Home / Forum / Meine Familie / Streit mit der ganzen Familie

Streit mit der ganzen Familie

30. Juni 2008 um 15:11

Hallo zusammen!

Mein Mann und ich sind 29 Jahre alt und wir leben in Berlin.

Ich bin vor sieben Jahren wegen meinem Mann hergezogen, komme aber ursprünglich aus dem Rheinland, wo auch meine ganze Familie noch lebt.

Schon einmal gab es einen ziemlich heftigen Zoffe, weil mein Mann von meiner Familie manchmal nicht ernstgenommen wird.

Nun hatten wir vor, letzten Freitag zu meinen Eltern zu fahren, weil meine Mutter am Sonntag Geburtstag hatte.
Matthias (mein Mann) hatte aber die ganze Woche schon Stress auf Arbeit und als ich ihn abgeholt habe (wir wollten gleich nach der Arbeit mit dem Auto losfahren - sind um die 600 km), sah er total fertig aus. Wie der Tod auf zwei Beinen.
Ich habe also, total hin & her gerissen, entschieden, dass wir doch nicht zu meinen Eltern fahren. Ich rief vom Handy meine Mutter an und sagte, dass wir eine Woche später kommen würden. Schon hieß es gleich "Ja, das war mir von Anfang an klar. Ich reiß mir hier den Arsch auf..." usw.
Zu Hause haben wir dann für das WE drauf nach einem Flug geschaut, aber da es zu teuer war, haben wir uns für einen Flug am 11.07. entschieden und angefangen, unsere Daten einzugeben.
Da rief meine Schwester an und fragte, warum wir nicht kommen könnten.
Matthias sagte nur, dass er total fertig ist und sie antwortete bloss "Das beeindruckt mich jetzt gar nicht." ... und dann ist Matthias ausgerastet.
Er hat sie angeschrien usw. Das war echt krass.
Die Flugbuchung haben wir abgebrochen und uns noch ein bissel gezofft usw.
Dann rief noch mein Schwager an, dann wieder meine Schwester... Es ging noch lange hin & her.
Und auf einmal rief Matthias meine Eltern an und sagte, sie sollen mich abholen und wenn's das ist, was sie wollen, läßt er sich von mir scheiden, weil er so nicht leben kann. Und hat aufgelegt.
Ich habe natürlich meine Mutter aufgeklärt und gesagt, dass es nicht so ist.
Na ja, abends kamen noch meine Schwiegereltern vorbei und haben uns bissel beruhigt.
Samstagmorgen klingelt wieder das Telefon... Meine Schwester (ich muss dazu sagen, ich habe insgesamt drei ältere Geschwister)... Hat mir irgendwas gesagt von wegen, ich solle mich von ihm trennen, ich bin nicht mehr die, die ich mal war, ich würde nur machen, was er will... Aber das stimmt alles nicht!
Und dann sagte sie nur, dass Matthias sich wohl fühlt wie das fünfte Rad am Wagen.
Sagte ich "Ja, vielleicht ist es so."
Sagte sie nur "Na, dann wünsche ich Dir noch ein schönes Leben." und hat aufgelegt.

Ich weiß jetzt echt nicht, was wir machen sollen.
Meine Familie kennt es nicht, miteinander zu reden, also hat's auch keinen Sinn, mal eine Aussprache zu starten (auf den Vorschlag sagte meine Schwestern nur "Na geht's denn noch???").
Ich möchte mich von meiner Familie nicht total distanzieren.
Und wenn ich das nächste Mal da bin, soll Matthias denn mitkommen?

Weiß einer einen Rat??
Bin total fertig deswegen!

Danke im Voraus!
Filu

Mehr lesen

1. Juli 2008 um 17:38

.
Also wenn das alles so stimmt, würde ich an deiner stelle auf meine Eltern und Schwestern hören, und mich schnellstmöglich von dem Mann trennen!
Er ruft Deine Eltern an um ihnen zu sagen, dass sie Dich abholen können?!? Was bitte führt ihr für eine Ehe?
Wenn Deine Mutter am letzten Sonntag GEburtstag hatte ist es doch klar, dass sie sich nicht gerade freut, wenn Du, als ihre Tochter, nicht da bist, nur weil Dein Mann "so fertig aussah". Und warum seid ihr dann nicht am Samstag gefahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 18:38

Ich finde es sehr schade,
das was du von deiner Familie beschreibst klingt ja wenig rücksichtsvoll um nicht zu sagen wirklich böse. Dein Platz ist an der Seite deines Mannes und nicht an der Seite deiner Eltern. Wenn sie deinen Mann nicht akzeptieren und kein Verständnis haben, dann würde ich die Besuche sehr sparsam halten und evtl. ab und zu mal hingehen. Überlasse es deinem Mann, ob er mit möchte oder nicht. Man scheint dort über Gefühle und Bedürfnisse nicht reden zu können. Wahrscheinlich kann man dort nur hin zum Kaffee trinken und über andere Leute bös reden. Ich glaube sowas bräuchte ich nicht. Du kannst deine Familie nicht ändern nur
deine Einstellung dazu. Dass dein Mann so ausgeflippt ist, war meiner Meinung nach die Spitze eines Eisberges, da war mit Sicherheit viel in ihm angestaut. Ihr beide solltet euch einig werden, weil ihr seid ein Paar und ich hoffe für dich ein glückliches.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 14:18
In Antwort auf anneli_12090687

.
Also wenn das alles so stimmt, würde ich an deiner stelle auf meine Eltern und Schwestern hören, und mich schnellstmöglich von dem Mann trennen!
Er ruft Deine Eltern an um ihnen zu sagen, dass sie Dich abholen können?!? Was bitte führt ihr für eine Ehe?
Wenn Deine Mutter am letzten Sonntag GEburtstag hatte ist es doch klar, dass sie sich nicht gerade freut, wenn Du, als ihre Tochter, nicht da bist, nur weil Dein Mann "so fertig aussah". Und warum seid ihr dann nicht am Samstag gefahren?

Warum nicht am Samstag?
Warum? Weil es schon eine ganz schöne Strecke ist und wegen so 'nem kurzen Aufenthalt habe ich auch nicht wirklich Lust, jeweils 6 Stunden hin & zurück zu fahren.

Was wir für eine Ehe führen?
Eine sehr harmonische, wie ich finde.
Wir haben die gleichen Interessen und verstehen uns blind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 14:21
In Antwort auf melike13

Ich finde es sehr schade,
das was du von deiner Familie beschreibst klingt ja wenig rücksichtsvoll um nicht zu sagen wirklich böse. Dein Platz ist an der Seite deines Mannes und nicht an der Seite deiner Eltern. Wenn sie deinen Mann nicht akzeptieren und kein Verständnis haben, dann würde ich die Besuche sehr sparsam halten und evtl. ab und zu mal hingehen. Überlasse es deinem Mann, ob er mit möchte oder nicht. Man scheint dort über Gefühle und Bedürfnisse nicht reden zu können. Wahrscheinlich kann man dort nur hin zum Kaffee trinken und über andere Leute bös reden. Ich glaube sowas bräuchte ich nicht. Du kannst deine Familie nicht ändern nur
deine Einstellung dazu. Dass dein Mann so ausgeflippt ist, war meiner Meinung nach die Spitze eines Eisberges, da war mit Sicherheit viel in ihm angestaut. Ihr beide solltet euch einig werden, weil ihr seid ein Paar und ich hoffe für dich ein glückliches.
Lieben Gruß
Melike

Ja...
... wir sind ein sehr glückliches Paar (und bevor jetzt einer was sagt: NEIN, das ist keine "Ausrede" von mir).
Wie schon gesagt verstehen wir uns blendend.
Wir haben sehr viel gemeinsam und streiten uns sehr selten, und falls doch, ist immer meine Familie der Grund, weil sie mir wieder mal was vorschreiben will.
Aber wie sagt man so schön? "Seine Schwiegereltern kann man sich nicht aussuchen."

Ich habe vorhin mit meinem Mann telefoniert und er hat auch schon nach einem Flug für uns beide geschaut.
Also, es liegt ihm wirklich was daran, dass es mir gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 21:09

.
Siehste, so unterschiedlich wie diese beiden Antworten die Du bekommen hast kann die Sichtweise Deiner Situation sein.
Naja, genau darin liegt auch das Problem bei solchen Online-Hilfen: Wir kennen weder Dich noch deinen Mann

Fakt ist: Du hast das Recht mit dem Mann zusammen zu leben, der Dir passt. Und das hat Deine Familie zu akzeptieren.
Aber Fakt ist auch: Ich verstehe die Enttäuschung Deiner Mutter, dass ihre Tochter nicht am Geburtstag da war (schließlich seht ihr euch ja offenbar nicht gerade oft) und ich finde es sehr "böse", was Dein Mann gemacht hat (Anruf bei deinen Eltern, dass sie Dich abholen könnten).
Dennoch: Du musst wissen, ob Dich sein Verhalten verletzt, oder das Deiner Eltern.
Aber versuche zu differenzieren: Was tut Deine Schwester (oder waren mehrere Schwestern beteiligt?) und was tun Deine Eltern. Nicht beides in einen Topf werfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram