Home / Forum / Meine Familie / Stress durch Familie des Freundes

Stress durch Familie des Freundes

22. Oktober 2006 um 21:51

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben, wie ich die Situation verbessern könnte, in der ich mich befinde?
Und zwar geht es um Folgendes: Ich, 26J. bin jetzt seit 3 Jahren mit meinem gleichaltrigen Freund zusammmen und von Anfang an hatte ich Probleme mit seiner Familie. Seine Eltern, sein Bruder und seine zwei Schwestern hängen zusammen wie Pech und Schwefel und vor allem seine kleine Lieblingsschwester und sein Vater waren von Anfang an dagegen, dass der heißgeliebte Bruder/Sohn nun eine feste Freundin hat, da sie entsetzliche Angst haben, ihren Bruder/Sohn zu verlieren (was natürlich Quatsch ist). Die jüngere Schwester hat gleich gegen mich intrigiert, indem sie meinem Freund gegenüber behauptet hat, ich würde sie nicht grüßen, was natürlich überhaupt nicht gestimmt hat. Sie wollte mich einfach nur in ein schlechtes Licht setzen, um mich und meinen Freund zu entzweien. Wenn ich dann mit der ganzen Familie mal am Esstisch saß, habe ich öfter versucht, Kontakt zu seiner kleinen Schwester aufzunehmen, doch jedes Mal hat sie mich komplett ignoriert und wenn ich versucht habe, sie in ihrer Meinung zu unterstützen, hat sie gleich abgeblockt und ihre Meinung geändert. Einfach ätzend, kann ich euch sagen.
Als mein Freund dann von daheim ausgezogen ist,wollte sie ihn gleich eine ganze Woche lang besuchen und ihn völlig für sich beanspruchen. Als ich dann zu meinem Freund gemeint habe, dass ich ihn in dieser Woche auch gerne mal sehen würde, ist sie völlig ausgeflippt und hat ihm heimlich einen bösen Brief über mich geschrieben, denn ich später per Zufall gefunden habe. Ich war total schockiert und verärgert! Mir kommt es fast so vor, wie wenn sie nicht seine Schwester, sondern seine eifersüchtige Ex-Freundin wäre! Oder kennt ihr so etwas?? Also ich würde es nie wagen, mich in die Beziehung meines Bruders hineinzudrängen, den ich auch sehr liebe. Aber ich akzeptiere seine Freundin einfach schon deshalb, weil sie seine Freundin ist. Warum muss dann die Schwester meines Freundes zu rumzicken???
Komisch finde ich auch, dass mein Freund jeden (!) Abend mit seiner kompletten Familie entweder chattet oder telefoniert. Weihnachten verbringen wir auch getrennt, weil er ja grundsätzlich mit seiner Familie feiern möchte, an die er meiner Meinung nach, noch extrem hängt. Irgendwie macht mich das alles sehr unzufrieden, auch wenn er sonst sehr liebevoll ist. Was meint ihr dazu?

XXseelilieXX

Mehr lesen

20. Oktober 2008 um 12:01

Stress durch die Schwester des Freundes
Hallo XXseelilieXX,

ich hab genau das gleiche Problem mit der großen Schwester meines Freundes, sie verhält sich teilweise wie seine eifersüchtige Ex-Freundin und mault mich ohne Grund an oder versucht sich Zeit mit meinem Freund zu erschleichen und dafür tut sie alles! Früher als wir noch nicht zusammen gewohnt haben ist sie teilweise nur in Unterwäsche in sein Zimmer gekommen, obwohl ich da war und regelmäßig zickt sie mich auch ohne Grund an! Oh wie ich das hasse!
Also:
Ich rede mit meinem Freund immer darüber wenn das wieder mal vorkam und er nimmt mich auch immer in Schutz wenn er das gezicke mitbekommt! Du musst mal mit deinem Freund ganz offen darüber reden und auch ihn fragen wie er das sieht, damit du siehst was ihm wichtiger ist und ob sich der ganze Ärger lohnt! Außerdem find ich, dass er dich in Schutz nehmen muss, wenn seine Schwester dich ohne Grund angreift, weil ohne ihn hättest du den ganzen Ärger nicht! Das hab ich auch mal meinem Freund gesagt und seitdem versucht er immer einzugreifen wenn seine Schwester wieder unfähr mir gegenüber wird!
Ich hatte schon so viel Ärger mit der Schwester meines Freundes, könnt dir ohne ende erzählen, manchmal macht mich das ganz schön fertig, aber mit der Zeit durchschaut mein Freund auch immer mehr seine Schwester auch wenn ich ihn manchmal darauf hinweisen muss und er geht auch schneller dagegen vor!
Versuch mit deinem Freund darüber zu reden und wenn er dich wirklich liebt dann wird er auch was daran ändern wollen!
Ich drück dir die Daumen, das dieser Ärger ein Ende nimmt, glaub mir ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2008 um 13:35

Hallo ihr zwei
also ich hatte so ein ähnliches Problem, mit der Mutter und der Schwester meines Freundes!
Damals hat seine Schwester uns erst verkuppelt (wie man so schön sagt) und dann hat sie nur noch über mich hergezogen und mich bei ihm und seiner Mutter total schlecht gemacht!
naja das bereits bevor ich seine Mutter überhaupt kennen gelernt hatte. Somit hatten wir einen echt tollen start!
naja das ist irgendwann völlig eskaliert und ich habe seine Mutter per sms beschimpft und sie mich!
Irgendwann hat er gesehen das es so nciht geht und hat den kontakt zu seiner schwester komplett abgebrochen und als unser sohn dann da war hatten wir auch eine zeitlang keinen Kontakt zu seiner Mutter, der besteht aber wieder und ist besser als je zuvor!

ich kann euch leider nur eins sagen!
Ihr könnt da nix machen, das muss euer Partner amchen denn es ist seine Familie!

Ich habe mich dann aus seinen Familienangelegenheiten erstmal rausgehalten als es immer schlimemr wurde und gesagt wenn er will soll er hingehen aber ohne mich!
Bin froh, dass er seinen Mund aufbekommen hat gegenüber seiner Mutter denn sonst wären wir heute bestimmt nciht mehr zusammen!

Ist eine heikle Situation, vorallem enn der Mann nciht merkt, hinter wem er wann stehen sollte!

Drück euch die Daumen und vielleicht solltet ihr noch mal mit den Männern sprechen.

LG
Jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2008 um 14:14

Er hat noch nicht begriffen,
was Beziehung bedeutet. Wenn er dich wirklich liebt, ist sein Platz an deiner Seite. Er muß nicht gegen die anderen sein, aber er sollte gewisse Dinge unterbinden und das hat nichts mit "Familie" verlassen zu tun. Wenn er so weitermacht, tust du gut daran , du lässt in in sein "Nest" zurück. So getrennte Weihnachtsfeiern und sowas kenne ich auch.
Ich glaube kaum, dass sich da was ändert, schau nach dir, was du aushältst und dir antun möchtest. Dir wird nämlich sehr viel angetan und Liebe oder liebevolles Verhalten kann ich dabei nicht erkennen. Er tut dir mit seinem Verhalten einfach sehr weh. Da gibt
es nichts schön zu reden. Mach sehr klare Ansagen , was du möchtest, wie du es dir vorstelltst und was du brauchst. Bitte nicht gegen seine Familie reden. Er wird sie immer verteidigen, beim kleinsten Verdacht auf Angriff. Aber erzähl sehr deutlich von deinem Gefühl, deinem Schmerz und diesen wenigen Möglichkeiten, die du für dich siehst. Auch was dieses getrennte Weihnachten in deiner Gefühlswelt macht.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen