Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Spätzünder oder Zürückgeblieben??

12. Oktober 2003 um 1:08 Letzte Antwort: 15. Oktober 2003 um 22:58

Hallöle!
Bei meinem kleinen steht demnächst die U8 an. Sprich, er wird 4 Jahre alt. Nun mein Problem.
-Er interessiert sich nur für Bagger, Eisenbahn etc.. Er spielt stundenlag damit, und Bagger sind Thema Nr. 1. Andere Sachen interessieren ihn kaum
-Er spricht sehr schlecht, liegt aber mehr daran, dass er Karies hatte, die Zähne saniert wurden, aber die Dinger abgebrochen sind.. Und trotzdem, er redet doch für sein Alter nicht sooo gut.. Mach mir da echt nen Kopf. Ich lese ihm vor, beziehe ihn überall ein.... mmh.... Aber für andere redet er unverständlich und erzählt echte Märchenstories, und eben über Bagger..Is mir manchmal echt peinlich....
-Ich glaub er ist farbenblind... Er treibt die ganze Family zum Wahnsinn damit. Wir lesen, zeigen und tun.... Und er kennt nicht eine Farbe.. Er kennt die Worte, aber bei ihm ist grad halt dann rot, blau..gelb.... HILFE...
Es gibt noch soviel, was mir echt auf der Seele lastet, aber das waren mal so die gröbsten Sachen....
Gibt es eigentlich Spätzünder, oder ist er zurückgeblieben......
Ich habe totalen Bammel vor dieser Scheiss U8.. Das letzte mal wurde dem kleinen schon angekreidet, dass er immer nur kurz bei einer Sache bleiben kann.... Freue mich auf Antworten....LG

Mehr lesen

15. Oktober 2003 um 0:55

Kenn ich...
aber inzwischen hat sich einiges, sagen wir mal aufgeklärt.Jetzt ist meine Tochter 10 Jahre alt und im Gegensatz zu Deinem kleinen Mann, hatte sie nichts was sie so begeisterte.
Sie konnte sich überhaupt nicht selberbeschäftigen. Überall mußte sie Unterhalten werden und man mußte mit dabei sitzen und mitmachen. Wenn ich dann andere Kinder sah, die ewig an was auch immer, rumdüdelten, dachte ich auch immer, irgendwas vielleicht doch nicht in Ordnung?
Farben? Oh man, grau und grün, war das "Lieblingsverwechselding" bei den Farben! Bis ich irgendwann merkte,das es diese Ähnlichkeit im Wort war. Für uns evtl. gar nicht vorhanden, für die kurzen aber schon. Satzstellungen? Oh Graus! Die anderen konnten ja viel besser...!
Klar gibt`s Spätzünder. Wohl überall. Aber dafür guckt ne andere Mutter vielleicht bei Deinem Kind und denkt sich:"Oh Mensch, der macht schon das und das... ." Man läßt sich immer zu Vergleich hinreissen.
Ach da fällt mir ein, wenn er Bagger so toll findet, dann stelle ihm doch mal verschiedenfarbige hin und sage ihm dann mal, so ganz beiläufig:"Och hol mir doch mal den blauen Bagger." "Hm, ist der länger als der grüne Bagger?" Zum Beispiel!
Ich finde jedenfalls,das Du Dich nicht verrückt machen solltest. Auch nicht von dieser U8.
Ich habe mit meinem Kleinen jetzt "erst" die U5
vor mir. Muß also auch bald wieder durch diesen "Vergleichszirkus".Aber eigentlich bin ich schon mittendrinn !
Manchmal habe ich auch schon fast das Gefühl, die Kinder sollten am besten schon 3 Sprachig und mindestens, dem 1 mal 1 mächtig, auf die Welt kommen.So ich hoffe ich konnte Dich etwas beruhigen?

LG
TESSA





Gefällt mir

15. Oktober 2003 um 9:22

Keine Bange...
"... vielleicht liegt es daran, dass er einen anderen Rhythmus hört. Soll er doch zu der Musik marschieren, die er vernimmt, einerlei in welchem Takt und woher sie kommt...."

Oder wie auch immer... mein Sohn wurde mit 5 Jahren von 2 Fachpersonen beurteilt. Resultat: Begrenzte Speicherfähigkeit und die Prognose "wird grosse Probleme haben beim Lesen und Schreiben lernen"...

Tja - nach 3 Monaten in der Schule hat er fliessend (!) gelesen... Bereits in der zweiten Klasse ist er auf Wunsch des Klassenlehrers erneut beurteilt worden. Die Folge war die Versetzung in ein Begabtenförderungsprogramm...

Die Rede ist vom gleichen Kind, das bis 4 Jahre nur seltsame Geräusche (und Zeichensprache) von sich gegeben hat...

Also keine Sorge und eine gesunde Vorsicht gegenüber Fachleuten...

Nimm dein Kind so wie es ist - hab Vertrauen zu ihm und zu dir...

Mit lieben Grüssen
Kobalt

Gefällt mir

15. Oktober 2003 um 22:58
In Antwort auf belda_12891355

Kenn ich...
aber inzwischen hat sich einiges, sagen wir mal aufgeklärt.Jetzt ist meine Tochter 10 Jahre alt und im Gegensatz zu Deinem kleinen Mann, hatte sie nichts was sie so begeisterte.
Sie konnte sich überhaupt nicht selberbeschäftigen. Überall mußte sie Unterhalten werden und man mußte mit dabei sitzen und mitmachen. Wenn ich dann andere Kinder sah, die ewig an was auch immer, rumdüdelten, dachte ich auch immer, irgendwas vielleicht doch nicht in Ordnung?
Farben? Oh man, grau und grün, war das "Lieblingsverwechselding" bei den Farben! Bis ich irgendwann merkte,das es diese Ähnlichkeit im Wort war. Für uns evtl. gar nicht vorhanden, für die kurzen aber schon. Satzstellungen? Oh Graus! Die anderen konnten ja viel besser...!
Klar gibt`s Spätzünder. Wohl überall. Aber dafür guckt ne andere Mutter vielleicht bei Deinem Kind und denkt sich:"Oh Mensch, der macht schon das und das... ." Man läßt sich immer zu Vergleich hinreissen.
Ach da fällt mir ein, wenn er Bagger so toll findet, dann stelle ihm doch mal verschiedenfarbige hin und sage ihm dann mal, so ganz beiläufig:"Och hol mir doch mal den blauen Bagger." "Hm, ist der länger als der grüne Bagger?" Zum Beispiel!
Ich finde jedenfalls,das Du Dich nicht verrückt machen solltest. Auch nicht von dieser U8.
Ich habe mit meinem Kleinen jetzt "erst" die U5
vor mir. Muß also auch bald wieder durch diesen "Vergleichszirkus".Aber eigentlich bin ich schon mittendrinn !
Manchmal habe ich auch schon fast das Gefühl, die Kinder sollten am besten schon 3 Sprachig und mindestens, dem 1 mal 1 mächtig, auf die Welt kommen.So ich hoffe ich konnte Dich etwas beruhigen?

LG
TESSA





Vielen Dank...
das beruhigt mich ungemein...
Ja man vergleicht wirklich immer viel zu viel.. Hab mich heute erst wieder ertappt....
Aber dafür ist das andere Kind ne schreckliche Nervensäge, hätte schon längst nen Koller bekommen.... Da behalte ich lieber meinen Hasen mit seinen kleinen Schwächen
Da macht man sich eben so seine Gedanken, wenn andere Kinder z.B. schon fliessend zählen können, Satzstellung passt etc...
Ich unternehme viel mit ihm, eigentlich ist er aber mehr ein Oma Kind, da ich zu recht unterschiedlichen Zeiten arbeite.,. Und naja die Omas haben da viel mehr Geduld als Mamis Von daher, wird schon bald genug klappen....
Heute verblüffte er mich, indem er aufs Nachtlicht zeigte und meinte: DAs ist das grüne Nachtlicht.... FREU!!!!!!!! Hat ja sogar gepasst.. Und zum Geburtstag gibts von Felix paar Bücher, zum Farben und Uhr lernen.....
Auf jeden Fall, schlaf ich jetzt bissl besser... *grins vor mich hin*
Liebe Grüße
und danke für die ausführlichen Beiträge....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers