Home / Forum / Meine Familie / Stiefmutter mit 19?

Stiefmutter mit 19?

9. Juni 2011 um 22:10



BeitragVerfasst am: 09 Jun 2011 22:01 Titel: Stiefmutter mit 19? Horror Antworten mit Zitat
Hallo liebe Leute..
Ich kommt mal gleich zur Sache. Ich bin mit meinem jetzigen Freund seit Oktober 2010 zusammen. Vorher war ich 5 Jahre mit meinem ex zusammen aber der tut hier nix zur sache ^^
mein freund hat mir gleich am Anfang gesagt das es sein könnte, das er im november vater wird.. ich hab mir nix dabei gedacht weil ich nicht wusste, was für eine große Belastung das noch wird.. Es stellt sich dann heraus das er ebenso wie ich nichts aber auch wirklich GAR NICHTS mit Kindern anfangen kann.. Seine Ex Freundin ist ihm fremdgegangen und er konnt sich halt nicht sicher sein ob es sein kind ist..NUn ja..nun hat er definitiv laut DNA TEst eine Tochter.. und um erst mal seine Situation zu erklären: Er kämpft jedes Mal mit sich weil er zu seiner Ex fahren muss und sie wieder sehen muss..und weil es für ihn so seltsam ist aufeinmal ein Kind zu haben.. das kann ich nachvollziehen...aber nunja..ich weiss gar nich wie ich das erklären soll es ist soviel aufeinmal und ihr seit die einzigen die hoffentlich verstehen wie mir zumute ist...

es bricht mir das Herz..
letztens hat sie ihn auf der arbeit angerufen weil das kind angeblich grippe hat..er ist hingefahren und was warß nix..so geht es ständig..sie nutzt es aus das er sich um das KIND (nicht um SIE) kümmern möchte weil er nicht möhcte das das kind ohne tochter aufwächst..das alles kann ich nachvollziehen..es belastet mich nur unfassbar stark weil ich weiss das sie ihn wiederhaben will und ihn mit der masche über das Kind ständig in seiner Nähe hat.

so kann das doch nicht weitergehen..ich bin hilflos weil ich ihm nicht begreiflich machen kann was mich stört..als ich es mal versucht hatte meinte er das das nichgt fair wäre weil er von anfang an ehrlich war und ich wusste,worauf ich mich einlasse..als ich ihm gesagt habe das sie ihn wiederhaben will hat er gesagt daqs kann sein aber lieber würde ich tot über einem zaun hängen..Trotzdem macht es mich wahnsinnig das sie ihn so kontrollieren kann..nach einem streit hast er gesagt ich soll mich nicht wundern wenn er mir gar nix mehr erzählt von dem kind und wann er dahin fährt..und so schlimm wie es klingt..ich bin froh nicht mehr von dem kind hören zu müssen.

.ich habe jtzt schon panik davor wenn er das kind mal zu sich holen will..denn bis jetzt ist bei jedem treffen die ex mit dabei weil sie ihn nicht allein mit dem kind lassen will..puh..hat gut getan sich das alles mal von der seele zu reden..vielleicht gibt es hier ja mädel sdie etwas ähnliches durchmachen und mir erzählen können, wie sie mit so einer situation umgenagen sind.

haltet mich bitte bitte nich für egoistisch..ich weiss das ich mich nicht korrekt verhalte aber ich weiss nichw ie ich mit der situation umgehen soll..

LG

Mehr lesen

29. Juni 2011 um 12:26


wenn ich diesen Beitrag von dir lese, dann denke ich "ja, sie hat recht. wozu sich in jungen jahren so etwas antun?"
wenn ich an mich selber denke, dann sieht es allerdings anders aus.

ich bin jetzt seit 14 monaten mit meinem freund zusammen. nach ca. nem halben jahr hat er mir erzählt, dass seine ex schwanger ist und er eventuell der vater sein könnte. ich war frisch verliebt, ich wollte ihn nicht in die wüste schicken und ich hatte auch die winzige hoffnung, dass er es wirklich nicht ist (seine ex war damals fremdgegangen). mittlerweile kamen aber briefe vom jugendamt und er hat einen vaterschaftstest machen lassen. es ist sein kind.

ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll. mir kreisen ständig gedanken im kopf herum wie "wenn er ne gute beziehung zu dem kind aufbaut, werde ich trotzdem nie ein richtiger teil dieser 'familie' sein" oder
"er sieht ständig seine ex" usw. Erschwerend kommt hinzu dass er das kind da raus holen will, weil die mutter wohl messie wäre. da er allerdings auf montage geht, würde das ja bedeuten, dass ich es groß ziehen müsste. Außerdem könnte ich es gar nicht. ich kann und will irgendwo das kind auch nicht annehmen.

Das schwere ist halt für mich, dass die Beziehung an sich total super läuft. ER gibt mir alles was ich brauche, er ist eigentlich so wie ich es mir wünsche. bis auf den punkt eben. ich liebe ihn sehr und könnte ihn jetzt nicht verlassen, aber ich habe große angst, dass das unsere beziehung zerstört und ich nicht merh aushalten kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen