Home / Forum / Meine Familie / Stress mit dem Freund meiner Mutter

Stress mit dem Freund meiner Mutter

3. Juli 2013 um 18:21

Hallo,
Also meine Mutter ist seit 4 Jahren mit ihrem Freund zusammen. Sie sind nicht verheiratet! Ich konnte ihn von Anfang an nicht leiden, weil er mir und meiner kleineren Schwester immer etwas vorschreiben wollte obwohl er nicht unser Vater ist. Seit 14 Monaten habe ich jetzt einen Freund und der darf nicht mehr zu uns kommen weil der Freund von meiner Mutter das nicht will, er nennt mich und meine Schwester 'Schlampe' und er meint nicht das 'Schlampe' fürs unordentlich sein! Er wohnt nicht bei uns aber ist häufig hier dann dürfen wir keinen Besuch haben, er hat schon mehrfach die Hand gegen uns gehoben und beleidigt uns immer wieder und langsam habe ich echt keine kraft mehr..Und meine Mutter steht vollkommen hinter ihm und sagt wir sind dran schuld , was kann man da machen? würde es was bringen wenn ich ihn wegen Beleidigung anzeige?

Mehr lesen

21. Juli 2013 um 17:24

Vorläufig keine Anzeige
Hallo,

Ich würde vorläufig davon abraten, ihn anzuzeigen, denn das würde zum einen für eure Gefühlssituation nicht vuek bringen und zum anderen die ganze Sache so richtig schwierig und emotional machen.

Meine Frage: Habt ihr Tanten / Onkeln, die ihr um Rat fragen könnt, dass sie euch unterstützen?

Ich denke, die einzige Möglichkeit, die ihr habt, ist, eurer Mutter die Augen zu öffnen. Es muss ihr irgendwie bewusst gemacht werden, wie ihr Freund mit euch umgeht. Dies könnt ihr nur durch Hilfe von außen schaffen, da eure Mutter euch nicht glaubt. Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Familientherapeuten um Hilfe zu fragen oder euch ganz unverbindlich und kostenlos vom Jugendamt Rat holt. Diese helfen euch weiter und versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.

Die Betonung liegt jedoch auch gemeinsam. Versucht nicht, euch gegenseitig nur zu schaden, sondern es gilt, konstruktiv miteinander zu reden und sämtliche negative Emotionen wie Hass, Feindseligkeit oder Boshaftigkeit außen vor zu lassen.

In diesen Fällen wäre es nicht schlecht, auch Hilfe von Geschwistern eurer Mutter oder eures Vaters zu holen, vielleicht könnt ihr durch sie die Möglichkeit bekommen, Abstand von zuhause zu kriegen, damit jeder mal wieder Luft holen kann und man danach versucht, eine Lösung zu finden. Es muss sich der Umgang miteinander ändern, und vor allem - eure Mutter muss sich endlich hinter euch stellen. Dazu die Hilfe von außen.

Sollte die Situation eskalieren, und der Freund eurer Mutter wirklich einmal die Hand ausrutschen, keine Umschweife mehr und sofort zum Jugendamt. Diese Grenze darf niemals toleriert werden. Aber bitte auch nicht dazu provozieren, dass ihm das passiert.

Wie ist euer Verhältnis zu eurem Vater? Vl. könnte man auch von da auch Hilfe bekommen.

Ich hoffe, ich konnte euch helfen, aber ich weiß, dass es schwierig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen