Home / Forum / Meine Familie / Ständig nein sagen?

Ständig nein sagen?

23. August 2007 um 20:34 Letzte Antwort: 29. August 2007 um 22:15

Hallöchen an alle!

Hab mal eine Frage, meine Tochter ist jetzt ein Jahr alt und kann seit einigen Wochen laufen, dementsprechend geht sie auch überall dran.

Bei Oliver Geissen habe ich neulich gesehen das einige dafür sind Ihren Kindern einen Klaps zu geben andere wiederum sagen lieber mit den Kindern ruhig reden aber wenn ich mich zu ihr runterhocke und ihr erkläre, dass sie nicht an den Ofen gehen soll oder nicht am Fernseher weil sie dort aua macht versteht sie das doch nicht oder?

Was macht Ihr mit Euren Kindern? Ich möchte ja auch nicht wenn wir zu Besuch sind das sie überall dran geht, wie kann man das verhindern ohne einen Klaps zu geben?


Liebe Grüße

Mehr lesen

24. August 2007 um 1:46

Hallo
In den nächsten Monaten wird Deine Kleine wohl weiterhin überall drangehen. Das ist völlig normal. Ich habe meinen Kindern immer nur" Nein " gesagt. Aber die versuchen es immer wieder. Da kannst Du 50 Mal am Tag nein sagen. Es wird aber besser, ich glaube so ca ab dem 17. Monat...
Ich konnte nichts auf dem Tisch liegenlassen, alles hat sie heruntergeworfen.
Meine Kleine ist jetzt fast 16 Monate alt, und es ist schon ein wenig besser geworden. Ich finde es aber gut, wenn Du Ihr auch mal erklärst, dass sie jenes und dieses nicht machen soll....auch wenn sie noch so klein ist. Bin gegen Klapse, das Verhalten ist ja auch völlig normal....
Gruß

Gefällt mir
24. August 2007 um 9:47

Hallo
Ich habe 4 Kinder und bei jedem Kind war es das selbe, sie wollen wissen was ist das wie fühlt sich das an und wie schmeckt es denn, hat man mal nicht hingesehen dann hatten sie alle die angewohnheit sich schnell was zu schnappen,aber das ist völlig normal und auch richtig denn wenn sie nicht testen dann erfahren sie ja nichts.
Die Sachen jedoch die gefährlich waren habe ich an einen Ort gestell an den sie drankammen.
Ich muß ganz ehrlich sagen ich habe nicht oft nein gesagt und habe meinen Kindern auch noch nie nen Klaps gegeben.
Ich erkläre mal kurtz warum.
Auf dem Tisch steht ein Glaß wasser er will es haben nimmt es und schüttet es über sich da er es doch drinken wollte, das ist eine erfahrung wir haben dann auch zusammen saubergemacht, ja er auch.
Sicher muß man immer abwiegen was er jetzt macht ob es gefährlich ist, wenn es so ist das Kind ablenken mit ihm was tolles anderes machen.
Meine letzten KInder sind Zwillinge und sie sind jetzt 2 und glaubt mir ich könnte manchmal vor lachen mich krümeln.
By

Gefällt mir
24. August 2007 um 10:38

Hey
ich glaube davon kann dir jede mutter ein lied singen ich zurzeit auch. nehme meistens ein paar spielsachen mit, wenn wir bei jemand zu besuch sind. ansonsten muss man halt immer hinterher sein. mein sohn ist jetzt 1,5 jahre alt und versteht ein nein schon sehr gut und meistens hält er sich auch dran
also denk dran, die zeit ist irgendwann vorbei, doch solange hat man halt keine ruhige minute.

lg, mummy

Gefällt mir
29. August 2007 um 21:54

Kann ich nur zustimmen
Also da kann ich nur zustimmen!! Klapse bringen garnichts !!Ich finde es auch total normal für ein kind zu erforschen es ist einfach neugierig
und Kinder sehen ja auch das die Mama oder der Papa da dran gehen also wollen unsere kleinen auch wissen was da ist . Ist doch ganz normal und das sie neugierig sind und Spaß daran haben etwas neues zu erkunden das muss man doch nicht bestrafen oder???? Das ist manchmal vieleicht schwierig aber da muss man sich nun mal den Mund fusselig reden NUR KEINE KLAPSE !!!!LG

Gefällt mir
29. August 2007 um 22:15

Konsequent dranbleiben
bei Dingen wo du festlegst das sie das nicht soll, konsequent hinterher sein und "nein " sagen, großen erklärungen bei so kleinen helfen nichts, sie drehen sich nur um und erfreuen sich an deiner lieben Stimme.
Wenn du auch 6x nein sagst mit bestimmender Stimme und so lange dran bleiben bis sie es verstanden haben und abdrehen. Sie werden es dann immer wieder versuchen- weiter konsequent sein. Dann geben sie es auf und du hast Ruhe. Ich bin ADHS- Therapeutin, habe Gordon- Familientraining mitgemacht und viel über Kindererziehung gelesen, selbst habe ich zwei Jungs 5 und 10 Jahre

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers