Home / Forum / Meine Familie / Streit mit Bruder

Streit mit Bruder

6. Januar 2016 um 1:29

Hallo liebes Forum,
ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet. Und zwar habe ich mich mit meinem Bruder gestritten. Es ging darum, dass er für mich an meinem laptop etwas installieren sollte, weil ich mich mit sowas nicht so gut auskennne. Nach ca einer Stunde bin ich wieder zu ihm ins Zimmer, und er hat nicht bemerkt, dass der komplette Download abgebrochen ist, weil sich der PC runtergefahren hat und er nicht darauf geachtet hat, weil er an seinem eigenen PC gezockt hat. Ich war etwas mürrisch, weil ich den Laptop ja benutzen wollte und nun nochmal so lange warten musste. Ich hab dann auch so einen kleinen Spruch gebracht, von wegen ich wäre besser hinter im sitzen geblieben, weil er das sonst übermorgen nicht gemerkt hätte. Daraufhin ist mein Bruder voll ausgeflippt und meinte, ich würde ja immer sowas zu ihm sagen und er würde das ja alles immer extra machen und da sollte ich mich nicht beschweren. Ich würde ja so oder so immer sagen "er solle dies wegräumen und das wegräumen" und das würde ihn alles nerven (sas stimmt, dass ich sowas ab und zu sage, aber ich mache das, weil sonst unsere Mutter ihm immer hinterher räumen muss und das finde ich blöd, und sie selbst ist zu lieb um was zu sagen). Daraufhin habe ich angefangen zu weinen, weil ich immer eigentlich gerne Sachen für ihn mache, ihm helfe wenn er für Klausuren lernen muss oder ihn irgendwo hinbringe, Weil er noch keinen Führerschein hat, und nun motzt er mich an, weil er ab und zu mal was für mich am Laptop machen soll und ich einmal was sage, weil er sich nur halbherzig drum gekümmert hat.
Jetzt Frage ich mich, ob ich im nachhinein über reagiert habe, oder ob meine Reaktion völlig berechtigt gewesen ist. Ich kann Streit nämlich überhaupt nicht leiden, aber möchte mich auch nicht entschuldigen, wenn ich im Recht war und er sich eigentlich entschuldigen müsste.
Was meint ihr?

Mehr lesen

10. Januar 2016 um 11:42

Re: 'Streit mit Bruder'
hi puddingkringel,

ich glaube, dass sich da bei euch anscheinend vorher viel angehäuft hat. die sache mit dem laptop war nur der tropfen, der das fass zum überlaufen gebracht hat.

es klingt für mich ein bisschen so, als würdest du das was du machst mit dem aufrechnen, was er für dich tun soll. das ist aber bei gefallen nicht so ganz richtig. man tut jemandem schließlich gefallen, weil man ihn gerne hat. wenn man danach denkt "ich hab doch schon so viel gemacht, da kann er doch auch schnell mal ..." ist die ganze idee eines gefallens wieder weg. natürlich ist sowas im idealfall gegenseitig. wenn es aber zu einer erwartungshaltung wird, ist es gefährlich. ich denke, dass dein bruder diese erwartung von dir gespürt hat. er konnte dann nicht verstehen, dass du kritik daran hattest, wie er sich kümmert, denn immerhin hat er sich ja um eines deiner probleme gekümmert.

ich denke ein weiteres problem ist, dass du teilweise die rolle eurer mutter übernimmst. ich kann das zwar gut verstehen, weil ich es selbst nicht mit ansehen kann, wenn jemand sein zeug nicht erledigt, aber ich glaube, du solltest es lassen. es ist einfach sache deiner mutter, deinen bruder zu erziehen und nicht deine. du gefährdest eure geschwisterbeziehung, wenn du da zu viel übernimmst. dein bruder könnte sich leicht bevormundet fühlen und erkennt dich als autoritätsperson wohl eher nicht an. das kann dann zu weiteren konflikten führen.

mein rat:
mach ihm klar, dass du dankbar bist für das, was er getan hat und versuche ihm die freiräume zu geben, die deine mutter ihm lässt, auch wenn es dir schwer fällt.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kein schönes Thema, aber wegschauen hilft nicht
Von: sonnenblumeee
neu
8. Januar 2016 um 13:37
Whatsapp gruppe alter egal
Von: darcey_12103790
neu
7. Januar 2016 um 12:12
Mein Enkelkind und meine Tochter
Von: ellii4411
neu
7. Januar 2016 um 0:34
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen