Home / Forum / Meine Familie / Soll in eine Klinik. Kann ich meinem Sohn die Umstellung zumuten?

Soll in eine Klinik. Kann ich meinem Sohn die Umstellung zumuten?

29. August 2012 um 21:23

Bei mir ist eine stärkere Depression diagnostiziert worden. Die Ärztin schlug vor ich solle in eine Klinik.
Würde das auch eigentlich gern machen, da ich eh bald meinen Job wechsle und bei mir einiges aus dem Lot geraten ist.
Mein Sohn ist 2.5. Er ist nun gerade sehr gut in den Kindergarten eingewöhnt. Also anfängliche Schwierigkeiten sind überwunden.
Ich bin ohne Partner, der kleine Mann geht jedes WE zu seinem Vater.
Ich frage mich nun wirklich, ob ich meinem Sohn jetzt schon wieder ein neues Umfeld, neue Bezugspersonen ... antun kann.

Wenn dann würde ich eine Klinik suchen, in der er dann während meiner Therapiestunden betreut werden würde. Er wäre dann, bis das alles genehmigt ist schon 3 sein. Hab aber jetzt schon ein total schlechtes Gewissen.
Die Alternative wäre ohne Klinik auszukommen und rein medikamentös vorzugehen plus Therapie, die ich eh schon seit einiger Zeit besuche. Was meint ihr?

Mehr lesen

29. August 2012 um 21:42

Klinik
Klar es wird vieleicht am anfang schwer sein für dein junior ABER er wird dann schon 3 jahre sein es ist ein alter wo er schon manches gut versteht und du kannst ihm viel erklären. Also ihm sagen das du krank bist und dann die leute dir helfen beim gesund werden und das die alle ganz nett und lieb zu dir und dem kleinen sind und das er bald wieder in seinen kindergarten kann.
Du musst überlegen es wird dann vieleicht erstmal schwer für ihn und er wird auch mit einem bisschen angst und unsicherheit an die sache gehen aber dann wird er wieder ein geregelten tag haben wenn du die klinig verlässt und er wird eine mama haben der es gut bzw. besser geht. Ich denke der Klink aufenthalt wird schnell akzeptiert und dann hat er eine mami die sich wieder voll auf ihn konzentrieren kann und der es wieder besser geht. Denke das ist wichtig was für die zukunft und für dich besser ist.

Ich wünsche euch beiden ganz viel kraft und die richtige entscheidung wirst ganz alleine du und dein herz treffen müssen aber du musst dein kind mit einbeziehen und viel erklären dann wird er es okay finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen