Home / Forum / Meine Familie / Sticherleien meiner Schwiegermutter

Sticherleien meiner Schwiegermutter

21. September 2011 um 21:03

...mir platzt der Kragen!!!
Eigentlich haben wir ein gutes Verhältnis mit meiner SM, da ich oft ein Auge zu drücke und gewisse Dinge einfach überhöre.
Aber heute bin ich auf 180!
Habe ein 4,5 Monate altes Baby. es ist ein ganz aufgewecktes sehr aktives Baby. Es möchte ständig "mit dabei sein" d,h es möchte alles mitkriegen was um ihn herum passiert. Es ist ein sehr ausgeglichebes Baby, das viel lacht und andauerend plappert. Ich habe mein Baby nie schreien lassen, trage es sehr viel, stille es nach Bedarf und nicht nach Uhrzeit. Ich rede sehr viel mit ihm und lese u, singe ihm viel vor, er wächst 4 sprachig auf.

Meine SM kritisiert mich ständig wegen meiner Erziehungsmethoden, der kleine würde nie sprechen lernen bei diesem sprachen wirwar, es würde nicht satt werden und ich würde es mit dem stillen total übertreiben es sei nun genug, ich würde ihn verwöhnen etc. sind nur einige Beispiele.
Naja ich lache nur über diese aussagen aber heute hat sie eine neue bombe platzen lassen und ich platze vor Wut.

Sie meinte allenernstes das mein kleiner wohl lernbehindert sei, da es "immernoch nicht"Winken würde, sie mache es doch seit seiner Geburt vor.

ich hätte sie fressen können an diesem moment. Der kleine ist erst 4 monate alt, da winken babies nicht. das habe ich ihr nicht erklären können.
sie regt michso auff

wie reagiert ihr in solchen momenten?


Mehr lesen

22. September 2011 um 12:06

Lächeln,
winken und mir meinen Teil denken. Sie kommt bei dir nicht durch mit ihrer Meinung und jetzt versucht sies über diese Schiene. Das ist mies von ihr. Biete ihr keine Reaktionen. Läche milde und sag "Wenn du meinst."
Sie kann den Kleinen wohl kaum ohne dich zum Arzt schleppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 18:15

Mach es wie du es möchtest,
ein Kind muß nicht winken, das ist doch keine Dressur.
Worüber ich aber erstaunt bin sind die 4 Sprachen. Es wird empfohlen dass jedes Elternteil die Sprache mit dem Kind spricht, die die Muttersprache ist. Also Ital./deutsch usw. Freunde von uns das war es so , dass die Mama aus Polen kam, der Vater aus Australien,.Die Mutter hat mit dem Kind konsequent polnisch gesprochen und der Vater englisch und zwar immer ohne Ausnahme....Wir als Freunde haben mit dem Kind deutsch gesprochen. Und ab Kindergarten waren drei Sprachen keine Problem und die KInder haben später weitere Sprachen dazu gelernt, weil sie!!!!!!!!! es wollten.
Bei einer anderen Freundin war es auch so. Sie war deutsche der Mann Spanier und jeder hat mit den Kindern konsequent die Muttersprache gesprochen. Familiensprache war spanisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 20:50

Etwas fehlerhaft ausgedrückt
vielen dank erstmal für die Antworten.

Ich möchte die Sache mit dem 4 sprachig kurz erläutern. Ich persönlich bin bilingual (Deutsch Türkisch) ich spreche in beiden Sprachen mit dem kleinen, mein Mann spricht Griechsich mit Ihm und unsere gemeinsame Sprache mit meinem Mann ist Englisch (er spricht weder Deutsch noch türkisch). Da wir in England leben, hört der kleine ständig Englisch im Alltag und wenn wir uns mit meinem Mann unterhalten. Die direkte Sprache mit ihm erfolgt ausschliesslich in der eigenen Sprache d.h. obwohl ich fliessend in griechisch bin, spreche ich nie griechisch zu ihm. D.h. von mir hört er Deutsch Türkisch, vom Vater griechisch und Englisch ist die "Alltagssprache".
Wir haben uns, nach Rücksprache mit dem Kinderarzt und einem Spezialisten, so entschieden.
Wir haben Guidelines vom Spezialisten bekommen, wie wir uns verhalten sollen, um sprachliche Verwirrungen zu verhinderen und daran halten wir uns auch ganz streng.

So viel dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 22:20

Weghören, auch wenn`s schwer fällt!
Hallo!

Habe auch so ein Schwiegermonster, ich wohne allerdings mit ihr unter einem Dach...

Auch, wenn`s schwer fällt: Einfach nicht hinhören, nicht reagieren, nach dem Motto:"hier rein, da raus". Geht nicht immer, ich weiß. Es gibt Sprüche, die bringen einen einfach auf die Palme, ich kann ein Lied davon singen. Am Meisten ärgerst du sie, wenn du gar nicht auf ihre blöden Kommentare eingehst und sie vielmehr übergehst. Sag dann einfach in so einem Moment, dass das Wetter ja auch mal schöner war oder frag sie, ob sie noch einen Kaffee möchte. Damit wirst du sie ziemlich verwirren und damit wird sie nicht rechnen (den Tipp gab mir neulich einen psychologin und er wirkt wirklich, wenn man es so durchzieht!). Oder sag einfach:" Das ist nur deine Meinung"(kann man immer sagen). Hoffe, du kannst es anwenden!?! Sprich auch mit deinem Mann, dass er dir notfalls bei solchen Sachen zur Seite steht und auf jeden Fall deiner Meinung ist! Das ist wichtig!

LG, rehsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 22:07

@winterzauber
Blöde Aussagen zurück? Du begibst dich damit auf dieselbe niedrige Ebene wie deine SM. Dir wünsche ich auch mal eine ebensolche ST...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 20:20
In Antwort auf irena_12105738

Etwas fehlerhaft ausgedrückt
vielen dank erstmal für die Antworten.

Ich möchte die Sache mit dem 4 sprachig kurz erläutern. Ich persönlich bin bilingual (Deutsch Türkisch) ich spreche in beiden Sprachen mit dem kleinen, mein Mann spricht Griechsich mit Ihm und unsere gemeinsame Sprache mit meinem Mann ist Englisch (er spricht weder Deutsch noch türkisch). Da wir in England leben, hört der kleine ständig Englisch im Alltag und wenn wir uns mit meinem Mann unterhalten. Die direkte Sprache mit ihm erfolgt ausschliesslich in der eigenen Sprache d.h. obwohl ich fliessend in griechisch bin, spreche ich nie griechisch zu ihm. D.h. von mir hört er Deutsch Türkisch, vom Vater griechisch und Englisch ist die "Alltagssprache".
Wir haben uns, nach Rücksprache mit dem Kinderarzt und einem Spezialisten, so entschieden.
Wir haben Guidelines vom Spezialisten bekommen, wie wir uns verhalten sollen, um sprachliche Verwirrungen zu verhinderen und daran halten wir uns auch ganz streng.

So viel dazu...


Finde das echt toll das du deinem Kind so viele Sprachen auf den Weg geben willst.

Vielleicht fängt es halt erst später zum reden an, aber wenn er dann älter ist, hat er wirklich was davon!!! Bildung bzw. Sprachen, die einen so mitgegeben werden können, ist ein unbezahlbares Gut!

Finde das Klasse!

Und zu deiner Schwiegermutter: Einfach sagen: "Wenn du des so meinst!" und den Rest denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 14:16

Du
hast einen Sohn? Der Arme, er tut mir wirklich leid. So eine unreife und unverschämte Person als Mutter zu haben vermasselt ihm den Start ins Leben ja völlig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 14:24


Kann dich verstehen...
In dem Moment wo so ein Spruch kommt weiß man erstmal nicht was man sagen soll...
Erst später wen man dan wieder alleine ist dan fallen einem 1000 Beleidigungen ein

Beim nächsten mal vielleicht sagen:
Du ...... misch dich bitte nicht so viel ein.
Mach bitte dein ding und lass mich mein ding machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 14:50

Bin deiner Meinung
Irgendwann reicht es einfach.
Das kann nicht sein das man sich von Schwiegermüttern solche Sachen anhören muss...
UND JA KARAHEAVY man begibt sich dann auf ihr Niveau aber wen juckts???
Ist es deiner Meinung nach besser sich solche Respektlosen Aussagen anhören zu müssen???
Nur weil es die Schwiegermütter sind heißt es nicht das wir vor ihnen auf die Knie fallen müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 11:29
In Antwort auf rahel_12659943

Bin deiner Meinung
Irgendwann reicht es einfach.
Das kann nicht sein das man sich von Schwiegermüttern solche Sachen anhören muss...
UND JA KARAHEAVY man begibt sich dann auf ihr Niveau aber wen juckts???
Ist es deiner Meinung nach besser sich solche Respektlosen Aussagen anhören zu müssen???
Nur weil es die Schwiegermütter sind heißt es nicht das wir vor ihnen auf die Knie fallen müssen...

Zwischen einem Kniefall
und souveränem (!) Ignorieren liegen Welten.
Warum sich von solch einem Kleinkram angegriffen fühlen? Seid ihr als Mütter so unsicher dass jeder der völligen Quatsch daherredet euch gleich an die Nieren geht? Soll die gute Frau doch reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 12:11
In Antwort auf karaheavy

Zwischen einem Kniefall
und souveränem (!) Ignorieren liegen Welten.
Warum sich von solch einem Kleinkram angegriffen fühlen? Seid ihr als Mütter so unsicher dass jeder der völligen Quatsch daherredet euch gleich an die Nieren geht? Soll die gute Frau doch reden.

Aber...
wie gesagt irgendwan kann man einfach nicht mehr souverän Ignorieren.ich verstehe die Mädels da oben nur zu gut.

Ich habe keine Kinder aber es geht auch nicht darum es geht um die Tatsache dass manche Schwiegermütter oder Schwiedermütter in Spe nicht wissen wann Schlss ist.
Und das sind keine Ratschläge mehr von ihrer Seite aus sondern einfach nur Gift was sie versprühen.

Glaub mir doch einfach.
Ich bin keine respektlose Person und ich fresse sehr viel in mich rein.Ich habe sie sorgar sehr oft in Schutz genommen wen was war aber jetzt reichts.
Selbst ihr eigener Sohn sieht seine Oma mehr als Mama an.
Ich kenne solche Verhältnisse garnicht.
Bei mir daheim rede ich sehr viel mit meiner Mutter und sie wäre nie so zu meinem Freund wie die Schwiegermutter zu mir ist...
Zb. gestern am Tisch.
Wir sind zu den Eltern einfach mal runtergegangen um halt etwas Kontakt zu haben.

Ich habe meine eigenen Sachen zum Frühstücken mit genommen: Salami, Brot Butter usw.
Da kommt sie zuerst und sagt:
Ohh Salami..ihhhh...Das ist ja puuuuures Fett das kann doch nicht gesund sein...
Später läuft sie dann wieder vorbei:
Ahh wieviel Butter machst du den drauf...das ist doch viel zu viel Kohlesterin für deinen Körper...Ne Ne Ne..
.
ES SIND KEINE GUT GEMEINTEN RATSCHLÄGE...
Sie will drauf anspielen das ich seit dem ich mit meinem freund zusammen bin leicht zugenommen habe (von 58kg auf 60 kg)
Solche sachen halt.

Hab mir ne schöne teure hose gekauft.
Ich bin noch so dumm und geh zu ihr hin und sag:
ahh guck mal hab mir ne tolle hose gekauft willst mal sehen..
Sie dan: oh je passt du da überhaupt rein?? Ha ha ha...(hämisches lächen)

Findest du das normal karaheavy???
Sag mal ehrlich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 12:31
In Antwort auf rahel_12659943

Aber...
wie gesagt irgendwan kann man einfach nicht mehr souverän Ignorieren.ich verstehe die Mädels da oben nur zu gut.

Ich habe keine Kinder aber es geht auch nicht darum es geht um die Tatsache dass manche Schwiegermütter oder Schwiedermütter in Spe nicht wissen wann Schlss ist.
Und das sind keine Ratschläge mehr von ihrer Seite aus sondern einfach nur Gift was sie versprühen.

Glaub mir doch einfach.
Ich bin keine respektlose Person und ich fresse sehr viel in mich rein.Ich habe sie sorgar sehr oft in Schutz genommen wen was war aber jetzt reichts.
Selbst ihr eigener Sohn sieht seine Oma mehr als Mama an.
Ich kenne solche Verhältnisse garnicht.
Bei mir daheim rede ich sehr viel mit meiner Mutter und sie wäre nie so zu meinem Freund wie die Schwiegermutter zu mir ist...
Zb. gestern am Tisch.
Wir sind zu den Eltern einfach mal runtergegangen um halt etwas Kontakt zu haben.

Ich habe meine eigenen Sachen zum Frühstücken mit genommen: Salami, Brot Butter usw.
Da kommt sie zuerst und sagt:
Ohh Salami..ihhhh...Das ist ja puuuuures Fett das kann doch nicht gesund sein...
Später läuft sie dann wieder vorbei:
Ahh wieviel Butter machst du den drauf...das ist doch viel zu viel Kohlesterin für deinen Körper...Ne Ne Ne..
.
ES SIND KEINE GUT GEMEINTEN RATSCHLÄGE...
Sie will drauf anspielen das ich seit dem ich mit meinem freund zusammen bin leicht zugenommen habe (von 58kg auf 60 kg)
Solche sachen halt.

Hab mir ne schöne teure hose gekauft.
Ich bin noch so dumm und geh zu ihr hin und sag:
ahh guck mal hab mir ne tolle hose gekauft willst mal sehen..
Sie dan: oh je passt du da überhaupt rein?? Ha ha ha...(hämisches lächen)

Findest du das normal karaheavy???
Sag mal ehrlich....

Nein, das finde ich nicht normal.
Hab ich auch nie behauptet. ABER: du kannst sie nicht ändern. Du kannst nur ändern wie du auf die Sticheleien, Provokationen etc. reagierst. Wenn du die Kränkungen einfach abperlen lässt, leicht grinst und sagst "Wird schon so sein, wenn du das sagst" oder "Wenn du meinst", wirds besser.
Eiche und Wildsau, du verstehst?
Du versuchst immer noch ihr Wohlwollen oder ihre gute Meinung zu kriegen. Du gehst mit einer neuen Hose hin und willst ein Kompliment. Das kriegst du aber nicht.
Mach dich davon frei, ihr was recht machen zu wollen. Sie freut sich doch nur drauf wenn du mal wieder hochrot anläufst weil sie dir einen Hammer nach dem nächsten um die Ohren gehauen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 12:57
In Antwort auf karaheavy

Nein, das finde ich nicht normal.
Hab ich auch nie behauptet. ABER: du kannst sie nicht ändern. Du kannst nur ändern wie du auf die Sticheleien, Provokationen etc. reagierst. Wenn du die Kränkungen einfach abperlen lässt, leicht grinst und sagst "Wird schon so sein, wenn du das sagst" oder "Wenn du meinst", wirds besser.
Eiche und Wildsau, du verstehst?
Du versuchst immer noch ihr Wohlwollen oder ihre gute Meinung zu kriegen. Du gehst mit einer neuen Hose hin und willst ein Kompliment. Das kriegst du aber nicht.
Mach dich davon frei, ihr was recht machen zu wollen. Sie freut sich doch nur drauf wenn du mal wieder hochrot anläufst weil sie dir einen Hammer nach dem nächsten um die Ohren gehauen hat.


Ja mit solchen Aktionen wie das mit der hose versuche ich einfach die situation zu entspannen.mal über etwas anderes wie aufräumen oder kalorien zählen, reden.
aber es geht immer in die hose, und das wird auch so bleiben, da hast du recht.

Oh ich weiß nicht das ist so eine festgefahrene situation....
das drückt echt auf den magen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram