Home / Forum / Meine Familie / Sorge um meinen Bruder

Sorge um meinen Bruder

29. Juli 2005 um 13:27

ich bin 19 und habe einen jüngeren bruder, der 10 ist. es ist mir schon öfter aufgefallen, dass er viel kindischer ist als seine mitschüler oder freunde. wenn sie bei uns sind, kommen mir seine freunde viel reifer vor als er selbst.
mein bruder lebt regelrecht in einer fantasiewelt und ist auch extrem sensibel. er ist ein sehr lieber und gutmütiger junge.
mein cousin, der auch bei ihm auf der schule ist, hat mir mal erzählt, dass er in der schule sehr verspottet und ausgenutzt wird. einmal hätte er sogar geweint und gemeint, er hätte keine freunde.
als ich das gehört habe, hat es mir fast das herz gebrochen. er tut mir so leid.

bsp.: ein sogenannter "kumpel" von ihm hatte letzte woche geburtstag und hat ihn nicht eingeladen. (als dieser dann ärger mit seiner mutter bekam, musste er meinen bruder letzendlich gezwungenermaßen doch einladen) es war offensichtlich, dass sie ihn nicht dabei haben wollten. aber seine augen haben gestrahlt, als er erfahren hat, dass er doch eingeladen ist.


es tut mir richtig weh wenn ich das mitbekomme, wie er "gemobbt" wird. wie kann ich ihm helfen, sein selbstwertgefühl zu steigern?
ich kann das nämlich nicht mehr länger mit ansehen.

Mehr lesen

29. Juli 2005 um 13:41

Hallo Jaque
ich finde es sehr schön von Dir, dass Du Dir solche Gedanken um die Gefühlswelt Deines Bruders machst.
Ich bin Steffi, 26, verheiratet und Mutter eines kleinen Mädchens.

Das Selbstwertgefühl Deines Bruders kannst Du zuerst einmal dadurch steigern, indem Du ihm zu verstehen gibst, dass DU und der Rest seiner Familie hinter ihm stehen und ihn unterstützen. Sprechdoch mal mit ihm über seinen Freundeskreis und lasses Dir AUS SEINER SICHT erzählen. Vielleicht stellt das bereits einiges in ein anderes Licht. Nach dem, was Du schreibst, bekommst Du ja vieles "nur" von anderen erzählt. Sprichmit Deinem Bruder...
Nur mach eines nicht: Sprichseine Kumpels vorerst nicht direkt darauf an ohne dass Dein Bruder etwas davon weiss. Das würde ihn bestimmt verletzen und kränken. Wahrscheinlich würde das außerdem das "Mobbing" nur noch zusätzlich verschlimmern. Hoffe, ich konnte Dir ein paar nützliche Tipps geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 14:12

Kinder
...die ein bißchen unsicher sind oder sich nicht durchsetzen können sollten KARATE machen !

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2005 um 18:11

Selbstwertgefühl
Ich kann Dich total verstehen. Ich habe auch einen Bruder der früher in einer totalen Traumwelt gelebt hat und auch total gehänselt und ausgenutzt wurde. Damals habe ich auch ständig darüber nachgedacht wie man ihm da bloß helfen kann und mir kamen schon bei Kleinigkeiten die Tränen wenn ich gemerkt habe, dass in der Schule wieder etwas vorgefallen ist und er traurig geschaut hat oder manchmal eben auch geweint hat. Den Vorschlag mit Selbstverteidigung find ich ganz gut allerdings nur wenn er das auch selbst will. Haben wir meinem Bruder damals auch vorgeschlagen aber er wollte nicht weil er sich dafür einfach nicht interessiert hat. Meine Eltern haben ihm einfach ermöglicht SEINE Interessen auszuleben und wir alle haben ihm gezeigt, dass wir hinter ihm stehen und er ein toller Mensch ist. Zudem haben wir öfter irgendwelche Feste ( Sommerfest, Gartenfest etc. )gegeben und dazu auch die Kinder eingeladen, die ihn sonst immer hänseln damit sie merken, dass es eigentlich keinen Grund gibt meinen Bruder " blöd " zu finden und ihn einfach auch mal so zu nehmen wie er ist. Das hat in dem Sinn etwas gebracht, dass er wenigstens nicht mehr geärgert wurde aber den Ruf als kleiner Professor hat behalten und großartige Freundschaften haben sich auch nicht entwickelt. Einfach deswegen weil er schon anders war als die meisten Jungen in seinem Alter. Wirklich gelegt hat sich das erst als er 15/16 war und meine Schwester und ich ihn uns mal zur Brust genommen haben und ihm klargemacht haben, dass es auch noch andere Dinge als Bücher lesen, Klavier spielen und in einer Traumwelt zu leben gibt. Seitdem hat er sich anders angezogen, richtig gestylt, nach Mädchen geschaut und das wichtigste: auch wahre Freunde gefunden. Heute ist er 22 und studiert im Ausland und ihm gehts besser denn je.

Ich glaube es hilft Deinem Bruder schon sehr wenn er merkt, dass Du ihn liebst und zu ihm hälst und ihr als Familie einfach 100% ig hinter ihm steht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen