Home / Forum / Meine Familie / Suche junge Mütter für Recherchen!!!

Suche junge Mütter für Recherchen!!!

12. März 2012 um 21:50

Hallo,

ich bin eine 20 Jahre junge Mutter eines 2 1/2 jährigen Sohnes. Ich habe viele Erfahrungen gemacht, wie auf mich als junge Mutter reagiert wird. Ich hole meine Ausbildung nach und lebe mit dem Vater meines Kindes in einem Haus. Ich hatte keine Hilfe von meiner Familie. Mein Sohn ist sehr höflich, sagt bitte und danke und hört auf mich. Und trotzdem bekomme ich immer wieder Reaktionen ab, die mich schocken und auch frustrieren. Aus diesem Grund möchte ich nun Nachforschungen anregen, wie es anderen Müttern ergangen ist. Welche Steine wurden Euch in den Weg gelegt? Welche Reaktionen habt ihr bekommen? Wer mitmachen möchte und mir erzählen möchte wie es ihm erging, kann mir gern eine Mail schreiben!!! Ich möchte meine Recherchen irgendwann in einem Buch zusammen fassen. Egal ob es noch Jahre dauert, aber ich möchte all den Menschen da draußen beweisen, das junge Mütter nicht immer komplett überfordert sind und lieber Party machen als bei ihrem Kind zu sein, so wie es in den Medien zun oft dargestellt wird. Ich möchte Eure und meine Geschichten als bestes Beispiel dafür nehmen, dass es nicht immer falsch ist jung ein Kind zu bekommen.

Bitte macht mit und meldet euch bei mir!!

Liebe Grüße
Krusty

Mehr lesen

15. März 2012 um 1:06

Hi
ich werde mit 22 auch definitiv immer auf u18 geschätzt...würde auch gern mitmachen.
bin total fürs lange stillein, tragen, familienbett, mache windelfrei und ansehen tut man mir das halt so gar nicht (blondierte haare, geschminkt etc.
mein problem ist vor allem, dass niemaind damit gerechnet hat u. manche damit nicht klar kommen u. mich drängen wollen, zB mein kind abzugeben um mal weg zu gehen etc. u. das nervt mich total weil ich das erst mache wenn ich dazu bereit bin u. vor allem mein sohn.

glg

Gefällt mir

16. März 2012 um 21:46

Liebe anstatt Gegenstände
Hallo,

finde es echt super. Du kannst echt stolz auf dich sein, dass du schon so viel erreicht hast.
Ja ich kenne das leider auch so von meiner Umgebung, meine Familie die so denken, erst Schule, dann Karriere und dann Anfang dreißig oder vierzig Kind kriegen---wobei die oft selbst jung Mütter geworden sind und dann so ein Blödsinn labern....

Ich meine was hat eine Frau davon, wenn sie ewig studiert, dann auf ihr Kind wegen Festvertrag usw. verzichtet, nur weil heutzutage die Gesellschaft, (zum Glück aber nicht alle) so kalt Kindern gegenüber eingestellt sind.

Höre so oft von jungen Mädels erst dies, dann das dann noch verreisen... und dann irgendwann Kinder

Ich meine was nützt es einer Frau, wenn sie Mitte dreißig ihr erstes KInd hat und denkt jetzt hab ich einen Beruf kann ja alles meinen KInd bieten (LUXUS) und arbeitet den ganzen Tag und das KInd im Kiga ist und von ihr nichts hat.....
Materialle Dinge sind für Kleinkinder NICHT das wichtigste, sondern in erster Linie die elterliche Liebe und Nähe.
Ich meine die meisten Frauen sagen "ich muss erst meinen Kind was bieten können um ne gute Mutter zu sein", aber ich bin der Meinung was hat ein KInd davon, wenn es mit Spielsachen überhäuft wird, aber die Mutter den ganzen Tag nicht sieht.

Deshalb finde ich es OK wenn Frauen jung erst Kind kriegen und dann kann man noch immer Ausbildung , Arbeit machen.

Ich würde nie für so etwas mich gegen ein Kind entscheiden.

Falls ich mithelfen kann für dein Buch werde ich situationen Sammeln in denen Menschen Positiv wie auch negativ auf Junge Mütter reagieren.

Gefällt mir

19. März 2012 um 17:35

Glückwunsch
Herzlichen Glückwunsch zu uren Sonnenscheinen!
Mein name ist Nadine und ich arbeite für eine unabhängige fernsehproduktionsfirma mit Sitz in köln.
Ich habe eure Beiträge gerade im Forum gelesen und muss sagen dass es eine mutige Entscheidung von euch war die Kinder in eurem Alter auch wirklich zu bekommen. Ich habe meinen Sohn ebenfalls ziemlich jung bekommen, ich war 19 Jahre! Wir suchen momentan junge Frauen/Pärchen die bereit sind Ihre Geschichte vor der Kamera zu erzählen, wir würden dich gerne näher kennenlernen und dich auf deinem Weg begleiten! es gibt natürlich auch ein Honorrar!

Falls ich dein interesse geweckt habe, würde ich mich auf eine positive Rückmeldung freuen!



Liebe Grüße aus Köln

Gefällt mir

23. März 2012 um 8:55

Hilfe
Hey Kristin möchte dir auch ganz gerne meine Geschichte erzählen bin
Neu hier und weiss nur nicht wie ich die ne mail
Schreiben kann wäre super wenn du mir helfen könntest danke schonmal

Gefällt mir

26. März 2012 um 2:47

Hallo!
Von den Leuten, die einen Kommentar geschrieben haben, bin ich bis jetzt die Jüngste! Ich habe meinen Sohn mit 16 Jahren bekommen. (ich weiß - viel zu früh) Ich bin jetzt 19 Jahre alt, mein Sohn ist 2 & ich fange zum Glück dieses Jahr meine Ausbildung an! Also, wenn du was wissen möchtest oder ich dir meine Erfahrungen erzählen soll, dann kannst du mir gerne schreiben. Lg, Sarah

Gefällt mir

30. März 2012 um 9:31
In Antwort auf rachela17

Liebe anstatt Gegenstände
Hallo,

finde es echt super. Du kannst echt stolz auf dich sein, dass du schon so viel erreicht hast.
Ja ich kenne das leider auch so von meiner Umgebung, meine Familie die so denken, erst Schule, dann Karriere und dann Anfang dreißig oder vierzig Kind kriegen---wobei die oft selbst jung Mütter geworden sind und dann so ein Blödsinn labern....

Ich meine was hat eine Frau davon, wenn sie ewig studiert, dann auf ihr Kind wegen Festvertrag usw. verzichtet, nur weil heutzutage die Gesellschaft, (zum Glück aber nicht alle) so kalt Kindern gegenüber eingestellt sind.

Höre so oft von jungen Mädels erst dies, dann das dann noch verreisen... und dann irgendwann Kinder

Ich meine was nützt es einer Frau, wenn sie Mitte dreißig ihr erstes KInd hat und denkt jetzt hab ich einen Beruf kann ja alles meinen KInd bieten (LUXUS) und arbeitet den ganzen Tag und das KInd im Kiga ist und von ihr nichts hat.....
Materialle Dinge sind für Kleinkinder NICHT das wichtigste, sondern in erster Linie die elterliche Liebe und Nähe.
Ich meine die meisten Frauen sagen "ich muss erst meinen Kind was bieten können um ne gute Mutter zu sein", aber ich bin der Meinung was hat ein KInd davon, wenn es mit Spielsachen überhäuft wird, aber die Mutter den ganzen Tag nicht sieht.

Deshalb finde ich es OK wenn Frauen jung erst Kind kriegen und dann kann man noch immer Ausbildung , Arbeit machen.

Ich würde nie für so etwas mich gegen ein Kind entscheiden.

Falls ich mithelfen kann für dein Buch werde ich situationen Sammeln in denen Menschen Positiv wie auch negativ auf Junge Mütter reagieren.


Erst kinder, dann ausbildung?? Du hast anscheinend noch nie erfahren, wie streng und stressig eine ausbildung mit kind ist! Wenn es ungewollt vorher passiert, ok. Aber sich ein kind VOR der ausbildung zu wünschen ist nicht gerade das klügste!

Gefällt mir

19. April 2012 um 14:11

Wow soviele Antworten!
Hallo ihr Lieben!!

Sorry das ich mich jetzt erst wieder melde! Danke für eure vielen antworten! Ich werde jetzt pn's verschicken und mir eure geschichten anhören, bzw. durchlesen! Wer mir auch etwas erzählen möchte, kann mir gern eine nachricht schicken!!

Liebe Grüße
Krusty

Gefällt mir

8. Mai 2012 um 10:25
In Antwort auf sunshine1603

Hallo!
Von den Leuten, die einen Kommentar geschrieben haben, bin ich bis jetzt die Jüngste! Ich habe meinen Sohn mit 16 Jahren bekommen. (ich weiß - viel zu früh) Ich bin jetzt 19 Jahre alt, mein Sohn ist 2 & ich fange zum Glück dieses Jahr meine Ausbildung an! Also, wenn du was wissen möchtest oder ich dir meine Erfahrungen erzählen soll, dann kannst du mir gerne schreiben. Lg, Sarah

Hallo
bin mit 16 schwanger geworden und habe meinen sohn mit 17 bekommen werde im september 20 und mein sohn nächsten februar 3 würde mich freuen wenn ihr mir privat schreiben würdet

Gefällt mir

8. Mai 2012 um 10:28

Huhu
hi würde mich über ne pn freuen

Gefällt mir

8. Mai 2012 um 23:05

Ich bin 21 und habe einen Sohn und eine Tochter
Bei mir heisst es oft, 21 und schon 2 Kinder ??
Die ist bestimmt total überfordert.
Ich selbst fühle mich gar nicht überfordert mein Junge ist ebenfalls freundlich ( bis auf die Bockphasen ).
Ich gehe jeden Tag an die frische Luft und meinen Kindern geht es gut.
Auch meinen immer alle ich hätte keine Ausbildung, da ich mit 17 ss. wurde auch falsch.
Ich bin seit 18.5.2008 glücklich vergeben und seit 19.5.2009 glücklich verheiratet
Ich hasse es auch wenn mich jemand als überforderte junge Mutter abstempelt.
Ich gehe selten weg und wen dan nur schnell ins Kino.
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen