Home / Forum / Meine Familie / Stress mit den Eltern

Stress mit den Eltern

15. April um 9:17 Letzte Antwort: 26. April um 13:15

Ein freundliches "Hallo" an alle (:

So, ich muss mal darüber schreiben, da ich nicht mehr weiter weiß. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

Ich habe eine 3 Jährige Tochter und bin alleinerziehend. Wir wohnen im selben Haus wie meine Eltern: 
Meine Eltern (also Oma und Opa von der kleinen) wohnen im Erdgeschoss, meine Tochter und ich in der 1.Etage.

Unten gibt es eine Waschküche, die wir uns teilen.

So und nun zum Problem:
meine Tochter und ich gehen natürlich öfter mal Oma und Opa unten besuchen.

Die letzten Wochen waren wir immer mal wieder unten. Waren im Garten, haben mit Oma und Opa gespielt etc. Es gab gewisse Vorfälle: zum Beispiel hat mein Vater mich mit Müll beworfen und mich vor meiner Tochter runtergemacht. (Hatte den Müll vergessen wegzuräumen).
meine Mutter gab mir darauf zu verstehen, daß ich selber schuld sei, so behandelt zu werden. 
Naja sowas halt unter anderem.

Bedingt durch dieses Verhalten brauchte ich ein bisschen Abstand und Zeit runterzukommen. Jetzt verhält es sich so, dass ich drei tage lang meine Eltern nicht besucht habe. Wollte einfach ein bisschen Ruhe und ein wenig Zeit mit meiner Tochter alleine. Einfach mal keinen Stress. 

Jetzt sind meine Eltern sauer desswegen.
Sie sperren unten ab, bedeutet:
ich darf nicht mehr in die Waschküche, darf nicht mehr in den Garten und komme auch nicht an die Mülltonnen, um meinen Müll zu entsorgen. 

Das ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Jedesmal wenn ich ein bisschen Zeit für mich einfordere, sind sie sauer.

Naja keine Ahnung. Ich habe Dauerhaft ein schlechtes Gewissen und es macht mich fertig. Bin an einem Punkt angekommen, an dem ich schon an mir selbst Zweifel.


 

Mehr lesen

15. April um 9:36

Am besten suchst du dir auf lange Sicht eine andere Wohnung, unabhängig von ihnen!
Du hast dich nicht abgenabelt und sie lassen dich nicht los. Emotionale Erpressung nennt man das oder Machtspielchen. 
Ich würde nicht wollen, dass mich jemand so behandelt und schon gar nicht, dass mein Kind vorgelebt bekommt, dass jemand so mit mir umgeht. 

Gefällt mir
26. April um 13:15
In Antwort auf liebeundsoweiter

Ein freundliches "Hallo" an alle (:

So, ich muss mal darüber schreiben, da ich nicht mehr weiter weiß. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

Ich habe eine 3 Jährige Tochter und bin alleinerziehend. Wir wohnen im selben Haus wie meine Eltern: 
Meine Eltern (also Oma und Opa von der kleinen) wohnen im Erdgeschoss, meine Tochter und ich in der 1.Etage.

Unten gibt es eine Waschküche, die wir uns teilen.

So und nun zum Problem:
meine Tochter und ich gehen natürlich öfter mal Oma und Opa unten besuchen.

Die letzten Wochen waren wir immer mal wieder unten. Waren im Garten, haben mit Oma und Opa gespielt etc. Es gab gewisse Vorfälle: zum Beispiel hat mein Vater mich mit Müll beworfen und mich vor meiner Tochter runtergemacht. (Hatte den Müll vergessen wegzuräumen).
meine Mutter gab mir darauf zu verstehen, daß ich selber schuld sei, so behandelt zu werden. 
Naja sowas halt unter anderem.

Bedingt durch dieses Verhalten brauchte ich ein bisschen Abstand und Zeit runterzukommen. Jetzt verhält es sich so, dass ich drei tage lang meine Eltern nicht besucht habe. Wollte einfach ein bisschen Ruhe und ein wenig Zeit mit meiner Tochter alleine. Einfach mal keinen Stress. 

Jetzt sind meine Eltern sauer desswegen.
Sie sperren unten ab, bedeutet:
ich darf nicht mehr in die Waschküche, darf nicht mehr in den Garten und komme auch nicht an die Mülltonnen, um meinen Müll zu entsorgen. 

Das ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Jedesmal wenn ich ein bisschen Zeit für mich einfordere, sind sie sauer.

Naja keine Ahnung. Ich habe Dauerhaft ein schlechtes Gewissen und es macht mich fertig. Bin an einem Punkt angekommen, an dem ich schon an mir selbst Zweifel.


 

Damit bist du nicht allein. Das nennt man dann auch Erpressung, emotional.
Wenn ihr das nicht normalisiert bekommt und du damit nicht umgehen kannst, wird es für dich der Horror. Du bist nicht mehr das Kleinkind. Dass müssen deine eltern akzeptieren und du verinnerlichen.

Auszug wäre dann besser, wenn gar nichts geht.

Wenn du dein Einkommen hast und dich an allem auch beteiligen kannst, musst du dir eigentlich keine Gedanken machen. Dann kannst du denen locker begegnen.

Gefällt mir