Home / Forum / Meine Familie / Sohn,6 jahre schreit bei jeder Kleinigkeit

Sohn,6 jahre schreit bei jeder Kleinigkeit

7. Juni 2007 um 12:50

Hallo,
wir haben grosse Probleme mit unserem Sohn - und wissen nicht weiter. Wir trauen uns kaum noch irgendwo hin, weil jeder Besuch irgendwann in Geschrei endet. Er befolgt keine Anweisungen, hält sich an keine Regeln, streitet sich ständig mit seinem Bruder (8), wird agressiv... Die Nachbarn beschweren sich auch schon u. jeder schaut einen krumm an, weil nico ständig am heulen od. schreien ist. Ein Beispiel: mit dem Rad wollte er vorweg fahren (gestern), wir hielten an, sogar sein Bruder fuhr zurück u. wir warteten dass er weiter fährt. Statt dessen verfällt er in eine Art Anfall - merkt nichts mehr - und schreit nur noch. Wir gingen dann weiter. Die Nachbarin brüllte ihn diesmal an: "bis du jetzt endlich still"!. Kurze Zeit war Ruhe, er kam zum Haus, aber dann ging es gleich weiter. Ich brachte ihn in sein Zimmer. Dort schrie er bestimmt noch eine halbe Std., beschimpfte uns mit Ausdrücken u. war wiedermal nicht zu beruhigen. So geht es immer, und immer wegen Kleinigkeiten wie:
abends kannst du nicht mehr zum Freund zum Spielen, du musst jetzt ins Bett, 1x Kaba reicht, zu viel ist ungesund, zähneputzten muss sein, dein Zimmer muss aufgeräumt werden, dein Bruder hat Besuch, lass die beiden mal in Ruhe spielen etc. Wir wissen keine Lösung mehr. Wir versuchen seine Ausraster zu ignornieren, in der Hoffnung es würde irgendwann besser. Doch langsam glaube ich, er ändert sich nie. Wir schämen uns teilweise echt für ihn u. bekommen Sprüche von anderen zu hören wie: wir hätten in der Erziehung versagt, sind schlechte Eltern, usw. Ich bin wirklich verzweifelt, wer weiss Rat ?

Mehr lesen

7. Juni 2007 um 13:27

Mmh...
Schwer zu sagen. Vielleicht mal wenn er gut drauf ist mit ihm sprechen, warum wieso, weshalb? Aber ich denke das habt ihr schon hinter euch! Wenn alles nichts hilft würde ich einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen.
Viel Erfolg! Mina&Kian

Gefällt mir

7. Juni 2007 um 13:40
In Antwort auf stieglitz

Mmh...
Schwer zu sagen. Vielleicht mal wenn er gut drauf ist mit ihm sprechen, warum wieso, weshalb? Aber ich denke das habt ihr schon hinter euch! Wenn alles nichts hilft würde ich einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen.
Viel Erfolg! Mina&Kian

Schon versucht...
vielen dank für die Antwort. Ja stimmt, das haben wir mehrfach versucht. Auch heute habe ich wegen gestern mit ihm gesprochen. Ich war sehr traurig, dass sogar Nachbarn jetzt schon mein Kind beschimpfen. In ruhigen Phasen ist er auch sehr aufmerkasam und versteht warum das nicht geht und gibt Versprechen ab sich zu bessern. Das hält jedoch nur bis zum nächsten Unmut an - und das Spiel beginnt von vorne
Gruss Tanja

Gefällt mir

7. Juni 2007 um 14:54
In Antwort auf nico24011

Schon versucht...
vielen dank für die Antwort. Ja stimmt, das haben wir mehrfach versucht. Auch heute habe ich wegen gestern mit ihm gesprochen. Ich war sehr traurig, dass sogar Nachbarn jetzt schon mein Kind beschimpfen. In ruhigen Phasen ist er auch sehr aufmerkasam und versteht warum das nicht geht und gibt Versprechen ab sich zu bessern. Das hält jedoch nur bis zum nächsten Unmut an - und das Spiel beginnt von vorne
Gruss Tanja

Ich
kann mir vorstellen das es nicht einfach ist. Vielleicht kann dir auch eine Erziehungsberatungsstelle helfen. Vielleicht hat er Probleme in der Schule mit anderen Kindern. Du könntest mal seine Lehrerin kontaktieren, wie er sich in der Schule verhält.Hat er viele Freunde?

Gefällt mir

7. Juni 2007 um 15:21

Kenn ich...
Hallo,

ist dein Sohn schon in der Schule? Unser Sohn (5,6 Jahre alt, kommt bald in die Schule) benimmt sich im Moment ähnlich. Ständig beleidigt, zankt andauernd mit seiner Schwester, hält sich selten an Regeln etc..
Er war bis vor 2-3 Monaten ein echter Engel. Ich denke, dass die Kids einen Entwicklungsschub vor der Enschulung durchmachen, der vielleicht bei dem ein oder anderem Kind heftiger ausfällt. Vielleicht wollen sie einfach nochmal Grenzen austesten.
Ich weiss ja nicht aus welchem Bundesland du kommst, aber bei uns in NRW gibt es beim Gesundheitsamt eine psychlogische Beratungsstelle, die kostenlos ist. Dort kann man sich fachlichen Rat holen. Ich war zweimal dort und es hat mir sehr geholfen, ich kann jetzt besser mit ihm umgehen und sein Verhalten ist schon fast wieder "normal".
Probiers einfach mal aus!

Viele Grüsse

Gefällt mir

7. Juni 2007 um 17:09

Vielen dank
für die Tipps. Werde ich ausprobieren - schön einfach mal von anderen zu hören, dass sie ähnliche Situation durchlebt haben ; diese sich aber auch wieder bessern können.

DANKE

Gefällt mir

7. Juni 2007 um 17:11
In Antwort auf laralu2000

Kenn ich...
Hallo,

ist dein Sohn schon in der Schule? Unser Sohn (5,6 Jahre alt, kommt bald in die Schule) benimmt sich im Moment ähnlich. Ständig beleidigt, zankt andauernd mit seiner Schwester, hält sich selten an Regeln etc..
Er war bis vor 2-3 Monaten ein echter Engel. Ich denke, dass die Kids einen Entwicklungsschub vor der Enschulung durchmachen, der vielleicht bei dem ein oder anderem Kind heftiger ausfällt. Vielleicht wollen sie einfach nochmal Grenzen austesten.
Ich weiss ja nicht aus welchem Bundesland du kommst, aber bei uns in NRW gibt es beim Gesundheitsamt eine psychlogische Beratungsstelle, die kostenlos ist. Dort kann man sich fachlichen Rat holen. Ich war zweimal dort und es hat mir sehr geholfen, ich kann jetzt besser mit ihm umgehen und sein Verhalten ist schon fast wieder "normal".
Probiers einfach mal aus!

Viele Grüsse

Er kommt dieses Jahr in die Schule, ja.
mit der Beratungsstelle werde ich mich morgen gleich mal erkundigen.

Vielen Dank für den Tipp.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
BITTE UM RAT!! Ich brauche euch!!
Von: sarah250285
neu
6. Juni 2007 um 0:13

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen