Home / Forum / Meine Familie / Sprachstörung bei fast 4 jähriger

Sprachstörung bei fast 4 jähriger

29. Juni 2007 um 11:58 Letzte Antwort: 30. Juni 2007 um 21:58

hallo meine kleine hat offensichtlich eine sprachstörung sie wird im November 4 jahre alt und ich find das sie undeutlich ,zu schnell und durch die nase spricht.Nun hat die Kita auch bestätigt ,dass es gut wäre wenn wir einen Logopäden aufsuchen würden.
Jetzt hab ich in 2 Wochen termin beim hNO verdacht auf Polypen,die dann mit den Mandeln entfernt werden sollen und eventuell Paukenröhrchen ins Ohr bekommt,wann wäre es sinnvoll den Logopäden einzufüphren und was macht er mit meinem kind.

Mehr lesen

29. Juni 2007 um 14:37

Der Logopäde
trainiert gewisse Muskeln, die Zunge etc. und übt spielerisch bestimmte Laute ein, damit das Kind seinen Sprachfehler abtrainiert. Sinnvoll ist er sicherlich auch jetzt!

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 17:17
In Antwort auf dima_12047677

Der Logopäde
trainiert gewisse Muskeln, die Zunge etc. und übt spielerisch bestimmte Laute ein, damit das Kind seinen Sprachfehler abtrainiert. Sinnvoll ist er sicherlich auch jetzt!

Danke
Danke schön

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 17:27

Hi!
Manche Logopäden haben eine lange Warteliste! Also melde dich frühzeitig an für einen Platz. Sollte dein Kind jetzt undeutlich reden und näseln liegt es ja daran das sie schlecht hört. Einige Wochen nach der Polypen OP kann es sein das sich die Aussprache der Kleinen schon wesentlich verbessert. Ich habe da schon erstaunliches beobachten könnten. Sollte das der Fall sein kannst du immer noch den Platz bei der Logopädin zurück ziehen. Es kann aber auf keinen Fall schaden, dass eine Logopädin einen Blick auf deine Tochter wirft!
Deine Tochter wird etwa eine Stunde in der Woche bekommen, in der alle Sprachprobleme spielerisch bearbeitet werden. Deine Tochter wird nicht das Gefühl haben bei einer "Ärztin" zu sitzen

Gruß
Sternchen

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 21:42
In Antwort auf oona_12940336

Hi!
Manche Logopäden haben eine lange Warteliste! Also melde dich frühzeitig an für einen Platz. Sollte dein Kind jetzt undeutlich reden und näseln liegt es ja daran das sie schlecht hört. Einige Wochen nach der Polypen OP kann es sein das sich die Aussprache der Kleinen schon wesentlich verbessert. Ich habe da schon erstaunliches beobachten könnten. Sollte das der Fall sein kannst du immer noch den Platz bei der Logopädin zurück ziehen. Es kann aber auf keinen Fall schaden, dass eine Logopädin einen Blick auf deine Tochter wirft!
Deine Tochter wird etwa eine Stunde in der Woche bekommen, in der alle Sprachprobleme spielerisch bearbeitet werden. Deine Tochter wird nicht das Gefühl haben bei einer "Ärztin" zu sitzen

Gruß
Sternchen

Das
hört sich ja mal gut an,das mit dem hören hab ich auch schon im visier ,warte schon lang ersehnt auf den termin beim HNO hoffe er gibt die Antwort

Gefällt mir
30. Juni 2007 um 21:58

Srachstörung
hallo,meine tochter ist gerade drei geworden, und wir haben im mai die polypen entfernen lassen. sie hat es sehr gut überstanden und so gut wie keine beschwerden gehabt.Jetzt schnachrt sie nicht mehr,kann auch ein paar wörter mehr sprechen, aber zu verstehen ist sie immer noch schlecht. hinzu kommt das sie ganze sätze meidet und auch keine ichform verwendet. jetz haben wir am mittwoch einen termin beim logopäden.kann dir ja dann berichten.

l.g.nickymaus2

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers