Home / Forum / Meine Familie / Stiefsohnproblem

Stiefsohnproblem

21. Juli 2017 um 14:36

Ich und mein Partner sind vor 1,5 zusammengezogen. Sein Sohn 14 Jahre alt ist bei Mutter geblieben was normalerweise klar ist. Da er sich mit Mutter nur gestritten hat und mein Partner und seine ex Grade bei Scheidung waren, ist sein Sohn zu uns gezogen. Bei Scheidung hast sie ihm die komplette sorgerecht abgegebenen im Gegenzug für die gemeinsame Wohnung. Sie hat einfach eigenes Kind für ein Wohnung ausgetauscht. Bei Scheidung haben auch ausgemacht das under der Woche ist er bei Vater und ab Freitag bis Sonntag abend bei der Mutter, damit wir zeit für uns haben. Natürlich pasiert nichts davon, weil er nicht zu Mutter will und sie auch oft kein zeit hat. Die probleme fangen jetzt an. Sein Sohn wil mich nicht akzeptieren weil ich Platz von seine Mutter angenommen habe. Ist zu mir sarkastisch und frech und extrem respektlos! Mir und meinen Partner gegenüber. Ich mache zu hause ordnung und wasche die Wäsche. Er macht ganze zeit dreck, lasst überall alles liegen und am boden uberal seine Klamotten. Ich habs versucht mit ihm zu reden und ihn gebeten das er nach sich aufräumen soll und die Wäsche in korb geben soll, hat nichts funktioniert...mein Geduld ist am ende. Sein Vater will von unseren Streitereien nichts mehr hören. Jedesmal wenn er bei Mutter ist, kommt zurück noch schlimmer und frecher...Und dreht total durch. Wir wollten heiraten und eine Familie gründen, aber zu Zeit mein Partner will nicht davon hören da er mit einem kind schon solche Probleme hat. Ich liebe meinen Partner und wir verstehen uns super, besonders wenn wir allein sind, streiten tun wir nur wegen sein sohn. Vorallem, ich bin keine person die sich auf dem Kopf steigen läßt, aber ich bin in eine Zwickmühle...lohnt sich das alles, die nerven und das ganze. Ich hab all mein gesparte invertiert in die Wohnung in uns, weil sie ihm alles genommen hat. Zu Zeit müssen wir bleiben da wo wir sind und die Streitereien hören nicht auf. Vielleicht hat jemand ein guten Tipp wie ich mit sein Sohn umgehen soll... Das das endlich funktioniert....

Mehr lesen

21. Juli 2017 um 14:36

Ich und mein Partner sind vor 1,5 zusammengezogen. Sein Sohn 14 Jahre alt ist bei Mutter geblieben was normalerweise klar ist. Da er sich mit Mutter nur gestritten hat und mein Partner und seine ex Grade bei Scheidung waren, ist sein Sohn zu uns gezogen. Bei Scheidung hast sie ihm die komplette sorgerecht abgegebenen im Gegenzug für die gemeinsame Wohnung. Sie hat einfach eigenes Kind für ein Wohnung ausgetauscht. Bei Scheidung haben auch ausgemacht das under der Woche ist er bei Vater und ab Freitag bis Sonntag abend bei der Mutter, damit wir zeit für uns haben. Natürlich pasiert nichts davon, weil er nicht zu Mutter will und sie auch oft kein zeit hat. Die probleme fangen jetzt an. Sein Sohn wil mich nicht akzeptieren weil ich Platz von seine Mutter angenommen habe. Ist zu mir sarkastisch und frech und extrem respektlos! Mir und meinen Partner gegenüber. Ich mache zu hause ordnung und wasche die Wäsche. Er macht ganze zeit dreck, lasst überall alles liegen und am boden uberal seine Klamotten. Ich habs versucht mit ihm zu reden und ihn gebeten das er nach sich aufräumen soll und die Wäsche in korb geben soll, hat nichts funktioniert...mein Geduld ist am ende. Sein Vater will von unseren Streitereien nichts mehr hören. Jedesmal wenn er bei Mutter ist, kommt zurück noch schlimmer und frecher...Und dreht total durch. Wir wollten heiraten und eine Familie gründen, aber zu Zeit mein Partner will nicht davon hören da er mit einem kind schon solche Probleme hat. Ich liebe meinen Partner und wir verstehen uns super, besonders wenn wir allein sind, streiten tun wir nur wegen sein sohn. Vorallem, ich bin keine person die sich auf dem Kopf steigen läßt, aber ich bin in eine Zwickmühle...lohnt sich das alles, die nerven und das ganze. Ich hab all mein gesparte invertiert in die Wohnung in uns, weil sie ihm alles genommen hat. Zu Zeit müssen wir bleiben da wo wir sind und die Streitereien hören nicht auf. Vielleicht hat jemand ein guten Tipp wie ich mit sein Sohn umgehen soll... Das das endlich funktioniert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2017 um 20:44

Danke für die antwort
Ich hab vielleicht unabsichtlich sich an Stelle von seine Mutter gestellt. Und das mit dem bestimmen war auch schon der Fall, gibt aber Sachen die ich einfach nicht akzeptieren kann, ich bin nicht seine putzfrau und werde ihn nicht bedienen, das macht sein varter und springt wenn er hopp sagt...Und das regt mich auf. Ja er hat schon viele Sachen zu mir gesagt: unter Einfluss von seine Mutter... z.b:? 1)"der Papa liebt dich nicht, er liebt Mama. Er braucht dich nur zum putzen und waschen" 2) "Mach selbst, hast 2 gesunde Hände und Beine kannst selbst das machen, du hast eh nichts besseres zu tun als herumliegen"... Nach dem ich 5 Tage hintereinander 12 Stunden am Tag gearbeitet habe... Und vieles davon hat er von seine Mutter... Ich hab bis vor kurzem mir sehr gewünscht das das funktioniert und das wir zusammen eine Familie werden, mittlerweile hab ich keine kraft meh. Ich hab geglaubt das Kinder unschuldig sind, aber bei ihm hab ich das Gefühl das er bösartig ist und alles aus trotz macht. Ich will was und er will genau das Gegenteil...Immer. Oft ist es so das ich mein eignes Ding mache und lasse die allein. Mein Partner ist schon depresiv geworden. Seine ex macht ihm die Hölle heiß ständig, ich wenn mich was aufregend wegen seinen Sohn und sein Sohn will ständig was und beschwert sich auch. Danke für denn Tipp mit dem Buch. Ich hab schon 3 verschiedene bestellt... LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen