Home / Forum / Meine Familie / Sohn (10) hätte gerne einen besten Freund...

Sohn (10) hätte gerne einen besten Freund...

1. Oktober 2014 um 13:54

Hallo,
ich brauch mal ein bisschen Input

Mein Sohn hatte es in der Grundschule nicht ganz einfach was Freundschaften anbelangt. In seiner Klasse war einer der "Anführer" und mein Sohn wollte sich ihm nicht bedingungslos anschließen. Wir haben ihn zuhause immer wieder bestärkt, dass er dem besagten Jungen nicht "hinterherlaufen" muss, sondern das machen soll, auf was er Lust hat. Deshalb war er in der großen Gruppe von Jungs eher Außenseiter.

Nun ist er auf der weiterführenden Schule. Aus unserem Ort gehen noch 2 Jungs in dieselbe Klasse von meinem Sohn. Die beiden waren zusammen schon in der gleichen Klasse in der Grundschule.
Mein Sohn fühlt sich soweit wohl in der Klasse. Aber den supertollen Anschluss hat er noch nicht. Die beiden Jungs sind schon ein eingeschweißtes Team. Einer von beiden ist immer etwas komisch zu meinem Sohn (sagt meiner zumindest). Wenn er was mit jemandem von beiden ausmachen möchte, sind die beiden schon miteinander verabredet. Ihn ruft keiner an.

Habt ihr einen Tipp für mich? Mach ich mir zuviele Sorgen? Mein Mann sagt immer, das wird schon...

Bitte schreibt mir doch, was ihr davon haltet!

DANKE

LG Tiger1421

Mehr lesen

1. Oktober 2014 um 18:57

Hmmm
Hi,

das ist schwierig. Wie siehts denn mit Turnverein oder anderen Hobbies aus? Vielleicht gebe es da die Möglichkeit mit anderen Kindern Freundschaften aufzubauen.

Versuch doch auch Freundschaften mit anderen Jungs aus anderen Orten zu bestärken. Ist zwar mehr Fahrerei, aber irgendwann sind die Kinder eh älter und können auch mal alleine los. Und es ist für ein Kind schon belastend keine Freunde zu haben.

lg

Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2014 um 20:35
In Antwort auf sonnenblauerstern

Hmmm
Hi,

das ist schwierig. Wie siehts denn mit Turnverein oder anderen Hobbies aus? Vielleicht gebe es da die Möglichkeit mit anderen Kindern Freundschaften aufzubauen.

Versuch doch auch Freundschaften mit anderen Jungs aus anderen Orten zu bestärken. Ist zwar mehr Fahrerei, aber irgendwann sind die Kinder eh älter und können auch mal alleine los. Und es ist für ein Kind schon belastend keine Freunde zu haben.

lg

Stern

Er spielt Fußball und dort
sind seine ganzen alten Klassenkameraden.

Ja, das mit den Kameraden aus anderen Orten möchte ich auch bestärken. Hab ihm heute Mittag gesagt, dass er ruhig neue Klassenkameraden anrufen soll. Das traut er sich (noch?) nicht. Er meinte, die müsse er erst mal besser kennen lernen. Ich kann ihn ja auch so gut verstehen. Ich bin selbst jemand, der nicht so sehr auf neue Leute zu geht, sondern erst mal abwartend abseits steht und schaut. Er ist mir da sehr ähnlich. Und gerade deshalb wünsche ich mir für ihn, dass er es hier leichter hat. Ich weiß jetzt auch gar nicht, ob ich dann mal bei den Eltern der neuen Klassenkameraden anrufen soll, um etwas auszumachen, oder ob er das selbst machen soll. Ich bin bei sowas sehr unsicher...

Danke für deine Antwort!

LG, tiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2014 um 20:55

Ich glaub, ich weiß evtl. an was es liegt....
mein Sohn fühlt sich immer wieder von anderen ausgeschlossen.heute haben die Kinder in der Schule eine Gruppenarbeit gemacht. Ein Junge hat meinen Sohn dann gesagt, er darf nicht mitmachen. mein Sohn hat das dann mit der Klassenlehrerin geklärt und durfte schließlich doch in die Gruppe. Er saß dann zu Hause wie ein Häufchen Elend und hat gesagt, dass er zu doof ist und die anderen wollen ihn deshalb nicht in der Gruppe haben.
das Problem hatte er auch schon in der Grundschule manchmal. natürlich wollen wir dem auf den Grund gehen, warum das so ist und wir sind der Meinung, dass mein Sohn öfters einmal nicht weiß wann Schluss ist. zu Hause ist es auch manchmal so, dass er Späßchen macht jedoch nicht weiß wann er wieder aufhören soll. irgendwann ist der Spaß dann zu Ende und es ist einfach nicht mehr lustig. Ich habe ihm heute erklärt, dass wir ihn immer lieb haben, auch wenn er uns ab und zu noch so nervt. die Klassenkameraden jedoch müssen sich nicht zwingend mit ihm abgeben, es gibt ja auch noch andere Kinder mit denen sie spielen können. Deshalb soll er darauf achten, dass er frühzeitig merkt, wanns nicht mehr lustig ist bzw. wanns nervt.
ich denke, dass er mit diesem Verhalten Aufmerksamkeit erhalten möchte. habt ihr ideen wie ich es ihm beibringen kann, wie er es spüren kann, wenn andere genug haben. Er sagt nämlich, dass er erst merkt, dass es nicht mehr lustig ist, wenn die anderen schon genervt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 10:21

Interessant...
Ich denke auch, dass es an mangelndem Selbstbewusstsein liegt!! Aber ich weiß halt nicht, wie ich ihm das vermitteln soll! Klar sage ich ihm, dass er toll ist so wie er ist, aber ich denke das hilft ihm trotzdem nicht, Selbstbewusstsein aufzubauen.
Was ist das für eine Therapie für das Selbstbewusstsein?
Hat euch das der Psychologe empfohlen und vermittelt?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 21:12

Sohn hat keinen besten Freund
Hallo Tiger1421,
es hört sich fast so an, als ob du über meinen Sohn sprichst!
Ihm ging es in der Grundschule genauso, ist jetzt auf dem Gymnasium mit 2 Jungs, die ebenfalls eine eingeschweisste Einheit bilden!
2 Freunde die er ausserhalb der Klasse hatte, melden sich auch so gut wie nicht mehr! Ich weiss gar nicht warum!
Mein Mann sagt auch immer, das wird!
Mache mir aber ebenfalls immer zuviele Sorgen!
Du bist nicht alleine!
Wir kommen aus dem gleichen Bundesland!
Darf man hier schreiben, aus welcher Ortschaft man kommt?

LG Greta0074

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2014 um 13:46
In Antwort auf greta0074

Sohn hat keinen besten Freund
Hallo Tiger1421,
es hört sich fast so an, als ob du über meinen Sohn sprichst!
Ihm ging es in der Grundschule genauso, ist jetzt auf dem Gymnasium mit 2 Jungs, die ebenfalls eine eingeschweisste Einheit bilden!
2 Freunde die er ausserhalb der Klasse hatte, melden sich auch so gut wie nicht mehr! Ich weiss gar nicht warum!
Mein Mann sagt auch immer, das wird!
Mache mir aber ebenfalls immer zuviele Sorgen!
Du bist nicht alleine!
Wir kommen aus dem gleichen Bundesland!
Darf man hier schreiben, aus welcher Ortschaft man kommt?

LG Greta0074

Hallo
Greta, ich hab dir grade ne PN geschickt.

Es ist schon etwas besser geworden. Ein Junge aus seiner Klasse war jetzt schon zweimal bei uns und die beiden verstehen sich wohl ganz gut. Mit zwei anderen hat er auch schon was ausgemacht, aber eine Gegeneinladung kam bisher noch von keinem... ich bin gespannt, wies weitergeht.
Letztens habe ich meinem Sohn und einem anderen Jungen kurz zugehört. Der hat gemeint, dass er in irgendeiner Bücherei (beim Tag der offenen Tür) eine bekannte Person kennengelernt hat. Mein Sohn hat dann gleich gemeint, dass er auch dort war und denselben Mann auch gesehen hat. Das stimmte definitiv nicht. Als ich ihn dann später gefragt habe, warum er das behauptet hat, meinte er dann zerknirscht, dass er "auch so cool sein will wie die anderen". Ich hab ihn dann aufgefordert, das klar zu stellen, was er auch gleich gemacht hat ohne sein Gesicht zu verlieren. Trotzdem macht mich das traurig, dass er so wenig Selbstbewusstsein hat und er deswegen lügt.
Ich hab mich wirklich gefragt, ob ich deswegen (wie von traumaussansibar vorgeschlagen) mal zu nem Psychologen soll. Ich denke, in der heutigen Gesellschaft werden Kinder ohne Selbstbewusstsein gerne zu (Mobbing-)Opfern gemacht und das will ich irgendwie verhindern. Vielleicht wäre auch erst einmal ein Gespräch mit der Schulsozialarbeiterin oder der Klassenlehrerin sinnvoll?!

Danke für Eure Antworten!
Tiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Papa (80) macht schlimme Sachen
Von: eamon_12332435
neu
25. November 2014 um 18:55
Journalistin sucht Methoden, um "schwierigen" Schülern zu begegnen
Von: katrinchen1968
neu
25. November 2014 um 15:30
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper