Home / Forum / Meine Familie / SM plötzlich nett

SM plötzlich nett

7. Juli 2008 um 22:55 Letzte Antwort: 4. August 2008 um 21:37

ich weiss nicht was ich davon halten soll?
Meine SM oder meine SE waren von Anfang an gegen mich aber mehr meine SM, bei SV hab ichs nie so gemerkt. Sogar als unser Sohn geboren (14 Monate) wurde war es schlimm, sie hat mir ihn aus dem Arm gerissen, ohne meines Wissen irgendwas in den Mund gestopft obwohl er 6 Wochen alt war und ich voll gestillt hab, mich immer blöd angemacht hat wenn ich auch mal was gesagt hab aber immer nett, und nie direkt mit mir gesprochen hat, bis ich mich irgendwann zurückgezogen hab und wir immer seltener hingefahren sind. Mein Mann fand das ganze nicht fair von seinen
Eltern und steht voll hinter mir worüber ich sehr glücklich bin. Und auf einmal sind sie total nett, d.h. meine SM hats endlich geschnallt! Aber irgendwie trau ich der Sache nicht, ich weiss nicht... was haltet ihr davon? Sie will das wir jede Woch zu ihnen fahren und ist super nett zu mir so kenn ich sie gar nicht..ich bin von ihr so verletzt worden das ich die ganzen Dinge nicht vergessen kann. Aer direkt mit ihr darüber reden kann ich nicht, die SE sind sehr konservativ und engstirnig.... furchtbar.

LG

Mehr lesen

1. August 2008 um 12:53

Das kenne ich....
Hallo,

mir wurde von meinen SE und meiner Schwägerin auch zu verstehen gegeben, dass ich nicht erwünscht bin in der Familie, es sei denn, ich pariere. Nun, ich bin nicht mit 19 bei meinen Eltern ausgezogen, damit ich mit 23 bei anderen Eltern wieder pariere.

Seitdem meine Kleine da ist, kommen sie angeschleimt und wollen auf Oma und Opa machen. Ich kann das echt nicht ertragen, nach allem, was passiert ist gönne ich es ihnen einfach auch nicht. Könnte jedesmal heulen, wenn sie mein Baby auf dem Arm hat, so tut mir das weh.

Du musst selbst wissen, wie du jetzt reagierst. Ob du schon soweit bist, dass du alles vergessen kannst und dich versöhnen willst. Ich kann das nocht nicht.

Wünsch euch alles Gute,
Julimama

Gefällt mir
1. August 2008 um 22:28

Sei froh, dass es nun so ist
und genieße es. Wenn es wieder anders sein sollte, kannst du erneut darübe nachdenken. Vielleicht hat dein Mein mit ihnen Tacheles geredet, ohne dass du es weißt. Ein Gespräch mit ihnen kann ja immer noch stattfinden. Warte einen günstigen Zeitpunkt ab. Vielleicht kannst du ihnen ja mal deine Gefühle mitteilen, wie es dir ging. Bitte niemals in Form von Vorwürfen.
Ich wünsche dir Glück!!!
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir
3. August 2008 um 0:02

Hallo Sylvia,
sorry, das ist wohl falsch rübergekommen. Ich bin mit 19 zuhause ausgezogen, ohne Streit oder ähnliches. Für mich war einfach der Zeitpunkt gekommen, mich auf eigene Füße zu stellen, und nach der Ausbildung konnte ich mir das einigermaßen leisten. Und wenn man 4 Jahre für sich selbst verantwortlich war und das auch ganz gut geklappt hat, möchte und kann man halt nicht mehr "parieren"!

Am Anfang hatte das ja auch gut geklappt mit den SE und mir, bis sie gemerkt haben, dass da was Ernstes draus wird mit meinem Mann und mir. Ich finde, sie hatten eine Chance, jetzt müssen sie halt warten, bis meine Verletzungen einigermaßen vergessen sind.

Gruß,
Julimama

Gefällt mir
3. August 2008 um 8:49

Es ist so...
meine SM ist jetzt nett, d.h. sie ist nur nett besonders nett wenn meine Mutter dabei ist. Natürlich geht es mir jetzt besser und ich bin nicht mehr so psychisch fertig. Aber ich kann auch nicht ganz vergessen wie sie zu mir gewesen ist. Ich versuche allen Menschen immer eine Chance zu geben und reite nicht auf alten Sachen herum...
Bevor der Kleine da war hat sie kaum ein Wort mit mir gesprochen egal wie ich zu ihr war. Und als unser Kleiner geboren worden ist ist es erst richtig losgegangen. Verstehst du was ich meine? Ich hätte mir einen RAt von ihr geholt aber nicht wenn sie mir keinen Rat gibt sondern spitze Bemerkungen macht wie ich mit dem Kind umgehe. Sie hat mir jedesmal mein Kind aus dem Arm gerissen obwohl er geschlafen hat, ich konnte nichts sagen sie hats trotzdem gemacht, ich hab ihr ganz sanft gesagt das er das nicht so gern hat und das er protestieren wird daraufhin hat sie mich eiskalt angeschaut und gesagt ich weiss wohl am besten was gut ist und was nicht. Sie hat über mich hergezogen und ich habs zufälligerweise mitgehört, ich war geschockt weil ich nicht gewusst hab das sie so über mich denkt. Ach sie hat meinem Kind eine Kartoffel mit 6 Wochen! in den Mund gestopft obwohl ich voll gestillt hab. Bis meine Mann dann auf den Tisch gehaun hat und sie es gelassen hat. Von mir würde sie sich nicts sagen lassen. Ich wollte mit ihr schon mal drüber sprechen aber sie sind zu konservativ, und dann wär ich noch mehr unten durch. Also hab ichs sein lassen und hab mich etwas zurückgezogen und ich denke sie hats etwas begriffen, nur sind da immer noch unausgesprochene Dinge die in der Luft hängen

Gefällt mir
4. August 2008 um 21:37

Da gib ich dir recht
ich komm vielleicht wie ein schüchternes Reh rüber, es stimmt nicht ganz. Ich wirke nach aussen vielleicht selbstbewusst, das war ich auch am Anfang bis sie mir das Gefühl gegeben hat ich bin nichts Wert. Ich will nicht immer auf alten Sachen rumreiten und ich will ihnen auch ne Chance geben denn ohne Dicke Luft lebts sich besser. Ich bin ein harmoniebedürftiger Mensch und hasse Sticheleien... Sie haben insegammt 4 Kinder und können keins davon loslassen was ich selbst als Mutter verstehen kann, aber alle sind schon über 20 und dürfen keine Entscheidungen allein treffen. Bei meinem Mann war es auch so, er sollte studieren und da bin ich ihm dazwischen gekommen. Als mein Mann zu mir gezogen ist hat sie nur so viel gesagt: Und wer soll mich jetzt zur Arbeit fahren? Ich meine es haben alle einen Führerschein und es haben sie oft genug auch ihre Töchter in die Arbeit gefahren. Da sind so viele Dinge wie z.B. wenn wir bei denen sind dagt sie zu unserem Sohn ja wo ist der Papa, geh zum Papa. Und wenn er dann zu mir geht dann sagt sie nein nein du sollst nicht immer zu der Mama gehen, Wenn der Kleine Mama sagt, ach sag doch mal Papa. Oder wenn sie Kartoffel schält und der Kleine zuschaut dann sagt sie was? kennst du sowas nicht, hee?? Ich meine das geht doch nicht. Ich bin trotzall dem immer noch freundlich egal was vorgefallen ist. Ich denke mir halt, mei ichbin auch ne Mutter aber trotzdem steht mir manchmal die Wut ins Gesicht geschrieben und das merkt sie. Ich meine als unser Kind 6 Wochen war und sie war allein mit ihm da kam ich grad um die Ecke und sie sagt doch tatsächlich na gibt dir deine Mama nix zum essen hee? Du armes Kind... und ich hab es gehört und sie hat es gemerkt und dann war es ihr ganz schön peinlich. Ich mache es so wie ich es für richtig halte. Früher war früher und heute ist heute. Jede Mutter macht es auf ihre Weise und so wie sie es für richtig hält! Als SM macht man die Tochter am vollen Tisch nicht fertig vor allen Leuten. Mit ihr kann man nicht reden, sie hat ihre eigene Meinung und nur die zählt. Ich meine als ich abgestillt hab mit 5 Monaten da hat sie mich vor allen Leuten am Tisch fertig gemacht wie kann man nur so eine Mutter sein und so kurz stillen da ist mir die Kinnlade runtergefallen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers