Home / Forum / Meine Familie / "stieftochter" seit fast 9 Jahre schwerige Beziehung

"stieftochter" seit fast 9 Jahre schwerige Beziehung

27. November 2015 um 11:23

Lang habe ich mich überlegen..... Und doch, wage ich darüber zu reden. Obwohl ich weiss, man wird ja nur der Kopf schütteln.
Ich, Mutti von 2 Kinder ( heute 13 und 10), lebe, seit fast ins Lebenspartnerschaft, mit ein Alleinerziehender Vater, der sich, trost über 10 Jahr Trennung von seine Frau und Mutter seines Kindes, weigert die Scheidung zu beantragen, und seine mittlerweile bald 16 Jahriges Tochter.... die Beziehung besteht seit fast 9 Jahr, seit fast 7 Jahr sind wir in seiner Wohnung umgezogen. Zu erst war es nur "Wochenende Beziehung und Ferien". mal bei ihm, da dürfte ich seine Wohnung putzen, mal bei mir, da dürfte er sich wie ein König benehmen.... Dann war es soweit.... Und damit der Traum von eine schöne Patchwork Familie.... Aber damit der Horror für mich..... Die Beziehung sichen Vater und Tochter war immer sehr innig. Er hatte immer ins zimmer seiner Tochter übernachtet, tja und von heut auf morgen, müsste sich das Kind gewohnen allein zu sein in Kinderzimmer.... Das Kind war immer eifersüchtig auf mich, hatte immer Grunde sich aufzudringen. Und schon damals, hatte sie versucht die Oma gegen mich auf zu heizen ( Ich war böse, ich konnte sie nicht leiden, na ja, solche Sachen halt).... Dann wüchst das Kind auf.... Und damit die Problemen..... Der Körper verandert sich, die Brüste wachsen.... " Du hast nicht mal Titten um ein BH aufzufüllen..... Kein Arsch in die Hose...... Hässlichkeit..... Was macht mein Vater mit so eine Hässlichkeit wie Du?"..... Dies sind nur eine kleine Beispiel von ihre Wörter zu mir..... Und es ging weiter.... " was tues du so behindert? Ach stimmt, du tust nicht so, du bist behindert...... Dumme F***ZTE...."..... "Hey Alter, verpisst dich..... was nervst du mit deine sch**** sse Labberei.....".... Na bis jetzt müsste mich dies immer hinter der Rücken von der Vater anhören..... Auf meine Beschwerde über dies respektlose Benehmen kamm nur von Ihm " Muss das jetzt sein, ich möchte nicht darüber reden..." und von Ihr " Die übertreibt, wie immer, die soll mich in Ruhe lassen, es interessiert mir ein sch**** was die labbert...." So das ich nicht mehr gesagt hatte, um die Friedensleben.... Sondern einfach runtergeschluckt, und der Alltag weiter gemacht, putzen kochen, was eine Frau und Mutter halt macht für die Familie..... Aus Liebe zu ihm, Verständnis das er seine Ruhe nach der Arbeit wollte, aus Hoffnung das es mit die Tochter besser wird, das es "nur eine Phase" ist, und weil meinen Kinder doch eine gute Beziehung zu meine Lebensgefährte haben..... Na zu mindenstens meinen 2 Kinder zeigten immer noch Respekt ihm gegenüber, höfflich und lieb.... Wie es Kinder machen bei ein Vater und Mutter...... Dann fangt das Kind die Schule zu schwanzen, sie müsste sogar dieses jahr die 9. Klasse wiederholen.... Es geht noch weiter..... Letzes Jahr fangt sie an mich zu schlagen.... Keine Beochbachtung, wenn ich was von ihr wollte, müsste ich mich aufmerksam machen, und die Öhrfeige von ihr fliegten mir in die Ohren... Uns sogar Morddrohungen müsste ich mir anhören.... Auf das Zeigen die Kratzen auf meinen Armen, wege die Künstliche Fingernägel das sie trägt, gab von der Vater keine Reaktion " Die übertreibt wieder mal...." Mittlerweile, weigert sich die junge Dame am Tisch mit mir gemeinsam zu sitzen, oder sogar meine Essen, das ich für alle koche, anzurühren.... Keine Begrüßung, nur noch eine Lächeln und der Stinkefinger sehe ich nur noch von ihr...... Mittwoch, dieser Woche, nachdem das wir ( der Vater, meinen Kinder und Ich) gemeinsam gegessen haben, nachdem das meinen Kinder und Ich abgespült und aufgeräumt haben, meinte die Junge Dame sie wollte essen. Sie schneidete sich eine Gurke, saß am Esstisch, die Füsse drauf, Smartfone in eine Hand und Gurke in die andere. Auf meinen Bemerkung das ich nicht möge die Füsse am Tisch, bekamme ich als Antwort der Stinkefinger.... Gut ok für mich aus..... Ich gab keine Reaktion..... Sie machte sich ein tee.... Die Teebeutel das sie nicht wollte, schmeiste sie wieder zurück ins Schranck. Ich sagte Ihr sie konnte es vernüftiger aufraümen.... Mit die Hand schlägte sie mir auf die Brust.... Ich rufte der vater, der ins Wohnzimmer war, und sagte ihm er sollte mit seine Tochter reden, ich würde mich dieser Benehmen nicht mehr lang gefallen lassen.... Sie fangt an zu brüllen, hysterisch zu werden.... In sichen Zeit, versuchte ich die Teebeutel selber zu aufraümen. Leider sind die Dinger, dummerweiser auf ihr Kopf wieder gefallen..... Sie ging auf mich los.... Ich schütze meine Kopf, und meine kleine Tochter die sich weinen sichen uns gestellt hatte, mit meinen Armen, während dessen meine "Stieftochter" mich anbrüllt und auf den Rücken schlägte..... Da kam wieder der Vater... Ich flüchtete auf der Sofa ins Wohnzimmer mit meine Kleine.... Vater und Tochter brüllten, er " geschlagen wird nicht", sie " ich bringe sie um".... Obwohl ich ruhig war, auf der Sofa ins Wohnzimmer, versuchte sie auf mich loszugehen.... Er konnte knapp sein Kind am Taille packen, und versucht sie in ihre Zimmer zu zerren.... Sie brüllte und schlägt weiter um sie rum.... Meiner Sohn kamm raus von seiner Zimmer, und für das aller erste Mal, wagte er die Meinung zu geigen an der Vater..... Eine Freundin das ich im Not angerufen hatte, ist sehr schnell zu uns gekommen, sie bat uns über nacht zu Ihr zu gehen.... Ich war dabei Sachen zu packen, da kamm der Vater zu mir, und sagte mir er würde seine Tochter zu seine Frau ( die bis mitte Dezember in der Heimat Thailand, ist), beziehungsweise zu der Lebensgefährter die Mutter, hinbringen, ob ich da bei ihm bleiben würde...... Gesagt, getan. Seine Tochter zu der Lebensgefährter die Mutter gebracht, aber seit denn, spricht der Herr kein Ton zu meinen Kinder und ich. Er ignoriert uns völlig...... Und ich stehe, wie immer seit fast 9 Jahr dumm da.....
Recht lang, schon verwirren, mit vielen fehler ( ich bin französin, entschuldigen Sie die Fehler), ich hoffe demnoch es verstandlich war..... Was ich will..... Weiss ich grad selber nicht....... Musste mich mal aussprechen.... danke fürs lesen.

Mehr lesen

27. November 2015 um 13:18

Ach her je
Warum lässt du dir das gefallen? Wozu brauchst du einen Mann der nicht hinter dir steht? Der dir nicht glaubt. Der dich so behandelt. Warum lässt du dich von so einer verzogenen Göre das leben zur höle machen? Hallo, die hat zu wenig was auf den Arsch bekommen. Die denkt doch das sie alles mit dir machen kann und so gibst du dich leider auch. Würde die sowas mit mir abziehen. Die würde ich aus meinem zu Hause raus schmeissen. Sowas Respekt loses hab ich ja noch nie gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hoffe sehnlichst auf Hilfe
Von: yuna_12371804
neu
26. November 2015 um 21:05
Teste die neusten Trends!
experts-club