier oben oder helfen gerne mal aus.es ist schon bedauerlich denn bei der beerdigung meiner oma hat sich meine schwester sogar geweigert mit mir und meinem vater zusammen auf der bank zu sitzen in der kapelle. allerdings kommen mein vater und seine neue freundin gut damit klar. tja ansonsten haben wir mit wachsendem familienumfang nach und nach unsere "freunde" verlohren. auch mobbing steht hier an der tagesordnung... das war im kindergarten sogar so schlimm, dass sich meine kinder weigerten dort hin zu gehen. wir haben dann gewechselt was nicht einfach war, denn sowas macht man nicht hier das ist quasi ein verbrechen. aber nun sind sie in einem anderen ort und dort geht es ihnen super gut und sie sind sehr ausgeglichen nun. gott sei dank, allerdings bekamen wir damals als dankeschön für den wechsel direkt das jugendamt ins haus. naja ich weiß wo es her kam und der sachbearbeiter war auch ganz nett. alles unbegründet .. akte geschlossen.
nein das mit dem putzen kam auch nicht so an...mensch bei so viel kindern kann man fünfmal am tag fegen oder saugen ... aufräumen und wegwischen ...da wird man nie fertig.
Was die erziehung angeht finde ich es sehr wichtig dass die kinder lernen das anders nicht negativ ist. jeder ist doch auch schon im kleinen auf seine art anders als der andere oder nicht? es muß ja nicht mal immer sichtbar sein. und das gebe ich meinen kindern immer mit auf dem weg. dadurch haben sie bislang nie ein problem damit gehabt wenn jemand sich mal anders verhalten hat oder anders aussah. ich find es zum teil auch schon wahnsinn was so in sachen markenartikel abgeht in der schule. da bekommt man schon angst was dann aud den weiterführenden schulen so los ist.!!! und wie siehts bei euch so aus ? mit familie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 14:25
In Antwort auf selby_12645363

Familie ... hartes Thema
zu meiner Schwester, Mutter (kurz nach der trennung von meinem Vater) und deren seite der Verwandschaft hab ich keinen Kontakt mehr. alles wieder klein schreiben...
dort gelten wir als asozial so wie hier im ort auch. Meine schwiegereltern wohnen hier im haus mit unten in einer eigenen wohnung und ich glaube sie genießen die kinder ohne ende. oft sind sie hier oben oder helfen gerne mal aus.es ist schon bedauerlich denn bei der beerdigung meiner oma hat sich meine schwester sogar geweigert mit mir und meinem vater zusammen auf der bank zu sitzen in der kapelle. allerdings kommen mein vater und seine neue freundin gut damit klar. tja ansonsten haben wir mit wachsendem familienumfang nach und nach unsere "freunde" verlohren. auch mobbing steht hier an der tagesordnung... das war im kindergarten sogar so schlimm, dass sich meine kinder weigerten dort hin zu gehen. wir haben dann gewechselt was nicht einfach war, denn sowas macht man nicht hier das ist quasi ein verbrechen. aber nun sind sie in einem anderen ort und dort geht es ihnen super gut und sie sind sehr ausgeglichen nun. gott sei dank, allerdings bekamen wir damals als dankeschön für den wechsel direkt das jugendamt ins haus. naja ich weiß wo es her kam und der sachbearbeiter war auch ganz nett. alles unbegründet .. akte geschlossen.
nein das mit dem putzen kam auch nicht so an...mensch bei so viel kindern kann man fünfmal am tag fegen oder saugen ... aufräumen und wegwischen ...da wird man nie fertig.
Was die erziehung angeht finde ich es sehr wichtig dass die kinder lernen das anders nicht negativ ist. jeder ist doch auch schon im kleinen auf seine art anders als der andere oder nicht? es muß ja nicht mal immer sichtbar sein. und das gebe ich meinen kindern immer mit auf dem weg. dadurch haben sie bislang nie ein problem damit gehabt wenn jemand sich mal anders verhalten hat oder anders aussah. ich find es zum teil auch schon wahnsinn was so in sachen markenartikel abgeht in der schule. da bekommt man schon angst was dann aud den weiterführenden schulen so los ist.!!! und wie siehts bei euch so aus ? mit familie...

Schwierig...
nun hab ich auch meine kleine auf dem arm. deshalb schreibe ich auch klein. meine beiden großen sind eben aus der schule gekommen und meine große sagte doch tatsächlich, dass der unterricht viel schöner ist als die pause, weil man da nicht geschupst und gehauen wird. das ist echt schlimm. aber naja, mach was.
mit unserer familie ist es echt schlimm.meine eltern und schwiegereltern wollten, dass ich meine dritte maus abtreiben lasse, weil drei kinder ja unnormal sind. und beim vierten gings ja gar nicht. wenn die kinder da sind, ist alles ok, aber ich hatte immer richtig angst davor, ihnen davon zu erzählen. eigentlich haben wir schon über ein fünftes kind nachgedacht, aber irgendwie traue ich mich nicht.
mit den markenklamotten das geht so, aber die gewalt in der schule ist schlimm. in unserem ort heißt es, ich sei zu faulm zum arbeiten. deshalb habe ich so viele kinder. (hat allerdings noch nie jemand direkt zu uns gesagt-man hört das nur so) und ich habe das gefühl, selbst meine eltern schämen sich für mich. tja, ich wollte eigentlich immer etwas mit kindern lernen, aber damals haben meine eltern zu mir gesagt: "bla, bla, das hat keine zukunft! mach etwas, wo du karriere mahcne kannst" und ich, jung und naiv, habe auf sie gehört und bin, halt dich fest, bankkauffrau geworden. hab auch gut abgeschlossen, aber der job ist/war einfach ätzend! gut, hätte ich einen beruf mit kindern erlernt, hätten wir wahrscheinlich keine vier kinder. von daher bin ich eigentlich froh, so wie es gekommen ist. und wie ist das bei dir? was hast du gelernt? willst du irgendwann in den beruf zurück? wünscht ihr euch noch ein kind oder magst jetzt nicht mehr? entschuldige, dass ich soviel schreibe und frage, aber ich finde es schön, endlich mal jemanden zum austauschen gefunden zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 15:24
In Antwort auf esi_12136272

Schwierig...
nun hab ich auch meine kleine auf dem arm. deshalb schreibe ich auch klein. meine beiden großen sind eben aus der schule gekommen und meine große sagte doch tatsächlich, dass der unterricht viel schöner ist als die pause, weil man da nicht geschupst und gehauen wird. das ist echt schlimm. aber naja, mach was.
mit unserer familie ist es echt schlimm.meine eltern und schwiegereltern wollten, dass ich meine dritte maus abtreiben lasse, weil drei kinder ja unnormal sind. und beim vierten gings ja gar nicht. wenn die kinder da sind, ist alles ok, aber ich hatte immer richtig angst davor, ihnen davon zu erzählen. eigentlich haben wir schon über ein fünftes kind nachgedacht, aber irgendwie traue ich mich nicht.
mit den markenklamotten das geht so, aber die gewalt in der schule ist schlimm. in unserem ort heißt es, ich sei zu faulm zum arbeiten. deshalb habe ich so viele kinder. (hat allerdings noch nie jemand direkt zu uns gesagt-man hört das nur so) und ich habe das gefühl, selbst meine eltern schämen sich für mich. tja, ich wollte eigentlich immer etwas mit kindern lernen, aber damals haben meine eltern zu mir gesagt: "bla, bla, das hat keine zukunft! mach etwas, wo du karriere mahcne kannst" und ich, jung und naiv, habe auf sie gehört und bin, halt dich fest, bankkauffrau geworden. hab auch gut abgeschlossen, aber der job ist/war einfach ätzend! gut, hätte ich einen beruf mit kindern erlernt, hätten wir wahrscheinlich keine vier kinder. von daher bin ich eigentlich froh, so wie es gekommen ist. und wie ist das bei dir? was hast du gelernt? willst du irgendwann in den beruf zurück? wünscht ihr euch noch ein kind oder magst jetzt nicht mehr? entschuldige, dass ich soviel schreibe und frage, aber ich finde es schön, endlich mal jemanden zum austauschen gefunden zu haben.

Unfassbar ...
also ehrlich ich sitze seid heute morgen staunden vorm pc... ich kanns echt nicht wechseln ... sag mal wo warst du solange?
bei mir wars ganz ähnlich... ich wollte gerne sozialpädagogin werden und mit traumatisierten kindern arbeiten ... habe mit ach und krach noch mein fachabi durchgesetzt zu hause (weil gym durfte ich erst gar nicht hin) und dann bin ich abgesägt worden und habe dann rechtsanwalts- und notarfachangestellte gelernt, das war die alternative zur bankkauffrau... und glaub mir .. der beruf ist auch super ätzend. nein ich gehe nicht zurück in den beruf ... deswegen hab ich mich jetzt auch selbständig gemacht. ich möchte da gerne noch mehr draus machen aber wie gesagt ich stecke noch in den kinderschuhen. zusätzlich würde ich wirklich gerne etwas für großfamilien wie uns tun, ich hab da schon einige ideen aber im augenblick noch nicht so richtig den draht wo ich da anfangen soll...
ja die leute laufen zum teil wirklich nicht ganz rund aber mal unter uns: wer faul ist und angst vor arbeit hat, der schafft sich nicht vier oder fünf kinder an. Und ja ... wir wollen noch, gerade heute morgen haben wir beschlossen das die babykleidung nicht bei ebay sondern auf dem dachboden landet. ich brauche diesmal etwas mehr pause als nur ein jahr, aber eine kleine nummer sechs soll noch einzug halten in dieses haus. das angstgefühl kenne ich nur zu gut. aber weißt du ... du hast nur dieses eine leben, und jede stunde die wir an der seite unserer männer und kinder verbringen können erfüllt uns mit leben, glück und liebe. was die anderen denken und meinen und wollen, das ist nicht das was für dich das richtige sein muß. wenn ihr beide das gefühl habt, dass noch ein kleines leben bei euch sein soll ... himmel dann schrei raus jaaaaaaaaaaaaaaaa.... jedes verdammte sandkorn in der uhr was herrunterfällt bringt dich der letzten stunde hier auf dieser welt näher ... wir kommen alle nicht drum rum ... aber verdammt noch mal ... wir können dann sagen ... ja wir hatten das was wir wollten und wir waren glücklich.
bei uns ist es sehr aufgestossen das ich tättowiert bin und eine zeitlang auch als türsteherin gearbeitet habe (das waren die "wilden" zeiten, ich hab den tollen bürojob an den nagel gehängt und einfach mal das gemacht was ich wollte, zu der zeit hab ich auch meinen mann kennen gelernt) naja und mit der tättowierung bin ich auch noch nicht fertig denn auf meinem rücken werde ich noch einen großen wunderschönen baum stechen lassen und in diesem baum sitzt für jedes kind eine kleine elfe. wenn das dann an einem schönen sommertag zum vorscheinen kommt und ich dann mit meiner ganzen rasselbande durch den ort richtung wald wandere ... ja ... da werd ich dann ausnahmsweise (bin wirklich nicht so eigentlich) die nase gaaaanz hoch tragen, damit sie alle von ihren stühlen fallen. Ich bin stolz auf meine kinder und ich weiß was ich jeden tag leiste und ich danke dem herrn da oben für diesen wundervollen mann an meiner seite und trotz der ganzen probleme und ausgrenzungen ..ich würde es jeder zeit wieder tun, denn es ist mein leben und nur ich selber kann es leben und habe das recht dazu darüber zu entscheiden. warum soll ich für jemanden anderen unglücklich sein? was fühlst du wenn du an ein fünfstes kind denkst? wenn es sicht gut anfühlt und dein mann das auch so sieht .. dann ist es das richtige für euch... oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 15:36
In Antwort auf chenda_12575300

Drei Mädels
Ja unsere drei Mädchen sind 7,5 und 3 Jahre alt.
Wir wollen insgesamt 5 Kids unser eigen nennen!
Aber zur zeit hat mich die Arbeitswelt wieder!!! Und da wollten wir uns noch etwas zeit lassen mit dem weiteren Familienzuwachs !!!
Unverständnis bekommen wir nicht nur im Freundeskreis sondern auch von meiner Familie ...
Ich bin da etwas enttäuscht, da wir wohl alle alt genug sind um selber über unser leben zu entscheiden!
Kinder sind in jeder Hinsicht eine Bereicherung !!! Wie läuft es so mit eurem 4. Kleinen Zwerg? Wie klappt das organisatorisch so?
LG

Auch drei Mädchen
also das klappt sehr gut mit meinen vier mädchen. unsere kleinste ist nie allein. sie himmelt ihre drei großen schwestern an. eifersucht ist überhaupt kein thema. meine beiden großen gehen ja schon in die schule und meine kleine zum kindergarten. allerdings nur vier mal die woche, da wir sie immer 20km fahren müssen/möchten. was arbeitest du denn? das mit der familie kenne ich auch. sie können das gar nicht verstehen. wir müssen daran denken, dass wir nun evtl. als assozial gelten wurde mir gesagt. wie ist das bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 15:48
In Antwort auf selby_12645363

Unfassbar ...
also ehrlich ich sitze seid heute morgen staunden vorm pc... ich kanns echt nicht wechseln ... sag mal wo warst du solange?
bei mir wars ganz ähnlich... ich wollte gerne sozialpädagogin werden und mit traumatisierten kindern arbeiten ... habe mit ach und krach noch mein fachabi durchgesetzt zu hause (weil gym durfte ich erst gar nicht hin) und dann bin ich abgesägt worden und habe dann rechtsanwalts- und notarfachangestellte gelernt, das war die alternative zur bankkauffrau... und glaub mir .. der beruf ist auch super ätzend. nein ich gehe nicht zurück in den beruf ... deswegen hab ich mich jetzt auch selbständig gemacht. ich möchte da gerne noch mehr draus machen aber wie gesagt ich stecke noch in den kinderschuhen. zusätzlich würde ich wirklich gerne etwas für großfamilien wie uns tun, ich hab da schon einige ideen aber im augenblick noch nicht so richtig den draht wo ich da anfangen soll...
ja die leute laufen zum teil wirklich nicht ganz rund aber mal unter uns: wer faul ist und angst vor arbeit hat, der schafft sich nicht vier oder fünf kinder an. Und ja ... wir wollen noch, gerade heute morgen haben wir beschlossen das die babykleidung nicht bei ebay sondern auf dem dachboden landet. ich brauche diesmal etwas mehr pause als nur ein jahr, aber eine kleine nummer sechs soll noch einzug halten in dieses haus. das angstgefühl kenne ich nur zu gut. aber weißt du ... du hast nur dieses eine leben, und jede stunde die wir an der seite unserer männer und kinder verbringen können erfüllt uns mit leben, glück und liebe. was die anderen denken und meinen und wollen, das ist nicht das was für dich das richtige sein muß. wenn ihr beide das gefühl habt, dass noch ein kleines leben bei euch sein soll ... himmel dann schrei raus jaaaaaaaaaaaaaaaa.... jedes verdammte sandkorn in der uhr was herrunterfällt bringt dich der letzten stunde hier auf dieser welt näher ... wir kommen alle nicht drum rum ... aber verdammt noch mal ... wir können dann sagen ... ja wir hatten das was wir wollten und wir waren glücklich.
bei uns ist es sehr aufgestossen das ich tättowiert bin und eine zeitlang auch als türsteherin gearbeitet habe (das waren die "wilden" zeiten, ich hab den tollen bürojob an den nagel gehängt und einfach mal das gemacht was ich wollte, zu der zeit hab ich auch meinen mann kennen gelernt) naja und mit der tättowierung bin ich auch noch nicht fertig denn auf meinem rücken werde ich noch einen großen wunderschönen baum stechen lassen und in diesem baum sitzt für jedes kind eine kleine elfe. wenn das dann an einem schönen sommertag zum vorscheinen kommt und ich dann mit meiner ganzen rasselbande durch den ort richtung wald wandere ... ja ... da werd ich dann ausnahmsweise (bin wirklich nicht so eigentlich) die nase gaaaanz hoch tragen, damit sie alle von ihren stühlen fallen. Ich bin stolz auf meine kinder und ich weiß was ich jeden tag leiste und ich danke dem herrn da oben für diesen wundervollen mann an meiner seite und trotz der ganzen probleme und ausgrenzungen ..ich würde es jeder zeit wieder tun, denn es ist mein leben und nur ich selber kann es leben und habe das recht dazu darüber zu entscheiden. warum soll ich für jemanden anderen unglücklich sein? was fühlst du wenn du an ein fünfstes kind denkst? wenn es sicht gut anfühlt und dein mann das auch so sieht .. dann ist es das richtige für euch... oder?

Du hast recht...
klar hast du recht. wenn wir uns das wünschen, ist das der richtige weg. aber es ist wirklich ätzend immer wieder zu hören: "bloß nicht! wie wollt ihr denen die ausbildung bezahlen. und das auto und, und, und!" kennst du vielleicht auch. ich muß dazu sagen, dass wir nicht die schwerverdiener sind. mein mann ist dachdecker. mein mann sagte schon, am liebsten würde er mit uns auf eine einsame insel ziehen. keine vorurteile, keine stressmacherei. wenn das nur so einfach wäre! find ich echt klasse, dass ihr noch ein kind möchtet. wir waren auch am überlegen. eigentlich wollte ich nach meiner maus schluß machen. aber dann haben wir beschlossen, dass die babysachen nicht nach ebay sondern auf den boden kommen und komischerweise hätte ich gern noch ein mädchen. obwohl ich immer noch einen jungen wollte. aber ich möchte schon gern warten bis meine süße zwei ist. aber dann hätte sie auch jemanden zum spielen. die anderen drei sind ja doch schon größer.
bei meiner dritten maus. war das mit der familie ganz schlimm. da habe ich mich wirklich mit dem thema abtreibung befasst. aber nur, weil es "alle" wollten. das hätte mich wahrscheinlich umgebracht und mein mann hat gesagt wenn ich abtreibe, verläßt er mich. als ich dann die bilder im netz gesehen habe, war für mich sowieso klar, dass ich das nie übers herz bringen könnte.
in welchem ort wohnst du eigentlich? ich meine das hört sich so an als wenn das ein sehr kleiner ort ist. unserer ist auch sehr klein, aber wie gesagt, direkt ins gesicht hat mir noch niemand etwas gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 16:06
In Antwort auf esi_12136272

Du hast recht...
klar hast du recht. wenn wir uns das wünschen, ist das der richtige weg. aber es ist wirklich ätzend immer wieder zu hören: "bloß nicht! wie wollt ihr denen die ausbildung bezahlen. und das auto und, und, und!" kennst du vielleicht auch. ich muß dazu sagen, dass wir nicht die schwerverdiener sind. mein mann ist dachdecker. mein mann sagte schon, am liebsten würde er mit uns auf eine einsame insel ziehen. keine vorurteile, keine stressmacherei. wenn das nur so einfach wäre! find ich echt klasse, dass ihr noch ein kind möchtet. wir waren auch am überlegen. eigentlich wollte ich nach meiner maus schluß machen. aber dann haben wir beschlossen, dass die babysachen nicht nach ebay sondern auf den boden kommen und komischerweise hätte ich gern noch ein mädchen. obwohl ich immer noch einen jungen wollte. aber ich möchte schon gern warten bis meine süße zwei ist. aber dann hätte sie auch jemanden zum spielen. die anderen drei sind ja doch schon größer.
bei meiner dritten maus. war das mit der familie ganz schlimm. da habe ich mich wirklich mit dem thema abtreibung befasst. aber nur, weil es "alle" wollten. das hätte mich wahrscheinlich umgebracht und mein mann hat gesagt wenn ich abtreibe, verläßt er mich. als ich dann die bilder im netz gesehen habe, war für mich sowieso klar, dass ich das nie übers herz bringen könnte.
in welchem ort wohnst du eigentlich? ich meine das hört sich so an als wenn das ein sehr kleiner ort ist. unserer ist auch sehr klein, aber wie gesagt, direkt ins gesicht hat mir noch niemand etwas gesagt.

Etwas über 300 Seele ...
es ist also wirklich ein sehr kleiner ort. aber es geflällt mir hier eigentlich sehr gut denn wir brauchen nur über die straße und schon sind wir zwischen den feldern auf den weg in den wald...ich mag die natur und die kinder auch ... wir sind hier also eigentlich ganz richtig.
also wir sind auch nicht die großverdiner. mein mann ist elektroniker, hatt allerdings eine stelle in der uni, nur da ist es so .. die ist zwar fest, dafür aber geringeres gehalt als in der freien wirtschaft. also auch durchschnittlich.wenn ich das manchmal höre dann frag ich mich ob alles nur am auto oder handy hängt? das sind ganz sicher alles dinge die eine menge geld kosten und im gewissen rahmen auch benötigt werden, aber ich hatte mit 18 auch kein eigenes auto vor der tür und für mein handy hab ich da schon selbst gearbeitet. und wo wir wirtschaftlich in 10 jahren stehen das kann heute keiner sagen so wie es vor 30 jahren auch keiner sagen konnte ob wir nen ausbildungsplatz bekommen oder nicht. und das ist meist auch meine antwort darauf. ja auf das geld muß man achten, dass müssen wir alle, und ja mit mehreren kindern ist es zum teil enger als mit einem, aber dafür erfahren die kinder in meinen augen auch noch ganz andere werte die anderen kindern fehlen.
hmmmm ... die einsame insel war auch schon so manches mal unser reiseziel ... grins .. ich glaub das ist normal, wenns mal wieder überhand nimmt. habt ihr denn so engen kontakt zu den familienmitgliedern die sich so äußern? ich hätte da glaube ich schon etwas distanz geschaffen weil mich das sehr belasten würde, denn ich bin wirklich ein totaler familienmensch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 17:30
In Antwort auf esi_12136272

Auch drei Mädchen
also das klappt sehr gut mit meinen vier mädchen. unsere kleinste ist nie allein. sie himmelt ihre drei großen schwestern an. eifersucht ist überhaupt kein thema. meine beiden großen gehen ja schon in die schule und meine kleine zum kindergarten. allerdings nur vier mal die woche, da wir sie immer 20km fahren müssen/möchten. was arbeitest du denn? das mit der familie kenne ich auch. sie können das gar nicht verstehen. wir müssen daran denken, dass wir nun evtl. als assozial gelten wurde mir gesagt. wie ist das bei euch?

Arbeit
Ich arbeite als Physiotherapeutin in einer kleinen Praxis. Es war einfach so, das mir die Decke zu Haus auf den Kopf drohte zufallen.
Versteh das jetzt nicht falsch, zu tun gibt es ja genug aber das füllte mich nicht so aus!
Außerdem wollt ich mir selbst auch beweisen
das auch mit mehreren Kids man noch arbeiten kann !
Es funktioniert!!!
Mein Mann war zwar anfangs etwas skeptisch, auch wegen des Haushaltes aber klar bleibt auch mal was liegen...
Aber das Selbstwertgefühl ist Super !!!!
Meine Familie stempelt uns auch als unvernünftig ein...
3 Kids oh Gott und dann noch 2 weitere
geplant = Sozialfall
Wir kommen aus Sachsen-Anhalt !
Es ist doch schön, wenn deine Mädchen so gut miteinander klar kommen, teilen muss
ja auch gelernt werden !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 17:39
In Antwort auf rikke_11876559

Hallo
Wir sind auch eine Großfamilie mit fünf Kindern. Wo kommt ihr denn her?
Liebe Grüße
Andrea

Hey,
welches alter haben denn deine knuffis?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 18:38
In Antwort auf chenda_12575300

Arbeit
Ich arbeite als Physiotherapeutin in einer kleinen Praxis. Es war einfach so, das mir die Decke zu Haus auf den Kopf drohte zufallen.
Versteh das jetzt nicht falsch, zu tun gibt es ja genug aber das füllte mich nicht so aus!
Außerdem wollt ich mir selbst auch beweisen
das auch mit mehreren Kids man noch arbeiten kann !
Es funktioniert!!!
Mein Mann war zwar anfangs etwas skeptisch, auch wegen des Haushaltes aber klar bleibt auch mal was liegen...
Aber das Selbstwertgefühl ist Super !!!!
Meine Familie stempelt uns auch als unvernünftig ein...
3 Kids oh Gott und dann noch 2 weitere
geplant = Sozialfall
Wir kommen aus Sachsen-Anhalt !
Es ist doch schön, wenn deine Mädchen so gut miteinander klar kommen, teilen muss
ja auch gelernt werden !

Auch aus Sachsen-Anhalt
finde ich klasse, dass du dein berufsleben so gut mit dem privatleben vereinen kannst. ich würde das auch probieren. allerdings habe ich das total falsche gelernt und möchte auf keinen fall in den job zurück. wo genau in sachsen-anhalt wohnt ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 20:51

Ich lebe auch in einer Großfamilie!!!
ich habe eine große Schwester, einen großen Bruder, fünf kleine Schwestern und einen kleinen Adoptivbruder. Wir sind also 9 und mit meinen Eltern 11. Wir wohnen in Italien auf einem Bauernhof und wir verstehen uns alle sehr gut.
Amina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 21:21
In Antwort auf aminchen

Ich lebe auch in einer Großfamilie!!!
ich habe eine große Schwester, einen großen Bruder, fünf kleine Schwestern und einen kleinen Adoptivbruder. Wir sind also 9 und mit meinen Eltern 11. Wir wohnen in Italien auf einem Bauernhof und wir verstehen uns alle sehr gut.
Amina


hi amina,
finde ich toll, mal von einem "kind" zu hören wie es sich in einer großfamilie lebt. ich kann ja leider in meine kinder nicht hinein schauen und finde es toll das ganze mal aus der sicht zu hören. wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 20:42
In Antwort auf esi_12136272


hi amina,
finde ich toll, mal von einem "kind" zu hören wie es sich in einer großfamilie lebt. ich kann ja leider in meine kinder nicht hinein schauen und finde es toll das ganze mal aus der sicht zu hören. wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Hey
Ich bin 15 Jahre alt. Mein jüngster Bruder ist 2. Meine jüngste Schwester ist 3 und meine älteste Schwester ist 17.
Manchmal ist es ein bisschen anstrengend, wenn man alles durch 9 teilen muss, aber sonst ist es echt schön.
Wie viele Kinder hast du denn???

Amina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2012 um 10:14

Huhu
ich denke das wirst du immer haben es gibt immer menschen die meinen man ist assi wenn man soviele kinder hat ! und wenn man echt darüber nachdenkt früher war es gang und gebe das man bis zu 10 kinder bekommen hat!
das wichtigste ist doch wenn man als familie zusammen hält ! mein mann und ich haben schon ne menge durch gemacht das schlimme finde ich ja immer wieder wenn bei uns kinder sind die fühlen sich echt wohl hier schlafen dann auch hier usw. und irgendwann bekommt man von anderen leuten zu hören : wie die haben bei euch geschlafen ?!?! die eltern haben aber gesagt das deren kinder definitiv nie bei euch schlafen usw. da bleibt mir dann immer die spucke weg! ach da gibt es sovieles und ich denke das haben auch viele von euch schon erlebt ! aber ich stehe mittlerweile über den dingen mir ist wichtig das es meine familie gut geht und ich bin super stolz auf meine große familie und wenn es klappt bekommen wir noch eins aber dann is auch gut wir leben nicht von der stütze oder sonst was und wie ich das auch in einem anderem beitrag erwähnt hatte sollen die menschen das doch mal nachmachen die die größte klappe haben denn die würden garnichts in der hinsicht gebacken kriegen! achso ich habe 5 kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 16:58

Suche ebenfalls Kontakte zu Großfamilien
bin 35,8 Kinder ,bekomme nur Ablehnung und Beschimpfung ,dabei gibt es soviel positives an Großfamilien.
Ich möchte mich nicht für Kinder schämen ...und mine Kinder nicht für ihre Geschwister.Im TV werden meist SCHLIMMSTE Beispiele gezeigt ...das Wort Großfamilie und jedes weitere Kind nach dem dritten Kind ist heutzutage ein Schimpfwort . Niemand kennt uns...aber alle halten uns für das Letzte ,Kinder werden ebenfalls gehänselt,grundlos.Trotzdem stehen wir zu unserer Familie ,auch wenn sich sogar nsere FAMILIE abgewendet hat und Kinder für MAKEL hält .
Unsere Kinder haben weder Onkel,noch Tanten,noch Oma oder Opa ,niemand grüßt,niemand beglückwünscht zum Geburtstag,zu Weihnachten kommt niemand ...die Kinder haben nur uns Eltern.Und wir Eltern nur uns und die Kinder .
Egal o nwir hingehen ,müssen wir uns schämen,tun wir aber nicht .Kinder sollten in Makel sein und sie sind es nicht,ich möchte nie mehr erklären warum ich kein Hobby habe,oder keinen Fernseher ?? oder warum ich nicht abtreibe...meine Kinder haben dasselbe Recht auf Leben wie die Kinder von Musterfamilien und sie sind nicht weniger wert.Meine Kinder lernen von Anfang an TEILEN ,Bescheidenheit und Verantwortungsgefühl und Zusammenhalt ...wenn ich mr Musterkinder ansehe,sehe ich Kinder die seltenst teilen,seltenst tollerant gegenüber Kindern mit vielen Geschwistern sind ,seltenst selbstständig wie meine sind und seltenst verstehen ,dass man nicht immer tausenD Euro zu Weihnachten ausgibt für nur EIN KIND ....Meine Kinder haben immer nur solange Freunde BIS deren Eltern den Umgang verbieten,weil Großfamilien das LETZTE sind.Ich weiß nicht warum diese Eltern hren Kindern auch noch enreden,dass man Menschen wie DIE DA ekelhaft finden soll und Saxhn sagen muß,wie : die essen bestimmt Hundefutter * oder die machen bestimmt IN-ZUCHT ... nein,SCHÖN ist es nicht wenn die Kinder darunter leiden müssen ...aber deshalb müssen nicht WIR uns in jeman besseres* verwandeln ,so ndern die ANDEREN !

in diesem Sinne

wer viele Kinder hat und es liebt und dazu steht ,bitte melden

Wir möchten damit nicht mehr alleine sein ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 22:38

Bei uns ist das ganz anders...
Mich haben eure Beiträge sehr traudig gemacht.

Wir haben zwar "nur" drei Kinder, aber es gibt in unserem Dorf ganz viele Familien mit dreien und viele wünschen sich noch mehr Kinder. Ich fühle mich sehr wohl hier und habe mit einigen Familien Freundschaften nicht nur wegen den Kindern aufgebaut.
Hier bekommt man richtig Lust auf viele viele Kinder, wenn wir doch nur mehr Platz hätten...

Auf Leute die in der Stadt vieleicht blöd schauen achte ich nicht und negatives habe ich noch nie gehört!

Meine Familie, vor allem die Seite meines Mannes, unterstützt uns, wo es nur geht.
Die Tante meines Mannes hat selbst 5 Kinder und wir treffen und zu "allen" Geburtstagen in der ganzen Familie.
Die einzige, die etwas kritisch reagiert hat, als ich mit 22 schwanger wurde, war meine Mutter. Ich würde mir mein Leben verbauen. Nun hab ich drei und sie liebt alle total.

Ich finde es sehr sehr schade, das ihr so negative Erfahrungen gemacht habt. Im Grunde geht es keinen Menschen etwas an und Kinder sind Kinder, die dürfen laut sein und auch mal Fehler machen.

In diesem Sinne finde ich es ganz toll das ihr so stark seid und hinter euren Kindern steht!

Grüße aus dem schönen Bayern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2012 um 7:53
In Antwort auf parisa_12162652

Bei uns ist das ganz anders...
Mich haben eure Beiträge sehr traudig gemacht.

Wir haben zwar "nur" drei Kinder, aber es gibt in unserem Dorf ganz viele Familien mit dreien und viele wünschen sich noch mehr Kinder. Ich fühle mich sehr wohl hier und habe mit einigen Familien Freundschaften nicht nur wegen den Kindern aufgebaut.
Hier bekommt man richtig Lust auf viele viele Kinder, wenn wir doch nur mehr Platz hätten...

Auf Leute die in der Stadt vieleicht blöd schauen achte ich nicht und negatives habe ich noch nie gehört!

Meine Familie, vor allem die Seite meines Mannes, unterstützt uns, wo es nur geht.
Die Tante meines Mannes hat selbst 5 Kinder und wir treffen und zu "allen" Geburtstagen in der ganzen Familie.
Die einzige, die etwas kritisch reagiert hat, als ich mit 22 schwanger wurde, war meine Mutter. Ich würde mir mein Leben verbauen. Nun hab ich drei und sie liebt alle total.

Ich finde es sehr sehr schade, das ihr so negative Erfahrungen gemacht habt. Im Grunde geht es keinen Menschen etwas an und Kinder sind Kinder, die dürfen laut sein und auch mal Fehler machen.

In diesem Sinne finde ich es ganz toll das ihr so stark seid und hinter euren Kindern steht!

Grüße aus dem schönen Bayern

...
Hi, habe ich schon gehört, dass es in Bayern nicht so krass sein soll. Da hätte ich glatt Lust, da hinunter zu ziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 17:59
In Antwort auf selby_12645363

...schmunzel ...
also irgendwie hab ich das gefühl ich lese da meine eigenen zeilen ... ich bin kurz vor der 34, mein mann ist gerade 33 geworden und die kinder sind 8,6,4,2 einhalb, und ab morgen 5 Monate...
die probleme mit der schule kenn ich auch... dieses jahr kommt dann unser zweiter rein ... naja, ich habe oft das gefühl das das etwas ältere Kollegium dort nicht so richtig in der Lage ist auf die verhaltensweisen der kinder zu reagieren( ich schreib mal alles klein, mein kleinster sitzt mit auf dem schoss). hier zu hause kommt sowas auch gar nicht infrage. da bin ich ebenfalls sehr hinterher. und auch die lautstärke bei verbalen auseinandersetzungen versuche ich runterzuschrauben. man muß sich nicht anbrüllen wenn man was zu sagen hat (find ich). Entsprechend sensibel sind sie natürlich leider wenn es dann in der schule anders rund geht. Familie steht hier auch ganz oben ... so sind die kids auch recht sozial eingestellt was z.b. das untereinander helfen angeht oder auch mal teilen. das ist aber bei vielen offensichtlich nicht selbstverständlich.
Naja und mein mann ... der muß halt auch mit ran. Ich bin ja hauptsächlich für die kinder da und nicht zum putzen ... grins. nein klar mach ich so viel wie geht, aber wenn hier mal wieder zig termine anstehen oder wegen krankheit was liegen bleibt dann faßt er mit an, keine frage. aber ich hab mir da auch schon ein dickeres fell zu gelegt, wenn dann mal die wäsche nen tag länger sauber in der wanne steht, dann tut sie dass, hauptsache die kinder haben das was sie brauchten. und ich bin auch nicht miss perfekt sondern mama und frau mit eigenen bedürfnissen (schlaf und kaffe sind da gaaaanz wichtig). Und wie alt seid ihr so?
lg

So nun planen wir unser viertes Mädchen ?!
Hallo Mädels !
Lang nichts mehr von euch "großen" gelesen!
Wir haben nach langem hin und her endlich wieder die Planung für ein weiteres Kind aufgenommen !!!
Vielleicht hat es ja schon geklappt, das wird sich noch zeigen . !
Erweitert einer von euch noch sein Familienglück ???
Es wird bestimmt unverständlich für meine Mutter und Uroma aber wir freuen uns drauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 13:20

Hi Konstanze!
Das ist ja super, genau dafür setzen wir uns ein!!
Hallo,
Wir setzen uns für kinderreiche u. große Familien ein.
Schau mal unter
www.kinderreiche-familien.de
Die Mitgliedschaft ist kostenlos!
Wichtig ist für uns jedes Mitglied, da wir nur als große Gemeinschaft Vergünstigungen, Anerkennung u. viele andere Dinge die eine gewisse Anzahl an Kindern mit sich bringt weiterleiten können.
Wir haben alle die gleiche "Probleme" u. freuen uns auf regen Austausch, auch persönlich bei Stammtischen.
Ich würde mich riesig freuen, wenn Du Dich meldest!

Lb. g. Sandra (mit Ehemann u. 4 Kindern)

Wo wohnt ihr????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 16:26
In Antwort auf roi_12132597

Hi Konstanze!
Das ist ja super, genau dafür setzen wir uns ein!!
Hallo,
Wir setzen uns für kinderreiche u. große Familien ein.
Schau mal unter
www.kinderreiche-familien.de
Die Mitgliedschaft ist kostenlos!
Wichtig ist für uns jedes Mitglied, da wir nur als große Gemeinschaft Vergünstigungen, Anerkennung u. viele andere Dinge die eine gewisse Anzahl an Kindern mit sich bringt weiterleiten können.
Wir haben alle die gleiche "Probleme" u. freuen uns auf regen Austausch, auch persönlich bei Stammtischen.
Ich würde mich riesig freuen, wenn Du Dich meldest!

Lb. g. Sandra (mit Ehemann u. 4 Kindern)

Wo wohnt ihr????


hallo, wir wohnen in sachsen-anhalt in einem kleinen dorf dannefeld. und ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 20:52
In Antwort auf esi_12136272


hallo, wir wohnen in sachsen-anhalt in einem kleinen dorf dannefeld. und ihr?

Kinderreiche Familien
Hallo, wir sind aus München.
Schön wäre, wenn sich viele finden, die sich dem Interressenverein kinderreicher, also mit 3 u. mehr Kindern anschließen würden. Je mehr wir wachsen umso schöner ist. Der Austausch ist persönlich u. toll. Wir machen auch Unternehmungen u. haben in den Bundesländern Vorsitzendek, die Stammtische u. Ausflüge organisieren.
Auch ein großer Vorteil ist natürlich die Anerkennung, denn in der Gemeinschaft sind wir stark. Vergünstigungen gibt es auch schon für die Mitglieder u. neu kommt die Family card
unter www.kinderreiche-familien.de mal ansehen u. gleich kostenlos Mitglied werden.
Für die aus München u. Umland, auf die freue ich mich dann gerne persönlich u. schicke ihnen den nächsten Stammtischtermin.

Lb. g. Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 20:53
In Antwort auf parisa_12162652

Bei uns ist das ganz anders...
Mich haben eure Beiträge sehr traudig gemacht.

Wir haben zwar "nur" drei Kinder, aber es gibt in unserem Dorf ganz viele Familien mit dreien und viele wünschen sich noch mehr Kinder. Ich fühle mich sehr wohl hier und habe mit einigen Familien Freundschaften nicht nur wegen den Kindern aufgebaut.
Hier bekommt man richtig Lust auf viele viele Kinder, wenn wir doch nur mehr Platz hätten...

Auf Leute die in der Stadt vieleicht blöd schauen achte ich nicht und negatives habe ich noch nie gehört!

Meine Familie, vor allem die Seite meines Mannes, unterstützt uns, wo es nur geht.
Die Tante meines Mannes hat selbst 5 Kinder und wir treffen und zu "allen" Geburtstagen in der ganzen Familie.
Die einzige, die etwas kritisch reagiert hat, als ich mit 22 schwanger wurde, war meine Mutter. Ich würde mir mein Leben verbauen. Nun hab ich drei und sie liebt alle total.

Ich finde es sehr sehr schade, das ihr so negative Erfahrungen gemacht habt. Im Grunde geht es keinen Menschen etwas an und Kinder sind Kinder, die dürfen laut sein und auch mal Fehler machen.

In diesem Sinne finde ich es ganz toll das ihr so stark seid und hinter euren Kindern steht!

Grüße aus dem schönen Bayern

Großfamilien
Hallo, wir sind aus München.
Schön wäre, wenn sich viele finden, die sich dem Interressenverein kinderreicher, also mit 3 u. mehr Kindern anschließen würden. Je mehr wir wachsen umso schöner ist. Der Austausch ist persönlich u. toll. Wir machen auch Unternehmungen u. haben in den Bundesländern Vorsitzendek, die Stammtische u. Ausflüge organisieren.
Auch ein großer Vorteil ist natürlich die Anerkennung, denn in der Gemeinschaft sind wir stark. Vergünstigungen gibt es auch schon für die Mitglieder u. neu kommt die Family card
unter www.kinderreiche-familien.de mal ansehen u. gleich kostenlos Mitglied werden.
Für die aus München u. Umland, auf die freue ich mich dann gerne persönlich u. schicke ihnen den nächsten Stammtischtermin.

Lb. g. Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 20:56
In Antwort auf parisa_12162652

Bei uns ist das ganz anders...
Mich haben eure Beiträge sehr traudig gemacht.

Wir haben zwar "nur" drei Kinder, aber es gibt in unserem Dorf ganz viele Familien mit dreien und viele wünschen sich noch mehr Kinder. Ich fühle mich sehr wohl hier und habe mit einigen Familien Freundschaften nicht nur wegen den Kindern aufgebaut.
Hier bekommt man richtig Lust auf viele viele Kinder, wenn wir doch nur mehr Platz hätten...

Auf Leute die in der Stadt vieleicht blöd schauen achte ich nicht und negatives habe ich noch nie gehört!

Meine Familie, vor allem die Seite meines Mannes, unterstützt uns, wo es nur geht.
Die Tante meines Mannes hat selbst 5 Kinder und wir treffen und zu "allen" Geburtstagen in der ganzen Familie.
Die einzige, die etwas kritisch reagiert hat, als ich mit 22 schwanger wurde, war meine Mutter. Ich würde mir mein Leben verbauen. Nun hab ich drei und sie liebt alle total.

Ich finde es sehr sehr schade, das ihr so negative Erfahrungen gemacht habt. Im Grunde geht es keinen Menschen etwas an und Kinder sind Kinder, die dürfen laut sein und auch mal Fehler machen.

In diesem Sinne finde ich es ganz toll das ihr so stark seid und hinter euren Kindern steht!

Grüße aus dem schönen Bayern

Auch aus Bayern
Huhu! Große Familien sind einfach nur toll!
Laßt Euch nicht unterkriegen!
Wer eine Gemeinschaft sucht u. Verstärkung, der kann gerne sich unter www.kinderreiche-familien.de sich kostenlos registrieren lassen. Es gibt viel persönliches. Also meldet Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 20:51

Leider jetzt erst gesehen
hallo konstanze
kenne deine Situation recht gut,wir bekommen in 2 Wochen unser fünftes Kind,und begegnen auch vielen vorurteilen,würde mich auch sehr über Zuschriften anderer Großfamilien freuen.korkhoch5@gmx.de
lg verena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2013 um 5:50
In Antwort auf hafsa_11975000

Leider jetzt erst gesehen
hallo konstanze
kenne deine Situation recht gut,wir bekommen in 2 Wochen unser fünftes Kind,und begegnen auch vielen vorurteilen,würde mich auch sehr über Zuschriften anderer Großfamilien freuen.korkhoch5@gmx.de
lg verena

Großfamilien
Liebe Verena,
ich selbst habe auch 4 Kinder u. bin unter Gleichgesinnten.
Wir haben seit knapp 2 Jahren uns zusammen geschlossen u. kämpfen um Verständnis, Anerkennung. Machen gemeinsam Ausflüge (Mehr Kinder, als Erwachsene) u. haben tauschen uns bei vielen Themen aus. Vielleicht wohnst Du in München u. Umgebung? Der nächste Stammtisch wird im Juni od. Juli sein.
http://bayern.kinderreichefamilien.de ist die Homepage.
Die nächsten Highlights sind JUKI am Ostbahnhof (in der Nähe) und unser Großfamilienausflug ins Playmobilland.

Würde mich freuen, Dich kennenlernen zu dürfen

Lb. g. Sandra (4 Kinder)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 14:56
In Antwort auf hafsa_11975000

Leider jetzt erst gesehen
hallo konstanze
kenne deine Situation recht gut,wir bekommen in 2 Wochen unser fünftes Kind,und begegnen auch vielen vorurteilen,würde mich auch sehr über Zuschriften anderer Großfamilien freuen.korkhoch5@gmx.de
lg verena

Hallo
Ich würd mich auch über Kontakt mit anderen großfamilien freuen. Wir bekommen Ende November unser 5. Kind. Meine 4 sind 11,5,fast4 und 2 Jahre alt. Ich find es auch sehr schwer jemanden kennenzu lernen weil man direkt in eine gewisse schublade gesteckt wird was ich sehr schade finde. Achso,ich bin seit fast 6 Jahren verheiratet. Würd mich freuen was von euch zu lesen.
LG Nicole und co

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 8:05

Hallo!
Hallo! zusamen,
freu mich das es noch andre grosfamilien gibt. Ich habe selber 5 kinder und 4 enkel. Mus aber dazu sagen das wir auch als grosfamilie alle unter einem dach wonen mit den Partnern und den Enkeln natürlich. (haben ja ein groses älteres bauernhaus wo wir alle noch reinpassen).
Würde mich auch gern mit andren unterhalten die auch eine grösere familie haben oder diese planen. Könnt mir auch gerne eine Email schreiben. reginasaljut@gmx.net

Liebe Grüße
Regina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen