Home / Forum / Meine Familie / Sind viele Kinder wirklich assozial?

Sind viele Kinder wirklich assozial?

25. August 2006 um 14:21

Hallo, bin Mutter von drei süßen Mäusen mein Mann und ich sind aber am überlegen ob wir uns noch ein Mäusschen dazu holen sollen.... Angst haben wir trotzdem, und zwar von der Gesellschaft!!! Was denkt Ihr darüber??? Liebe Grüße Conny

Mehr lesen

25. August 2006 um 17:34

Viele denken so
ich habe grade mein 2.kind bekommen und mein opa hat zu mir gesagt,wenn du noch eins möchte,dann mach noch 2.3 ist ne ungleiche zahl die streiten sich nur *lach*
naja hat damit nix zu tun,aber ich habs ernst genommen und möchte 4 kinder irgendwann haben..
ich finde nicht dass eine fmailie mit vielen kindern assozial ist.es kommt drauf an wie du dich gibst und wie du aussiehst.habe neulich eine frau gesehen.mit zwillingskinderwagen,sah total heruntergekommen aus,fettige haare dreckigen pulli und war am rauchen.die ist in meinen augen assozial.
du lebst deinen kindern und vorallem der gesellschaft vor.
die ganzen promis mit vielen kindern sind alle nicht assozial,weil sie nicht nur berühmt sind und kohle haben,nein auch weil sie und die kinder ordentlich aussehen und vorallem gepflegt.
lg freya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 19:55

Viele kinder
hi , mich ärgert dieses bild in der gesellschaft furchtbar. hab selbst 5 geschwister die ganz normalen schullaufbahnen und ausbildungen nachgehen oder nachgingen und jetzt arbeiten. mich eingeschlossen. keiner nimmt drogen, ist agressiv oder schmutzig. diese vorurteile sind einfach schlimm. es gibt familien mit einem kind wo das kind unmöglich ist. frech grimminell ist, nicht zur schule geht oder arbeitet. also ich denk das viele oder wenig kinder nichts über sozialität aussagen. und ich war immer sehr froh mit meinen geschwistern. war nie allein und hatte ganz viel liebe und rückhalt.
also wenn es euch doch gut geht solltet ihr eins bekommen. ausserdem zählen heute bei vielen drei schon als asozial also voll dabei.
gruß daira111

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2006 um 17:45

Hallo!
Ich habe mir erst einmal alle Beiträge zu diesem Thread durchgelesen und habe noch ein bißchen eine andere Meinung dazu :

Als erstes muß man den Begriff "asozial" mal richtig definieren.Der heißt frei übersetzt "nicht gesellschaftsfähig".

Im Hinblick auf die Bedeutung dieses Wortes kann ich nur sagen : Nur weil eine Frau die mehr als zwei Kinder hier zulande bekommen hat eine sehr lange Zeit nicht mehr in ihrem Beruf tätig sein kann,wird sie abqualifiziert und von der Gunst der Arbeitsämter sowie Arbeitgeber abhängig gemacht.Das empfinde ich als asozial.
Nur wird diese Tatsache leider allzu oft auf die Kinderzahl in den Familien geschoben,und dann gesagt : "Wer mehr als zwei Kinder in die Welt setzt,ist asozial."

Jeder der so etwas sagt,sollte mal darüber nachdenken,was wir Mütter für diese Gesellschaft tun : Wir haben schon seit langem das Ergebnis des Pillenknicks zu spüren bekommen und wenn man nun denjenigen Recht gibt,die ich oben beschrieben habe,dann laufen keine Gelder mehr für unsere Renten,dann wird uns keiner mehr den Hintern abwischen wenn wir es mal nicht mehr können etc.

Darum kann ich nur dafür pledieren so viele Kinder wie man sich eben leisten kann und guten Gewissens zu ordentlichen Menschen erziehen kann,in die Welt zu setzen.Wenn mir nicht medizinisch ein "P" davor gesetzt worden wäre,hätten wir heute nicht drei,sondern sechs Kinder.

Asozial ist Kinderreichtum bestimmt nicht,auch wenn man mal nicht so modern gekleidet und gestylt ist.Asozial ist das Verhalten der Gesellschaft solchen Müttern gegenüber.

Christine1166

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 22:56

Folge Deinem Herzen!
Liebe Conny!

Hab grad alle Beiträge durchgelesen und finde kinderreiche Familien total schön. Ohne Kinder gäbe es doch keine Zukunft. Wenn Du dir ein viertes Kind wünscht - warum nicht? Es gibt überall Leute, die ungebeten ihren Senf zu überhaupt allem abgeben müssen. Da sollteste einfach drüberstehen, denn es ist ja Dein/Eurer Wunsch und was interessieren da andere? Ich finde auch, dass Kinder das Schönste auf der Welt sind, hab selbst eine Tochter (2 Jahre) und wünsche mir auf jeden Fall noch weitere kleine Engel.

Liebe Grüße
Ann477

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 11:23

Hall Conny!
Alleine das ihr euch bewußt für die Kinder entscheidet ist schon ein Zeichen das es bei euch gut läuft. Wieviele haben denn große Familien obwohl sie das nicht geplant haben? Spätestens beim 3.Kind höre ich ständig etwas von Verhütungspanne. Wir wollten eigentlich auch eine große Familie,haben uns aber auch aus finanziellen Gründen dagegen entschieden. Mit zwei Kindern ist es oft schon schwer Ausflüge zu bezahlen und eine größere Wohnung(haben jetzt eine 3Zi.Whg.) die bezahlbar ist suchen wir seit 5Jahren!! Hunde sind kein Problem aber zwei Kinder ?? Da winken die meisten Vermieter schon ab.
Trotzdem wünsche ich dir alles Gute!!
Mach was Dein Gefühl dir sagt!
Libe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen