Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Sohn, 3, bleibt abends nicht im Bett

15. August 2010 um 22:29 Letzte Antwort: 17. August 2010 um 21:28

Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem: unser Sohn bleibt nicht im Bett, wenn wir ihn abends hinlegen. Er kommt unzählige Male raus, dann will er dies und dann jenes, er hat immer einen Grund, wenn man ihn fragt, warum er das tut. Wir haben versucht, auf diese Gründe einzugehen, es hat nichts gebracht. Wir haben ihm Geschichten vorgelesen, erzählt, nix gebracht. Wir haben geschimpft, nix gebracht. Wir haben gedroht, ihm sein Spielzeug oder andere Dinge wegzunehmen, wenn er nicht im Bett bleibt, es hat nix gebracht. Wir haben versucht, das zu ignorieren, es hat nix gebracht. Auch mit Verständnis haben wir reagiert, aber das hat auch nix geändert. Er macht das jetzt schon mehr als 6 Monate, jeden Tag, Abend für Abend. Ein, zwei Mal ist ja ok, aber manchmal müssen wir ihn bald zehn Mal ins Bett bringen. Wir haben schon gegoogelt, es geht wohl auch anderen so, aber es hiess, das würde vorbei gehen...das trifft wohl auf uns nicht zu. Er geht nicht zu spät ins Bett, meist zwischen 8 und halb 9. Wir achten darauf, dass er vorher nicht tobt, und wir haben ins-Bett-bring-Rituale. Zum Mittagschlaf ist das kein Problem, da bleibt er ohne Probleme im Bett. Wer weiss Rat????

Mehr lesen

16. August 2010 um 13:13


vielleicht ist er einfach nicht müde genug?!-macht doch mal einen langen Spatziergang,bevor ihr Euren Sohn zu Bett legt?!oder gebt Ihm ein Puzzle für 5Jährige,dass etwas schwieriger ist,und er sehr konzentriert nachdenken muss.Was Ihr auch noch probieren könnt,ist;badet Euren Sohn in Lavendelbad,das endtspannt.Und anschliessend massiert Ihr Euren Kleinen mit einem Lavendelmassageöl(Ganzkörperma ssage-achtet darauf,dass Ihr nicht zu viel Druck ausübt).
Versucht das mal,und gebt dann Bescheid,obs gewirkt hat.

Gefällt mir

16. August 2010 um 16:55

Kenn ich
Ja, das kenn ich auch. Hab 3 Kids und mach das jetzt zum dritten mal durch... Also, am wichtigsten ist das man auf jeden Fall konsequent bleibt. Nein heißt nein. Und am besten ist es wenn das auch tagsüber so ist. Also, wenn dein Sohn tagsüber kommt und was will du nein sagst er nach etwas motzen es dann doch bekommt, dann weiß er das wenn ihr abends Nein sagt auch nicht gilt.

Aber jetzt zu abends. Also, Geschichte vorlesen, essen usw...Zähne putzen, halt alles so machen wie gehabt. Aber dann wenn euer kleiner im Bett ist daneben stehen bleiben und warten bis er einschläft. Da du sagst das er Mittags ohne Umstände ins Bett geht, vllt mag er die Dunkelheit auch nicht. Hat ein Problem damit alleine zu sein im dunkeln. Also ich bin am ersten Abend neben dem Bett stehen geblieben. Und bin dann Tag für Tag immer ein bischen weiter raus aus dem Zimmer. Aber so das mich mein Sohn immer noch gesehen hat. Und dann nach 2 Wochen hats alleine geklappt. Die Tür ist etwas offen damit er sieht das immer noch Licht brennt. Ich hab immer in die andre Richtugn geschaut. Also nicht meinen Sohn angeschaut. Damit er gar nicht auf die Idee kam zu spielen mitmir oder irgendwas anderes. Bei mir hats auf jeden Fall geholfen und ich hoffe sehr das hilft dir auch etwas.

Ach ja...Schläft dein Kleiner vllt Mittags zu lange? Bei meinem Sohn war das der Fall. Er hat Mittags immer 1 1/2 -2 Stunden geschlafen und war abends dann nicht müde. Jetzt geht er nur noch ne dreiviertel Stunde und ich wecke ihn dann auf und seither schläft er nacht s nämlich sogar durch =)

Ich drück dir ganz fest die Daumen das es klappt und ist zwar nur ein geringer Trost, aber es hört wirklich irgendwann auf!!!! Wenn er 5 oder 6 wird, dann ist es vorbei! Aber dann haste wahrscheinlich andere Probleme =)

Gefällt mir

17. August 2010 um 21:28
In Antwort auf

Kenn ich
Ja, das kenn ich auch. Hab 3 Kids und mach das jetzt zum dritten mal durch... Also, am wichtigsten ist das man auf jeden Fall konsequent bleibt. Nein heißt nein. Und am besten ist es wenn das auch tagsüber so ist. Also, wenn dein Sohn tagsüber kommt und was will du nein sagst er nach etwas motzen es dann doch bekommt, dann weiß er das wenn ihr abends Nein sagt auch nicht gilt.

Aber jetzt zu abends. Also, Geschichte vorlesen, essen usw...Zähne putzen, halt alles so machen wie gehabt. Aber dann wenn euer kleiner im Bett ist daneben stehen bleiben und warten bis er einschläft. Da du sagst das er Mittags ohne Umstände ins Bett geht, vllt mag er die Dunkelheit auch nicht. Hat ein Problem damit alleine zu sein im dunkeln. Also ich bin am ersten Abend neben dem Bett stehen geblieben. Und bin dann Tag für Tag immer ein bischen weiter raus aus dem Zimmer. Aber so das mich mein Sohn immer noch gesehen hat. Und dann nach 2 Wochen hats alleine geklappt. Die Tür ist etwas offen damit er sieht das immer noch Licht brennt. Ich hab immer in die andre Richtugn geschaut. Also nicht meinen Sohn angeschaut. Damit er gar nicht auf die Idee kam zu spielen mitmir oder irgendwas anderes. Bei mir hats auf jeden Fall geholfen und ich hoffe sehr das hilft dir auch etwas.

Ach ja...Schläft dein Kleiner vllt Mittags zu lange? Bei meinem Sohn war das der Fall. Er hat Mittags immer 1 1/2 -2 Stunden geschlafen und war abends dann nicht müde. Jetzt geht er nur noch ne dreiviertel Stunde und ich wecke ihn dann auf und seither schläft er nacht s nämlich sogar durch =)

Ich drück dir ganz fest die Daumen das es klappt und ist zwar nur ein geringer Trost, aber es hört wirklich irgendwann auf!!!! Wenn er 5 oder 6 wird, dann ist es vorbei! Aber dann haste wahrscheinlich andere Probleme =)

Danke!
Danke für Eure Antworten. Also Angst im Dunkeln hat er nicht, denn mittags schläft er auch im Dunkeln, ich lasse immer den Rolladen runter. Ich habe ihm auch schon angeboten, die Tür anzulehnen, aber das wollte er nicht. Konsequent sind wir, er lernt gerade ernsthaft, das zu verstehen =) Ich werde mal versuchen, ihn mittags nicht so lange schlafen zu lassen. Er schläft immer seine 2 Stunden, allerdings schläft er nachts immer durch, bis morgens um 7 oder 8.

In 4 Wochen darf er endlich in den Kindergarten, dann hoffe ich, dass er seine Energie dort ordentlich verbrät. Vielleicht ändert sich dann etwas. Im Übrigen ist es seit meinem Beitrag hier gar nicht mehr so schlimm, vielleicht hab ich mich erst an offizieller Stelle beschweren müssen =)

Gefällt mir