Home / Forum / Meine Familie / Streit mit Bruder und Schwägerin

Streit mit Bruder und Schwägerin

3. Juli 2008 um 10:17

Ich bin heute mit einem sehr traurigen Gefühl aufgewacht und hoffe es geht mir besser wenn ich einen Teil niedergeschrieben habe...
Mein Bruder ist zehn Jahre älter als ich, leider benimmt er sich nicht immer so...
Er ist in unserem Ursprungsland aufgewachsen, während ich hier groß geworden bin, dadurch meinte er, hier einen Narrenbonus ausspielen zu können. Unsere Eltern ließen sich scheiden als ich 13 Jahre alt war.
Ich habe früh angefangen zu arbeiten, einfach auch, um meine Mutter zu unterstützen, und trotzdem habe ich es irgendwie geschafft Abitur zu machen. Er hingegen führte ein Lotterleben, machte Schulden..bei unsere Mutter, bei Bekannten und der Bank sowieso..das schlüßelthema ist folgendes;
Heute ist meine Mutter auf etwas finanzielle Hilfe angewiesen.
Ich habe versucht mit Ihm darüber zu reden, er meinte jedoch nur; warum sie hungert doch nicht?Das tat mir sehr weh, vor allem hat er nie das geld zurückgezahlt, welches sie ihm gegeben hat.auch sonst, meint er, sie kaum besuchen zu müßen. das nimmt sie mit, dann wiederrum auch mich.
seine frau hat er in unserer heimat `endeckt. sie hatte bereits ein kind und hat innerhalb 2jahren noch zwei weitere von ihm bekommen..
sie ist sehr fasziniert von den vielen schönen sachen die es hier gibt. es mußte ein laptop, neue möbel, neues auto her..wenn man ihn darauf anspricht, wann er gedenkt das geld an diverse leute zurück zu zahlen?, tickt er aus oder weicht vom thema ab.
erschwerend kommt hinzu, dass ich schwanger bin, regelrecht depressionen bekommen habe.mein größtes glück und mein größter halt ist mein mann.es ist hart zu wissen ;eigentlich hast du noch einen bruder, aber im grunde genommen kann er nichts von deinen sorgen nachvollziehen. wir haben seit einem halben nur sporadischen kontakt. und gestern eskalierte die situation bei einem telefongespräch, so-dass ich eine panickattacke bekam. ich weine viel wegen ihm, weil er mein bruder ist, ich ihn trotz allem liebe, aber auch bemerke, dass ihn diese frau so im griff hat, dass mir nichts als der rückzug bleibt.
ich kann nur sagen; es ist nicht leicht wenn man schwanger ist und einen familiäre probleme überrollen.der hormonhaushalt ist eh ne achterbahn und man ist anfälliger für jegliche schlimmen stimmungsschwankungen. Es ist ein täglicher Kampf, sich immer wieder zu beruhigen.
allen noch einen angenehmen tag..





Mehr lesen

10. Juli 2008 um 12:44

Du wirst Mutter,
aber du solltest nicht Mutter deines Bruders spielen. Er ist für sich verantwortlich. Du kannst ihm mal deine Meinung sagen, aber es ist nicht dein Part aus ihm einen rechtschaffenen Menschen zu machen, der seine Schulden zurück zahlt. Kümmere dich bitte um dich, vorallem wenn du dich so reinsteigerst wie du es beschreibst. Das ist schon sehr bedenklich und nicht angemessen. Er hat seine Familie, du bist nur!! seine Schwester. Du darfst in lieben aber Einmischen ist nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 20:19
In Antwort auf melike13

Du wirst Mutter,
aber du solltest nicht Mutter deines Bruders spielen. Er ist für sich verantwortlich. Du kannst ihm mal deine Meinung sagen, aber es ist nicht dein Part aus ihm einen rechtschaffenen Menschen zu machen, der seine Schulden zurück zahlt. Kümmere dich bitte um dich, vorallem wenn du dich so reinsteigerst wie du es beschreibst. Das ist schon sehr bedenklich und nicht angemessen. Er hat seine Familie, du bist nur!! seine Schwester. Du darfst in lieben aber Einmischen ist nicht.

So ist es...
melike13, du hast recht...durch diese lebensphase die ich durchgemacht habe, habe ich gemerkt, dass man sein rechtsgefühl auf niemanden übertragen kann.man kann halt nicht seine vorstellungen auf andere proizieren. du schreibst das so sachlich und natürlich hast du recht, leider habe ich lange gebraucht um das einigermaßen zu begreifen.danke für dein ehrliches und direktes statement.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2008 um 23:09
In Antwort auf juliet_12917867

So ist es...
melike13, du hast recht...durch diese lebensphase die ich durchgemacht habe, habe ich gemerkt, dass man sein rechtsgefühl auf niemanden übertragen kann.man kann halt nicht seine vorstellungen auf andere proizieren. du schreibst das so sachlich und natürlich hast du recht, leider habe ich lange gebraucht um das einigermaßen zu begreifen.danke für dein ehrliches und direktes statement.

Hallo,
schön, dass dich meine Nachricht erreicht hat
und dass du es so für dich annehmen kannst. Ich
wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook