Home / Forum / Meine Familie / Solangsam fange ich an sein kind zu hassen

Solangsam fange ich an sein kind zu hassen

8. Oktober 2014 um 10:39

ich habe ein problem mit dem kind meines partners. er hat schon sehr viel durchgemacht. Scheidung der eltern eine op als Kleinkind und entwicklungsverzoegerungen daher. seine sprache ist fuer seine 9 nicht altersgemäß. auch rastet er schnell aus nichtigen gruenden aus und haut und schlaegt um sich. auf seinem aggrotripp laesst er sich nicht beruhigen und reisst sich sogar bei Erwachsenen los und greift auch diese an. wenn er ermahnt wird diskutiert er gerne und alle anderen sind schuld. er sitzt normal schaut tv und steht ploetzlich auf rennt bruellend wie ein affe durch die gegend. ER IST AUS DER GANZTAGSSCHULE geflogen weil er sich kein stueck benimmt. er schlaegt kinder mit stoeckern graetscht sie absichtlich um und haut und tritt. bei tadel flippt er auch bei erwachsenen aus und immer sind die anderen schuld. ich kann mit diesem kind einfach nicht mehr ( alles zu erzaehlen wuerde nen ganzen roman fuellen ) er geht auch auf meine 3 jaehrige tochter los. und beide konkurrieren um mich. er haut sie auch und beleidigt und auf machfrage ist wieder sie schuld. er hat sie vor 2 tagen durch die Straßen gejagt und wollte sie treten und boxen. ich habe ihn festgehalten und er hat mich dabei geschlagen und sich losgerissen und wieder war natürlich sie schuld. gestern hat er sie veim rennen 2 mal umgegraetscht und hat geweint als er nach hause sollte hat er wieder diskutiert und letztendlich hab ich ihn links liegen gelassen. zuhause sollte er auf sein zimmer hatta nicht gemacht er hat keinen respekt vor mir. sein vater ist allein erziehend die mama moechte ihn nicht haben ( was ich tut mir leid .... sogar verstehen kann ) das heißt er ist IMMER da. ich habe momentan urlaub braeuchte eigentlich Erholung vom arbeitsstress stattdessen aergere ich mich hier rum. ich kann einfach nicht mehr er geht bald zum hort zur betreuumg doch was wenn er auch da raus fliegt ? er geht zur logopaedie und bald zur kinderpsychologin ( termin ist in 2 wochen ). nachdem er so ausgeflippt ist und er kuscheln kommt und mich mama nennt muss ich mich dazu zwingen meine hassgefuehle zu unterdruecken und ihn nicht wegzuschubsen. bin erst 2 monate mit seinem vater zusammen und führen ne Fernbeziehung. es ist mir einfach zu viel mit seinen aggros und seiner Anhänglichkeit nach 2 monaten und 4 wochenenden und 1 gemeinsame Woche bzw 4 gemeinsame tage mama zu sagen ist mir zu viel !!. wie gehe ich damit um ? wegschubsen moechte ich ihn nicht er wurde genug abgelehnt aber es ist mir einfach zu viel ich fuehle mich angekettet. hilfe :/ wie sage ich es am besten seiben vater ? wie kann ich auf abstand gehen ohne ihn abzulehnen ? wie krieg ich ihn von seinen ausrastern weg ? wie sage ich ihm das ich nicht die mama bin ? wie lerne ich ihn zu akzeptieren ? am luebsten moechte ich ihn nicht mehr da haben :/ er wohnt leider bei ihm am wochenende wuerde ich es ertrsgen aber er ist immer da. ich kann einfach nicht mehr bitte helft mir :/

Mehr lesen

1. November 2014 um 20:30

OMG
Hallo,
ich glaube bei deiner Geschichte ist von Anfang an was schief gelaufen. Bei allem Verständnis für das Kind, aber du bist nicht die Mutter. Rede mit deinem Partner darüber wie es dir geht und das du der Verantwortung nicht gerecht werden willst und kannst.
Er ist der Erziehungsberechtigte nicht du. Dir so eine Verantwortung aufzudrücken geht gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2014 um 0:34

Keine Chance
Was immer da auch so dermaßen schief gelaufen ist, eine solche Belastung sabotiert doch jeden noch so ernst gemeinten Beziehungsversuch. Insofern wünsche ich Dir, dass Du Dich selbst zu schützen weißt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2016 um 12:09

Viel Glück
Dass die eigene Mutter auch schon die Biege gemacht hat finde ich jetzt aber ganz schön hart zu sagen. Das arme Kind.

Ich habe großen Respekt vor der Threaderstellerin, dass sie bereit ist so etwas auf auf sich zu nehmen und versucht. Respekt. Schau es dir doch einfach noch ein, zwei Monate an und lasse dann deinen Bauch entscheiden. Ob du es schaffst, oder ob du doch lieber an dich selber denken musst. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby 8 Monate rollt sich nur
Von: jszsua_12275741
neu
30. März 2016 um 13:40
Seelische Grausamkeit der Ex
Von: elmas_11910993
neu
29. März 2016 um 18:05
Mann und baby
Von: femmemaman7
neu
29. März 2016 um 13:38
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen