Home / Forum / Meine Familie / Sohn 5 Monate lacht mehr bei Vater

Sohn 5 Monate lacht mehr bei Vater

26. Dezember 2009 um 16:53

Seit einigen Tagen lacht unser Sohn (5 Monate) viel häufiger und intensiver bei seinem Vater. Ich bin dagegen seitdem eher uninteressant... Liegt es vielleicht daran, dass ich sonst täglich mit ihm alleine bin und er seinen Vater nur abends sieht? Das ganze macht mich sehr nachdenklich und stimmt mich traurig. Kennt jemand eine ähnliche Situation?

Mehr lesen
26. Dezember 2009 um 22:45

Sowas ähnliches kenne ich auch
meine Tochter ist zwar erst 2.5 Monate alt aber bei ihr ist das jetzt schon so! Ich weiß zwar nicht, ob man das schon so "bezeichnen" kann in dem alter, aber seit gut 2 Wochen ist sie Abends wenn der Papa kommt viel aufmerksamer! wenn er mit ihr redet lacht sie und versucht auch zu erzählen, strampelt mit armen und beinen! ich mach das tagsüber auch, da macht sie auch genauso mit! Aber Abends will sie das anscheinend nur mit ihrem Papa machen, weil sie bei mir gar keinen reaktion zeigt!
Mir tat das am anfang auch immer sehr weh, aber ich hab mir dann gedacht, ist doch schön wenn sie sich so auf ihren Papa freut und mich hat sie den ganzen Tag! Ihn ja nur paar Stunden am Tag! Ich denke das darfst du nicht zu persönlich nehmen! Ich finde es viel schöner, wenn sich kinder auf beide Elternteile freuen! Es wäre doch viel schlimmer,wenn er nur auf dich fixiert ist und ich denke, dein Mann wäre dann auch verletzt!
Liebe Grüße Marry


Gefällt mir

27. Dezember 2009 um 1:39


Hey,

ich habe eine andere Situation. Meine Tochter ist 7 Wochen alt und lacht nur mich an und den Opa. Mich sieht sie jeden Tag von morgens bis abends und ihren Papa sehr selten (weil er 12std Schichten hat) und trotzdem will sie immer zu mir. Ich denk nicht, dass die Babys sich "Lieblingpersonen" aussuchen. Die lachen grad den an, die in dem Moment für sie witzig sind

Gefällt mir

27. Dezember 2009 um 10:26

Bitte sei nicht traurig,
Männer haben manchmal eine andere Art mit Kindern umzugehen. Das ist für die kleinen eine neue Erfahrung.
Lieber so, als wenn er fremdeln würde, wenn er mit seinem Vater zusammen ist.

Gefällt mir

27. Dezember 2009 um 20:15

Jaaa! Das kenne ich nur zu gut!
Meine beiden Kindern blühen förmlich auf wenn der Papa kommt. Bei meinem Sohn (20 Mon) war / ist es ganz extrem. Papa Papa Papa! Ich bin dann total abgemeldet.

Meine Tochter (6 Mon) ist da etwas ausgleichender. Bin gespannt in welche Richtung sich das noch entwickelt.

Am Anfang hab ich mich echt gefragt ob ich evtl. zu langweilig bin, oder etwas falsch mache. Aber mir wurde dann von mehreren Seiten bestätigt, daß es dort nicht anders läuft. Ich vermute es liegt daran, daß wir eben IMMER da sind. Papa hingegen nicht und WENN dann bespielt er die Lütten ja schön. Dafür hab ich eben nicht immer Zeit, sondern muß auch noch was anderes erledigen.

Aber am Anfang war ich ganz schön beleidigt! Schließlich gebe ich mein ganzes Leben für die Kinder auf!

Gefällt mir

12. Januar 2010 um 21:10

Kenne ich
mein Sohn 3 monate alt lacht viel mehr bei seinem vater (welcher zur schule geht und nicht sooft zuhause ist) und bei seiner oma
wenn andere dabei sind lacht er bei mir kaum
aber ich denke das ist so weil ich immer da bin und andere menschen fuer ihn eine tolle,aufregende sache ist
achte einmal darauf wenn du mit deinem kleinen morgens alleine bist dann freut er sich bestimmt auch riesig oder letztens habe ich meinen kleinen eine nacht bei der oma gelassen und ihn morgens abgeholt er hat sich sooo gefreut mich zu sehen und nur gelacht
danach wusste ich dass er mich nicht langweilig findet sondern ich denke ich bin am wichtigsten fuer ihn

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen