Home / Forum / Meine Familie / Stress mit den Geschwistern - kann ich meinen Bruder wirklich verklagen?

Stress mit den Geschwistern - kann ich meinen Bruder wirklich verklagen?

2. November 2017 um 17:01

Hallo,

ich fühle mich aktuell sehr schlecht, da ich mich in einem Familiendilemma befinde: Mein Bruder und ich haben von unserer Oma eine Wohnung geerbt. Kurz nachdem sie gestorben ist (vor circa 2 Jahren) ist er aus seinem Auslandsemester zurückgekommen und erstmal in die Wohnung eingezogen. Das war für mich absolut in Ordnung, weil er 1. mein Bruder ist und 2. er aus seiner WG geflogen ist (anderes Thema).

Jetzt sind 2 Jahre vergangen und aus der Übergangslösung ist ein Dauerzustand geworden. Er zahlt zwar Stom und Nebenkosten, aber ich sehe überhaupt nichts von meinem Anteil an Miete (noch nicht mal eine Geste oder besondere Dankbarkeit bekomme ich).

Jetzt habe ich ihn schon mehrfach darauf angesprochen. Erst hat er noch versucht mich mit der süße Bruder Masche um den Finger zu wickeln, aber jetzt wird er richtig aggressiv. Ich kenne ihn so gar nicht mehr. Letzens hat er mich beschimpft und mich geldgeil genannt. Aktuell geht er nicht mehr ans Telefon, wenn ich anrufe. Ich überlege jetzt ehrlich, mir bei einem Anwalt Hilfe zu holen. Ich hab schonmal auf https://www.comfortplan.de/privatrechtsschutz nach einer Rechtsschutz ohne Wartezeit geguckt..
Ich habe demnach folgende Fragen:
1. Wie würdet ihr mit dieser moralisch schwierigen Situation umgehen?
2. Habt ihr eine Rechsschutzversicherung oder würdet ihr das auch ohne so eine Versicherung mit einem Anwalt versuchen?

Danke schön und viele Grüße
Juliana

Mehr lesen

2. November 2017 um 20:47

Dein Versicherung Gespame nervt 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2017 um 6:27
In Antwort auf julianaausb

Hallo, 

ich fühle mich aktuell sehr schlecht, da ich mich in einem Familiendilemma befinde: Mein Bruder und ich haben von unserer Oma eine Wohnung geerbt. Kurz nachdem sie gestorben ist (vor circa 2 Jahren) ist er aus seinem Auslandsemester zurückgekommen und erstmal in die Wohnung eingezogen. Das war für mich absolut in Ordnung, weil er 1. mein Bruder ist und 2. er aus seiner WG geflogen ist (anderes Thema). 

Jetzt sind 2 Jahre vergangen und aus der Übergangslösung ist ein Dauerzustand geworden. Er zahlt zwar Stom und Nebenkosten, aber ich sehe überhaupt nichts von meinem Anteil an Miete (noch nicht mal eine Geste oder besondere Dankbarkeit bekomme ich).

Jetzt habe ich ihn schon mehrfach darauf angesprochen. Erst hat er noch versucht mich mit der süße Bruder Masche um den Finger zu wickeln, aber jetzt wird er richtig aggressiv. Ich kenne ihn so gar nicht mehr. Letzens hat er mich beschimpft und mich geldgeil genannt. Aktuell geht er nicht mehr ans Telefon, wenn ich anrufe. Ich überlege jetzt ehrlich, mir bei einem Anwalt Hilfe zu holen. Ich hab schonmal auf  https://www.comfortplan.de/privatrechtsschutz nach einer Rechtsschutz ohne Wartezeit geguckt.. 
Ich habe demnach folgende Fragen: 
1. Wie würdet ihr mit dieser moralisch schwierigen Situation umgehen?
2. Habt ihr eine Rechsschutzversicherung oder würdet ihr das auch ohne so eine Versicherung mit einem Anwalt versuchen? 

Danke schön und viele Grüße
Juliana
 

Obwohl ich auch denke, dass du nur deinen Versicherungsspam an Mann bringen möchtest, will ich mal unabhängig davon antworten.
Ich würde an deiner Stelle die geschäftlichen Beziehungen mit deinem Bruder beenden. Heisst: Anteil verkaufen. Das wird auf Dauer nicht gut gehen (Geht es ja jetzt schon nicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2017 um 10:46
In Antwort auf flyingkat

Obwohl ich auch denke, dass du nur deinen Versicherungsspam an Mann bringen möchtest, will ich mal unabhängig davon antworten.
Ich würde an deiner Stelle die geschäftlichen Beziehungen mit deinem Bruder beenden. Heisst: Anteil verkaufen. Das wird auf Dauer nicht gut gehen (Geht es ja jetzt schon nicht).

Hey, danke schön für den Tipp. Wie kann ich denn aber ohne Einwilligung meines Bruders nur meinen Anteil verkaufen? Finde ich für so einen Deal denn überhaupt einen Käufer?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2017 um 10:46
In Antwort auf flyingkat

Obwohl ich auch denke, dass du nur deinen Versicherungsspam an Mann bringen möchtest, will ich mal unabhängig davon antworten.
Ich würde an deiner Stelle die geschäftlichen Beziehungen mit deinem Bruder beenden. Heisst: Anteil verkaufen. Das wird auf Dauer nicht gut gehen (Geht es ja jetzt schon nicht).

Hey, danke schön für den Tipp. Wie kann ich denn aber ohne Einwilligung meines Bruders nur meinen Anteil verkaufen? Finde ich für so einen Deal denn überhaupt einen Käufer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich noch tun??Kann nicht mehr!
Von: lorinana2002
neu
31. Oktober 2017 um 20:33
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen