Home / Forum / Meine Familie / SM mag mich nicht

SM mag mich nicht

26. September 2007 um 9:09 Letzte Antwort: 2. Oktober 2007 um 12:35

Hallo,

also ich bin mit meinem Mann schon 4 Jahre zusammen und seit Feb. verheiratet. Nun haben wir ein 4 Monate altes Baby. Meine Schwiegereltern haben mich noch nie so richtig akzeptieren können. Ich war nie die Lieblingsschwiegertochter, ich war schon mal verheiratet usw... Ich habe gedacht wenn der Kleine erstmal da ist ändert sich alles aber falsch gedacht! Der Schwiegervater ist ganz ok aber die SM naja. Sie spricht nicht direkt mit mir, ignoriert mich. Als ich meinen Sohn geboren hab hat sie mich nicht mal gefragt wie es mir geht. SIe dachte mein Mann wird schon nicht so lange mit mir zusammen bleiben aber da hat sie sich geirrt. Er steht total hinter mir und wir haben den kontrakt minimiert. Wir sind nähmlich fast jeden Sonntag zu denen gefahren und immer hat sie mir den Kleinen aus dem Arm gerissen ohne was zu sagen, hab mir zuerst gedacht, na ja macht nix aber als er dann geschrien hat und ich oder mein Mann ihn nehmen wollten hat sie nur gemeint lass ihn doch bischen schreien. Jetzt ist er schon etwas grösser und erkennt uns. Wenn er jetzt weint schaut er mich immer mit seinen großen Augen an, die Tränen laufen ihm und er will zu mir da koch ich vor Wut weil sie ihn selber beruihigen will. Ich bin der Meinung mein Sohn merkt die Dissharmonie zwischen ihr und mir weil er fast immer auf ihrem Arm weint. Dieses Wochenende waren wir auf ner Taufe und sie hat kein einziges Wort mit mir gesprochen, mir auch nicht den Kleinen aus dem Armm genommen nur als die Geschwister ihn auf dem Arm hatten dann hat sie es gemacht. Ich habe kein Vertrauen mehr zu ihr, ich stille noch und habe noch bis vor kurzem voll gestillt und sie hat ihm mit 6 Wochen eine Kartoffel reingestopft. Das kann doch nicht sein! Mein Mann hat ihr am Tisch die Meinung gegeigt und sie hat es gelassen. Aber mir ist aufgefallen das sie seit demm sich so komisch verhällt mich ignoriert.. es gibt noch so viele Dinge die ich schreiben könnte aber es wär sonst zu lang

Sorry für den langen Text

Wer hat einen Rat oder wem gehts genauso oder ähnlich?

LG Julian071

Mehr lesen

26. September 2007 um 16:42

Weißt du was,
ich möchte dir gratulieren zu deinem wunderbaren Mann, der zu dir hält und nicht zur Mutter, der es sogar in der Öffentlich zeigt
und seine Mutter in Schranken weist, ein wirkliches Goldstück. Halte den Kontakt so sparsam wie möglich. Bestehe darauf, dass das
Kind nicht weinen muß. Du wirst die Schwimu
nicht ändern du kannst nur deine Einstellung
dazu ändern. Oder geh in die Offensive und suche das Gespräch mit ihr und frage sie, was
sie gegen dich hat.Besprich dann auch, was du
dir mit dem Kind vorstellst und dass die Dinge in Absprache mit euch Eltern zu erfolgen haben (siehe Kartoffel reinstopfen).
Habe einfach den Mut und sag nein, du hast ja einen Verbündeten an deiner Seite.
Gruß Melike

Gefällt mir
26. September 2007 um 20:11

Da habt ihr recht
ich weiss ich bin die Mutter! Sie hat nur einen Sohn. Es ist komisch aber es kommt mir fast so vor als ob sie den Kleinen als ihren sieht, also meinen Mann wo er noch ganz klein war. Gottseidank wohnen wir nicht dort, hätten uns sonst gegenseitig umgebracht Wir haben die Besuche schon aufs Minimum beschränkt und fahren wenn dann nur noch alle 3-4 Wochen. Trotzdem tut mich die Sache stark beschäftigen denn ich will ja auch nicht das Verhältniss zu den Schwägerinnen verlieren, die sind ok, die würden aber in so einer Situation ganz klar zu ihrer Mutter halten. Na ja zum Schluss gehts halt nicht anders wir haben unser eigenes Leben...

Gefällt mir
2. Oktober 2007 um 12:35

Du mußt dich wehren
Mir gehen immer die Haare hoch, wenn ich so etwas lese.
Bin auch seit 8 Wochen Oma und demzufolge auch Schwiegermutter. Ich warte heute noch bis meine Schwiegertochter sag nimm die kleine bitte, oder sie gibt sie mir. Das gehört eigentlich zum guten Benehmen.
Andererseits muß ich meine Schwiegertochter wieder vor meiner Schwiegermutter schützen, die ist genauso schrecklich und will die Kleine immer nehmen, daher ist der Kontakt jetzt fast ganz eingeschlafen und das ist gut so, die meint auch immer sie wüßte alles besser
und mault über meine Schwiegertochter, da hats jetzt schon mehrfach richtig gefunkt, aber wir lassen uns nichts mehr gefallen. Das geht ganz gut, bei mir traut sie sich nicht mehr dumme Bemerkungen zu machen. Mir ist das inzwischen egal ob es Theater gibt oder nicht.
Ich war viel zu lange ruhig, es geht einem viel besser
wenn man direkt kontert.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers