Home / Forum / Meine Familie / Soll ich den Kindergarten wechseln?

Soll ich den Kindergarten wechseln?

26. Februar 2006 um 22:19

Hi, ich habe ein Problem, das mich zur Zeit nicht schlafen läßt, daher hock ich mal wieder vor dem PC und hoffe auf Euren Rat. Meine Tochter ist vor 2 Monaten 3 Jahre alt geworden und geht seit September in den Kindergarten in einem anderen Stadtteil unserer nicht allzugroßen Stadt. Es war nicht mein "Wunsch"-Kindergarten sondern eher eine Art Kompromiss, da ich dachte, ich könne ab Januar wieder bei meinem alten Arbeitgeber arbeiten und mein "Wunsch"-Kindergarten sie erst ab September diesen Jahres nehmen würde. Tja, leider hat das mit dem Job in Teilzeit nicht geklappt und ich bin nun leider seit 2 Monaten arbeitslos. Aber dies ist nicht der Grund warum ich schreibe.... Vor 2 Tagen habe ich nun die Zusage für einen Platz ab September in meinen Wunschkindergarten erhalten. Mittlerweile fühlt sich meine Tochter jedoch sehr wohl in ihrem jetzigen Kiga. Jedoch wohnen alle Kinder in diesem Stadtteil, das bedeutet, sie werden in 3 Jahren auf eine andere Schule gehen als meine Tochter. Was fällt nun einem Kind leichter? Der Wechsel mit kann 4 Jahren in einen neuen Kindergarten, in dem sie Freunde finden kann mit denen sie dann in die gleiche Grundschule kommt? Oder lass ich sie lieber in dem jetztigen Kindergarten und sie muß sich anfangs alleine in der Schule durchboxen. Ich habe keine Ahnung... Ich wache die letzten beiden Tage seit ich die Zusage habe nachts weinend auf, weil ich nicht weiß wie ich mich entscheiden soll. Ich selbst habe als Kind den Kindergarten wechslen müssen und ich denke, es muß für mich traumatisch gewesen sein, denn sonst würde ich doch nicht so reagieren, oder? Würde mich echt über Zuschriften freuen! Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrung gemacht. Dankeschön schon mal im Voraus!
Lovisa1

Mehr lesen

26. Februar 2006 um 22:45

Wechseln...
Hi !
Also ich an deiner Stelle würde wechseln, ich lebe seit kurzen in einem Dorf und meine Mittlere besucht hier den Kiga meine Große ist in einen anderen Kiga gegangen und erst hier eingeschult worden und ich finde es schwierig für mich.
1.Die Eltern kennen sich alle schon vom Kiga man kommt sich irgendwie fremd vor,und man bekommt schwerer Kontakt da sind oft schon Freundschaften unter den Eltern gewachsen

2.Meine Große hat eine gewisse Zeit gebraucht um in diese Gemeinschaft hineinzukommen.
Bei meiner mittleren ist das jetzt richtig toll (sie ist auch erst im Sep. reingekommen)ich kenne schon etliche Kinder mit denen sie mal in die Schule kommt und auch die Eltern dazu.
Meine Große hatte auch einen Kiga wechsel es hat zwar eine Zeit gedauert aber im endefekt finden die Kleinen doch sehr schnell Kontakt zu anderen Kindern.
Mach es ihr doch schmackhaft besucht den neuen Kiga erzähle ihr die Vorteile und bei uns ist es auch so wenn man nicht den " Dorfkindergarten" besucht wird man schnell als " die ist etwas besseres" abgestempelt.
Mach dich nicht verrückt und ich hoffe das ich dir helfen konnte
Lieben Gruß Juvena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2006 um 22:50
In Antwort auf linja_12276332

Wechseln...
Hi !
Also ich an deiner Stelle würde wechseln, ich lebe seit kurzen in einem Dorf und meine Mittlere besucht hier den Kiga meine Große ist in einen anderen Kiga gegangen und erst hier eingeschult worden und ich finde es schwierig für mich.
1.Die Eltern kennen sich alle schon vom Kiga man kommt sich irgendwie fremd vor,und man bekommt schwerer Kontakt da sind oft schon Freundschaften unter den Eltern gewachsen

2.Meine Große hat eine gewisse Zeit gebraucht um in diese Gemeinschaft hineinzukommen.
Bei meiner mittleren ist das jetzt richtig toll (sie ist auch erst im Sep. reingekommen)ich kenne schon etliche Kinder mit denen sie mal in die Schule kommt und auch die Eltern dazu.
Meine Große hatte auch einen Kiga wechsel es hat zwar eine Zeit gedauert aber im endefekt finden die Kleinen doch sehr schnell Kontakt zu anderen Kindern.
Mach es ihr doch schmackhaft besucht den neuen Kiga erzähle ihr die Vorteile und bei uns ist es auch so wenn man nicht den " Dorfkindergarten" besucht wird man schnell als " die ist etwas besseres" abgestempelt.
Mach dich nicht verrückt und ich hoffe das ich dir helfen konnte
Lieben Gruß Juvena

Hi Juvena
Ja, daran hab ich auch schon gedacht, dass ich mal ein Gespräch mit der Leiterin im neuen Kiga suche und meine Süße dorthin mitnehme... Ich muß mich nur so schnell eintscheiden...und hab nur 1 Woche Zeit und jetzt sind Fasnachtsferien... Aber ich danke Dir sehr für Deinen Beitrag und versuche jetzt erstmal zu schlafen!
Liebe Grüße
Lovisa1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2006 um 23:43
In Antwort auf laura_12475005

Hi Juvena
Ja, daran hab ich auch schon gedacht, dass ich mal ein Gespräch mit der Leiterin im neuen Kiga suche und meine Süße dorthin mitnehme... Ich muß mich nur so schnell eintscheiden...und hab nur 1 Woche Zeit und jetzt sind Fasnachtsferien... Aber ich danke Dir sehr für Deinen Beitrag und versuche jetzt erstmal zu schlafen!
Liebe Grüße
Lovisa1

....



Schlaf gut und schöne träume....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2006 um 12:47

Haben das gleiche problem:
wir sind hier her gezogen und haben keinen platz bekommen der in für unser gebiet zuständig ist dh wenn sie in die schule kommt ist sie vom gebiet her mit denn kindern aus dem andren kindergarten zusammen.klar ich hätte uns auf die warteliste zetzten können und dann wechseln doch das wollte ich ihr nicht antun.sie geht gern in denn kindergarten und fühlt sich wohl dort und wenn ich als kind immer wechseln musste fand ich das so schlimm.klar sie kennt niemand dann wenn sie in eine andre klasse kommt,doch ich denke anjetzt und sie währe traurig wenn sie wechseln müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2006 um 14:43

Lieber jetzt
Hallo Lovisa
Ich denke, dass sich sehr kleine Kinder schneller an Neues gewöhnen als größere.
Bis ich 10 Jahre alt war, sind wir sehr häufig umgezogen. Und so habe ich nicht nur die Kindergärten, sondern auch die Grundschulen häufiger gewechselt. Je älter ich wurde, umso schwerer fiel es mir, mich wieder neu einzugewöhnen.
Wahrscheinlich wird deine Tochter sehr schnell über den Wechsel hinweg kommen, wenn sie erlebt, dass sie die Kinder aus dem Kindergarten auch nachmittags sehen kann, weil sie in der Nähe wohnen. Da werden dann ganz schnell neue Freundschaften geschlossen.


Flauschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 13:33
In Antwort auf svana_12919543

Lieber jetzt
Hallo Lovisa
Ich denke, dass sich sehr kleine Kinder schneller an Neues gewöhnen als größere.
Bis ich 10 Jahre alt war, sind wir sehr häufig umgezogen. Und so habe ich nicht nur die Kindergärten, sondern auch die Grundschulen häufiger gewechselt. Je älter ich wurde, umso schwerer fiel es mir, mich wieder neu einzugewöhnen.
Wahrscheinlich wird deine Tochter sehr schnell über den Wechsel hinweg kommen, wenn sie erlebt, dass sie die Kinder aus dem Kindergarten auch nachmittags sehen kann, weil sie in der Nähe wohnen. Da werden dann ganz schnell neue Freundschaften geschlossen.


Flauschi

Danke für Eure Beiträge
Ich war gestern in dem "neuen" Kindergarten mit meiner Tochter und hab mit der Leiterin über mein Problem gesprochen. Sie konnte mir zwar die Entscheidung nicht nehmen, aber ich denke ich bin einen Schritt weiter und werde meine Tochter höchstwahrscheinlich wechseln lassen. Am DOnnerstag hab ich einen Termin im alten Kindergarten. Dort werde ich das Thema auch anschneiden...und übers Wochenende fällt dann die entgültige Enscheidung! Vielen Dank für Eure Beiträge!
Liebe Grüße
Lovisa1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram