Home / Forum / Meine Familie / Stress mit der ex meines mannes..was tun?

Stress mit der ex meines mannes..was tun?

26. August 2008 um 14:18 Letzte Antwort: 31. August 2008 um 1:54

hallo ihr lieben,,

ich brauche ein bisschen trost und mentale unterstützung, weil mich der stress mit der ex meines mannes langsam auffrisst,,,

bei meinem mann waren es kulturelle umstände, weswegen er sich in eine ehe hat treiben lassen,,nachher hatte er angst sich scheiden zu lassen, als er sich dann doch trennen wollte, hat man überall verbreitet er sei ein ehebrecher gewesen und der bruder der ex wollte ihn zusammenschlagen,,,

dummerweise hat er mit der frau einen sohn gezeugt,,,das macht mich so wütend auf ihn,,warum hat er nicht NACHGEDACHT??
er hat zu seinem sohn auch keinen kontakt,,

am anfang war das für mich kein so grosses problem, ich hab auch gedacht wir schaffen das schon, und ich hatte eigentlich keine grossen bedenken oder hassgefühle,,,im gegenteil,,ich hatte sogar versucht meinen mann zu ermutigen den jungen mal zu besuchen und in einem gespräch mit der ex habe ich ihr mal gesagt, dass sie sich auch kontraproduktiv verhalten würde,,(da wusste die noch nicht dass ich mit meinem mann zusammenwar, und hat noch "vernünftig" mit mir geredet)

bis wir vor 2 jahren geheiratet haben,,,die ex ist dann total ausgeflippt,,,obwohl die scheidung schon 3 jahre her war ist sie zu allen möglichen freunden von uns gegangen und hat horrorgeschichten erzählt, mit dem ergebnis, dass tatsächlich manche (sogenannte)" freunde" von uns nicht auf die hochzeit gekommen sind, und uns seitdem schneiden,,

dann hat sie allerlei leute zu uns geschickt um geld einzutreiben,,,behauptet er zahle nicht und schulde ihr noch geld,,ich bin die erst losgeworden als ich kontoauszüge vorgezeigt habe, die bewiesen haben, dass mein mann seinen unterhalt zahlt,,

aber noch nicht genug,,,im internet hat sie uns beschimpft (auf unserer HOCHZEITSWEBSIDE IM GÄSTEBUCH!!) und weiter überall die schlimmsten lügen erzählt,,,totale verbitterung,,

als nächstes hat sie ne email mit privaten angaben über meinen mann und der bitte um eine geldspende an über 900 leute geschickt!!!(weil er ja schuld an ihren schulden sei,,)

DAS schlimmste an allem war für mich aber die reaktion meines mannes: er meint immer diese vergangenheit sei ihm so egal, dass ihn das nicht einholen soll, und er deshalb auf all ihre angriffe überhauptnicht reagiert hat,,,

nichtmal als seine schwester mir ins gesicht gesagt hat, dass sie mich hasst und die ex eine so tolle freundin für sie wäre,,,

auch meine schwiegermutter hat kontakt zur ex und geht sie besuchen,,angeblich nur wegen dem kind,,,

im laufe all dieser ereignisse ist in mir eine abneigung und ein hass angewachsen, die ich mir niemals zugetraut hätte,,

das: kloss im hals und magen gefühl, die schlechte stimmung wenn leute sagen meine tochter sähe ihrem " bruder" (dabei wird mir schon wieder schlecht)ja sooo ähnlich, der anschliessende streit darum mit meinem mann,,,ich kenne all das genau und ich frage mich mittlerweile jeden tag wielange ich das alles aushalten kann...

ich fühle mich der situation schutzlos ausgeliefert und niemand hilft mir,,,

alle welt verhätschelt die ätzende ex, weil sie ja das arme alleinerziehende opfer ist, man verzeiht ihr jeden fehltritt,,,sie "schlägt emotional um sich" und das sei ja verständlich,,,wieeee bitte??? 5 jahre nach der trennung sollte man seinen exmann in ruhe lassen können,,vor allem wenn eh alle anderen der meinung sind man sei die gute obwohl man sich so schäbig verhält,,,

mein mann hat kein verständniss für meine frustration,,,er verheimlicht mir jetzt immer wenn seine mutter oder geschwister ihm dinge erzählen oder photos schicken,,

jetzt hab ich durch zufall erfahren, dass seine ex wieder heiraten wird,,,er bespricht sowas garnicht mehr mit mir,,dabei wäre es doch wichtig, weil ich fürchte, dass sie dann ihren neuen mann losschickt um uns weiter zu belästigen,,(wo war es geplant mit ihrem letzten freund,,,)

mein mann hat mir am anfang unserer beziehung gesagt, er habe keine besondere bindung an seinen sohn, weil er ihn ja kaum erlebt hat und er bei der trennung noch ganz klein war,,

wenn das stimmt, verstehe ich allerdings nicht, dass er toleriert, dass seine familie eine bindung zur ex aufrechterhält obwohl das unserer beziehung (und vielleicht in zukunft sogar unserer tochter) grossen schaden zufügt...


ich hab keine ahnung wie ich darauf reagieren soll, aber es macht mir angst,,,ich habe immer mehr zweifel und weiss nicht wie ich mir selbst helfen soll,,,

könnt ihr mir irgendwie helfen??


ps: wisst ihr ob sich unterhaltstechnisch (nur für das kind) etwas ändert wenn die ex wieder heiratet?in der höhe des betrages oder so? wir sind durch seine unterhaltszahlungen für das kind grade mal 80 euro über dem existenzminimum,,,,sie wird durch ihre neue ehe dann viel besser leben, da sie voll verdient und der neue auch,,ist das vor dem gesetz egal, auch in hinblick auf die lebensqualität unserer tochter?

lg
soapy,,,

Mehr lesen

31. August 2008 um 1:54

Hey!
Das tut mir total leid, was ihr durchmachen müßt. Eine derart miese Schlammschlacht ist unter aller ... !

Ich würde sie anzeigen wegen übler Nachrede, denn das geht echt viel zu weit...

Ich glaube eine Heirat hat gar nichts mit dem Kindesunterhalt zu tun. Ich könnte mir höchstens noch vorstellen da ihr ja eine Tochter habt, dass sich das auswirken könnte, da er ja für zwei Kinder aufkommen muß!
Ich weiß es aber wirklich nicht genau.

Will er denn gar keinen Kontakt zu ihm?

Wünsch Euch alles Gute und halte uns auf dem Laufenden bitte!
LG Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest