Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Sollte ich mir sorgen machen?

Sollte ich mir sorgen machen?

13. Mai 2011 um 19:46 Letzte Antwort: 17. Mai 2011 um 13:05

Hallo,

Also meine grosse Maus redet sehr wenig, Mama,papa,wau (hund),Mau (Katze),und tschh (tschüss) und ab und zu Baby (wegen ihrer kleinen Schwester) kommt wircklich garnichts.
Der KIA meinte das Sie alles versteht was wir sagen,selbst komplizierte sachen und das Sie nur ''faul'' ist weil Sie sich ja super mit ihrer gestik verständigen kann... Nun sollte ich nicht mehr auf ihre gestik eingehen und wenn Sie ein Brot oder so haben möchte fragen ob Sie das will oder das..
Gut hab ich gemacht,doch nichts
Wir haben fast 1 stunden vor dem Kühlschrank gestanden (sie wollte milch) hab gefragt milch oder tee) bis Sie sich weinend auf den boden geschmissen hat und immerwieder auf die Milch gezeigt hat... Ich kann meine Tochter nicht weinen sehen also habe ich nachgelassen... Wenn ich ihr vorlesen möchte blättert Sie jedesmal um oder läuft weg.. Ich bekomme von s vielen gesagt Sie müsste reden.. oder wenn andere Sie sehen (oma,opa) sagen Sie immer sie soll reden..

Mehr lesen

13. Mai 2011 um 21:13

Alter?
Hey Jessi,

Um dir einen Antwort geben zu können die dir ggf weiterhelfen könnte, wäre es gut zu wissen wie alt deine Kleine ist!

Lg

Gefällt mir
13. Mai 2011 um 21:19

Interessant wäre, wie alt deine Tochter ist
Redet ihr denn viel mit ihr? Also nicht nur Vorlesen (Stößt bei Kindern meist auf langeweile, weil die Bilder ihnen reichen) Ich passe seit jahren auf die Tochter einer Bekannten auf die jetzt fast 5 ist und sie fand es klasse, wenn ich mir selbst Geschichten überlegt habe. Sie saß nach einer Zeit dann selbst da und fing an wörter zu sagen, welche ich doch einbauen solle. So wurden aus meinen Geschichten nach und nach ihre. Anganfs Fragte ich imemr nur was für personen oder figuren vorkommen sollen und sie sagte Bär oder Prinzessin. Nach und nach wollte sie dann aber noch eine Hexe und ein Schloss oder Pferde. Hat bei ihr sehr viel gebracht oder ich habe mit ihr geknetet und sie sollte mir erklären was sie geformt hat. Das gleiche auch mit Gebackenen Keksen wo sie die Formen erraten soltle. Ganz am Anfang als sie 2 war haben wir uns aber mit farben beschäftigt. Natürlich haben deine Bekannten recht, wenn die kleine was möchte und eigentlich reden könnte, dann soll man warten, aber das hilft nicht immer. So kann man teilweise wirklich 3 stunden vor dem Kühlschrank stehen und dein Kind als auch du enden ziemlich frustriert. Ich habe den Fall bei meinem HUnd ( Ja im normalfall vergleicht man Menschen nicht mit Tieren, aber bei meinem hund hieß es weil er nicht fressen woltle einfach abwarten er muss ja irgendwann.. selbst nach 3 tagen fraß er nciht.. aber dann nassfutter sofort. Der berühmte Dickkopf kann auch bei deiner Maus vorhanden sein. Gerade wenn du sie viel verwöhnst und sie immer das bekommt was sie möchte und den Kleinen kann man oft schlecht einen Wunsch abschlagen. Ich denke, wenn du sie ein bisschen durch die Kreativitä praktisch dazu zwingst wie eben beim Kneten, solchen Geschichten oder auch vielleicht basteln, oder malen kommt das nach einern zeit von alleine. Natürlich kommt man mit Gestik als Kind gut zurecht aber man kann damit nicht erklären, dass man eine katze gemalt hat oder ein haus.

Mach dir nicht so viele Sorgen. Ein Kind spricht früher und das andere später, ist ja das gleiche beim Laufen lernen.

Viel Glück ich hoffe mein Posting hilft dir etwas weiter^^

Gruß Bella

Gefällt mir
13. Mai 2011 um 21:19
In Antwort auf henda_12049668

Alter?
Hey Jessi,

Um dir einen Antwort geben zu können die dir ggf weiterhelfen könnte, wäre es gut zu wissen wie alt deine Kleine ist!

Lg

Huch
hab vergessen das alter dazu zuschreiben ..
Sie wird am 18.05 2Jahre alt

Gefällt mir
13. Mai 2011 um 23:51
In Antwort auf buffy_11976298

Interessant wäre, wie alt deine Tochter ist
Redet ihr denn viel mit ihr? Also nicht nur Vorlesen (Stößt bei Kindern meist auf langeweile, weil die Bilder ihnen reichen) Ich passe seit jahren auf die Tochter einer Bekannten auf die jetzt fast 5 ist und sie fand es klasse, wenn ich mir selbst Geschichten überlegt habe. Sie saß nach einer Zeit dann selbst da und fing an wörter zu sagen, welche ich doch einbauen solle. So wurden aus meinen Geschichten nach und nach ihre. Anganfs Fragte ich imemr nur was für personen oder figuren vorkommen sollen und sie sagte Bär oder Prinzessin. Nach und nach wollte sie dann aber noch eine Hexe und ein Schloss oder Pferde. Hat bei ihr sehr viel gebracht oder ich habe mit ihr geknetet und sie sollte mir erklären was sie geformt hat. Das gleiche auch mit Gebackenen Keksen wo sie die Formen erraten soltle. Ganz am Anfang als sie 2 war haben wir uns aber mit farben beschäftigt. Natürlich haben deine Bekannten recht, wenn die kleine was möchte und eigentlich reden könnte, dann soll man warten, aber das hilft nicht immer. So kann man teilweise wirklich 3 stunden vor dem Kühlschrank stehen und dein Kind als auch du enden ziemlich frustriert. Ich habe den Fall bei meinem HUnd ( Ja im normalfall vergleicht man Menschen nicht mit Tieren, aber bei meinem hund hieß es weil er nicht fressen woltle einfach abwarten er muss ja irgendwann.. selbst nach 3 tagen fraß er nciht.. aber dann nassfutter sofort. Der berühmte Dickkopf kann auch bei deiner Maus vorhanden sein. Gerade wenn du sie viel verwöhnst und sie immer das bekommt was sie möchte und den Kleinen kann man oft schlecht einen Wunsch abschlagen. Ich denke, wenn du sie ein bisschen durch die Kreativitä praktisch dazu zwingst wie eben beim Kneten, solchen Geschichten oder auch vielleicht basteln, oder malen kommt das nach einern zeit von alleine. Natürlich kommt man mit Gestik als Kind gut zurecht aber man kann damit nicht erklären, dass man eine katze gemalt hat oder ein haus.

Mach dir nicht so viele Sorgen. Ein Kind spricht früher und das andere später, ist ja das gleiche beim Laufen lernen.

Viel Glück ich hoffe mein Posting hilft dir etwas weiter^^

Gruß Bella

Sie ist
fst 2 Jahre alt, wird am 18.05 2Jahre.
Reden tu ich sehr viel mit ihr, wenn Sie zum beispiel Mau schreit(wenn sie unsre katze sieht) dann sag ich ihr das die katze weiß ist. Wenn sie was essen möchte benenne ich die dinge die sie dann will.Ich zeig ihr auch viele bilder und sag ihr was darauf zu sehen ist wenn ich Sie dann zum beispiel auf einem bild wo ein bär und ein tiger drauf ist frage wo der Tiger ist,zeigt sie ihn mir. Sie weiß was was ist aber sobald ich zeige und frage was ist das, wird sie bockig und quängelt.

Gefällt mir
15. Mai 2011 um 20:36

Das is vollkommen ok...
mit 2 Jahren... da hat meine auch nicht mehr gesprochen und dann ein halbes Jahr später war der Mund kaum mehr zu (hat sogar 4-5 Wort-Sätze gesprochen). Im laufe der Entwicklung kommt es zu ner sogenannten Wortschatzexplosion und sie lernen innerhalb weniger Wochen extrem viel an Sprache. Also mach dir keine Gedanken und gib ihr die Zeit die sie braucht. Kenne sogar kinder die erst im Kindergarten das sprechen angefangen haben. Druck nützt da nicht viel, is wie mit dem Sauber werden.... klar man sollte es nicht schleifen lassen aber wenn du genug mit ihr sprichst dann ist das ok und ich würde es trotzdem auch immer mal wieder mit 'Büchern versuchen, kauf mal ein besonders tolles mit nur ganz wenig Text. Wird bestimmt mit der Zeit ihr interesse wecken...

lg Bienchen

Gefällt mir
17. Mai 2011 um 13:05
In Antwort auf rylee_12863991

Sie ist
fst 2 Jahre alt, wird am 18.05 2Jahre.
Reden tu ich sehr viel mit ihr, wenn Sie zum beispiel Mau schreit(wenn sie unsre katze sieht) dann sag ich ihr das die katze weiß ist. Wenn sie was essen möchte benenne ich die dinge die sie dann will.Ich zeig ihr auch viele bilder und sag ihr was darauf zu sehen ist wenn ich Sie dann zum beispiel auf einem bild wo ein bär und ein tiger drauf ist frage wo der Tiger ist,zeigt sie ihn mir. Sie weiß was was ist aber sobald ich zeige und frage was ist das, wird sie bockig und quängelt.


Mein Sohn hat auch morgen Geburtstag . Allerdings wird er 6.
Und als er genauso alt war, hat er auch sehr wenig gesprochen. Aber genauso wie bei deiner kleinen alles verstanden.
Ich war damals in der Pädiatrie. (also 3 tage nach seinem 2. Geb.) Dort wurde er getestet und die haben logopädie verordnet.
Ich bin der Meinung umso früher desto besser! Vorallem wenn du der Meinung bist Sie redet zu wenig!!
Bei meinem Sohn ist es leider bis heute noch nicht ausgeglichen.
Das heisst dennoch nicht, das es bei jedem Kind so sein wird.
Versuch doch nochmal mit deinem Ki-Arzt zu reden ob er dir eine Überweisung für die Pädiatrie geben kann. Schaden wirds jedenf. nicht

lg

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen