Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Suche Positiverlebnisse von überstandenen Partnerschaftskrisen

Suche Positiverlebnisse von überstandenen Partnerschaftskrisen

26. September 2007 um 12:31 Letzte Antwort: 20. November 2007 um 16:19

Ich denke, wir brauchen auch Erfolgserlebnisse vor Augen. Schreibt und ermutigt uns. Nach Rücksprache würde ich gerne ein paar Berichte auf meine private Homepage www.inmeinerstrasse.de veröffentlichen.
Liebe Grüße aus Berlin

Mehr lesen

26. Oktober 2007 um 0:52

Scheinen schwer zu finden zu sein...
...es gibt immerwieder Gute Zeiten, Schlechte Zeiten *sing*

Es geht solange gut, solange man bei sich ist. Alles klar ueberblickt und unter Kontrolle hat.
Wenn man alles zur Zufriedenheit der anderen tut.
Doch sobald einen Zentimenter von der Berechenbarkeit abgewichen wird...dann gibt`s Probleme.
Partnerschaft ist taegliche Arbeit, oder sehe ich das falsch?
Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.
Wenn es einem gut geht, geht man dann in ein Forum?

Alles wird gut!
Charly

Gefällt mir
8. November 2007 um 0:04

Partnerschaft
Ich habe schon 3 schlimme Krisen mit meinem Partner erfolgreich überstanden. Wir sind mehr als 5 Jahre zusammen.
Die 4. Krise haben wir gerade, weshalb ich in diesem Forum bin, um Rat zu finden und Meinungen zu hören.
Geschafft haben wir es immer, indem wir uns auf das besonnen haben, was uns am wichtigsten ist. Ein Herz voller Liebe. Wir sind beide immer wieder aneinander gewachsen. Wir haben uns heftig gestritten, manchmal per email, damit wir nicht so schreien müssen Wir haben darauf geachtet "Ich"-Sätze zu sagen und keine "Du"-Sätze. Sachen wie "immer musst du" und "nie machst du" haben wir versucht zu vermeiden.
Ich glaube aber das eigentliche Geheimnis ist: Wir müssen nicht zusammen sein. Wir brauchen uns nicht.
Wir sind einfach zusammen, aber lassen auch bewusst die Probleme auch mal für einen Tag einfach los. Zum Beispiel erfreuen wir uns an einem Spaziergang in der wunderschönen Natur, zu zweit, ganz allein...

Gefällt mir
20. November 2007 um 16:19

Wir haben es geschafft
Zuerst einmal möchte ich schreiben, wie froh ich bin, diese Seite gefunden zu haben. Ich habe zwei Ehen hinter mir, von denen eine noch nicht geschieden ist. Nachdem ich die erste nur mit einer Flucht in ein Frauenschutzhaus beenden konnte, dachte ich, dass wohl jede Trennung so furchtbar und schmerzlich sein muss. Aber die Trennung von meinem zweiten Mann zeigt mir, dass es auch anders geht.
Während der letzten Monate unserer Ehe haben mein Mann und ich uns eigentlich nicht gestritten, aber uns auch nicht mehr beachtet. Jeder ging irgendwie seine eigenen Wege. Es war eine furchtbare Zeit, ich hatte das Gefühl, dass wir uns beide möglichst schlimm verletzen wollen. Das haben wir am eheseten durch Nichtachtung geschafft, denn wir sind beide sehr geltungsbedürftige Persönlichkeiten.
Wir brauchten fast zwei Jahre, bis wir erkannten, dass es so nicht weiter gehen kann.
Wir trennten uns. Und ein Wunder geschah: Zum ersten Mal seit Ewigkeiten haben wir miteinander gesprochen. Wir haben über unsere Empfindungen reden können, über die Verletzungen, die jeder von uns empfunden hat. Im Ergebnis ist es so, dass er mir bei meinem Umzug von Niedersachsen nach Mecklenburg-Vorpommern geholfen hat. Er hat auch den Kampf mit seinen Eltern größtenteils allein durchgezogen, denn ich, die ich doch ihren Sohn zurücklasse und die Kinder mitnehme, war ja nun abgrundtief schlecht.
Die Trennung liegt nun 2 Jahre zurück. Wir sind beste Freunde, telefonieren oft. Wenn wir Kummer oder Sorgen haben (auch in den neuen Partnerschaften) geben wir uns gegenseitig Hilfe. Auch unsere neuen Partner verstehen sich gut, wir sind jetzt eine große Familie. Die Kinder hatten so gut wie keine Probleme mit der Trennung und dem Umzug. Sie sind in jeden Ferien bei Papa und manchmal auch an langen Wochenenden (Feiertage u. ä.). Uns hat die Trennung geholfen, diese Krise, in der wir waren zu überwinden. Wir sind zwar nicht mehr ein Paar, können aber als Eltern und Freunde viel besser miteinander umgehen als vorher. Schade, dass es nicht allen Trennern so gut gehen kann wie uns.
Liebe Grüße
Zamia

Gefällt mir