Home / Forum / Meine Familie / Suche dringend Rat! Wer kann mir helfen?

Suche dringend Rat! Wer kann mir helfen?

22. Juli 2012 um 2:10

Hallo,
ich brauche dringend mal einen Rat. Mein Mann und ich haben uns vor einer Woche räumlich nach 15 Jahren getrennt.Wir haben 3 gemeinsame Kinder(14,12 und 4 Jahre alt).Mein Mann leidet seid Jahren unter Depressionen,die Sylvester bei ihm richtig ausgebrochen sind.( er ist weinend in einem heftigem Streit mit mir zusammengebrochen).Meie ältere Tochter ist mit ihm ausgezogen,weil ihr Verhältnis zu ihm immer besser war,weil ich immer die Strengere von uns war.Sie hat eigentlich so lange ich denken kann immer eine große Klappe gehabt,aber in der Zeit,wo mein Mann und ich uns immer wieder stritten,schlug sie sich immer auf seine Seite und ich war immer schuld.Sie hat sich in 7 Monaten so dermaßen verändert.Sie ist angefangen auf eigene Faust für sich und ihren Vater eine Wohnung zu suchen,hat immer gegen mich gespielt,wurde richtig respektlos mir gegenüber,was mein Mann immer als Spaß deutet.Sie stößt jeden,den sie kennt gegen den Kopf mit ihrem Verhalten und sie behandelt sogar unsere kleine Tochter wie ein stück Dreck.Ich habe ihn seid mehreren Monaten immer wieder bewiesen,wie link sie mir und anderen gegenüber ist,und daß sie ihn auch verarscht,wo er dabei steht.Er merkt es einfach nicht.selbst jetzt,wo sie ausgezogen sind,bekomme ich per Email von Leuten Beschwerden über meine Tochter.Obwohl er weiß,wie sie ist,hat er 2 Kinder meines Erachtens für ein Kind,was ihn verarscht im Stich gelassen.Durch seine Depressionen hat er auch einen wirren Durchblick.Er ist gegangen,weil meine Tochter mehr oder weniger gedroht hat ins Heim zu gehen,wenn er nicht mit ihr auszieht.Wir waren auch schon bei der Erziehungsberatungststelle,wo man ihm sagte,daß sie 14 sei und nichts zu entscheiden hätte.Im Grunde genommen lieben wir beide über alles,er bereut auch ausgezogen zu sein,unternimmt aber auch nicht wirklich wasum es mit der Großen auf die Kette zu bekommen. Wir hatten uns eigentlich wegen seiner Depressionen darauf geeinigt,uns für 6 monate zu trennen,damit er wieder zur Ruhe kommt,und in Rue alle nötigen Gänge zu tätigen.Aber jeden Tag kommen neue Beschwerden oder andere Dinge wegen unserer Tochter hinzu und wir streiten uns natürlich auch immer wieder.ich weiß nicht mehr,was ich machen soll.Werde er noch ich können normal mit ihr reden.Sie hasst alles und jeden ud wir kommen nicht an sie ran.

Hat jemand einen Rat,was ich noch tun kann,damit wir endlich anfangen können nach Vorne zu blicken und unsere Probleme in den Griff zu bekommen? Wäre sehr Dankbar,denn während der 7 Monate Dauerstress bin ich auch noch an Burn Out erkrannkt und habe durch den ganzen Stress auch noch richtige Probleme mit der Schilddrüse!!
Danke schon mal im Voraus

LG Nicole

Mehr lesen

28. Juli 2012 um 1:08

Suchte eigentlich nur Rat
An erster Stelle möchte ich mal klar stellen,daß ich alle meine Kinder liebe! Das zum Einen.Zum Anderen waren wir so,wie wir heute sind nicht immer.Weder er,noch ich.Die räumliche Trennung habe ich durchgezogen,weil ich das Beste für meine Kinder wollte,damit alle endlich mal zur Ruhe kommen.Von ihm kam gar nichts.Ich war auch Diejenige,die ihn zum Psychologen geschleppt hat und mit ihm zur Psychiatrie gegangen ist.Wenn ich es nicht gemacht hätte,wäre er sicherlich heute noch in Behandlung.Ich finde es eine maßlose Unverschämtheit mich als Monster hier hinzustellen.Seid seiner Umschulung 2008 (er ist fremd gegangen) habe ich um meinen Mann für meine Kinder gekämpft.Wie du auch gelesen hast,habe ich 2 meiner Kinder bei mir und die Mittlere ist auch schon in der Pubertät.Für sie Kleine Stehe ich von Geburt an bis heute jede Nacht 3 mal mindestens auf.Hilfe in den ganzen Jahren(egal was zu machen war) habe ich von meinem Mann nie bekommen. Ich will sogar behaupten,daß er noch das pflegeleichteste Kind von allen Dreien mitgenommen hat.Und wenn man immer mit Geldsorgen,Anträge ausfüllen damit die Familie was zu essen hat,Kindererziehung,Schule,Arz tbesuche ect. alleine ist,obwohl der Mann zu Hause ist,frage ich mich gerade,ob du das mal so einfach über Dich ergehen lassen würdet,wenn die eigene Tochter Lügen verbreitet,wie zum Beispiel,daß sie hier nichts zu essen bekommen würde,weil Mutter nicht Kocht,was überhaupt nicht stimmt.Bevor du hier über mich so unverschämt Urteilst,müßtest du alles Wissen,was hier abgegangen ist. Ich wollte einen Rat und keine Verurteilung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club