Home / Forum / Meine Familie / Stille immer noch ( Nach dem 7. Monat )

Stille immer noch ( Nach dem 7. Monat )

14. November 2008 um 21:41

Hallo an alle,
brauche ein paar aufbauende Worte. Meine Kleine ist jetzt 7 1/2 Monate alt und ich stille sie immer noch. Von meiner Mutter und von meiner Schwiegermutter hör ich immer wieder ich soll doch endlich aufhören. Mein Papa kann nicht mal im Zimmer bleiben wenn ich meiner Tochter die Brust gebe. Tja, das ist halt eine ganz andere Generation. Geb der Kleinen schon etwas Beikost ( Pastinake, Kürbis, Kartoffel, Apfel, Birne ). Koche alles selber ( Bio natürlich ! ) . Trotzdem können Sie es nicht verstehen, dass ich Ihr noch nicht die Flasche gebe. Wer kennt dieses Problem. Kämpfe immer wieder gegen blöde Kommentare an. Natürlich ist es am Wichtigsten, dass meine Tochter und ich uns wohl fühlen, aber das ständige Reingerede nervt. Wem geht es genauso ???

Mehr lesen

14. November 2008 um 23:29

Du machst das schon richtig!
Und bitte WARUM IN ALLER WELT solltest du deinem Kind jetzt noch die Flasche angewöhnen??????? Gibts dafür auch nur einen Grund? Wenn du schon Beikost gibst, dann stelle sie langsam immer mehr auf Brei und co um, und lass immer mehr Stillmahlzeiten weg. Was ist falsch daran, sein Kind zu stillen, mit 7 Monaten ist es doch noch ein SÄUGLING! Wenn du deine Kleine immer mehr von der Milchmahlzeit zur "normalen" Mahlzeit, du weißt schon was ich meine, umstellst brauchst du gar keine Flasche. Und das ist eigentlich der Optimalfall.

Wenn dein Vater rausgeht, bitte soll er doch. Und wenn deine Mutter oder Schwiegermutter meckert, dann schick sie hinterher. Es geht sie einfach nichts an!

Meiner Meinung nach machst du alles richtig, es muss für dich und deine Tochter gut sein, die Omas und Opas sind doch nur eifersüchtig weil sie die kleine nicht füttern können..... Vielleicht wollen sie dir im Gegenzug ein paar Wickelaktionen abnehmen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 8:38


ich finds super wenn man so lange stillen kann. bei mir war das leider nicht der fall, das höchste waren 2,5 monate (habe 6 kinder).
ich kenn das aber von meiner schwägerin, die hat ihre kinder auch mit 9 und mit 10 monaten noch gestillt. hat dann aufgehört , weils zu wenig wurde.
solange wie du damit leben kannst und es für deine kleine noch reicht, bleib dabei. die beikost kannst du ja ganz langsam steigern.
auf das gerede der anderen würd ich nicht so viel geben. klar nervt das, aber es geht um deine kleine und dich!!
um blöde kommentare deiner eltern zu vermeiden, geh doch in ein anderes zimmer zum stillen, dann muss dein vater sich nicht genieren.
ich wünsch dir alles gute
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 10:04

meine kleine ist 17 monate
und sie wird abends und mittags zum schlafen auch noch gestillt. laut who (welt- gesundheitsorganisation) soll mann 2 jahre stillen, wenn man möchte und das baby natürlich auch. meine kleine ist gerade krank hat fieber seit 3 tagen und will nichts essen, dann ist es zbsp. ein vorteil wenn man noch stillt, denn die milchproduktion hat sich wieder erhöht und so bekommt sie auch genug flüssigkeit zu dem bischen was sie trinkt. hebamme sagt ist richtig und gut kinderarzt war auch nicht so begeistert und blöde sprüche ignorier ich. mein mann findet es super, da er auch 2 jahre gestillt wurde. lass die quatschen hauptsache euchgehts gut. lg zara501

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 13:55

Lange stillen
hallo

ich finde es auch super, dass du noch stillst. Ich habe ein Jahr gestillt und wäre ich nicht angefangen zu arbeiten, würde ich immer noch stillen...Mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt.

Lass dich nicht beirren von unwissenden! Du machst das auf jeden Fall richtig!!!

Ich habe mich gar nicht groß auf Gespräche übers lange stillen usw. eingelassen, habe bloß immer gesagt, ich sehe nicht ein, für eine Mahlzeit am Tag auf Flasche umzusteigen. Das wäre auf jeden Fall umständlicher und aufwendiger! Punkt.. Gar nicht groß rechtfertigen!!!

Weiter so. es wäre schön, wenn es mehr Frauen gäbe, die so lange durchhalten. Ich kenne nur sehr sehr wenige..eigentlich persönlich gar keinen, außer mir, die so lange gestillt hat

und mein Sohn ist bis heute der einzige, der nicht ein einziges Mal richtig krank war!! bin der Meinung, dass es an der MuMi lag!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 17:18

ich finde es super das du immernoch stillst!!!!!!
je länger desto besser, du machst deinem Kind damit ein Geschenk fürs Leben! Und lass die andern blos reden, schliesslich geht es hier um DEIN Kind, du weisst am allerbesten was gut für sie ist! Hier noch ein Artikel der dich sicherlich aufmuntert!



Salma Hayek hat jetzt in einem Interview gestanden, womit sie einfach nicht aufhören kann: und zwar mit dem Stillen! Wie Fox News berichtet, erklärt Salma, dass sie süchtig danach ist, ihrer 13 Monate alten Tochter Valentina die Brust zu geben. Ich bin wie ein Alkoholiker, so Hayek wörtlich. Es ist mir egal, ob ich weine, es ist mir egal ob ich fett bin - ich werde es noch eine weitere Woche machen, einen weiteren Monat und dann sehe ich, wie gut ihr das tut und ich kann nicht aufhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 18:05

Na ja
mit 7mte finde ich es noch so halb ok wobei ich es auch langsam zeit finden würde zum abstillen, für mich persönlich jedenfalls. das ist halt was sehr persönliches aber wenn ich lese 17mte und noch stillen, dann gruselts mich echt, aber hallo, das ist kein baby mehr und braucht das auch nicht mehr ihhhhhhhhhh ! das sind für mich dann definitif die mamas die ihre kinder nicht grösser lassen werden wollen. aber auch hier, ich möchte niemandem zu nahe treten, mich schauderts einfach wenn ich so grosse kinder an der brust sehe .
lg
niski

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 18:33
In Antwort auf niski1

Na ja
mit 7mte finde ich es noch so halb ok wobei ich es auch langsam zeit finden würde zum abstillen, für mich persönlich jedenfalls. das ist halt was sehr persönliches aber wenn ich lese 17mte und noch stillen, dann gruselts mich echt, aber hallo, das ist kein baby mehr und braucht das auch nicht mehr ihhhhhhhhhh ! das sind für mich dann definitif die mamas die ihre kinder nicht grösser lassen werden wollen. aber auch hier, ich möchte niemandem zu nahe treten, mich schauderts einfach wenn ich so grosse kinder an der brust sehe .
lg
niski

wieso sagst du das
hast du nicht gelesen was ich geschrieben habe. ich stille meine kleine nur früh, mittags und abends nach dem essen.

und ausserdem wird stillen bis zum 2. lebensjahr von der who empfohlen.

und mit 17 monaten sind es immer noch babys.

ich ich freue mich über meine kleine das sie größer wird. sie kann schon seit 10 Monaten laufen und klettern, sie kann sprechen und ich halte sie nicht wie ein säugling.

und du wirst nie sehen das ich mein kind in der öffentlichkeit stille.

und vor 2 tagen im KH hat man mir bestätigt wie gut das ist das sie noch gestillt wird, da sie seit 5 Tagen hohes fiebwer hat und so bekommt sie wenigstens genug flüssigkeit. denn die meisten mütter wissen das kinder die krank sind nicht gern essen und trinken und das problem ist selten bei stillkindern, die nehmen ihre milch fast immer.

und ich glaube solange meine kleine das gut findet und ich auch ist es völlig ok.

man muss nicht immer gleich beleidigend weden oder menschen so schnell verurteilen, sondern vielleicht erst mal nachdenken.

frage hast du kinder?
wurden die gestillt von dir?



lg zara501

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 18:57
In Antwort auf dottie_12740462

wieso sagst du das
hast du nicht gelesen was ich geschrieben habe. ich stille meine kleine nur früh, mittags und abends nach dem essen.

und ausserdem wird stillen bis zum 2. lebensjahr von der who empfohlen.

und mit 17 monaten sind es immer noch babys.

ich ich freue mich über meine kleine das sie größer wird. sie kann schon seit 10 Monaten laufen und klettern, sie kann sprechen und ich halte sie nicht wie ein säugling.

und du wirst nie sehen das ich mein kind in der öffentlichkeit stille.

und vor 2 tagen im KH hat man mir bestätigt wie gut das ist das sie noch gestillt wird, da sie seit 5 Tagen hohes fiebwer hat und so bekommt sie wenigstens genug flüssigkeit. denn die meisten mütter wissen das kinder die krank sind nicht gern essen und trinken und das problem ist selten bei stillkindern, die nehmen ihre milch fast immer.

und ich glaube solange meine kleine das gut findet und ich auch ist es völlig ok.

man muss nicht immer gleich beleidigend weden oder menschen so schnell verurteilen, sondern vielleicht erst mal nachdenken.

frage hast du kinder?
wurden die gestillt von dir?



lg zara501

Nein,
du hast nicht richtig gelesen was ich geschrieben habe, ich hab gesagt, dass ich niemanden persönlich angreifen will und es muss jeder so machen wie ers für richtig hält. aber für mich passt halt nicht. wie gesagt, ich find das komisch und da ist es mir egal was emfpohlen wird. mach das wenn dus für richtig hälst. und ja, ich hab gestillt um deine frage zu beantworten, bis 5mte und kombiniert mit flasche, das war ok und es war auch ok als mein kleiner die brust nicht mehr wollte, ich hät eh mit 6mte abgestillt. das ist so wie ichs für mich für richtig empfinde. es war nicht in meinem sinn beleidigend zu sein und habs glaube ich auch nicht so geschrieben aber wenn ja tuts mir leid. letztendlich hab ich nur meinung gesagt, schade wenn man das nicht darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 9:36

Hallo an alle!!!
Mit sieben Monaten kann man ein Kind durchaus noch stillen, solange du auch Beikost gibst!!! Meine Nachbarin hat vier Kinder, die Älteste ist 16 und der Jüngste gerade 4 geworden, sie stillt alle Kinder, bis sie ca. 5 Jahre alt sind, das finde ich aber nicht mehr normal!!! Die Kinder spielen draußen, gehen schon lange in der Kindergarten und werden dann noch gestillt????? Ist doch echt blöd!!! Vor allem, hier kann man nicht sagen, gestillte Kinder sind gesünder als Flaschenkinder, ihre Kinder sind alle naselang krank, haben alle Allergien, dauernd Bronchitis und auch schon mal ne Lungenentzündung!!! Meine drei Kinder musste ich mit der Flasche großziehen, weil ich keine Milch produziert habe, aber unsere Kinder sind kerngesund, kaum mal ne Erkältung, keine Allergien und nichts!!! Also, das Vorurteil, gestillte Kinder sind gesünder, ist in diesem Beispiel nicht richtig!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 15:15

was schon mal ganz klar ist MUTTERMILCH ist GESÜNDER ALS ALL DIE FLASCHENKOST
Vorteile

-Muttermilch ist immer perfekt tempriert
-sie ist gesünder als das zusatz/Flaschenkost zeug
-du schneckst deinem Kind beim Stillen auch Nähe und Geborgenheit
-Muttermilch ist immer frisch und kann direkt ab Brust auch nicht schlecht werden
-es stärkt dein Kind und hilft seinen Abwehrkräften


Nachteile
-wenn du wenig Milch hast kanns echt mühsam sein
-Man sollte gut darauf achten was man isst, KOhl-Gemüse,Alkohol oder gar Zigaretten rauchen ist für das Baby alles andere als gut
-Man hat anfangs echt schmerzende Brust/-warzen bis sich das mal alles eingewöhnt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 12:28

WICHTIGE ANFRAGE
Hallo,

mit grossem Interesse bin ich auf Ihre Nachricht gestossen.

Ich arbeite für einen großen Fernsehsender und wir arbeiten gerade an einem Beitrag über Kinder, die lange gestillt werden. Sie machen ja gerade die Erfahrung, dass dies ein Tabuthema ist - wir wollen versuchen, dieses Tabu aufzubrechen und das Thema differenziert zu beleuchten.

Würde mich sehr freuen, wenn Sie sich bei mir melden würden, am Besten per Mail an heikoeln@aol.com

beste grüsse
Heiko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2009 um 22:17

Hallo
warum schreibst du nicht in forum"baby nach dem geburt"

also ich habe mein kleiner 8 monate gestillt ,und finde sehr okay bis 2 jahre stillen.

mach es weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2009 um 0:08

Stillen???? Top!!!
Hallo.. das selbe problem habe ich auch mit meiner Schwingermutter mein kleiner ist 4monate alt und ich stille auch voll, das versteht sie überhaupt nicht. Er war 3 Monate da sollt i gläschen geben und vor kurzen hat er geweint da meine sie er wird nicht mehr satt werden dabei wiegt er fasst 8000 g , und ich will anmerken mein alter ist 31jahre und meine Tochter 10. die ich übrings nur 3 Monate stillen konnte heute hat sie eine menge allergien . naja sie (Schwingermutter) ist auch schon recht alt.

finde ich richtig krass wie die alte Generationen denken.. Und wieso wollen die das nicht einsehen das stillen das beste für die kleinen ist egal wie lange.
Ps: stillen macht echt süchtig wollte nur bis zum 7 monat aber glaub das schaff ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2009 um 18:08

Keine Sorge...
ich hab 12 Monate gestillt, er hat von selbst aufgehört, wollt im 6 . Monat aufhören, aber kamm nicht drum herum. Im Nach Hineinwars gut so und nicht schlimm. LG sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper